Mittendrin

Augsburg bietet alle Vorteile einer Großstadt und hat sich dennoch den Charakter und den Charme einer Kleinstadt bewahrt. Wegen dieser Vielseitigkeit findet mitten in der Stadt auch jeder sein Plätzchen. Ob etwas ruhiger gelegen oder ganz zentral, suchen und finden auch Sie mit den Stadtteilportraits ihren optimalen Wohnstandort.

               

Zusätzliche Infos unter "Bevölkerung Interaktiv" (Stadt Augsburg)

Mittendrin- Regionenkarte

Informationen über Ihren Wohnstandort  

    

 

 

Regionenportraits

Antonsviertel

Mit einer Fläche von nur knapp einem Quadratkilometer ist das Antonsviertel der kleinste Stadtteil Augsburgs, aber ein ganz besonderer: Das Viertel gilt aus zahlreichen Gründen als gute Wohngegend. Da wären zum Beispiel die ansehnlichen zwei- oder dreistöckigen Stadthäuser mit ihren verschnörkelten und verzierten Fassaden,  der Wittelsbacher Park als größte Grünfläche der Stadt oder auch die sensationelle Anbindung an den Regionalverkehr durch die Nähe zum Bahnhof.

 

Auf Grund seiner Vielschichtigkeit ist das Viertel bei zahlreichen Bevölkerungsgruppen beliebt: bei Studenten wegen der Nähe zur Uni, die leicht mit der Straßenbahn erreicht werden kann, bei Pendlern wegen der Nähe zum Bahnhofs und bei Familien und Rentnern ... weiter (Bild: Düster, Regio Augsburg Wirtschaft GmbH)

 

Bärenkeller

"Im Bärakella laufen'd Kinder nagat umanand" (Hochdeutsch: Im Bärenkeller laufen die Kinder nackt umher), so beschreibt eine alte Augsburger Redensart die Verhältnisse in den Siedlergemeinschaften, die sich zwischen 30er und 50er Jahren gründeten und im Nordwesten Augsburgs gemeinschaftlich Wohnraum für sich schufen.

 

Den prägnanten Namen verdankt das Viertel den Bärenwirten und deren Gasthof, dem "Gasthof zum Bärenkeller". Dieser Gasthof vor den Toren Augsburgs ist heute mit seinen bis auf das 14. Jahrhundert zurückgehenden Bierkellern der älteste in seiner Funktion erhaltene Gasthof Augsburgs. Seinen Namen verdankt er, der Legende nach,... weiter (Bild: Hüther-Martelli, Regio Augsburg Wirtschaft GmbH)

 

Bergheim

Bergheim liegt im Südwesten Augsburgs und trennt die Stadt von den Westlichen Wäldern, Schwabens größtem Naturpark. Eine einzige Hauptstraße macht die Orientierung hier draußen leicht. Wer sich umsieht, kann gar nicht glauben, dass er sich in einem Stadtteil Augsburgs befindet. Wälder, Hügel und Gärten haben so gar nichts von einer Großstadt.

 

Ab und an fährt auch mal ein Bus, der einen in die Augsburger Stadtteile Inningen und Göggingen bringt. Wer doch mal in das Herz der Stadt möchte, braucht, ob öffentlich oder privat, eine knappe halbe Stunde. Doch wen stört das? Genau deswegen wohnt man doch hier.... weiter (Bild: Zanker, Regio Augsburg Wirtschaft GmbH)

 

Firnhaberau

Die Firnhaberau ist ein kleiner, aber feiner Stadtteil in Augsburg. Er hat ca. 5.500 Einwohner und liegt in nächster Umgebung zu Lechhausen und der Hammerschmiede - und natürlich auch am Lech, wodurch die Firnhaberau einen hervorragenden Lebensraum darstellt.

 

Schöne Einfamilienhäuser und viel Naturraum sind die Vorteile, welche die Firnhaberau hier vorweisen kann. Wohnungen sind nur vereinzelt zu finden. Die Firnhaberau ein begehrter Stadtteil in Augsburg, was leider die Preise steigen lässt. Mit dem Lech in nächster Nähe... weiter

 

Multimaps 360.de: So schön ist Deine Stadt

Göggingen

Das Ortsbild von Göggingen ist sehr vielseitig geprägt. Im Norden, wo der Stadtteil mit der Kernstadt zusammengewachsen ist, dominieren vor allem Gewerbe und Industrie. Ganz im Süden hingegen grenzt Göggingen an den Naturpark Augsburg Westliche Wälder, ein attraktives Naherholungsgebiet, wo vor allem für Radfahrer und Wanderer viel Abwechslung geboten ist.

 

Dazwischen findet man idyllische Grünflächen mit modernen Ein- und Mehrfamilienhäusern, was den Stadtteil zu einem beliebten Wohngebiet macht. Das liegt unter anderem auch an der Wertach und Singold, die beide durch Göggingen fließen und zu einem ausgedehnten Spaziergang oder einer Runde Joggen einladen. Außerdem gibt es dort Kiesbänke, die gerade im Sommer  ein beliebter Treffpunkt zum gemeinsamen Grillen sind... weiter

Hammerschmiede

Im Nordosten Augsburgs findet sich ein ganz besonderes Plätzchen: die Hammerschmiede. Zwischen viel Grün reiht sich hier Häuschen an Häuschen. Von Großstadtleben kann man in diesem Dörfchen in der Stadt also nicht reden. Aber auch das hat sein Gutes. So ist es nicht verwunderlich, dass sich die Bewohner der Hammerschmiede rundum wohl fühlen.

 

Aber was macht den Stadtteil, der im Westen an die Firhaberau und im Süden an Lechhausen angrenzt, so lebenswert? Eben genau diese Tatsache, denn in der Hammerschmiede wird vor allen Dingen gelebt bzw. gewohnt... weiter

 

Haunstetten-Siebenbrunn

Haunstetten war bis 1972 für 20 Jahre eine eigenständige Stadt und ist heute zusammen mit der Siedlung Siebenbrunn der flächenmäßig größte Stadtteil Augsburgs. Die Lage könnte nicht besser sein: schnell und unkompliziert im Zentrum Augsburgs, verkehrstechnisch optimal ausgerichtet für Pendler nach München (B17 - A8) und Landsberg (B17), in unmittelbarer Nähe zum Natur-Komplex Stadtwald-Haunstetterwald-Siebentischwald (mit dem Augsburger Zoo), eingerahmt von den Flüssen Lech, Wertach und Singold. Leben, Arbeiten und Erholung finden hier gemeinsam statt.

 

Die Historie der ehemaligen Stadt untermauert die industrielle Bedeutung Haunstettens: So verlief die berühmte Handelsstraße Via Cludia Augusta... weiter (Bild: Zanker, Regio Augsburg Wirtschaft GmbH)

Hochfeld

Im Stadtteil Hochfeld ist es ziemlich ruhig und die meiste Zeit geht es gemütlich zu. Die einzigen Stunden, in denen das nicht zutrifft, sind während des Berufsverkehrs morgens und abends. Dies liegt zum einem am viel befahrenen Alten Postweg, der die Haunstetterstraße mit der Rumplerstraße, dem Zubringer zur B17, verbindet.

 

Zum anderen gibt es auch ein hohes öffentliches Verkehrsaufkommen. An der Linie der Straßenbahn 3 liegen die Hochschule, eine Berufsschule, eine Wirtschaftsschule und nicht zuletzt die Universität im Süden Augsburgs. Wenn man also nicht unbedingt zu Stoßzeiten einen Termin hat... weiter

 

Hochzoll

Hochzoll liegt im äußersten Osten von Augsburg. Das Stadtbild von Hochzoll besticht durch zwei Gegensätze. Das ist zum einen die viel befahrene Friedbergerstraße, die die Augsburger Innenstadt mit Friedberg verbindet und zum anderen, das Naherholungsgebiet rund um den Kuhsee sowie den Siebentischwald.

 

Diese beiden Gegensätze prägen das Stadtbild Hochzolls. Direkt an der Friedberger Straße, die von Westen nach Osten führt, finden sich Plattenbauten, Mehrfamilienhäuser und unzählige Einkaufsmöglichkeiten wieder. Je nähe man jedoch Richtung Lech und Kuhsee kommt, desto idyllischer und grüner wird die Umgebung. Dort reihen sich Doppelhaushälften und Einfamilienhäuser mit schönen grünen Gärten aneinander... weiter

Innenstadt

Das Herzstück Augsburgs beleben rund 42.000 Menschen, die die Innenstadt somit zum bevölkerungsreichsten Stadtteil der Fuggermetropole machen. Das wahre "Zentrum" Schwabens erstreckt sich über zehn "Bezirke" und ist im Norden durch den Stadtteil Oberhausen, im Süden durch Spickel-Herrenbach und Hochfeld und im Osten bzw. Westen durch Lechhausen bzw. Pfersee abgegrenzt.

 

Der Platz ist hier natürlich begrenzt, die Menschen treibt es in die Vertikale. Vorherrschend sind in der Innenstadt daher, wie könnte es auch anders sein, Mehrfamilienhäuser. Die Glanzstücke der Innenstadt sind die zentralen, großen und prachtvollen Shopping- und Vergnügungsmeilen, allen voran die Maximilianstraße - ein nahezu europaweites Unikat... weiter (Bild: Düster, Regio Augsburg Wirtschaft GmbH)

 

Inningen

Den Traum vom ruhigen Eigenheim kann man wohl nirgendwo in Augsburg besser verwirklichen als im idyllischen Stadtteil Inningen. Es liegt mitten im Grünen und hat eigentlich so gar nichts von den Eigenschaften, die man von einem S t a d t teil erwartet. Statt Verkehrslärm, Hektik und Menschenmassen ist hier eher Gezwitscher, Gelassenheit und gemeinsames Miteinander an der Tagesordnung. Doch gerade diese Abgelegenheit vom Trubel der Großstadt macht Inningen zu einem beliebten Wohngebiet.

 

Das Erscheinungsbild Inningens wird hautsächlich von modernen Einfamilien- und Reihenhäusern geprägt, Mietwohnungen oder gar höhere Mietshäuser sind hier eher unterrepräsentiert. Untereinander kennt man sich halt... weiter (Bild: www.inningen.de)

 

Kriegshaber

Der Stadtteil Kriegshaber ist unumstritten eines der amerikanischsten Viertel Augsburgs. Nach dem zweiten Weltkrieg bezog die US-Armee in der Stadt mehrere ehemaligen Wehrmachtskasernen, unter anderem die Reesekaserne in Kriegshaber. Drumherum schafften sich die Soldaten ihren Lebensraum. Nach der Auflösung der US-Garnison im Jahr 1998 blieben diese Militärgebäude und US-Wohnungen zumeist stehen.

 

Doch anders als es der eine oder andere unansehnliche Betonklotz vermuten lässt, wird es hinter diesen langsam bunter. Heute wird auf den Grundstücken der ehemaligen Kasernen und um diese herum munter vor sich hin gebaut... weiter

 

Lechhausen

Für jeden Bürger Augsburgs stellt Lechhausen einen hervorragenden Lebensraum dar. Einmal Lechhauser, immer Lechhauser - zumindest spricht die Statistik deutlich dafür. Denn 36% der Personen, welche in Lechhausen leben, haben schon immer in diesem Stadtteil gewohnt und seine Vorteile genossen. Der nach der Innenstadt bevölkerungsreichste Stadtteil Augsburgs zählt ungefähr 33.400 Einwohner (Stand: 2006) und zeichnet sich durch eine sehr gute Infrastruktur (Verkehrsanbindung, Schulen, Naherholung, Shopping etc.) aus.

 

Kennzeichnend für Lechhausen ist, das sagt schon der Name, der Lech. Mit diesem Fluss und den dazugehörigen Lechwegen haben die Lechhauser einen hervorragenden Naherholungsraum, wo Spaziergänger, Radfahrer und Jogger auf ihre Kosten kommen. Wer zum Schwimmen nicht unbedingt in den Lech steigen will, kann dabei auf das nahegelegene Stadtbad zurückgreifen... weiter

Oberhausen

Kleine Einfamilienhäuser mit Garten, ein idyllisches Bächlein schlängelt sich durch einen kleinen Park, am hölzernen Wasserrad spielen Kinder auf einem Wasserspielplatz, ein paar Meter weiter biegt plötzlich ein Traktor aus einer Hofeinfahrt des vermutlich letzten innerstädtischen Bauernanwesens.

 

Im Oberhausener Hettenbachviertel, den Stadtbezirken rechts und links der Wertach scheint die Zeit stehen geblieben zu sein: Kleinbürgerliche Mehrfamilienhäuser, Altbauten mit ausgedehnten Innenhöfen und winzigen Läden, aus denen früher wohl Tante Emma verkaufte, säumen die... weiter (Bild: Medrano, Regio Augsburg Wirtschaft GmbH)

 

Pfersee

Pfersee ist in erster Linie zum Wohnen gemacht, allerdings entsteht mit genug kleine Läden und Cafés ein gut gemischtes Stadtgefühl. Pfersee ist ein ruhiger Wohnort mit sehr guter öffentlichen Verkehrsanbindung - ob lokal oder regional - und ausreichend Naturraum für Entspannung und Bewegung.

 

Von der Innenstadt durch die Wertach getrennt liegt Pfersee im Westen der Stadt Augsburg. Vor allem der renaturierte Fluss macht die Schönheit des Stadtviertels aus. "Wertach Vital" heißt das Projekt mit dem Ziel, dem kühlen Nass zwischen Bobingen und Pfersee mehr Leben zu geben und es wieder im natürlichen Gleichgewicht zu bringen - Urlaubsfeeling garantiert... weiter (Bild: Düster, Regio Augsburg Wirtschaft GmbH)

 

Spickel-Herrenbach

Der Spickel ist mit seinen knapp 2.500 Einwohner einer der kleinsten Stadtteilen Augsburgs. Durch die Friedbergerstraße vom Herrenbach getrennt, grenzt er im Süden am Siebentischwald, der mit seinem weitläufigen Grün und schönen Flecken zum Fahrradfahren, Joggen und Spazierengehen einlädt.

 

Die Spickelwiese bietet genügend Platz für sportliche Aktivitäten wie Fußball oder Frisbee und in heißen Sommertagen kühlt sich der Spickler im Eiskanal ab oder er geht in das Fribbe-Freibad mit dem dazugehörigen Hallenbad, welches das ganze Jahr über geöffnet hat. Ab Juli findet man hier auch jedes Jahr abends mit der Veranstaltungsreihe "Lechflimmern" ein sehr beliebtes Freiluftkino mit aktuellen Streifen und Klassikern... weiter

Univiertel

Identische Wohnblöcke reihen sich aneinander und eine Ecke gleicht der nächsten, sodass man sich das ein oder andere Mal verfahren hätte, wäre da nicht das Schmuckstück des Viertels zur Orientierung: die Universität. Zentral gelegen hat sie die klugen Köpfe der Stadt um sich geschart: Studenten.

 

Rund 14.000 davon lernen in Augsburg, und die meisten wohnen auch hier. Besonders attraktiv ist dabei natürlich das Univiertel. Die Nähe zur Universität verspricht in der Früh eine halbe Stunde mehr Schlaf, in der Mensa kann auch mal ohne Unibesuch günstig gegessen werden und gleich zwei Trams bringen einen in etwa fünfzehn Minuten in das pulsierende Nachtleben der Stadt... weiter (Bild: Zanker, Regio Augsburg Wirtschaft GmbH)