Das persönliche Wohn-Portrait: Bewohner berichten aus ihrem Stadtteil

(Der Artikel gibt die persönliche Meinung und Erfahrung des/der Autors/in zu diesem Wohnstandort wieder.)

Hammerschmiede

 

Der Name ist hier schon lang nicht mehr Programm: Statt des geschäftigen Treibens von Handwerkern hat sich Ruhe und Beschaulichkeit im Augsburger Stadtteil Hammerschmiede eingestellt. Mit der Natur vor der Tür, einer guten Infrastruktur und zahlreichen Freizeitangeboten findet sich hier ein Stadtteil für jedermann.

 

Im Nordosten Augsburgs findet sich ein ganz besonderes Plätzchen: die Hammerschmiede. Zwischen viel Grün reiht sich hier Häuschen an Häuschen. Vom Großstadtleben kann man in diesem Dörfchen in der Stadt also nicht reden. Aber auch das hat sein Gutes. So ist es nicht verwunderlich, dass sich die Bewohner der Hammerschmiede rundum wohl fühlen. Aber was macht den Stadtteil, der im Westen an die Firnhaberau und im Süden an Lechhausen angrenzt, so lebenswert? Eben genau diese Tatsache, denn in der Hammerschmiede wird vor allen Dingen gelebt bzw. gewohnt. Einfamilienhäuser unterschiedlichen Baujahrs reihen sich hier an  Doppel- und Reihenhäuser. Doch für ein Wohngebiet ist die Hammerschmiede auch sehr gut ausgestattet. Es gibt mehrere Supermärkte, Banken, Fachgeschäfte und zwei Kirchen.

 

Auch für die kleinen Augsburger Bewohner ist in der Hammerschmiede viel geboten. Eine Grundschule, mehrere Kindergärten und zahlreiche Spielplätze befriedigen nahezu jedes Kinder- Bedürfnis. Zum Sonntagsausflug führt es nicht selten die ein oder andere Familie in das nördlich gelegenen Naherholungsgebiet Autobahnsee. Doch noch ein weiterer Punkt macht die Hammerschiede als Wohngebiet attraktiv. Bis zur Auffahrt Augsburg Ost der A8 sind es nur ein paar Kilometer. So gelangen Pendler, die beispielsweise täglich in die Landshauptstadt fahren müssen, schnell an ihr Ziel. München liegt so nur eine knappe Stunde entfernt. Aber auch die Innenstadt Augsburgs ist durch öffentliche Verkehrmittel schnell und einfach erreichbar.

 

Als Wohngebiet ist die Hammmerschniede also sehr begehrt, auch wenn man hier wenig von dem Großstadtflair Augsburgs mitbekommt. Dennoch gelangt man, sollte es einen doch mal in die Stadt ziehen, schnell dorthin, ob nach Augsburg selbst oder gar München. Ein klares Plus ist die unmittelbare Nähe zur A8.

 

Daten zum Wohnstandort

Preise:
Wohnungen zur Miete: 6,70 EUR/m²
Eigentumswohnungen: 1.500 EUR/m²
Häuser zum Kauf: 292.000 EUR

Haushalte:
Double Income No Kids: 6 %
Singles: 40 %
Familien: 32 %

Bebauung:
 10 % Wohnungen
 90 % Einfamilienhäuser

 

Quelle: www.Immobilienscout24.de

Aktuelle Immobiliensangebote finden Sie hier