Das persönliche Wohn-Portrait: Bewohner berichten aus ihrem Stadtteil

(Autor ist Student, 24 Jahre alt und lebt seit drei Jahren zufrieden in der Jakobervorstadt. Der Artikel gibt die persönliche Meinung und Erfahrung des Autors zu seinem Wohnstandort wieder.) Bilder: Düster, Regio Augsburg Wirtschaft GmbH

Innenstadt

Wie in jeder Stadt, unabhängig von ihrer Einwohnerstärke, bildet die Innenstadt das Herzstück. Auch in Augsburg ist es so. Egal ob Arbeiter, Schüler, Student oder Tourist - alles trifft sich in der Innenstadt. Anatomie und Befund eines Herzstückes.

 

Das Herzstück Augsburgs beleben rund 42.000 Menschen, die die Innenstadt somit zum bevölkerungsreichsten Stadtteil der Fuggermetropole machen. Das wahre "Zentrum" Schwabens erstreckt sich über zehn "Bezirke" und ist im Norden durch den Stadtteil Oberhausen, im Süden durch Spickel-Herrenbach und Hochfeld und im Osten bzw. Westen durch Lechhausen bzw. Pfersee abgegrenzt. Der Platz ist hier natürlich begrenzt, die Menschen treibt es in die Vertikale. Vorherrschend sind in der Innenstadt daher, wie könnte es auch anders sein, Mehrfamilienhäuser.

 

Die Glanzstücke der Innenstadt sind die zentralen, großen und prachtvollen Shopping- und Vergnügungsmeilen, allen voran die Maximilianstraße - ein nahezu europaweites Unikat. Aber auch in der Bürgermeister-Fischer-Straße oder der Annastraße finden sich überall Bars, Restaurants oder Einzelhändler, die keinen Wunsch offen lassen. Hier wird auswärts gegessen, denn in den großen Straßen kommt der Lebensmitteleinzelhandel etwas zu kurz. Doch wen kümmert das schon, wenn gleich um die Ecke der Italiener, Chinese oder Türke seines Vertrauens Köstlichkeiten unter die Menschen bringt? Sollte man sich doch mal zum selber Kochen entscheiden, ist  jedoch der Stadtmarkt die richtige Anlaufstelle. Auch Schwabens größte Mall, die "City-Galerie", gehört zu den Highlights der Innenstadt und bietet mit rund 100 Fachgeschäften und 2.000 Parkplätzen alles, was Mann oder besser Frau sich wünscht.

 

Egal ob Shopping-Möglichkeiten, Bars und Restaurants, Sehenswürdigkeiten oder Grünanlagen. Es gibt nichts, was die Augsburger Innenstadt nicht bieten kann. Wer es etwas ruhiger bevorzugt, den zieht es in die „Altstadt“ von Augsburg. Unterhalb der großen Prachtstraßen lädt das Lechviertel zum Flanieren an Kanälen ein und man bekommt nur wenig vom Trubel der Großstadt mit. Events wie „die Nacht der 1000 Lichter“ verzaubern den alten Kern derart, dass selbst die Stadt der Verliebten vor Neid erblassen müsste. Sehnt man sich eher nach dem "Big-City-Life", so zieht es einen in die Jakobervorstadt. Der multiethnische Bezirk profitiert von seiner Vielzahl an unterschiedlichen Kulturen. So begleiten Dönerläden, türkische Obst- und Gemüsehändler oder orientalische Restaurants und Friseurläden die große Jakoberstraße. Begibt man sich in diesem Bereich etwas in den Norden so trifft man auf das komplette Gegenteil. Kleine und vor allem neue Mehrfamilienhäuser im postmodernen Design prägen hier das Stadtbild.

 

Doch auch kulturell hat die Innenstadt einiges zu bieten. So beherbergt sie das Theater der Stadt Augsburg, die Freilichtbühne am Roten Tor und die weltberühmte Augsburger Puppenkiste mit Programmen für Jung und Alt. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Rathaus und der dazugehörige Rathausplatz, der St. Ulrichs-Dom (am Ende der Maximilianstraße) oder die St.-Jakobs-Kirche in der Jakobervorstadt. Ausgestattet ist die Innenstadt neben Shopping- und Vergnügungseinrichtungen auch mit Schulen, Kindergärten, Grünanlagen (inkl. des idyllischen Stadtgrabens), einem Krankenhaus, Banken, Ärzten und Dienstleistern jeder Art. Die Infrastruktur des Herzstückes ist nahezu perfekt. Sei es mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem privaten Pkw. Es ist Platz für alle. Erreichbar ist die Innenstadt beispielsweise mit den Tram-Linien 13 und 2 oder den Bus-Linien 22, 23 oder 35. Doch wer auf sein Auto nicht verzichten mag, erreicht die Innenstadt problemlos und findet Parkplätze in den Parkhäusern vor Ort oder der City-Galerie. Wer sich für den Wohnort Innenstadt entscheidet, kann damit rechnen, dass sein Wohnhaus mit einer Tiefgarage bzw. mit zugehörigen Parkplätzen ausgestattet ist.

 

Worauf warten Sie also noch? Augsburgs Innenstadt hat alles zu bieten, was sich der moderne, (groß)stadtliebende Mensch wünscht. Und  wie heißt es so schön in dem Slogan eines schwedischen Möbelhauses: "Wohnst du noch oder lebst du schon?". Genau dieser Spruch spiegelt das Wohngefühl im Herzstück Augsburgs wieder.

 

Leben in der Augsburger Innenstadt

Augsburg City- Karolinenstraße

Daten zum Wohnstandort

Preise:
Wohnungen zur Miete: 7,40 EUR/m²
Eigentumswohnungen: 2.000 EUR/m²
Häuser zum Kauf: 509.000 EUR

Haushalte:
Double Income No Kids: 5 %
Singles: 50 %
Familien: 19 %

Bebauung:
 
70 % Wohnungen
 30 % Einfamilienhäuser

Quelle: www.Immobilienscout24.de

Aktuelle Immobilienangebote finden Sie hier

Zur Demographie-Serie der Augsburger Allgemeine...hier

Die Highlights der Innenstadt

Maxstraße und Perlachturm
Rathaus
Fuggerdenkmal
Rotes Tor