Das persönliche Wohn-Portrait: Bewohner berichten aus ihrem Stadtteil

(Der Artikel gibt die persönliche Meinung und Erfahrung des/der Autors/in zu diesem Wohnstandort wieder.)

Kriegshaber

 

In Kriegshaber wird Nachkriegsgeschichte erlebbar. Wo früher noch das amerikanische Militär zu Hause war, dorthin zieht es heute vor allem jungen Familien mit Häuslebauer-Ambitionen. Ehemalige Mietskasernen und schicke Neubaugebiete - Kriegshber ist derzeit begehrt, auch wenn die Preise eher gehoben sind.

 

Der Stadtteil Kriegshaber ist unumstritten eines der amerikanischsten Viertel Augsburgs. Nach dem zweiten Weltkrieg bezog die US-Armee in der Stadt mehrere ehemaligen Wehrmachtskasernen, unter anderem die Reesekaserne in Kriegshaber. Drumherum schafften sich die Soldaten ihren Lebensraum. Nach der Auflösung der US-Garnison im Jahr 1998 blieben diese Militärgebäude und US-Wohnungen zumeist stehen.

 

Doch anders als es der eine oder andere unansehnliche Betonklotz vermuten lässt, wird es hinter diesen langsam bunter. Heute wird auf den Grundstücken der ehemaligen Kasernen und um diese herum munter vor sich hin gebaut. 

Schicke Einfamilienhäuser, deren schlichte Formen, farbenfrohen Fassaden und große Glasfronten das ein oder andere Designerherz frohlocken lassen würden, beherrschen allmählich die Szene. Moderne Viertel rahmen die historischen Bauten ein, von denen manche noch wie Denk- oder Mahnmale hervorragen.

 

Nicht nur der Lebensstandard in Kriegshaber ist gehoben, auch die Verkehrsanbindung ist mehr als gut. In nur wenigen Minuten erreicht man die Augsburger Innenstadt, ob mit dem eigenen Auto oder einer Straßenbahnlinie. Die Anbindung an das weiter Umlands Augsburgs ist zwar etwas zeitaufwändiger, aber dennoch leicht zu bewältigen. Eine der Hauptverkehrsadern bindet den Stadtteil an die A8 Richtung München an, ein anderer Ring führt im Süden auf die B17 in Richtung Landsberg am Lech.

 

Altes trifft hier also auf Neues, ehemalige Kasernen stehen zwischen klassische Villen. In Kriegshaber entsteht zurzeit etwas Einzigartiges, an dem vor allem junge Familien mitwirken. Und auch wenn es nicht gerade günstig ist, Einzigartiges hat nun einmal seinen Preis.

 

Daten zum Wohnstandort

Preise:
Wohnungen zur Miete: 7,10 EUR/m²
Eigentumswohnungen: 1.400 EUR/m²
Häuser zum Kauf: 274.000 EUR

Haushalte:
Double Income No Kids: 6 %
Singles: 45 %
Familien: 22 %

Bebauung:
 33 % Wohnungen
 67 % Einfamilienhäuser

Quelle: www.Immobilienscout24.de

Aktuelle Immobiliensangebote finden Sie hier

Zur Demographie-Serie der Augsburger Allgemeine...hier