Güterverkehrszentrum (GVZ) Region Augsburg

Standortvorteile in zentraler Lage

In Süddeutschland spielt das Güterverkehrszentrum Region Augsburg (GVZ) als regionale und internationale Güterdrehscheibe eine wichtige Rolle. Neben seiner idealen Lage mitten im Wirtschaftsraum Augsburg, der drittstärksten Wirtschaftsregion im Freistaat Bayern, befindet sich das GVZ im Zentrum der Technologie-Achse Süd und der Magistrale Paris-Budapest. Im Schnittpunkt überregionaler Verkehrsachsen profitieren Betriebe der Transport- und Logistikbranche von Anschlüssen an die Autobahn A 8 (München 60 km, Stuttgart 150 km), die Bundesstraßen B 2 (Nürnberg) und B 17 (Autobahn A 96 München-Lindau). Den Zugang zur Schiene sichert heute bereits ein bimodales Terminal in 4 km Entfernung – zukünftig direkt auch im GVZ.

 

Auf einer Gesamtfläche von 112 Hektar bietet das GVZ Region Augsburg Grundstücke für Logistik und logistikaffine Nutzungen von 2.000 bis 83.000 m2 zur sofortigen Bebauung. Die ansässigen Unternehmen profitieren auch von den Vorteilen einer top Technologieregion, mit Kompetenzen in Mechatronik & Automation, Faserverbund, Umwelt und Informations- und Kommunikationstechnologie.

 

Mit dem Servicepark SO10 auf der Zielgeraden

 

Jüngst wurden im GVZ alle Weichen auf Service gestellt. Von Anfang an geplant, soll rund ein Fünftel der Flächen mittelbar der Logistik dienen. Denn mit dem stetigen Wachstum des GVZ – im Endausbau sollen hier etwa 2.500 Arbeitskräfte beheimaten sein – steigt auch die Nachfrage nach Serviceeinrichtungen für den täglichen Bedarf. Hierfür hält das GVZ Flächen für den neuen Servicepark SO10 bereit: nah am Grünen und verkehrlich optimal angebunden, bietet dieser auf 26.000 m2 das Entwicklungspotential für ergänzende Nutzungsarten für den Aufbau einer Versorgungsinfrastruktur aus den Bereichen Büroimmobilien, Übernachten und Tagen, kleinflächige Gastronomie und kleinflächiger Einzelhandel.

 

Das Geschäftspotential des Serviceparks SO10 ist sowohl durch das Umfeld des GVZ, mit zahlreichen bereits angesiedelten Unternehmen, als auch mit dem Raum Augsburg und darüber hinaus gegeben. Investoren und Nutzer profitieren von einer hohen Serviceorientierung bei Ansiedlungsgesprächen und einer kundenfreundlichen Betreuung vor Ort. Die langfristige Planung und umweltorientierte Ausrichtung des Areals bilden den Rahmen für die Entstehung einer Service-Infrastruktur, die auf ein ideales Zusammenspiel von Wirtschaft, Umwelt und Mensch zielt.