Video-Beitrag zum Kongress auf a.tv

Auf a.tv wurde am 15. April ein Beitrag zum Kongress mit Interviews der TEA-Partner ausgestrahlt:

http://www.augsburg.tv/mediathek/page/3/video/technologietransfer-konferenz/

Berichterstattung zum Kongress

Die digitale Transformation und intelligente Krawatten – noch Zukunft oder schon Gegenwart?

 

Der Augsburger Technologietransfer-Kongress widmete sich 2016 bereits zum zweiten Mal dem Schlagwort „Industrie 4.0“. Über 200 Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik kamen auf Einladung der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH und des TEA-Netzwerkes zum Kongress, der in Kooperation mit dem Augsburg Innovationspark durchgeführt wurde, um sich über die Chancen und Herausforderungen dieser neuen industriellen Entwicklung zu informieren und auszutauschen.

 

Dass intelligente Maschinen unseren Alltag verändern werden, ist keine Zukunftsvision mehr, sondern bereits Realität: Keynotespeaker Prof. Dr. Klaus Henning von der RWTH Aachen appellierte an Unternehmen wie Wissenschaftler, diese 4. Industrielle Revolution nicht zu verpassen und den digitalen „Datenschatten“, der Menschen ebenso wie Maschinen begleitet, sich zu Nutze zu machen und das Potential dieser unschätzbaren Datenvolumen zu erkennen. In Kürze werden nicht nur Krawatten unsere Souffleusen sein, sondern auch beim „Robocup“, einem Fußballmatch zweier Roboterteams, das Aachener Team gegen das Münchner gewinnen. Vera Schneevoigt, SVP des internationalen Produktgeschäfts von Fujitsu und des Werks in Augsburg, blickte auf das Phänomen der Digitalisierung und der Datenflut aus der Gegenrichtung – Unternehmen ebenso wie Forscher müssen dieses Potential und Wissen, das die Daten bereithalten, schützen.

 

In den Fach-Sessions am Nachmittag konnten sich die Teilnehmer zu spezifischen Themen informieren und mit den Experten diskutieren: Additive Fertigung, Prozesse, Mensch-Technik-Interaktion, Werkstoffe, Produktion und Innovationsmanagement.

 

Flankiert wurde das Programm von einer weiteren Keynote von Christoph Richter vom iwb Anwenderzentrum Augsburg zu Umsetzungsmöglichkeiten von digitalen Prozessen in der Produktion und einem abschließenden Fazit von Prof. Dr. Johannes Schilp, Universität Augsburg.

 

Der Veranstaltungsort, das vier Tage zuvor eröffnete Technologiezentrum Augsburg, erwies sich als gelungener Rahmen: „Wir freuen uns sehr, dass gerade der Technologietransfer-Kongress bei uns im Technologiezentrum Augsburg stattfindet. Wir können damit alle zusammen verdeutlichen, dass die Region über ein perfektes Portfolio von Werkzeugen verfügt, die lebensnotwendigen Innovationen in Unternehmen befeuern: vom Gebäude über Events bis hin zu hochentwickelten Netzwerken.“, so Wolfgang Hehl, Geschäftsführer der Augsburg Innovationspark GmbH. Andreas Thiel, Geschäftsführer der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH begrüßte die Teilnehmer und das TEA-Transfer-Netzwerk und ergänzte: „Das Netzwerk von Wissenschaft und Forschungseinrichtungen liefert die passende Software, dass die Hardware des Technologiezentrums erfolgreich bespielt werden kann.“

 

Das TEA-Netzwerk hat zum fünften Mal den Kongress veranstaltet und erneut den Nerv der Region getroffen. Auch überregionale Referenten, wie Prof. Dr. Oliver Alexy von der TU München vom Entrepreneurship Research Institute (ERI), sind vom Kongress und den regionalen Aktivitäten begeistert: „Es war eine fantastische Veranstaltung, die wichtige Leute aus der Forschung und Praxis zu einem wahnsinnig spannenden Thema zusammengebracht hat, bei der lösungsorientiert gearbeitet wurde und die der Region bestimmt gut tun wird.“

Impressionen vom 5. Augsburger Technologietransfer-Kongress

 

Für redaktionelle Zwecke werden auf Anfrage gerne Impressionen zu der Veranstaltung zur Verfügung gestellt. Anfragen richten Sie bitte an:

presse(at)region-a3.com oder willkommen(at)region-A3.com

 

Bildergalerie (Auswahl) - siehe unten.

Impressionen vom 5. Technologietransfer-Kongress

Pressekontakt zum Kongress

Andreas Thiel

Diplom-Geograph

Geschäftsführer, Regio Augsburg Wirtschaft GmbH

Telefon: +49  821 450 10 200

Fax: +49  821 450 10 111

E-Mail: andreas.thiel(at)region-A3.com