Immobilien-News aus A³ zur Expo Real: Alle Meldungen und Videos

Am A³-Gemeinschaftsstand präsentiert sich die Immobilienbranche aus dem Wirtschaftsraum Augsburg mit interessanten Projekten, profundem Immobilien-Know-how und Visionen für die Zukunft, die vor Ort bereits Realität werden. Die A³-Standpartner repräsentierten einen großen Ausschnitt aus der regionalen Immobilienkompetenz.

 

A³ News Blog / Immobiliennachrichten: Link

Mit dabei: Umnutzung von Konversionsflächen, Gewerbeflächen der Städte Augsburg, Aichach und Friedberg, das Zukunftsprojekt Augsburg Innovationspark, das Güterverkehrszentrum Region Augsburg, Standortberater der Stadt Augsburg sowie der Landkreise Augsburg und Aichach-Friedberg, Architekten und Planer, Projektentwickler, Bauträger, Immobilienberater, Immobilienfinanzierer und viele mehr.

 

A³ Mediathek: Link

Gewinnspiel: Top-Gewinne an einem Top-Standort

Augsburg, Herbst 2016: Dieses Jahr gibt es die besondere Gelegenheit, sein Glück auszutesten: Informieren Sie sich bei einem A³-Cocktail über den Immobilienstandort und erhalten die Chance auf ein Wochenende im Herzen Augsburgs bei einer Übernachtung für 2 Personen im Drei Mohren inklusive Frühstück und Stadtführung. Stand A1.41

 

 

NL: Newsletter zur Expo Real 2016 (alle Meldungen)

Augsburg, Herbst 2016: Auch dieses Jahr haben wieder zahlreiche private und kommunale Immobilienakteure die Möglichkeit am A³ Gemeinschaftsstand teilzunehmen und ihre Projekte, Angebote und Know-how unter Beweis zu stellen. Stand A1.41

NL: Newsletter zur Expo Real 2015 (alle Meldungen)

Augsburg, Herbst 2015: Am A³ Gemeinschaftsstand sind wieder zahlreiche private und kommunale Immobilienakteure mit ihren Projekten, Angeboten und Know-how vertreten. Stand A1.412

PM: Gaswerk Augsburg

Augsburg, Frühjahr 2015: Ungenutzte Areale und Gebäude bieten Freiräume für neue Nutzungen und Chancen für eine nachhaltige Stadtentwicklung. Im Gaswerk Augsburg werden Entwicklungspotentiale aktiviert.

PM: LEED für den Sheridan Tower

Augsburg, Frühjahr 2015: Weltweit gibt es aktuell ca. 37.000 LEED (Leadership in Energy and Environment) zertifizierte Gebäude. Die ASSET GmbH verfolgt mit dem Sheridan Tower erstmalig für Augsburg eine LEED (Gold-) Zertifizierung.

PM: Neu: Engineering im martini-Park

Augsburg, Frühjahr 2015: Gegensätze sind kein Widerspruch, sondern bilden ein lebendiges Miteinander. Mieter aus verschiedenen Branchen stehen als Sinnbild für die gelebte Vielfalt im martini-Park Augsburg. Der Marktführer für Engineering-Dienstleistungen Ferchau wird mit rund 100 Mitarbeitern diesen Standortort bereichern und will auf Synergie-Effekte mit anderen Unternehmen bauen.

PM: Schlachthofquartier

Augsburg, Frühjahr 2015: Dierig investierte erfolgreich in die Entwicklung des Schlachhofareals. Nachdem sich zuvor schon Gastronomiebetriebe jeglicher Art für den Standort entschieden haben, markiert die Umbaumaßnahme des sogenannten Kühlhauses, das noch Büroflächen bereithält einen weiteren Meilenstein für das Areal.

PM: Das Forum H4 wird erweitert

Augsburg, Frühjahr 2015: Mit einem Investitionsvolumen von 13 Millionen Euro startet das grüne Gewerbezentrum Forum H4 im Umweltpark Augsburg im Herbst mit dem zweiten von drei Bauabschnitten (BA).

PM: BMW erteilt Zuschlag für A³

Augsburg, Frühjahr 2015: Der Landkreis Augsburg macht in Sachen Logistik weiter von sich Reden: Auf Amazon, Lidl, DHL und Aldi folgt nun BMW. Landrat Sailer im Interview zur prominenten Neuansiedlung.

PM: ASSET Grundbesitz- und Vermögensverwaltung GmbH übernimmt die Firma Lichtblau Haus- und Mietverwaltungen GmbH.

Augsburg, September 2014: Das Unternehmen, das zur der Lichtblau GmbH aus Burgau gehörte, wird zum 01. Oktober 2014 mit allen Objekten und Kunden von der ASSET GmbH in Augsburg übernommen. Beide Firmen behalten erst einmal ihre Firmierungen bei. ASSET und Lichtblau arbeiten in vielen übergeordneten Bereichen rund um die Immobilie bereits erfolgreich zusammen und streben auch zukünftig eine enge Zusammenarbeit an.
Die ASSET Grundbesitz- und Vermögensverwaltung GmbH ist seit 1996 eine feste Größe als Bauträger, Baubetreuer und Immobilienverwalter im Raum Augsburg-München. Ziel ist es, mit attraktiven Wohn- und Arbeitsräumen Lebensqualität zu steigern, Zukunft zu gestalten und langfristige Werte zu schaffen.

PM: TZA Rohbau ist fertiggestellt

Augsburg, September 2014: Augsburg-Universitätsviertel. Es geht voran im Augsburg  Innovationspark zwischen Universität und SGL-Arena: Der  Rohbau des Technologiezentrums Augsburg (TZA) Herzstück  des Parks steht. Im Sommer 2015 können die ersten  Mieter einziehen. Zugesagt haben bislang unter anderem  Firmen wie KUKA, Brötje Automation und Fujitsu sowie die  Forschungsstelle für Zahnrader und Getriebebau (FZG) der  Technischen Universität München. Nach den Absichtserklärungen  und Vormietvertragen liegt die Auslastung aktuell bei  50 Prozent.  Im Technologiezentrum Augsburg sollen Innovationen zur  effizienten Nutzung von Rohstoffen, Energie sowie anderen  Ressourcen gefördert und schnell in marktreife Produkte  umgesetzt werden. 

PM: Acht 300 Gewerbepark Aichach Dasing

Augsburg, September 2014: Der Acht 300 Gewerbepark ermöglicht durch die optimale  Verkehrsanbindung über die Autobahn A8 und die B300  unmittelbaren Zugang nach München, Augsburg und Ingolstadt.  Der Standort ist zentral gelegen für Bayern und  Europa. Ein Standortvorteil, den der Acht 300 Gewerbepark  bereits im Namen führt. Neben seiner Lage punktet der Acht  300 Gewerbepark durch seinen einzigartigen Preis ab 75   pro m2 . Die Grundstücksgrößen und Zuschnitte können nach  Ihren Bedürfnissen nahezu frei gewählt werden. Investitionen  am Standort lassen sich somit besonders wirtschaftlich  umsetzen auch in Hinblick auf das Lohnniveau und das  Angebot an qualifizierten Arbeitnehmern. 

PM: Vorreiterrolle im Schulbau

Augsburg, September 2014: Schulen in A3 werden nachhaltig gestaltet und vereinen  vorbildlich ökonomische, ökologische und soziale Aspekte.  Immer mehr werden diese auch in Passivhausbauweise  errichtet und müssen oft wesentlich strengeren energetischen  Anforderungen genügen als Schulen in konventioneller  Bauweise. Erst- und einmalig in Deutschland ist das  Projekt in Diedorf im Landkreis Augsburg. Dort wird ein  integraler und zukunftsweisender Planungsansatz für den  Neubau des Schmuttertal-Gymnasiums entwickelt. Der als  Forschungsprojekt umgesetzte Neubau soll optimale bauliche  und technische Voraussetzungen für ein zukunftsfähiges  Lern-und Lehrumfeld schaffen. Mit der nachhaltigen Holzbauweise  mit Plusenergiestandard hebt sich das Gebäude  von anderen Passivhausschulen deutlich ab.  

PM: Expertenbefragung der Comfort GmbH zum Einzelhandel in A3

Augsburg, September 2014: Die positive Einschätzung Augsburgs fußt auf einem gesunden  sozioökonomischen Fundament mit wachsender Bevölkerung,  bundesdurchschnittlicher Kaufkraft sowie einem  Einzugsgebiet (über 600.000 Personen) weit über die Stadtgrenzen  hinaus. Vor diesem Hintergrund ergibt sich eine  Einzelhandelszentralität von gut 130, das sind fünf %-Punkte  mehr als bei Städten dieser Größe hierzulande üblich. Die  Modezentralität als Kennziffer zur Kaufkraftbindung im Bekleidungsbereich  erreicht sogar überaus stattliche 219. Im  Jahr 2012 wurde in der City knapp 1 Milliarde Euro umgesetzt.  Der Anteil am Gesamtumsatz der Stadt liegt mit rund  56% fast doppelt so hoch wie in Städten mit vergleichbarer  Größe, was die Leistungsstärke Augsburgs untermauert. 

PM: Der Schlachthof als Magnet

Augsburg, September 2014: Der ehemalige Schlacht- und Viehhof erfährt heute eine  attraktive Umnutzung inmitten des aufstrebenden Augsburger  Textilviertels. Rund 16.000 m² Gewerbefläche werden  von dem Besitzer, der Dierig Textilwerke GmbH, als Erlebnisgastronomie,  Kunst- und Kulturtreffpunkt umgesetzt.  Neben der in der letzten Ausgabe beschriebenen Biobäckerei  Schubert wird aktuell im sog. Kühlhaus eine Fläche von  gut 1.000 m² für ein Fitnessstudio ausgebaut. ‚Neueste Geräte,  ein breites Kursprogramm, Betreuung durch bestens  geschulte Mitarbeiter und das ganze fast rund um die Uhr  zum günstigen Preis‘ W so liest sich Konzept des künftigen  Betreibers. Die Arbeiten hierfür laufen auf Hochtouren, so  dass noch in diesem Jahr mit der Aufnahme des Geschäftsbetriebs  zu rechnen ist. 

PM: Heartbeat of green production

Augsburg, September 2014: In den Augsburger Branchen- und Gewerbeparks, im Augsburg Innovationspark wie auch darüber hinaus, ist die Dynamik am Standort deutlich spürbar. Der Umweltpark leistet mittels eines neuen Profils, das am 15. Juli vorgestellt wurde, zukünftig ideale Unterstützungsleistung zur Entwicklung der Region A3 zum „Zentrum für Ressourceneffizienz“.

Es folgen ältere Meldungen zur Expo Real 2013:

Video: Partner aus A³ im Interview

Augsburg, Oktober 2013: Im Wirtschaftsraum Augsburg A³ arbeiten Politik und Wirtschaft eng zusammen an der Standortentwicklung und dessen Vermarktung. Die dahinter stehende Professionalität zeigt sich auch an dem einladenden Umfeld und spannenden Projekten. Der Geschäftsführer der Asset Grundbesitz- und Vermögensverwaltung GmbH Stephan Deurer, der Geschäftsführer der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH Andreas Thiel und der Leiter der Stabstelle Wirtschaft und Tourismus des Landkreises Augsburg Ulrich Gerhardt informieren im Interview mit dem Wirtschaftsblatt über aktuelle Projekte und zukünftige Planungen und vertreten den Wirtschaftsraum Augsburg nach Außen hin (Bild: Wirtschaftsblatt).

PM: A³ im Fokus der Investoren

Augsburg, September 2013: Augsburg gelingt es, neben den anderen B-Städten Bayerns, in den Fokus der nationalen und internationalen Investoren für Gewerbeimmobilien zu kommen, da sich die Renditen mit 5 % und mehr im Vergleich zu den Ballungsräumen noch in einem wirtschaftlich sinnvollen Rahmen bewegen. Natürlich ist aufgrund dieser Umstände die letzten 2-3 Jahre eine Steigerung um 2-3% zu verzeichnen, dennoch ist ein Investment aufgrund der stabilen Mieten noch durchaus hochinteressant.

PM: Air Park Augsburg im Aufwind

Augsburg, September 2013: Im Gewerbegebiet direkt am Flughafen Augsburg finden luftfahrtaffine Unternehmen nahe der Autobahn A8 eine außerordentliche Infrastruktur, optimale Bedingungen für den Geschäftsflugverkehr und flexible Grundstücksgrößen von 4.000 m² bis 40.000 m². Der Air Park besitzt eine Fläche von ca. 116.000 m², innerhalb des Sicherheitsbereiches mit direktem Zugang zum Flughafen 23.000m² und außerhalb ca. 93.000m². Der Preis je nach Nutzungsart liegt ab 90 Euro/m². Der Air Park bietet zahlreiche Vorteile: Der Augsburger Flughafen und das Gewerbegebiet Air Park sind an das Glasfasernetz der Telekom angeschlossen.

PM: Aufbau der Infrastruktur

Augsburg, September 2013: Die Stadt Augsburg setzt massiv auf den Aufbau der Infrastruktur, wie an den Ergebnissen des Projektes Augsburg City bereits zu sehen ist. Die Stadt des Wassers ist auch bei der Sanierung und dem Bau von Brücken aktiv. Die Stadt Augsburg beauftragte im Januar 2013 die Geiger Bauwerksanierung GmbH & Co. KG mit der Instandsetzung der Wertachbrücke. Diese überführt die Wellenburger Straße über die Wertach und ist Bestandteil der Verbindungsader zwischen dem Stadtteil Göggingen und den Ortsteilen Bergheim und Wellenburg.

PM: Gewerbepark Acht 300 Aichach Dasing - 1A Lage an der A8

Augsburg, September 2013: Die Kommunen Aichach und Dasing leisteten Pionierarbeit bei der Realisierung eines Projektes im Wittelsbacher Land, das etwa 45 Fußballfelder umfasst und 20 verschiedene Eigentümer zählte. Nach zehnjähriger Planung hat das Areal Baureife erlangt und am 12. August begannen mit dem Spatenstich die Erschließungsarbeiten. Daneben beginnen zeitgleich die Baumaßnahmen der ersten Unternehmen, die dort bereits ein Gewerbegrundstück erworben haben. Das Interesse ist groß und sieben Hektar Fläche sind jetzt schon verkauft.

PM: Sheridan Tower

Augsburg, September 2013: Die ASSET GmbH bietet im Sheridan Business Park ein Mietkonzept, in dem weitestgehend alle Mieterwünsche individuell berücksichtigt werden. Das Besondere an dem Sheridan Tower ist, neben dem hohen Wiedererkennungswert und der optimalen Lage direkt an der B17, die umweltschonende und energetische Ausrichtung, die weitestgehend zur Unabhängigkeit von Öl und Gas führt.Die geplante Photovoltaikanlage ergänzt das Spektrum

PM: Augsburg Innovationspark

Augsburg, September 2013: Der Augsburg Innovationspark schafft in räumlicher Nähe zu Hochschulen und Technologieführern ein attraktives und kreativitätsförderndes Umfeld für Institutionen und Unternehmen. Forschungsinstitute wie das Fraunhofer Institut für Chemische Technologie (ICT) mit der Forschungsgruppe Funktionsintegrierter Leichtbau (FIL) und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) mit der Forschungsrichtung Zentrum für Leichtbauproduktionstechnologie (ZLP) sind bereits in den Augsburg Innovationspark gezogen.

Es folgen ältere Meldungen zur Expo Real 2012:

Video: Andreas Thiel über Konzept, Schwerpunkt und Ziel auf der ExpoReal 2012

Augsburg, Oktober 2012: Die Expo Real wird für A³ immer bedeutender. Sie zählt zum wichtigsten Event im Bereich des Standortmarketings. 20 Mitaussteller haben sich im Jahr 2012 unter einem neuen Standkonzept präsentiert und so wieder eine bedeutende Zusammenarbeit im Blick auf die Immobilienbranche und den Immobilienmarkt Augsburg geleistet. Schwerpunkt in diesem Jahr war das Thema Augsburg Innovationspark und Technologiezentrum Augsburg.

PM: Leitbild Nachhaltigkeit in A³

Augsburg, Oktober 2012: Das Leitbild Nachhaltigkeit, vom World Green Building Council angetrieben, wird im Umwelt Park Augsburg von ansässigen Betrieben bereits in Projekten realisiert, wie jüngste Entwicklungen zeigen. So entstand auf 13.000 m² im Jahr 2011 das Technologiezentrum »Forum H4«. Mit einem Investitionsvolumen von 12 Mio. Euro allein für den ersten Bauabschnitt (von drei) erfüllt es hohe architektonische und ökologische Ansprüche. Im Forum H4 gab es 2011 fünf Neuansiedlungen (Bild: Gewerbehof Halle1plus).

Video: Internationales Know-how der ASSET Grundbesitz- und Vermögensverwaltung GmbH

Augsburg, Oktober 2012: Die Bauträgertätigkeit erlebt wie in ganz Deutschland auch in Augsburg derzeit eine Blüte. ASSET profitiert von seinen Erfahrungen in dem vitalen nordamerikanischen Markt (Büro und Gewerbe). ASSET betreut derzeit in Augsburg zwei große Objekte im Sheridan- und auch Reese-Park, zwei ehemals große Kasernenflächen der US-Amerikaner. Per Ideen-Wettbewerb wurden in beiden Arealen sinnvolle Nutzungspläne entwickelt. 

PM: Nachhaltige Wohn- und Arbeitswelten im Sheridan-Park Augsburg

Augsburg, Oktober 2012: Die ASSET GmbH realisiert als Bauträger und Generalübernehmer gemeinsam mit ihren Kunden nachhaltige Wohn- und Arbeitswelten im Sheridan-Park Augsburg. Neben Wohngebäuden realisiert sie auch Gewerbeimmobilien für Unternehmen, welche die Objekte selbst nutzen, und für Investoren, welche die Flächen zur Vermietung anbieten. Nach einem Passivbürogebäude und dem SBQ realisiert ASSET derzeit ein weiteres Bürogebäude für eine Investorengruppe, das SMC - Sheridan Management Center (siehe Bild).

Video: Aufsichtsrätin Margarete Heinrich über Ansiedlungspolitik für Kommunen

Augsburg, Oktober 2012: Ansiedlungspolitik für Kommunen ist derzeit wichtiger denn je. Dabei kommt es vor allem auf die Nachhaltigkeit, die Qualität der Ansiedlung, die Arbeitsmarktbedingungen vor Ort und die städtebauliche Integration an. Wichtig ist auch, dass die tatsächliche Nutzung neuer Gebiete der vorher ausgewiesenen entspricht. Mit dem Augsburg Innovationspark findet sich in A³ ein Projekt mit den besten Chanchen für die Zukunft.

PM: Forschungsinstitut MRM für den Augsburg Innovationspark

Augsburg, Oktober 2012: Einer der ersten Forschungskomplexe auf dem Areal des Augsburg Innovationspark wird, neben den heute bereits als Rohbauten stehenden Instituten des Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt, das neue Institut für Materials Resource Management (MRM) der Universität Augsburg sein. Am MRM untersucht eine Gruppe etablierter Wissenschaftler mit jungen Forschern die Entwicklung und ökoeffiziente Implementierung strategischer Funktionsmaterialien, Prozesse, Produkte und Technologien (Bild: Rohbauten von Institutsgebäuden, DLR und FhG).

Video: Dr. Helge Ludwig über Geschäftsentwicklung und zukünftige Immobilientrends

Augsburg, Oktober 2012: L+P, Dr. Ludwig und Partner - Sachverständige für Immobilienbewertung, hat sich in den letzten Jahren vom Einzel- zum europaweit tätigen Unternehmen etabliert. Trotz dieser Entwicklung ist das Unternehmen immer noch stark regional orientiert. Gerade dieses "Leben aus der Region heraus" und die daraus resultierende Konstante ist das Erfolgsrezept von Dr. Ludwig und Partner.

PM: Fortschritt mit Tradition - Produktion bei FLSmidth Pfister

Augsburg, Oktober 2012: Die FLSmidth Pfister GmbH blickt auf eine über 100-jährige Erfolgsgeschichte im Bereich der Wäge- und Dosiertechnik zurück. Ihr Gewerbepark umfasst derzeit 17 Mieter aus unterschiedlichen Branchen, die dort für Büro, Produktion und Lager Heimat fanden. Mieter schätzen die hervorragende Lage, logistische Anbindung an Autobahnen, Flughäfen sowie alle Annehmlichkeiten eines modernen Gewerbeparks im Bereich des Gebäudemanagements (Bild: Beispiel einer Produktionsfläche).

Video: Martin Gail über die Wirtschaftsförderung der Stadt Friedberg

Augsburg, Oktober 2012: Mit zwei Gewerbegebieten ist die Stadt Friedberg auf der Expo Real 2012 präsent - dem Businesspark Friedberger See und dem Friedberg Park an der A8. Letzterer liegt in direkter Nachberschaft zur Autobahn zwischen München und Stuttgart und verfügt über 200.000 m² Verkaufsfläche. Sieben Unternehmen sind bereits angesiedelt, weitere mittelständische Unternehmen sollen folgen.

PM: Acht 300 - Gewerbepark Aichach Dasing

Augsburg, Oktober 2012: Die Stadt Aichach bietet ein breites Spektrum an Gewerbeflächen für bspw. produzierendes Gewerbe, Handwerk, Dienstleistung, Holzverarbeitung, Stahlbau, Logistik oder Automobilzulieferer. Ansässige Unternehmen wie Global Player, das Handwerk oder Mittelständler, profitieren  von bestens erschlossenen Flächen bei hervorragender Verkehrsanbindung und günstigen Steuerhebesätzen (Bild: Neuer Gewerbepark Acht 300).

Video: Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl über die Stärken von A³

Augsburg, Oktober 2012: Da Standortmarketing eine wesentliche internationale Komponente hat, ist der alljährliche Auftritt der Wirtschaftsregion Augsburg auf der Expo Real bedeutend. Obwohl die Region A³ ein Teil der Europäischen Metropolregion München ist, weiß sie ihre eigenen Stärken durch einen seperaten Messestand zu präsentieren. Eine wesentliche Stärke ist eben diese - nicht nur geographische - Nähe zur Landeshauptstadt München, die gepflegt und gewahrt wird.

PM: Tor zu Stadt - Mäander Augsburg Portal Nord-West

Augsburg, Oktober 2012: Der Investor und Projektentwickler Holzer GmbH & Co ist seit 140 Jahren in Augsburg ansässig und als Experte für die Entwicklung von Handelsfilialen sowie Büro- und Gewerbeobjekten aktiv. Auf seinem Grundstück im Stadtteil Oberhausen realisiert Holzer derzeit auf etwa 3,9 ha das Portal Nord West für großflächigen Einzelhandel, Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe. 2009 erfolgte die Übergabe der ersten Baustufe an den Großnutzer Kaufland (Bild: Mäander Portal Nord-West, ein besonderer Auftritt für Mieter).

Video: Wirtschaftsförderin Rebecca Glück über das Potenzial des Landkreises Augsburg

Augsburg, Oktober 2012: Der Landkreis Augsburg verfügt durch die Lage auf der Achse zwischen München und Stuttgart über eine sehr gute Verkehrsanbindung. Diese zentrale Lage in Süddeutschland am Rande der Metropolregion München hat sich in den letzten Jahren als bedeutender Vorteil herausgestellt. Auch die günstigeren Flächen machen den Landkreis wettbewerbsfähig. Vor allem der Zuwachs an Logistikunternehmen zeigt die Qualität des Standortes.

Video: Landrat Christian Knauer über das Potenzial des Landkreises Aichach-Friedberg

Augsburg, Oktober 2012: Unter dem Zeichen A³ präsentiert sich jährlich auch der Landkreis Aichach-Friedberg auf der Expo Real. Mit der Lage im Dreieck Augsburg - Ingolstadt - München findet sich hier ein interessanter Standort für Betriebe und Akteure aus der Immobilienbranche. Die ideale Verkehrsanbindung und hohe Lebensqualität machen das Leben im Wittelsbacher Land lohnenswert.

Video: Dr. Bernhard Schäpertöns über laufende Projekte BPR Dr. Schäpertöns & Partner

Augsburg, Oktober 2012: Als Standpartner der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH lag das Augenmerk von BPR Dr. Schäpertöns & Partner bei der Expo Real 2012 auf den Projekten vor Ort. In Augsburg führt die Firma derzeit eine Werkserweiterung bei der OSRAM GmbH durch. Aber auch andere Projekte wie beispielsweise der große Stadtumbau in Siegen wurden präsentiert.