Faserverbundtechnologie / CFK in A³: Netzwerke

Vernetzung schafft Synergien für alle Beteiligten. Der Carbon Composities e.V. (CCeV) mit Hauptsitz in Augsburg übernimmt die Leitrolle für die systematische Vernetzung zwischen Unternehmen und Wissenschaft durch gemeinsame Projekte. Sämtliche einzigartigen Kompetenzen des Wirtschaftsraums Augsburgs A³ zu Carbonfasertechnologien laufen in diesem Kompetenznetzwerk zusammen, das die gesamten Wertschöpfungsketten der Hochleistungs-Faserverbundwerkstoffe umfasst und Mitglieder in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz hat. Mit MAI Carbon etabliert der CCeV ein bundesdeutsches Spitzencluster. An der Spitzenclusterinitiative MAI Carbon beteiligen sich Unternehmen, Bildungs- und Forschungseinrichtungen sowie unterstützende Organisationen aus der Region München-Augsburg-Ingolstadt. Hauptanliegen von MAI Carbon ist es, den Werkstoff Carbon für die Serienreife fit zu machen sowie die Region München-Augsburg-Ingolstadt zu einem europäischen Kompetenzzentrum für CFK-Leichtbau auszubauen, das die gesamte Wertschöpfungskette der CFK-Technologie abdeckt und den vertretenen Partnern in der Schlüsseltechnologie CFK zu einer Weltmarkt-Spitzenposition verhilft.

CARBON COMPOSITES E.V.
Carbon Composites e.V.: Vernetzung von Unternehmen und Forschungseinrichtungen entlang der Wertschöpfungskette.
MAI CARBON
Spitzenclusterinitiative: Serienreife für den Werkstoff Carbon; München-Augsburg-Ingolstadt wird europäisches Kompetenzzentrum für CFK-Leichtbau.