Forschungsverbünde

Ein Forschungsverbund ist ein Zusammenschluss von verschiedenen Einrichtungen, Unternehmen und Wissenschaftlern, die sich interdisziplinär und anwendungsnah mit komplexen Fragestellungen auseinandersetzen. Forschungsverbünde sind meist 3 bis 5 jährige Projekte, dehnen sich regional aus und nehmen ganz speziell Bezug zu aktuellen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, politischen oder wissenschaftlichen Themen. Der Standort Augsburg A³ ist ein renommierter Forschungsstandort mit hochqualifizierten Wissenschaftlern und innovativen Unternehmen, die als sehr gefragte Partner in Verbundprojekten gelten. 

Aktuell ist der Standort in drei verschiedenen Forschungsverbünden aktiv:

FORFood - Ressourceneffizienz in der Lebensmittelproduktion und -distribution
FORCiM³A - Bayerischer Forschungsverbund CFK/Metall-Mischbauweisen im Maschinen- und Anlagenbau
MAI Carbon - Einsatz von carbonfaserverstärktem Kunststoff in der Großserie

Zusätzlich finden Sie bereits abgeschlossene Verbundprojekte mit Partnern aus der Region A³ unten aufgelistet.

Aktuelle Forschungsverbünde mit Partnern aus der Region A³

Kontakt:

Universität Augsburg

Lehrstuhl für Ressourcenstrategie

Prof. Dr. Armin Reller

Tel. 0821 598 3000
armin.reller@wzu.uni-augsburg.de

ForCYCLE -Projektverbund Rohstoffwende Bayern

Mit der Finanzierung des Projektverbunds ForCycle will die bayerische Staatsregierung die Erforschung und Entwicklung innovativer Recyclingverfahren und -technologien fördern, um auf diesem Wege eine Stoffkreislaufwirtschaft in Bayern zu etablieren und damit einen wesentlichen Schritt in Richtung einer Rohstoffwende im Land zu vollziehen. Weitere Informationen...

 

Regionale Forschungspartner des Forschungsverbundes FOREnergy:

Kontakt:

Technische Universität München

Lehrstuhl für Produktentwicklung

Prof. Dr.-Ing. Udo Lindemann

Tel. 089 289 151 -31/-51
udo.lindemann@
pe.mw.tum.de

FORPRO² - Effiziente Produkt- und Prozessentwicklung durch wissensbasierte Simulation

Die Zielsetzung des Forschungsverbundes FORPRO² ist die Effizienzsteigerung der virtuellen Produkt- und Prozessentwicklung durch die Schaffung eines, auf Expertenwissen basierenden, Simulations-Frameworks zur Eigenschaftsoptimierung und Qualitätsverbesserung von neuen Produkten. Das zu erwartende Ergebnis ist die Bereitstellung des situativ benötigten Simulationswissens in Abhängigkeit von bestimmenden Faktoren wie der Phase im Entwicklungsprozess, den eingesetzten Fertigungsprozessen und den individuellen Rahmenbedingungen des Unternehmens. Weitere Informationen.....

 

Regionale Forschungspartner des Forschungsverbundes FORPRO²:

Kontakt:

Fraunhofer IWU Projektgruppe RMV
Prof. Dr.-Ing. Gunter Reinhart
Tel. 0821 56883-65
gunter.reinhart@iwu.
fraunhofer.de

FOREnergy - Die energieflexible Fabrik

Die Energiewende und der damit verbundene Ausbau der erneuerbaren volatilen Energien führen zu einer sinkenden Versorgungssicherheit sowie schwankenden Preisen von elektrischem Strom. Aus diesem Grund sind Unternehmen gefordert, ihre Fabriken und Produktionssysteme so zu planen und zu gestalten, dass diese flexibel auf das Stromangebot reagieren können.

Ziel des von der Bayerischen Forschungsstiftung geförderten Forschungsverbunds FOREnergy ist es, Konzepte und Lösungen für die energieflexible Fabrik zu erforschen. Weitere Informationen...

 

Regionale Forschungspartner des Forschungsverbundes FOREnergy:

Kontakt:

Anwenderzentrum Material- und Umweltforschung AMU der Universität Augsburg
Dr. Patrick Starke
Tel. 0821 598-3591
patrick.starke@amu-augsburg.de

FORCiM³A - Bayerischer Forschungsverbund CFK/Metall-Mischbauweisen im Maschinen- und Anlagenbau

Der Forschungsverbund FORCiM³A konzentriert sich auf Aufgabenstellungen innerhalb des Einsatzes von CFK im Maschinenbau. Die Branche bietet mit ihren Anforderungen an Präzision und Geschwindigkeit noch großes Potenzial, innovative Weiterentwicklungen durch den Einsatz intelligenter CFK-Bauteile zu ermöglichen.
Weitere Informationen...

 

Regionale Forschungspartner des Forschungsverbunds FORCiM³A:

Kontakt:

CCeV-Regionalabteilung MAI Carbon
Rainer Kehrle
Tel.: 0821 324 - 1589
rainer.kehrle@mai-carbon.de

MAI Carbon - Spitzencluster im Städtedreieck München-Augsburg-Ingolstadt

Das Spitzencluster M.A.I Carbon verfolgt das Ziel, das enorme Leichtbaupotenzial von carbonfaserverstärkten Kunststoffen (CFK) bis 2020 großindustriell für verschiedene Anwenderbranchen in Deutschland nutzbar zu machen. Um dieses Ziel zu erreichen, sind Sprunginnovationen entlang des kompletten Bauteil-Lebenszyklus erforderlich, d.h. ausgehend vom Faser- und Matrixmaterial, über die Fertigung hin zum Bauteil und Produktsystem sowie zu schlüssigen Recyclingkonzepten. Dieser Forschungsverbund gliedert sich in vier Leitprojekte MAI Plast, MAI Recycling, MAI Design und MAI Bildung. Weitere Informationen...

 

Regionale Forschungspartner des Forschungsverbunds MAI Carbon:

Kontakt:

Regio Augsburg Wirtschaft GmbH
Lydia Kurstedt
Tel. 0821 45010-224
Lydia.Kurstedt@region-A3.com

HOLZ+ Holzverbundlösungen

Das ZIM-Kooperationsnetzwerk setzt sich mit dem Thema Holz(bau)verbundwerkstoffe auseinander. Ziel des ist die Erarbeitung von vertiefenden, gemeinsamen Forschungsanträgen im Bereich  Holzbauverbundlösungen. Die Partner und somit auch das Netzwerk sind geleitet von der Vision den Baustoff Holz durch Verbünde mit anderen Materialien leistungsfähiger machen, um zukünftig mit neuen Baustoffen und -lösungen neue Märkte für den Holzbau erschließen zu können. Hierbei werden die Potenziale von neuen Verbundwerkstoffen mit Holz (Holz+…) geprüft um entscheiden zu können welche Materialverbünde auch für die weiterführende Produktion von Nutzen sind. Die beteiligten regionalen Unternehmen werden an ein Top-Technologiethema der Branche herangeführt und können mittels neuen Materialtechnologien ihre Wettbewerbsfähigkeit ausbauen. Weitere Informationen...

 

Regionale Forschungspartner des Forschungsverbundes HOLZ+:

Abgeschlossene Verbundprojekte mit Partnern aus der Region A³

  • BayFORREST - Bayerischer Forschungsverbund Abfallforschung und Reststoffverwertung
  • FORCARBON - Bayerischer Forschungsverbund für Werkstoffe auf der Basis von Kohlenstoff
  • FOROB - Bayerischer Forschungsverbund für Oberflächen-, Schicht- und Trocknungstechnik
  • FOROXID - Bayerischer Forschungsverbund Multiskalendesign oxidischer Funktionsmaterialien
  • FORNANO - Forschungsverbund für miniaturisierte Analyseverfahren durch Nanotechnologie
  • FORSIP - Bayerischer Forschungsverbund für Situierung, Individualisierung und Personalisierung in der Mensch-Maschine-Interaktion
  • FORTWIHR - Bayerischer Forschungsverbund für technisch-wissenschaftliches Hochleistungsrechnen
  • FORWIN - Bayerischer Forschungsverbund Wirtschaftsinformatik
  • FORWISS - Bayerisches Forschungszentrum für Wissensbasierte Systeme
  • FORLAYER -  Bayerischer Forschungsverbund für die Entwicklung innovativer Schichten zur Verschleissreduktion an Werkzeugen bei komplexen Belastungen
  • FORWERKZEUG - Bayerischer Forschungsverbund flexible Werkzeugsysteme
  • FORFood - Bayerischer Forschungsverbund für Ressourceneffizienz in der Lebensmittelproduktion und -distribution
  • ISAR und ComBo - Leichter, kostengünstiger und effizienter in den Orbit