Hochschule Augsburg
07.04.2022 08:30 - 15:30 Uhr
Holzbau 22 – Holzbau digital: Die Kette schließt sich

Computergesteuerte Fräsautomaten werden seit vierzig Jahren in Zimmereien zum Abbund eingesetzt. Diese Tatsache dokumentiert die Vorreiterrolle der Holzbau-Architektur in der Digitalisierung eindrucksvoll.

Seitdem hat die Entwicklung keine Pause eingelegt, die Digitalisierung hat die gesamte Wertschöpfungskette erfasst: Digitale Bestandserfassung beginnt im Wald, Sägewerke und Holzwerkstoffproduzenten erfüllen zunehmend das Profil von Industrie 4.0.

Ein effektiver Datenaustausch unter den Planenden wie auch zwischen Planenden und Ausführenden erfordert Knowhow, die digitalen Schnittstellen und Tools sind weiter in der Entwicklung. Der Status quo des Datenaustauschs in der Planung ist hierzulande – abhängig von den konkreten Projektbeteiligten auf einem sehr heterogenen Stand.

Während der Grad der Vorfertigung zumindest in größeren Betrieben ein sehr hohes und kaum steigerbares Niveau erreicht hat, ändert sich die Art der Vorfertigung sehr dynamisch; Digitalisierung und Automatisierung halten hier verstärkt Einzug. Die Möglichkeiten einer digitalisierten Baustelle sind in der Praxis erst ansatzweise sichtbar.

Das gesamte Bauwesen stellt sich seit einigen Jahren verstärkt der digitalen Herausforderung. Vor diesem Hintergrund soll die Fachtagung die Digitalisierung der gesamten Wertschöpfungskette Holz in einer integralen Sichtweise beleuchten. Sie gibt die besondere Gelegenheit, Möglichkeiten und Chancen dieser neuen Entwicklung in ihrem Facettenreichtum kennenzulernen und mit den jeweils mitwirkenden Planern und Ausführenden die besonderen Herausforderungen und Lösungsansätze zu diskutieren.

Hier gelangen Sie zur Anmeldung und weiteren Informationen.

Beachten Sie auch, dass die Bewerbung für das Zertifikatsstudium Fachingenieur /Fachplaner Holzbau, welches wieder im Oktober 2022 startet, ab sofort möglich ist. Tagungsteilnehmer, die sich zum Studium anmelden, bekommen die Tagungsgebühr angerechnet.

Computergesteuerte Fräsautomaten werden seit vierzig Jahren in Zimmereien zum Abbund eingesetzt. Diese Tatsache dokumentiert die Vorreiterrolle der Holzbau-Architektur in der Digitalisierung eindrucksvoll.

Seitdem hat die Entwicklung keine Pause eingelegt, die Digitalisierung hat die gesamte Wertschöpfungskette erfasst: Digitale Bestandserfassung beginnt im Wald, Sägewerke und Holzwerkstoffproduzenten erfüllen zunehmend das Profil von Industrie 4.0.

Ein effektiver Datenaustausch unter den Planenden wie auch zwischen Planenden und Ausführenden erfordert Knowhow, die digitalen Schnittstellen und Tools sind weiter in der Entwicklung. Der Status quo des Datenaustauschs in der Planung ist hierzulande – abhängig von den konkreten Projektbeteiligten auf einem sehr heterogenen Stand.

Während der Grad der Vorfertigung zumindest in größeren Betrieben ein sehr hohes und kaum steigerbares Niveau erreicht hat, ändert sich die Art der Vorfertigung sehr dynamisch; Digitalisierung und Automatisierung halten hier verstärkt Einzug. Die Möglichkeiten einer digitalisierten Baustelle sind in der Praxis erst ansatzweise sichtbar.

Das gesamte Bauwesen stellt sich seit einigen Jahren verstärkt der digitalen Herausforderung. Vor diesem Hintergrund soll die Fachtagung die Digitalisierung der gesamten Wertschöpfungskette Holz in einer integralen Sichtweise beleuchten. Sie gibt die besondere Gelegenheit, Möglichkeiten und Chancen dieser neuen Entwicklung in ihrem Facettenreichtum kennenzulernen und mit den jeweils mitwirkenden Planern und Ausführenden die besonderen Herausforderungen und Lösungsansätze zu diskutieren.

Hier gelangen Sie zur Anmeldung und weiteren Informationen.

Beachten Sie auch, dass die Bewerbung für das Zertifikatsstudium Fachingenieur /Fachplaner Holzbau, welches wieder im Oktober 2022 startet, ab sofort möglich ist. Tagungsteilnehmer, die sich zum Studium anmelden, bekommen die Tagungsgebühr angerechnet.

Schnellüberblick Alles auf einen Blick

Termin
07.04.2022 08:30 - 15:30 Uhr
Jetzt zum Kalender hinzufügen (iCal)
Adresse
Handwerkskammer für Schwaben
Siebentischstr. 52 - 58
86161 Augsburg
Routenplaner
Veranstalter
Hochschule Augsburg
Terminabo
Hier können Sie den wöchentlichen Newsletter abonnieren Jetzt anmelden

Programm

Uhrzeit Programm Referent
08:30

Check-in und Fachausstellung

09:00

Eröffnung und Einführung in die Tagung

Ulrich Wagner, Hauptgeschäftsführer der HWK und Prof. Christian Waibel, Hochschule Augsburg und Prof. Wolfgang Huß, Hochschule Augsburg
09:15

Digitalisierung in der Forstwirtschaft

Dr. Herbert Borchert
09:50

Digitalisierung in der Holzwerkstoff-Produktion

Dr. Nico Meyer
10:25

Pause – mit begleitender Fachausstellung

11:00

Digitale Planung und Produktion im Holzbauunternehmen

Alexander Gumpp
11:35

BIM – Chancen für eine holzbaugerechte Planungsmethode

Frank Lattke
12:10

Mittagspause – Buffet und Fingerfood, begleitende Fachausstellung

13:15

CAD zu CNC – Holzbauplanung vom Tragwerk bis zur Ausführung

Gerd Prause
13:50

BIM im Holzbau ‑ Statusreport und Projektbeispiele aus England

Philipp Zumbrunnen
14:25

Pause – mit begleitender Fachausstellung

14:45

Digitalisierung, Automatisation und Robotik – Die Perspektive der Holzbau-Forschung

Prof. Dr. Christopher Robeller
15:10

Zusammenfassung und Verabschiedung

Prof. Dr. Tobias Schmidt, Hochschule Augsburg

Jetzt anmelden Wirtschaftskalender Newsticker-Anmeldung

Hier können Sie den wöchentlichen Newsticker unseres Wirtschaftskalenders abonnieren. Nach dem Abonnement wird Ihnen jede Woche eine Zusammenfassung aller News der kommenden Woche zugeschickt. So sind Sie immer informiert und up to date!