IHK Schwaben
15.07.2021 14:00 - 15:00 Uhr
IHK Spezial Webinar: Steuerliche Forschungsförderung – Der erste Schritt zur Förderung

Wie Sie wissen, ist seit dem 1. Januar 2020 das Gesetz zur steuerlichen Förderung von Forschung und Entwicklung, das Forschungszulagengesetz – kurz: FZulG – in Kraft. In einem zweistufigen Verfahren können Sie dadurch eigene Forschung und Entwicklung steuerlich absetzen:

Stufe 1: Sie beantragen eine Bescheinigung, die ihr Vorhaben als Forschung im Sinne des Gesetzes zertifiziert. Weitere Informationen finden Sie auch im Flyer IHK Spezial Steuerliche Forschungsförderung.

Stufe 2: Erhalten Sie diese Bescheinigung, stellen Sie damit, bei dem für ihr Unternehmen zuständigen Finanzamt, einen Antrag auf Festsetzung der Forschungszulage.

Im diesem Webinar erklären wir das Vorgehen in Stufe 1.

Hier gelangen Sie zur Anmeldung und weiteren Informationen.

Zur Stufe 2 folgt ein Webinar im September.

Fragen & Antworten
Sie kennen das Forschungszulagengesetz bereits, haben aber noch Fragen dazu, wie Sie zu einer Bescheinigung für Ihr Vorhaben kommen? Dann lassen Sie uns Ihre Fragen gerne schon jetzt per Email zukommen. Unser Referent wird auf Ihre Fragen dann direkt in seinem Vortrag eingehen. Oder Sie stellen Ihre Fragen im Chat, während der Vortrages. Dann beantworten wir Ihre Fragen unmittelbar nach dem Vortrag. Unser Referent begleitet Unternehmen in der Stufe 1 und verfügt daher über praktisches Erfahrungswissen, das er im Webinar mit den Teilnehmern teilt.

Wie Sie wissen, ist seit dem 1. Januar 2020 das Gesetz zur steuerlichen Förderung von Forschung und Entwicklung, das Forschungszulagengesetz – kurz: FZulG – in Kraft. In einem zweistufigen Verfahren können Sie dadurch eigene Forschung und Entwicklung steuerlich absetzen:

Stufe 1: Sie beantragen eine Bescheinigung, die ihr Vorhaben als Forschung im Sinne des Gesetzes zertifiziert. Weitere Informationen finden Sie auch im Flyer IHK Spezial Steuerliche Forschungsförderung.

Stufe 2: Erhalten Sie diese Bescheinigung, stellen Sie damit, bei dem für ihr Unternehmen zuständigen Finanzamt, einen Antrag auf Festsetzung der Forschungszulage.

Im diesem Webinar erklären wir das Vorgehen in Stufe 1.

Hier gelangen Sie zur Anmeldung und weiteren Informationen.

Zur Stufe 2 folgt ein Webinar im September.

Fragen & Antworten
Sie kennen das Forschungszulagengesetz bereits, haben aber noch Fragen dazu, wie Sie zu einer Bescheinigung für Ihr Vorhaben kommen? Dann lassen Sie uns Ihre Fragen gerne schon jetzt per Email zukommen. Unser Referent wird auf Ihre Fragen dann direkt in seinem Vortrag eingehen. Oder Sie stellen Ihre Fragen im Chat, während der Vortrages. Dann beantworten wir Ihre Fragen unmittelbar nach dem Vortrag. Unser Referent begleitet Unternehmen in der Stufe 1 und verfügt daher über praktisches Erfahrungswissen, das er im Webinar mit den Teilnehmern teilt.

Schnellüberblick Alles auf einen Blick

Termin
15.07.2021 14:00 - 15:00 Uhr
Jetzt zum Kalender hinzufügen (iCal)
Veranstalter
IHK Schwaben
Terminabo
Hier können Sie den wöchentlichen Newsletter abonnieren Jetzt anmelden

Jetzt anmelden Wirtschaftskalender Newsticker-Anmeldung

Hier können Sie den wöchentlichen Newsticker unseres Wirtschaftskalenders abonnieren. Nach dem Abonnement wird Ihnen jede Woche eine Zusammenfassung aller News der kommenden Woche zugeschickt. So sind Sie immer informiert und up to date!

13.10.2021 14:00 - 17:00 Uhr New Work in der Praxis – Raum, Mensch, Wissen

Erfahren Sie mehr darüber, wie man neue Arbeitswelten und neue Rahmenbedingungen schafft.

Bürokonzepte verändern sich, wenn Mitarbeiter nicht dauerhaft einen Arbeitsplatz vor Ort benötigen, Arbeitsweisen verändern sich und erfordern neue Kenntnisse der Mitarbeiter und andere Methoden der Zusammenarbeit. 

Erfahren Sie mehr darüber, wie man neue Arbeitswelten und neue Rahmenbedingungen schafft.

Bürokonzepte verändern sich, wenn Mitarbeiter nicht dauerhaft einen Arbeitsplatz vor Ort benötigen, Arbeitsweisen verändern sich und erfordern neue Kenntnisse der Mitarbeiter und andere Methoden der Zusammenarbeit. 
Hier erfahren Sie mehr dazu