Fraunhofer IGCV
26.10.2021 - 28.10.2021
Weiterbildung zum Composite Engineer: Modul »Recycling und Instandhaltung« 2021

Qualifizierungsziel des Moduls »Recycling und Instandhaltung« Die Teilnehmenden werden nach Beendigung dieses Kurses in der Lage sein, mit Methoden der zerstörungsfreien Prüfung über eine Instandsetzung von Faserverbundbauteilen zu entscheiden und geeignete Reparaturkonzepte auszuarbeiten. Ist eine Instandhaltung nicht mehr zweckmäßig, können sich die Teilnehmenden nach Beendigung dieses Moduls für ein geeignetes Recyclingkonzept für das Faserverbundbauteil entscheiden. Außerdem werden dem Teilnehmer die Verwertungs- und Verarbeitungsmöglichkeiten von Produktions- und End-of-Life-Abfällen näher gebracht. Dies beginnt mit einer möglicherweise nötigen Faser-Matrix-Separation über die Weiterverarbeitung zu textilen Halbzeugen (sogenannten Vliesstoffen und Garnen) bis hin zu Bauteilen. Abgerundet wird die Schulung durch einen Exkurs in das Design to Recycling, den Einsatz von Biokunststoffen und einer Analyse des Lebenszyklusses von FVW-Bauteilen.

Die Teilnehmenden werden nach Beendigung dieses Kurses in der Lage sein, mit Methoden der zerstörungsfreien Prüfung über eine Instandsetzung von Faserverbundbauteilen zu entscheiden und geeignete Reparaturkonzepte auszuarbeiten. Ist eine Instandhaltung nicht mehr zweckmäßig, können sich die Teilnehmenden nach Beendigung dieses Moduls für ein geeignetes Recyclingkonzept für das Faserverbundbauteil entscheiden. Außerdem werden dem Teilnehmer die Verwertungs- und Verarbeitungsmöglichkeiten von Produktions- und End-of-Life-Abfällen näher gebracht. Dies beginnt mit einer möglicherweise nötigen Faser-Matrix-Separation über die Weiterverarbeitung zu textilen Halbzeugen (sogenannten Vliesstoffen und Garnen) bis hin zu Bauteilen. Abgerundet wird die Schulung durch einen Exkurs in das Design to Recycling, den Einsatz von Biokunststoffen und einer Analyse des Lebenszyklusses von FVW-Bauteilen.

Die Teilnahmevoraussetzungen für das Seminar (im Gesamtkonzept Composite Engineer) finden Sie hier: Inhalte und Voraussetzungen

Hier gelangen Sie zur Anmeldung und weiteren Informationen.

Qualifizierungsziel des Moduls »Recycling und Instandhaltung« Die Teilnehmenden werden nach Beendigung dieses Kurses in der Lage sein, mit Methoden der zerstörungsfreien Prüfung über eine Instandsetzung von Faserverbundbauteilen zu entscheiden und geeignete Reparaturkonzepte auszuarbeiten. Ist eine Instandhaltung nicht mehr zweckmäßig, können sich die Teilnehmenden nach Beendigung dieses Moduls für ein geeignetes Recyclingkonzept für das Faserverbundbauteil entscheiden. Außerdem werden dem Teilnehmer die Verwertungs- und Verarbeitungsmöglichkeiten von Produktions- und End-of-Life-Abfällen näher gebracht. Dies beginnt mit einer möglicherweise nötigen Faser-Matrix-Separation über die Weiterverarbeitung zu textilen Halbzeugen (sogenannten Vliesstoffen und Garnen) bis hin zu Bauteilen. Abgerundet wird die Schulung durch einen Exkurs in das Design to Recycling, den Einsatz von Biokunststoffen und einer Analyse des Lebenszyklusses von FVW-Bauteilen.

Die Teilnehmenden werden nach Beendigung dieses Kurses in der Lage sein, mit Methoden der zerstörungsfreien Prüfung über eine Instandsetzung von Faserverbundbauteilen zu entscheiden und geeignete Reparaturkonzepte auszuarbeiten. Ist eine Instandhaltung nicht mehr zweckmäßig, können sich die Teilnehmenden nach Beendigung dieses Moduls für ein geeignetes Recyclingkonzept für das Faserverbundbauteil entscheiden. Außerdem werden dem Teilnehmer die Verwertungs- und Verarbeitungsmöglichkeiten von Produktions- und End-of-Life-Abfällen näher gebracht. Dies beginnt mit einer möglicherweise nötigen Faser-Matrix-Separation über die Weiterverarbeitung zu textilen Halbzeugen (sogenannten Vliesstoffen und Garnen) bis hin zu Bauteilen. Abgerundet wird die Schulung durch einen Exkurs in das Design to Recycling, den Einsatz von Biokunststoffen und einer Analyse des Lebenszyklusses von FVW-Bauteilen.

Die Teilnahmevoraussetzungen für das Seminar (im Gesamtkonzept Composite Engineer) finden Sie hier: Inhalte und Voraussetzungen

Hier gelangen Sie zur Anmeldung und weiteren Informationen.

Schnellüberblick Alles auf einen Blick

Termin
26.10.2021 - 28.10.2021
Jetzt zum Kalender hinzufügen (iCal)
Adresse
Fraunhofer-Institut für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik IGCV
Am Technologiezentrum 2
86159 Augsburg
Routenplaner
Veranstalter
Fraunhofer IGCV
Terminabo
Hier können Sie den wöchentlichen Newsletter abonnieren Jetzt anmelden

Jetzt anmelden Wirtschaftskalender Newsticker-Anmeldung

Hier können Sie den wöchentlichen Newsticker unseres Wirtschaftskalenders abonnieren. Nach dem Abonnement wird Ihnen jede Woche eine Zusammenfassung aller News der kommenden Woche zugeschickt. So sind Sie immer informiert und up to date!

Digital und in Präsenz: 24.11.2021 13:30 – 18:00 Uhr Nachhaltigkeitstag Wirtschaft A³ im Westhouse

Nachhaltigkeitstag Wirtschaft A³ 2021: Klimaneutralität für Unternehmen

Informieren, Austauschen und Netzwerken rund um Nachhaltiges Wirtschaften: Beim Nachhaltigkeitstag Wirtschaft A³ kommen die Akteure der Region in diesem Jahr im Westhouse Augsburg zusammen. Die Veranstaltung hat sich zur regionalen Plattform für Nachhaltigkeit und Unternehmertum etabliert und bringt seit 2017 regelmäßig Wirtschaftsvertreter und Experten zusammen.

Mit Prof. Dr. Claudia Kemfert wird eine bundesweit anerkannte Expertin für Energie- und Klimafragen den Nachhaltigkeitstag begleiten und mit Vertretern aus der Region diskutieren.

Nachhaltigkeitstag Wirtschaft A³ 2021: Klimaneutralität für Unternehmen

Informieren, Austauschen und Netzwerken rund um Nachhaltiges Wirtschaften: Beim Nachhaltigkeitstag Wirtschaft A³ kommen die Akteure der Region in diesem Jahr im Westhouse Augsburg zusammen. Die Veranstaltung hat sich zur regionalen Plattform für Nachhaltigkeit und Unternehmertum etabliert und bringt seit 2017 regelmäßig Wirtschaftsvertreter und Experten zusammen.

Mit Prof. Dr. Claudia Kemfert wird eine bundesweit anerkannte Expertin für Energie- und Klimafragen den Nachhaltigkeitstag begleiten und mit Vertretern aus der Region diskutieren.

Hier erfahren Sie mehr zur Veranstaltung