Pressemitteilung 14.04.2021 50 Jahre Universität Augsburg: Rückgrat des Wirtschaftsraums A³

Eigentlich war das Jubiläum bereits für das Jahr 2020 geplant – dann hat die Corona-Pandemie die Feierlichkeiten der Universität Augsburg zum fünfzigsten Jahrestag um ein Jahr nach hinten verschoben. In den kommenden Wochen und Monaten wird nun das Uni-Jubiläum gebührend nachgeholt – digital und in Hybridform. A³ gratuliert und weiß um die Bedeutung der Universität für die gesamte Region.

Was 1970 mit der Errichtung des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fachbereichs begann, gilt als absolutes Erfolgsprojekt. Seit 50 Jahren ist die Universität Augsburg Garant für den wissenschaftlich-technischen Fortschritt in der Region A³. Heute studieren an den acht Fakultäten über 20.000 Studierende, die von insgesamt mehr als 200 Professorinnen und Professoren und über 3.000 weiteren Mitarbeitenden aus Wissenschaft und Kunst unterrichtet und betreut werden. „Ohne die Uni wäre manch zukunftsweisendes Projekt in und um Augsburg nicht möglich gewesen. Der Augsburg Innovationspark oder etwa der Ausbau des medizinischen Sektors sind Paradebeispiele dafür“, so Andreas Thiel, Geschäftsführer der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH, und fügt an: „Der Zukunftsstandort Augsburg braucht ein starkes Rückgrat wie die Universität Augsburg.“

Die Universität sorgt dafür, dass junge Fachkräfte den Standort mit frischen Ideen weiter beleben. Besonders die in der Region ansässigen Unternehmen, die verstärkt im Bereich der Zukunftstechnologien arbeiten, profitieren davon. Synergieeffekte aus Forschung, Entwicklung und Produktion konnten in den zurückliegenden Jahrzehnten genutzt werden, um Augsburg und sein Umland unter den Top-Ten-Innovationsstandorten Deutschlands zu etablieren. Die Universität ist gleich mit mehreren Instituten im regionalen Netzwerk der TransferEinrichtungen Augsburg (TEA) verankert: Institut für Materials Resource Management (MRM), Institut für Software & Systems Engineering (ISSE), Anwenderzentrum Material- und Umweltforschung (AMU), Kernkompetenzzentrum Finanz- & Informationsmanagement (FIM) und Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik (FIT).

Feierlichkeiten über mehrere Monate

Die Universität wird ihr Jubiläum im Sommersemester in verschiedenen Veranstaltungsformaten über mehrere Monate feiern, im Herbst 2020 ging es mit der Präsentation der Festschrift und der Kampagne „50 Jahre – viele Geschichten“ bereits los. Alle Angebote sind dabei digital oder in Hybridform. Den Anfang macht die Eröffnung des Pop-up-Stores in der Annastraße in der Augsburger Innenstadt. Ab dem 20. April 2021 können sich Passanten an fünf Tagen in der Woche über Forschung und Studium informieren und in den Alltag der 20.000 Studierenden hineinschnuppern. Yoga, Gehirnjogging und Fortbildungen sorgen für Abwechslung in der Mittagspause; Seminare, Vorträge und Themensamstage runden das Programm ab. Der Pop-up-Store kann auch in einem Online-Format besucht werden, denn bei einer Inzidenz über 100 und je nach den geltenden Vorgaben bleibt der Laden geschlossen.

Der offizielle Festakt findet am 7. Mai 2021 um 12 Uhr in einem Digitalformat statt. Gäste sind unter anderem Ministerpräsident Dr. Markus Söder sowie Oberbürgermeisterin Eva Weber. Gemeinsam blickt man auf ein halbes Jahrhundert Lehre und Forschung zurück, beleuchtet den Ist-Stand und wagt einen Blick auf künftige Perspektiven der Uni Augsburg. Der Festakt wird am 7. Mai 2021 über die Startseite der Universität Augsburg sowie diesen Link gezeigt.

Ab dem 20. Mai 2021 findet donnerstags um 18:15 Uhr im Livestream das neue Ringvorlesungsformat „Vorlesung Hoch 2“ statt. Es bringt jeweils zwei Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus unterschiedlichen Disziplinen mit einem gemeinsamen Thema an den Tisch. Den Auftakt machen Prof. Dr. Thomas Rotthoff (Medizindidaktik und Ausbildungsforschung) und Prof. Dr. Manfred Riegger (Didaktik des katholischen Religionsunterrichts und Religionspädagogik) zum Thema „Simulieren statt Studieren? Medizindidaktik und Religionsdidaktik im Gespräch“.

Den Abschluss der Veranstaltungen bildet am 13. Juli 2021 ein Symposium mit abendlicher Podiumsdiskussion – ebenfalls in digitalem Format. Das Thema: „Aufgaben, Probleme und Chancen der deutschen Universität im 21. Jahrhundert.“ Im Vorfeld führen Veranstaltungen zur Geschichte der Universität Augsburg sowie zu Aspekten der Bildungsexpansion und Hochschulreform darauf hin.

Zur A³ Standortkampagne

Der Wirtschaftsraum Augsburg hat in den letzten zehn Jahren eine hervorragende Entwicklung in wirtschaftlicher Hinsicht wie auch in vielen anderen Aspekten durchlaufen. Die Region Augsburg ist eine echte Alternative zu anderen Regionen. Die Bedingungen für Investitionen, Ansiedlungen, Arbeiten und Leben sind oft (überraschend) besser als anderswo. Dies überregional bekannter zu machen, ist das Ziel der A³ Standortkampagne – eine crossmediale PR- und Marketingkampagne mit dem Fokus Immobilienmarkt.

Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH …

 ... ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Augsburg und der Landkreise Augsburg und Aichach-Friedberg. Neben Standortmarketing und der Stärkung regionaler Identität sind unsere Schwerpunkte Fachkräftesicherung und -marketing, Innovation & Technologietransfer, Nachhaltiges Wirtschaften & Green Economy sowie – neu – Gesundheitswirtschaft.

Eigentlich war das Jubiläum bereits für das Jahr 2020 geplant – dann hat die Corona-Pandemie die Feierlichkeiten der Universität Augsburg zum fünfzigsten Jahrestag um ein Jahr nach hinten verschoben. In den kommenden Wochen und Monaten wird nun das Uni-Jubiläum gebührend nachgeholt – digital und in Hybridform. A³ gratuliert und weiß um die Bedeutung der Universität für die gesamte Region.

Was 1970 mit der Errichtung des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fachbereichs begann, gilt als absolutes Erfolgsprojekt. Seit 50 Jahren ist die Universität Augsburg Garant für den wissenschaftlich-technischen Fortschritt in der Region A³. Heute studieren an den acht Fakultäten über 20.000 Studierende, die von insgesamt mehr als 200 Professorinnen und Professoren und über 3.000 weiteren Mitarbeitenden aus Wissenschaft und Kunst unterrichtet und betreut werden. „Ohne die Uni wäre manch zukunftsweisendes Projekt in und um Augsburg nicht möglich gewesen. Der Augsburg Innovationspark oder etwa der Ausbau des medizinischen Sektors sind Paradebeispiele dafür“, so Andreas Thiel, Geschäftsführer der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH, und fügt an: „Der Zukunftsstandort Augsburg braucht ein starkes Rückgrat wie die Universität Augsburg.“

Die Universität sorgt dafür, dass junge Fachkräfte den Standort mit frischen Ideen weiter beleben. Besonders die in der Region ansässigen Unternehmen, die verstärkt im Bereich der Zukunftstechnologien arbeiten, profitieren davon. Synergieeffekte aus Forschung, Entwicklung und Produktion konnten in den zurückliegenden Jahrzehnten genutzt werden, um Augsburg und sein Umland unter den Top-Ten-Innovationsstandorten Deutschlands zu etablieren. Die Universität ist gleich mit mehreren Instituten im regionalen Netzwerk der TransferEinrichtungen Augsburg (TEA) verankert: Institut für Materials Resource Management (MRM), Institut für Software & Systems Engineering (ISSE), Anwenderzentrum Material- und Umweltforschung (AMU), Kernkompetenzzentrum Finanz- & Informationsmanagement (FIM) und Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik (FIT).

Feierlichkeiten über mehrere Monate

Die Universität wird ihr Jubiläum im Sommersemester in verschiedenen Veranstaltungsformaten über mehrere Monate feiern, im Herbst 2020 ging es mit der Präsentation der Festschrift und der Kampagne „50 Jahre – viele Geschichten“ bereits los. Alle Angebote sind dabei digital oder in Hybridform. Den Anfang macht die Eröffnung des Pop-up-Stores in der Annastraße in der Augsburger Innenstadt. Ab dem 20. April 2021 können sich Passanten an fünf Tagen in der Woche über Forschung und Studium informieren und in den Alltag der 20.000 Studierenden hineinschnuppern. Yoga, Gehirnjogging und Fortbildungen sorgen für Abwechslung in der Mittagspause; Seminare, Vorträge und Themensamstage runden das Programm ab. Der Pop-up-Store kann auch in einem Online-Format besucht werden, denn bei einer Inzidenz über 100 und je nach den geltenden Vorgaben bleibt der Laden geschlossen.

Der offizielle Festakt findet am 7. Mai 2021 um 12 Uhr in einem Digitalformat statt. Gäste sind unter anderem Ministerpräsident Dr. Markus Söder sowie Oberbürgermeisterin Eva Weber. Gemeinsam blickt man auf ein halbes Jahrhundert Lehre und Forschung zurück, beleuchtet den Ist-Stand und wagt einen Blick auf künftige Perspektiven der Uni Augsburg. Der Festakt wird am 7. Mai 2021 über die Startseite der Universität Augsburg sowie diesen Link gezeigt.

Ab dem 20. Mai 2021 findet donnerstags um 18:15 Uhr im Livestream das neue Ringvorlesungsformat „Vorlesung Hoch 2“ statt. Es bringt jeweils zwei Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus unterschiedlichen Disziplinen mit einem gemeinsamen Thema an den Tisch. Den Auftakt machen Prof. Dr. Thomas Rotthoff (Medizindidaktik und Ausbildungsforschung) und Prof. Dr. Manfred Riegger (Didaktik des katholischen Religionsunterrichts und Religionspädagogik) zum Thema „Simulieren statt Studieren? Medizindidaktik und Religionsdidaktik im Gespräch“.

Den Abschluss der Veranstaltungen bildet am 13. Juli 2021 ein Symposium mit abendlicher Podiumsdiskussion – ebenfalls in digitalem Format. Das Thema: „Aufgaben, Probleme und Chancen der deutschen Universität im 21. Jahrhundert.“ Im Vorfeld führen Veranstaltungen zur Geschichte der Universität Augsburg sowie zu Aspekten der Bildungsexpansion und Hochschulreform darauf hin.

Zur A³ Standortkampagne

Der Wirtschaftsraum Augsburg hat in den letzten zehn Jahren eine hervorragende Entwicklung in wirtschaftlicher Hinsicht wie auch in vielen anderen Aspekten durchlaufen. Die Region Augsburg ist eine echte Alternative zu anderen Regionen. Die Bedingungen für Investitionen, Ansiedlungen, Arbeiten und Leben sind oft (überraschend) besser als anderswo. Dies überregional bekannter zu machen, ist das Ziel der A³ Standortkampagne – eine crossmediale PR- und Marketingkampagne mit dem Fokus Immobilienmarkt.

Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH …

 ... ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Augsburg und der Landkreise Augsburg und Aichach-Friedberg. Neben Standortmarketing und der Stärkung regionaler Identität sind unsere Schwerpunkte Fachkräftesicherung und -marketing, Innovation & Technologietransfer, Nachhaltiges Wirtschaften & Green Economy sowie – neu – Gesundheitswirtschaft.

Download Presseunterlagen

Download PM 11/2021: 50 Jahre Universität Augsburg

Hier können Sie die Pressemitteilung als PDF herunterladen.

Herunterladen

Download Bildmaterial PM 11/2021 50 Jahre Universität Augsburg

Hier können Sie Bildmaterial zur Pressemitteilung herunterladen.

Herunterladen

Download Digitale Pressemappe Wirtschaftsraum Augsburg

Hier können Sie die digitale Pressemappe zum Wirtschaftsraum Augsburg als PDF herunterladen.

Herunterladen

Pressekontakt Ansprechpartner/in

Kommunikation & Standortmarketing

Jana Friedl

Pressemitteilungen und News Das könnte Sie auch interessieren

Innovation Technologietransfer-Kongress

Der Technologietransfer-Kongress ist seit Jahren die Vernetzungs-Veranstaltung für Unternehmen aus der Region für Innovation und Technologietransfer. Hier treffen sich jedes Jahr Wissenschaft und Wirtschaft, um sich über Zukunftstrends auszutauschen und stellen die aktuellen Projekte vor.
Mehr lesen

Standort mit nachhaltiger Perspektive Zukunftsforum Wirtschaftsraum Augsburg A³ 2030

Wir möchten Sie zum „Zukunftsforum Wirtschaftsraum Augsburg A³ 2030“ einladen!  Seien Sie am 18. Mai 2021 live dabei, wenn die Zukunftsstrategie und erste Schritte zu ihrer Umsetzung vorgestellt werden.
Mehr lesen

Regionale Identität kreatives Plakatprojekt

In Zusammenarbeit mit der Hochschule Augsburg haben acht Studierende des Studiengangs ‚Kommunikationsdesign‘ im Sommersemester 2020 Plakate zur Stärkung der "regionalen Identität" im Wirtschaftsraum Augsburg entwickelt. Sie interpretierten die Region unter dem Schwerpunkt Wirtschaft ...
Mehr lesen

Standort mit nachhaltiger Perspektive Alle Mitglieder des A³ Förderverein

Unsere Mitglieder machen viele unserer Aktivitäten im Wirtschaftsraum Augsburg erst möglich. Dafür: Danke! Der A³ Förderverein wächst stetig weiter. Aufgrund der Vielzahl unserer Mitglieder wird diese Auflistung derzeit noch bearbeitet und ist nicht vollständig. Wir bitten, dies zu entschuldigen.
Mehr lesen

Fachkräfte gewinnen Praxisbeispiele die überzeugen

Überzeugen Sie sich von den Good-Practice Beispielen aus der Region A³ – Sie werden überrascht sein, was die Unternehmen alles zu bieten haben.
Mehr lesen

Innovation in A³ Praxisbeispiele, die überzeugen

Überzeugen Sie sich von den Good-Practice Beispielen aus der Region A³ – Sie werden überrascht sein, was die Unternehmen heute bereits leisten.
Mehr lesen

Newsticker A³ A³ Newsticker

Mehr lesen

Newsticker A³ A³ Newsticker

Mehr lesen

Newsticker A³ A³ Newsticker

Mehr lesen

Im Portrait Die Köpfe hinter A³

Hinter der Marke A³ steht die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH, um genau zu sein: Das rund 20-köpfige Team unter der Leitung von Geschäftsführer Andreas Thiel. Lesen Sie hier mehr über Ihre Ansprechpartner.
Mehr lesen

Stellenangebote Wir suchen Verstärkung

Sie wollen mit uns gemeinsam die Zukunft besser machen? Dann werden Sie Teil des A³ Teams! Wir bieten Ihnen spannende Aufgaben in einem abwechslungsreichen Tätigkeitsfeld.
Mehr lesen

Social Media Wall News aus unseren sozialen Medien

Jetzt anmelden Newsticker-Anmeldung

Hier können Sie den wöchentlichen Newsticker abonnieren. Nach dem Abonnement wird Ihnen jede Woche eine Zusammenfassung aller News der kommenden Woche zugeschickt. So sind Sie immer informiert und up to date!