News Fachkräfte Azubis – die Energie- und Ressourcenexperten der Zukunft

Mit dem Projekt Energie- und Ressourcenscouts der IHK Schwaben können Unternehmen aus der Region das Bewusstsein ihrer Auszubildenden für den schonenden und effizienten Umgang mit Energie und Ressourcen stärken. 

Eines haben die rund 140.000 Unternehmen in Bayerisch-Schwaben gemeinsam: Sie verbrauchen in ihren betrieblichen Abläufen auf unterschiedlichste Weise Energie und Ressourcen. Mit Voranschreiten des Klimawandels und der zunehmenden Verknappung von Ressourcen, wird Umwelteffizienz eine immer wichtigere Säule in der Unternehmensphilosophie. Ein effizienter und bewusster Umgang mit allen Ressourcen im Unternehmen beginnt daher schon bei den Mitarbeitenden.

Hier setzt das Konzept des IHK-Projekts an und bietet ausbildenden Unternehmen als Unterstützung ein Fortbildungsprogramm für ihre Azubis an. Mittels Workshops werden die Azubis zu IHK Energie- und Ressourcen-Scouts ausgebildet!

Azubis als Botschafter in Sachen Nachhaltigkeit

Die Auszubildenden bekommen umfassende Informationen rund um die Thematik Energie- und Ressourcenverbrauch im Unternehmen und entwickeln ein Bewusstsein für den schonenden und effizienten Umgang mit Energie und Ressourcen. Die Schulungsinhalte reichen von physikalischen Grundlagen bis hin zu aktuellen politischen Diskussionen und Grundbegriffen. Dadurch erhalten die jungen Mitarbeiter einen Einstieg und umfassenden Überblick. Zudem wird ein besonderer Wert auf die Bildung von Soft-Skills gelegt, denn die Azubis sollen in ihren Unternehmen zu Multiplikatoren werden. Zukünftig sollen sie selbst Projekte identifizieren und erarbeiten können, um Ihre Kolleginnen und Kollegen von der Wichtigkeit eines effizienten Umgangs mit Strom und Co. zu überzeugen. Am Ende der Qualifizierung bestätigt ein Zertifikat jedem Azubi die erlernten Fähigkeiten.

Kostenfreies Fortbildungs-Angebot für Azubis

Das Projekt besteht aus 2,5 abwechslungsreich gestalteten Workshoptagen. Die ersten beiden Qualifizierungstage bilden den Einstieg und die inhaltliche Grundlage und werden an zwei aufeinanderfolgenden Tagen durchgeführt. Danach haben die Azubis ca. 6 bis 9 Wochen Zeit, um eigene Projekte im Unternehmen zu erarbeiten. Damit sollen sie mögliche Einsparpotentiale aufzeigen. Nach dieser Projektphase findet der letzte, halbe Workshoptag statt. Die Auszubildenden präsentieren vor Kolleginnen und Kollegen, der Geschäftsführung der teilnehmenden Unternehmen, einem Vertreter des Ressourceneffizienzzentrums Bayern, einem Pressevertreter sowie Vertretern der IHK Schwaben im Rahmen einer schönen Abschlussveranstaltung ihre Projekte.

Wovon profitieren Sie als Unternehmen?
  • Die jungen Mitarbeiter werden motiviert und gehen mit einem geschärften Blick für Energie- und Ressourcenverbräuche durch das Unternehmen.
  • Die Qualifizierung ist kostenfrei.
  • Die IHK Schwaben bietet ein interaktives Programm mit wissenswerten Informationen für Ihre Azubis.
  • Sie erhalten kreative Ideen, die Kosteneinsparpotentiale für Ihr Unternehmen aufzeigen.
  • Die Mitarbeiterqualifizierung lässt sich bei diversen Audits anrechnen.
  • Die Qualifizierungsmaßnahme stärkt das Unternehmensimage im Bereich Umweltbewusstsein.

Für das Jahr 2021 sind noch Kapazitäten für Durchführungen im Zeitraum von Oktober bis Dezember 2021 verfügbar. Alternativ können bereits jetzt Durchführungen für das Jahr 2022 vereinbart werden.

Das benötigen Sie für die Fortbildung:
  • Teilnehmende Azubis
  • terminliche Abstimmung der Workshop-Tage
  • Bereitstellung von Schulungsräumen und der Verpflegung
  • Ansprechpartner im Unternehmen, die Azubis bei der Projektentwicklung unterstützen

Für den Rest sorgt der Veranstalter der IHK Schwaben.

Sie wollen Ihre Azubis zu Energie- & Ressourcen-Scouts ausbilden? Sie interessieren sich für weitere Informationen oder haben noch Fragen und offene Punkte?

Mit dem Projekt Energie- und Ressourcenscouts der IHK Schwaben können Unternehmen aus der Region das Bewusstsein ihrer Auszubildenden für den schonenden und effizienten Umgang mit Energie und Ressourcen stärken. 

Eines haben die rund 140.000 Unternehmen in Bayerisch-Schwaben gemeinsam: Sie verbrauchen in ihren betrieblichen Abläufen auf unterschiedlichste Weise Energie und Ressourcen. Mit Voranschreiten des Klimawandels und der zunehmenden Verknappung von Ressourcen, wird Umwelteffizienz eine immer wichtigere Säule in der Unternehmensphilosophie. Ein effizienter und bewusster Umgang mit allen Ressourcen im Unternehmen beginnt daher schon bei den Mitarbeitenden.

Hier setzt das Konzept des IHK-Projekts an und bietet ausbildenden Unternehmen als Unterstützung ein Fortbildungsprogramm für ihre Azubis an. Mittels Workshops werden die Azubis zu IHK Energie- und Ressourcen-Scouts ausgebildet!

Azubis als Botschafter in Sachen Nachhaltigkeit

Die Auszubildenden bekommen umfassende Informationen rund um die Thematik Energie- und Ressourcenverbrauch im Unternehmen und entwickeln ein Bewusstsein für den schonenden und effizienten Umgang mit Energie und Ressourcen. Die Schulungsinhalte reichen von physikalischen Grundlagen bis hin zu aktuellen politischen Diskussionen und Grundbegriffen. Dadurch erhalten die jungen Mitarbeiter einen Einstieg und umfassenden Überblick. Zudem wird ein besonderer Wert auf die Bildung von Soft-Skills gelegt, denn die Azubis sollen in ihren Unternehmen zu Multiplikatoren werden. Zukünftig sollen sie selbst Projekte identifizieren und erarbeiten können, um Ihre Kolleginnen und Kollegen von der Wichtigkeit eines effizienten Umgangs mit Strom und Co. zu überzeugen. Am Ende der Qualifizierung bestätigt ein Zertifikat jedem Azubi die erlernten Fähigkeiten.

Kostenfreies Fortbildungs-Angebot für Azubis

Das Projekt besteht aus 2,5 abwechslungsreich gestalteten Workshoptagen. Die ersten beiden Qualifizierungstage bilden den Einstieg und die inhaltliche Grundlage und werden an zwei aufeinanderfolgenden Tagen durchgeführt. Danach haben die Azubis ca. 6 bis 9 Wochen Zeit, um eigene Projekte im Unternehmen zu erarbeiten. Damit sollen sie mögliche Einsparpotentiale aufzeigen. Nach dieser Projektphase findet der letzte, halbe Workshoptag statt. Die Auszubildenden präsentieren vor Kolleginnen und Kollegen, der Geschäftsführung der teilnehmenden Unternehmen, einem Vertreter des Ressourceneffizienzzentrums Bayern, einem Pressevertreter sowie Vertretern der IHK Schwaben im Rahmen einer schönen Abschlussveranstaltung ihre Projekte.

Wovon profitieren Sie als Unternehmen?
  • Die jungen Mitarbeiter werden motiviert und gehen mit einem geschärften Blick für Energie- und Ressourcenverbräuche durch das Unternehmen.
  • Die Qualifizierung ist kostenfrei.
  • Die IHK Schwaben bietet ein interaktives Programm mit wissenswerten Informationen für Ihre Azubis.
  • Sie erhalten kreative Ideen, die Kosteneinsparpotentiale für Ihr Unternehmen aufzeigen.
  • Die Mitarbeiterqualifizierung lässt sich bei diversen Audits anrechnen.
  • Die Qualifizierungsmaßnahme stärkt das Unternehmensimage im Bereich Umweltbewusstsein.

Für das Jahr 2021 sind noch Kapazitäten für Durchführungen im Zeitraum von Oktober bis Dezember 2021 verfügbar. Alternativ können bereits jetzt Durchführungen für das Jahr 2022 vereinbart werden.

Das benötigen Sie für die Fortbildung:
  • Teilnehmende Azubis
  • terminliche Abstimmung der Workshop-Tage
  • Bereitstellung von Schulungsräumen und der Verpflegung
  • Ansprechpartner im Unternehmen, die Azubis bei der Projektentwicklung unterstützen

Für den Rest sorgt der Veranstalter der IHK Schwaben.

Sie wollen Ihre Azubis zu Energie- & Ressourcen-Scouts ausbilden? Sie interessieren sich für weitere Informationen oder haben noch Fragen und offene Punkte?

Hier erhalten Sie weiterführende Informationen.

Newsblog Das könnte Sie auch interessieren

Pressemitteilung 14.10.2021 Pressemitteilung: Speednetworking Neustart 2021 – die besten Networkings finden in der Küche statt!

Lange Zeit konnten aufgrund der COVID-19-Pandemie keine Networkingveranstaltungen in Präsenz stattfinden. Den Wirtschaftsjunioren Augsburg gelang gemeinsam mit der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH und dem TEA-Netzwerk der TransferEinrichtungen Augsburg am 07. Oktober ein Neustart mit dem ...
Mehr lesen

News Fachkräfte Ein IT-Dienstleister gründet eine Schule – Die Mischok Academy entsteht

Fachkräftemangel als Herausforderung Als branchenübergreifendes Problem ist der Mangel an gut ausgebildeten Fachkräften ohne Zweifel eine der größten wirtschaftlichen Herausforderungen dieser Tage. Dies bekommt nicht zuletzt die Softwarebranche zu spüren, die im oft beschworenen „war of ...
Mehr lesen

Pressemitteilung 05.10.2021 (Weiter-)Bildung – ein unverzichtbarer Baustein zur Fachkräftesicherung in Betrieben

Beim A³ Wirtschaftsdialog „Mit (Weiter-)Bildung Fachkräfte sichern. Perspektiven für KMU und Fachkräfte“ trafen sich rund 30 Gäste online, um sich zu informieren, wie (Weiter-)Bildung im Unternehmen umgesetzt werden kann und welche Angebote und Förderungen es dabei gibt. Eröffnet wurde ...
Mehr lesen

News Fachkräfte Der neue Arbeitsmarktreport für September 2021 ist da!

Die aktuellen Entwicklungen am Arbeitsmarkt für den Monat September 2021 fasst die Agentur für Arbeit Augsburg in ihrem Arbeitsmarktreport zusammen. Der Bericht zeigt die sinken Arbeitslosenzahlen zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres und Studiensemesters auf und sagt weiterhin positive ...
Mehr lesen

News Fachkräfte 13. Durchgang | Die Mentoring-Partnerschaft Augsburg

Werden Sie Mentor*in – Gestalten Sie Zukunft! Für den aktuellen Durchgang der Mentoring-Partnerschaft Augsburg suchen wir Mentorinnen und Mentoren, die eine qualifizierte Migrantin oder einen qualifizierten Migranten bei der Orientierung auf dem deutschen Arbeitsmarkt branchenspezifisch ...
Mehr lesen

Pressemitteilung 21.09.2021 Fachkräfteeinwanderungsgesetz – Chancen gezielt nutzen

Rund 60 TeilnehmerInnen folgten der Einladung der Fachkräfte Initiative Wirtschaftsraum Augsburg in Kooperation mit dem MigraNet – IQ Netzwerk Bayern zur IHK Schwaben vor Ort in Augsburg und informierten sich über die Chancen und Herausforderungen des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes. Neben ...
Mehr lesen

News Arbeitgeber Förderbescheid zur Entwicklung eines neuartigen Weiterbildungsverbundes für SIAT

Der SIAT Weiterbildungsverbund ist eine Initiative der drei Projektpartner MAI Carbon des Composites United e.V., Steinbeis Augsburg Business School sowie The Knowledge Company und verfügt über ein beträchtliches Netzwerk an Unternehmen. Nun hat das Projektkonsortium den Förderbescheid zur ...
Mehr lesen

News Fachkräfte Familienfreundlicher Arbeitgeber: Werden Sie Mitglied im Familienpakt Bayern!

Eine familienfreundliche Personalpolitik ist ein entscheidender Wettbewerbsfaktor bei der Fachkräftesuche und steigert deutlich die Mitarbeitermotivation. Fehl- und Krankheitstage können durch passende Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie spürbar verringert werden. Zudem sind in der ...
Mehr lesen

Pressemitteilung 01.09.2021 Zukunftsstrategie A³ 2030: Das bewegt den Wirtschaftsraum Augsburg

Digitalisierung, Künstliche Intelligenz in der Produktion, Internet of Things, Arbeit 4.0, Ressourceneffizienz, Nachhaltigkeit oder Hochschulmedizin und Gesundheitswirtschaft – die Region Augsburg steht vor einem Jahrzehnt von Herausforderungen und Chancen. Diese gilt es zu meistern und ...
Mehr lesen

News Immobilien Spatenstich folgt auf Spatenstich

Die jüngsten Entwicklungen zeigen: Die Region Augsburg ist als starker Wirtschaftsstandort mit vorhandenen Fachkräften und Raum für Wachstum für eine Vielzahl an Branchen interessant. So haben sich Firmen wie Porsche und die Weltbild D2C Group für einen neuen Standort in der Region Augsburg ...
Mehr lesen

News Immobilien Hotellerie am Standort Augsburg blüht auf

Kein Tourismus, kaum Gäste: Die Lage für die Hotellerie spitzte sich durch die Corona-Krise immer weiter zu. Dennoch können seit Frühjahr 2020 fast alle geplanten Hotelprojekte am Standort Augsburg realisiert werden. Mehr als zehn neue Betriebe bereichern die Augsburger Hotellerie zukünftig. ...
Mehr lesen

Rettungsgasse für Praktikums- und Ausbildungsbetriebe Umfrage des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Im Sommer 2020 führte das Bundesminsiterium für Bildung und Forschung (BMBF) eine Umfrage zur Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die betriebliche Ausbildung durch. Die Antworten der 844 befragten Betriebe zeichneten ein verhältnismäßig positives Bild auf die Situation der Auszubildenden in ...
Mehr lesen

Newsblog Weitere News aus der Region

News Standort Fakultät für Gestaltung erfolgreich beim ADC Kreativranking

News Immobilien Augsburgs größtes Hotel eröffnet im Oktober

Pressemitteilung 18.10.2021 New Work in der Praxis. Trotz Digitalisierung - der Mensch steht im Mittelpunkt

News Fachkräfte fly-tech New Work Experience Tour – Erfahrungen und Ideen zur konkreten New Work Umsetzung

Pressemitteilung 14.10.2021 Pressemitteilung: Speednetworking Neustart 2021 – die besten Networkings finden in der Küche statt!

News Immobilien Holzbau Kompakt 2021 – Weiterbildung für Architekten, Immobilienexperten, Ingenieure und Holzbauer

News Fachkräfte fitforJOB! 2022 - Anmeldung für Unternehmen bis zum 29.10.2021

News Immobilien Moderne und nachhaltige Büroflächen für den Standort Augsburg

News Immobilien Architektur aus A³ erfolgreich beim Thomas-Wechs-Preis

News Immobilien Neuer Nährboden für Das Habitat

News Immobilien Europas größte Stromtankstelle steht in Zusmarshausen

Social Media Wall News aus unseren sozialen Medien

Jetzt anmelden Newsticker-Anmeldung

Hier können Sie den wöchentlichen Newsticker abonnieren. Nach dem Abonnement wird Ihnen jede Woche eine Zusammenfassung aller News der kommenden Woche zugeschickt. So sind Sie immer informiert und up to date!