News Innovation Den Anschluss nicht verpassen – Patente Algorithmen?!

Aus dem Programm des Technologietransfer-Kongresses am 31.03.2020: Lernen Sie in Session B1 die Einsatzmöglichkeiten von KI für die Patentüberwachung, Wettbewerberüberwachung und Wettbewerbsanalyse näher kennen!

KI als Erfinder? – in Deutschland möglich!

Im Jahr 2011 löste ein von einem Makaken-Affen gemachtes Selfie Streit darüber aus, ob die Bildrechte dem Affen, dem Besitzer der vom Affen verwendeten Kamera oder keinem von beiden zustünden. Ein US-Gericht entschied letztlich zugunsten des Kamerabesitzers.

Eine ähnliche Fragestellung ergibt sich auch auf dem Gebiet des Patentrechts bei der Erfinderschaft bei von künstlicher Intelligenz (KI) geschaffenen Erfindungen. Das deutsche Patentgesetz setzt dem Wortlaut folgend nämlich nicht zwingend eine natürliche Person als Erfinder voraus. Ein intelligenter Algorithmus, der für ein technisches Problem eine für einen Fachmann nicht naheliegende Lösung entwickelt, d.h. eine Erfindung i.S. des deutschen Patentgesetzes macht, könnte sich bei einer deutschen Patentanmeldung hierfür daher möglicherweise selbst als Erfinder benennen bzw. benannt werden. Da die Erfinderschaft jedoch auch Rechte begründet, setzt dies zumindest auch die Rechtsfähigkeit voraus, woran es bei KI zur Zeit (noch) fehlt. In anderen Staaten, wie z.B. dem Vereinigten Königreich, können qua Gesetz dagegen nur natürliche Personen Erfinder sein.

Patentanmeldungen im Bereich der KI steigen global rasant an

Davon losgelöst besteht auch die Fragen nach der Patentierbarkeit von KI. Dies ist generell möglich, wobei KI in Deutschland nach denselben Grundsätzen wie computerimplementierte Erfindungen (CIE) patentierbar sind.

Betrachtet man die jüngeren Entwicklungen für Patentanmeldungen im Bereich der KI, stellt man fest, dass die Anmeldezahlen in den Jahren 2011 bis 2017 um den Faktor 6,5 gestiegen sind. Wichtigste Themenfelder sind dabei neben nicht anwendungsbezogener KI (neuronale Netzwerke, machine learning – ca. 44%), die Bildverarbeitung (ca. 49%) und die Sprachverarbeitung (ca. 14% bzw. 13%). Die Einsatzfelder der KI sind insbesondere der Transportsektor (v.a. autonomes Fahren) mit 15%, die Telekommunikation (u.a. Siri und Alexa) mit 14% und die Medizintechnik (Bildauswertung, Diagnostik) mit 11%.

Die zwei Anmelder mit dem größten Patentportfolio im Bereich der KI sind IBM und Microsoft mit rund 8.300 bzw. 6.000 Patentanmeldungen. Größte deutsche Anmelder sind Bosch und Siemens mit ca. 1900 bzw. 3.500 Patentanmeldungen, die im Transportsektor bzw. im Medizinbereich jeweils dominierend sind. Googles Alphabet liegt im Bereich der KI überraschenderweise nur auf Platz 7 (3.800 Patentanmeldungen).

Tipp: KI für das eigene Trend- und Technologiescouting nutzen

Im Vortrag in Session B1 beim Technologietransfer-Kongress am 31. März in Augsburg zeigt Fabian Losch, CHARRIER RAPP & LIEBAU Patentanwälte PartG mbB neue Wege im Technologie- und Trendscouting auf. Der weitverbreiteten Meinung dass Patente allein vor Nachahmung schützen, dabei viel kosten und insgesamt zu wenig nütze sind, tritt der Referent entgegen. Anhand praktischer Beispiele wird den Teilnehmern vorgestellt, wie Patentinformationen auf strategische Weise ausgewertet werden können, um Informationen über technologische Trends, Wettbewerbsfelder oder einzelne Wettbewerber zu erlangen und wie der Einsatz von KI diese Möglichkeiten erweitert.

Online-Anmeldung ab sofort möglich

Seien auch Sie mit dabei und informieren Sie sich am Kongresstag in Augsburg, am 31. März 2020 im Landesamt für Umwelt (Vormittagsprogramm) und Technologiezentrum im Augsburg Innovationspark (Nachmittagsprogramm) über die wichtigsten Entwicklungen für Ihre Zukunft.

Der Technologietransfer-Kongress ist das „Schaufenster“ der Wirtschaftsregion Augsburg für neue Technologien und Plattform für Kooperationen und Netzwerken im Innovationsbereich. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich.

Ihre Ansprechpartnerin bei der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH (Veranstaltungsorganisation):

Stefanie Haug
Telefon: 0821 450 10 235
E-Mail: stefanie.haug@region-A3.com

Aus dem Programm des Technologietransfer-Kongresses am 31.03.2020: Lernen Sie in Session B1 die Einsatzmöglichkeiten von KI für die Patentüberwachung, Wettbewerberüberwachung und Wettbewerbsanalyse näher kennen!

KI als Erfinder? – in Deutschland möglich!

Im Jahr 2011 löste ein von einem Makaken-Affen gemachtes Selfie Streit darüber aus, ob die Bildrechte dem Affen, dem Besitzer der vom Affen verwendeten Kamera oder keinem von beiden zustünden. Ein US-Gericht entschied letztlich zugunsten des Kamerabesitzers.

Eine ähnliche Fragestellung ergibt sich auch auf dem Gebiet des Patentrechts bei der Erfinderschaft bei von künstlicher Intelligenz (KI) geschaffenen Erfindungen. Das deutsche Patentgesetz setzt dem Wortlaut folgend nämlich nicht zwingend eine natürliche Person als Erfinder voraus. Ein intelligenter Algorithmus, der für ein technisches Problem eine für einen Fachmann nicht naheliegende Lösung entwickelt, d.h. eine Erfindung i.S. des deutschen Patentgesetzes macht, könnte sich bei einer deutschen Patentanmeldung hierfür daher möglicherweise selbst als Erfinder benennen bzw. benannt werden. Da die Erfinderschaft jedoch auch Rechte begründet, setzt dies zumindest auch die Rechtsfähigkeit voraus, woran es bei KI zur Zeit (noch) fehlt. In anderen Staaten, wie z.B. dem Vereinigten Königreich, können qua Gesetz dagegen nur natürliche Personen Erfinder sein.

Patentanmeldungen im Bereich der KI steigen global rasant an

Davon losgelöst besteht auch die Fragen nach der Patentierbarkeit von KI. Dies ist generell möglich, wobei KI in Deutschland nach denselben Grundsätzen wie computerimplementierte Erfindungen (CIE) patentierbar sind.

Betrachtet man die jüngeren Entwicklungen für Patentanmeldungen im Bereich der KI, stellt man fest, dass die Anmeldezahlen in den Jahren 2011 bis 2017 um den Faktor 6,5 gestiegen sind. Wichtigste Themenfelder sind dabei neben nicht anwendungsbezogener KI (neuronale Netzwerke, machine learning – ca. 44%), die Bildverarbeitung (ca. 49%) und die Sprachverarbeitung (ca. 14% bzw. 13%). Die Einsatzfelder der KI sind insbesondere der Transportsektor (v.a. autonomes Fahren) mit 15%, die Telekommunikation (u.a. Siri und Alexa) mit 14% und die Medizintechnik (Bildauswertung, Diagnostik) mit 11%.

Die zwei Anmelder mit dem größten Patentportfolio im Bereich der KI sind IBM und Microsoft mit rund 8.300 bzw. 6.000 Patentanmeldungen. Größte deutsche Anmelder sind Bosch und Siemens mit ca. 1900 bzw. 3.500 Patentanmeldungen, die im Transportsektor bzw. im Medizinbereich jeweils dominierend sind. Googles Alphabet liegt im Bereich der KI überraschenderweise nur auf Platz 7 (3.800 Patentanmeldungen).

Tipp: KI für das eigene Trend- und Technologiescouting nutzen

Im Vortrag in Session B1 beim Technologietransfer-Kongress am 31. März in Augsburg zeigt Fabian Losch, CHARRIER RAPP & LIEBAU Patentanwälte PartG mbB neue Wege im Technologie- und Trendscouting auf. Der weitverbreiteten Meinung dass Patente allein vor Nachahmung schützen, dabei viel kosten und insgesamt zu wenig nütze sind, tritt der Referent entgegen. Anhand praktischer Beispiele wird den Teilnehmern vorgestellt, wie Patentinformationen auf strategische Weise ausgewertet werden können, um Informationen über technologische Trends, Wettbewerbsfelder oder einzelne Wettbewerber zu erlangen und wie der Einsatz von KI diese Möglichkeiten erweitert.

Online-Anmeldung ab sofort möglich

Seien auch Sie mit dabei und informieren Sie sich am Kongresstag in Augsburg, am 31. März 2020 im Landesamt für Umwelt (Vormittagsprogramm) und Technologiezentrum im Augsburg Innovationspark (Nachmittagsprogramm) über die wichtigsten Entwicklungen für Ihre Zukunft.

Der Technologietransfer-Kongress ist das „Schaufenster“ der Wirtschaftsregion Augsburg für neue Technologien und Plattform für Kooperationen und Netzwerken im Innovationsbereich. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich.

Ihre Ansprechpartnerin bei der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH (Veranstaltungsorganisation):

Stefanie Haug
Telefon: 0821 450 10 235
E-Mail: stefanie.haug@region-A3.com

Newsblog Das könnte Sie auch interessieren

News Innovation Additive Fertigung: Freistaat Bayern fördert Forschung und Entwicklung

Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie fördert Forschungs- und Entwicklungsvorhaben in der Additiven Fertigung. Das Augsburger KI-Produktionsnetzwerk unterstützt Interessierte, die passenden Partner zu finden. Der 5. Förderaufruf „3D-Druck“ wurde nun ...
Mehr lesen

Pressemitteilung 22.07.2021 Technologietransferkongress 2021: So viel Technologie und Innovation wie noch nie

Einen Blick in die innovativsten Köpfe der Region und ihre Ideen lieferte auch dieses Jahr wieder der Technologietransfer-Kongress für den Wirtschaftsraum Augsburg. Dieses Innovations-Schaufenster der Region fand zum neunten Mal statt und bot den rund 680 Teilnehmern mit über 60 Referenten und ...
Mehr lesen

News Innovation Mensch und Umwelt profitieren von Künstlicher Intelligenz für Maschinen

Künstliche Intelligenz (KI) kann dazu beitragen, Industriekapazitäten und Know-How in Leitbranchen, deren Produkte in einem globalisierten Umfeld starker Konkurrenz ausgesetzt sind, in Deutschland zu halten. Aber die vollständige Entfaltung der Stärke von KI wird erst durch praxisnahe ...
Mehr lesen

News Innovation Mit der PrinzBox den eigenen Online-Auftritt perfektionieren

Aus dem Programm des Technologietransfer-Kongresses am 13. und 14. Juli 2021 Videotelefonate und Online Besprechungen haben sich spätestens seit der Pandemie und der Umstellung auf die Heimarbeit etabliert. Doch auch in der Industrie setzt man immer mehr auf die neue Situation und Möglichkeit, ...
Mehr lesen

News Innovation Innovation in KMUs: Wie Sie Innovationen erfolgreich verhindern

Aus dem Programm des Technologietransfer-Kongresses am 13. und 14. Juli 2021 Innovation steckt kleinen und mittelständischen Unternehmen in den Genen. KMUs schaffen etwas, das es vorher nicht gab. Innovation ist KMUs inhärent, sonst wären sie von Big Playern verdrängt und von der ...
Mehr lesen

News Innovation Leichtbaurobotik und Mensch-Roboter-Kollaboration: neue Anwendungsbereiche für mittelständische Unternehmen

Aus dem Programm des Technologietransfer-Kongresses am 13. und 14. Juli 2021 Roboter sind teuer und die Programmierung zu aufwendig? Mittlerweile haben sich viele Gründe gegen Roboter im Mittelstand erübrigt. Wann sind Roboter in der mittelständischen Produktion einsatzfähig und welche ...
Mehr lesen

News Innovation Neue Technologien für die Intralogistik im Mittelstand

Aus dem Programm des Technologietransfer-Kongresses am 13. und 14. Juli 2021 Ob sehr schnell gewachsen, lange nicht überarbeitete Abläufe oder keine Kenntnis um heutige Möglichkeiten: In produzierenden Unternehmen verlaufen intralogistische Abläufe oft suboptimal. Neue Technologien können ...
Mehr lesen

News Immobilien Weitblick 1.7 – Ein moderner Veranstaltungsort für unsere Kongresse im Juli

Im gerade fertiggestellten Weitblick 1.7 im Augsburger Innovationspark finden gleich zwei Kongresse der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH im Juli statt: der A³ Immobilienkongress am 5. und 6. Juli und der Technologietransfer-Kongress am 13. und 14. Juli. Optimal angebunden, gut vernetzt und ...
Mehr lesen

News Innovation HORIZON EUROPE – Welche Fördermöglichkeiten erwarten uns?

Aus dem Programm des Technologietransfer-Kongresses am 13. und 14. Juli 2021 Nico Riemann, Bayerische Forschungsallianz, wird auf dem diesjährigen Technologietransferkongress einen Einblick in das Programm HORIZON EUROPE, seiner Zielsetzung, seinen Themen und Fördermodalitäten und auch seiner ...
Mehr lesen

News Innovation Wir brauchen eine neue Fehlerkultur

Aus dem Programm des Technologietransfer-Kongresses am 13. und 14. Juli 2021 Gastbeitrag von Anahit Chachatryan “The only man [or woman] who never makes a mistake is the man [or woman] who never does anything” - Theodore Roosevelt. Fehler zu machen ist etwas ganz Natürliches und Normales. ...
Mehr lesen

News Innovation Demo Day - Der nowtonext Accelerator präsentiert Augsburger Startups

Aus dem Programm des Technologietransfer-Kongresses am 13. und 14. Juli 2021 Direkt im Anschluss an das Programm des ersten Kongresstages findet ein spannendes Event unseres Partners statt: Der Startup-Accelerator Nowtonext des DZ.S (Digitales Zentrum Schwaben) stellt zum Ende des ersten ...
Mehr lesen

News Innovation Einfach digital telefonieren – Microsoft Teams Telefonie hilft Unternehmen flexibler zu kommunizieren

Aus dem Programm des Technologietransfer-Kongresses am 13. und 14. Juli 2021 New Work ist in aller Munde. Aber was bedeutet das genau? Und welche Herausforderungen ergeben sich daraus für die IT in den Unternehmen? Als Digitalpartner begleiten wir seit vielen Jahren Unternehmen auf ihrem Weg in ...
Mehr lesen

Newsblog Weitere News aus der Region

Pressemitteilung 21.09.2021 Fachkräfteeinwanderungsgesetz – Chancen gezielt nutzen

Pressemitteilung 22.09.2021 Digitaler Immobilienstandort Augsburg

News Immobilien Schadstoffe in der Luft, nein danke!

News Fachkräfte Familienfreundlicher Arbeitgeber: Werden Sie Mitglied im Familienpakt Bayern!

News Standort Aus der Günzburger Steigtechnik wird die Munk Group

News Standort SynErgie-Erkenntnisse aus der Modellregion Augsburg auch für weitere deutsche Regionen gültig

News Innovation Volle Punktzahl für die Digitalagentur Kommdirekt

News Fachkräfte Cross-Mentoring Augsburg startet in die 11. Runde

Pressemitteilung 01.09.2021 Zukunftsstrategie A³ 2030: Das bewegt den Wirtschaftsraum Augsburg

News Standort Hochschule Augsburg: Zweiter Platz für Starkstrom bei der Formula Student East

News Nachhaltigkeit Kostenlose Mobilitätsanalyse für Unternehmen

News Innovation Zwei neue Förderprogramme für klimafreundliche Mobilität

Social Media Wall News aus unseren sozialen Medien

Jetzt anmelden Newsticker-Anmeldung

Hier können Sie den wöchentlichen Newsticker abonnieren. Nach dem Abonnement wird Ihnen jede Woche eine Zusammenfassung aller News der kommenden Woche zugeschickt. So sind Sie immer informiert und up to date!