News Innovation Die Digitale Innovationswerkstatt in Augsburg – Zielführendes Praxisangebot für mittelständische Unternehmen

Was bedeutet der digitale Wandel für Ihr Geschäftsmodell? Fällt es Ihnen schwer, digitale Innovationen erfolgreich zu entwickeln? Die Zusammenarbeit mit Partnern aus der Forschung hilft hier weiter. Die "Digitale Innovationswerkstatt" in Augsburg hilft mittelständische Betriebe bei digitalen Transformation von der Chancenerkennung bis hin zur Markteinführung von digitalen Produkten, Services, Prozessen und Geschäftsmodellen.

Digitalisierung, ja – aber was und wie? Digitale Innovationen für den Betrieb zu erkennen und zur Marktreife zu entwickeln ist gerade für kleine und mittelständische Unternehmen mit vielfältigen Herausforderungen verbunden. Die Digitale Innovationswerkstatt der Fraunhofer-Projektgruppe Wirtschaftsinformatik und des Kernkompetenzzentrums Finanz- & Informationsmanagement in Augsburg unterstützt Unternehmen genau hier, beantwortet Fragen und erarbeitet gemeinsam konkrete, passgenaue digitalen Lösungen.

Digitale Innovationen durch Zusammenarbeit

Als Angebot mit Forschungshintergrund ist die Vorgehensweise der Digitalen Innovationswerkstatt in Augsburg methodisch äußerst fundiert und strukturiert. Die Digitale Innovationswerkstatt verknüpft hierfür neueste Innovationsmethoden aus der Forschung mit Schlüsseltechnologien wie zum Beispiel Künstliche Intelligenz, um Raum für Ideen zu schaffen und digitale Lösungen zu finden. Die Unternehmenspartner werden durch einen bewährten, agilen Verfahrensablauf gelotst, was Zeit und Irrläufe erspart: „Die Entwicklung und Umsetzung von erfolgsversprechenden, digitalen Ideen nimmt oft viel Zeit und Ressourcen in Anspruch und verläuft unseren Beobachtungen zufolge oft im Sande. Daher bieten wir Unternehmen diverse Formate der Projektunterstützung an, um unsere Partner ins digitale Zeitalter zu begleiten.“, weiß Teamleiter Daniel Rau.

Hilfe entlang des ganzen Innovationsprozesses

Im Zentrum der Digitalen Innovationswerkstatt steht daher die anwendungsorientierte Hilfestellung entlang des gesamten Innovationsprozesses: „In interdisziplinären Teams begleiten wir unsere Praxispartner von der Chancenerkennung bis zur Markteinführung digitaler Produkte, Services, Prozesse und Geschäftsmodelle.“ Die Formate reichen von niederschwelligen Ideenworkshops über sogenannte Sprintmodelle aus dem Agilen Projektmanagement bis hin zu länger angelegten Innovationspartnerschaften, falls dies gewünscht wird. In einem neu eingerichteten Kreativraum auf dem Campus der Uni Augsburg ist es möglich, abseits des Alltagsgeschehens die Entwicklung kreativer Ideen und innovativer Lösungen voranzutreiben. Die Forschungspartner sind aber auf Wunsch auch vor Ort im Unternehmen aktiv.

Projektreferenzen zeigen, dass es funktioniert

Seit 2018 unterstützt die Digitale Innovationswerkstatt inzwischen sehr erfolgreich Projekte für den Mittelstand. Zum Beispiel wurden unter anderem in einem mehrmonatigen Projekt unterschiedliche Hersteller für Spezialglas und Glaskeramik in der gesamten Projektentwicklung unterstützt.

Was bedeutet der digitale Wandel für Ihr Geschäftsmodell? Fällt es Ihnen schwer, digitale Innovationen erfolgreich zu entwickeln? Die Zusammenarbeit mit Partnern aus der Forschung hilft hier weiter. Die "Digitale Innovationswerkstatt" in Augsburg hilft mittelständische Betriebe bei digitalen Transformation von der Chancenerkennung bis hin zur Markteinführung von digitalen Produkten, Services, Prozessen und Geschäftsmodellen.

Digitalisierung, ja – aber was und wie? Digitale Innovationen für den Betrieb zu erkennen und zur Marktreife zu entwickeln ist gerade für kleine und mittelständische Unternehmen mit vielfältigen Herausforderungen verbunden. Die Digitale Innovationswerkstatt der Fraunhofer-Projektgruppe Wirtschaftsinformatik und des Kernkompetenzzentrums Finanz- & Informationsmanagement in Augsburg unterstützt Unternehmen genau hier, beantwortet Fragen und erarbeitet gemeinsam konkrete, passgenaue digitalen Lösungen.

Digitale Innovationen durch Zusammenarbeit

Als Angebot mit Forschungshintergrund ist die Vorgehensweise der Digitalen Innovationswerkstatt in Augsburg methodisch äußerst fundiert und strukturiert. Die Digitale Innovationswerkstatt verknüpft hierfür neueste Innovationsmethoden aus der Forschung mit Schlüsseltechnologien wie zum Beispiel Künstliche Intelligenz, um Raum für Ideen zu schaffen und digitale Lösungen zu finden. Die Unternehmenspartner werden durch einen bewährten, agilen Verfahrensablauf gelotst, was Zeit und Irrläufe erspart: „Die Entwicklung und Umsetzung von erfolgsversprechenden, digitalen Ideen nimmt oft viel Zeit und Ressourcen in Anspruch und verläuft unseren Beobachtungen zufolge oft im Sande. Daher bieten wir Unternehmen diverse Formate der Projektunterstützung an, um unsere Partner ins digitale Zeitalter zu begleiten.“, weiß Teamleiter Daniel Rau.

Hilfe entlang des ganzen Innovationsprozesses

Im Zentrum der Digitalen Innovationswerkstatt steht daher die anwendungsorientierte Hilfestellung entlang des gesamten Innovationsprozesses: „In interdisziplinären Teams begleiten wir unsere Praxispartner von der Chancenerkennung bis zur Markteinführung digitaler Produkte, Services, Prozesse und Geschäftsmodelle.“ Die Formate reichen von niederschwelligen Ideenworkshops über sogenannte Sprintmodelle aus dem Agilen Projektmanagement bis hin zu länger angelegten Innovationspartnerschaften, falls dies gewünscht wird. In einem neu eingerichteten Kreativraum auf dem Campus der Uni Augsburg ist es möglich, abseits des Alltagsgeschehens die Entwicklung kreativer Ideen und innovativer Lösungen voranzutreiben. Die Forschungspartner sind aber auf Wunsch auch vor Ort im Unternehmen aktiv.

Projektreferenzen zeigen, dass es funktioniert

Seit 2018 unterstützt die Digitale Innovationswerkstatt inzwischen sehr erfolgreich Projekte für den Mittelstand. Zum Beispiel wurden unter anderem in einem mehrmonatigen Projekt unterschiedliche Hersteller für Spezialglas und Glaskeramik in der gesamten Projektentwicklung unterstützt.

Newsblog Das könnte Sie auch interessieren

News Innovation Schutzausrüstung aus dem 3D-Drucker – wie wissenschaftliches Knowhow in der Coronakrise hilft

Aus der 3-D-Druck-Aktion des Instituts für Materials Resource Management entsteht eine Multi-Partner-Initiative mit kommerzieller Lieferkette bei industriellen Partnern. Zulauf von weiteren Partnern aus Wissenschaft und Industrie Schichtpläne erarbeiten, Materiallogistik regeln, Bauteilbestand ...
Mehr lesen

News Innovation Technologietransfer-Kongress auf 12. Oktober verschoben

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Ausbreitung des Coronavirus wird der Technologietransfer-Kongress am 31. März 2020 zum Schutz der Partner und Teilnehmer auf den 12. Oktober 2020 verschoben. Nach eingehender Prüfung der aktuellen Lage, der Richtlinien und Empfehlungen der Stadt ...
Mehr lesen

News Innovation 31 neue Professuren für die Universität Augsburg

Die Universität Augsburg erhält zusätzliche Ressourcen vom Freistaat Bayern und kann damit ihr Forschungsprofil weiter stärken. Im Rahmen der Hightech Agenda Bayern werden zusätzliche Studienplätze in der Informatik und verwandten Bereichen sowie mehrere Forschungsprofessuren für die ...
Mehr lesen

News Innovation Von Cobots und digitalen Assistenzsystemen in der Industrie 4.0

Aus dem Programm des Technologietransfer-Kongresses am 31.03.2020: Mehrere Vorträge und Technolgieführungen veranschaulichen die Potenziale von digital integrierten Arbeitsplätzen in der Produktion und Montage. Montage 4.0 – eine Chance für mein Unternehmen? Neue Technologien können ...
Mehr lesen

News Standort Förderprojekt Bayerisches UnternehmerLab: erfolgreich aus der Krise

Die Bayerische Staatsregierung hat ein neues Förderprojekt: das „Bayerische UnternehmerLab“. Das Ziel des Projekts ist die Unterstützung kleiner und mittelständischer Unternehmen bei der Bewältigung der Corona-Krise. Darüber hinaus soll auch die Zeit nach der Krise nicht vernachlässigt ...
Mehr lesen

News Innovation Drei neue KI-Professuren für Augsburg

Sowohl die Universität Augsburg als auch die Hochschule Augsburg erhalten im Rahmen der Hightech Agenda des Freistaats Bayern neue Professuren im Themenfeld Künstliche Intelligenz. Ein großer Erfolg für den Standort Augsburg. Die Hightech Agenda des Freistaats Bayern setzt einen Schwerpunkt ...
Mehr lesen

News Innovation Mit künstlicher Intelligenz gegen Lebensmittelverschwendung

Gemeinsam mit rund 30 Partnern aus Industrie, Verbänden und Forschung startet d ie Hochschule Augsburg das auf drei Jahre angelegte Förderprojekt REIF. Das Ziel: Eine Minimierung der Lebensmittelverschwendung mithilfe Künstlicher Intelligenz. Etwa elf Millionen Tonnen Lebensmittel werden jedes ...
Mehr lesen

News Innovation Der Mensch in der Industrie 4.0: Unternehmen für Fraunhofer-Studie in Augsburg gesucht

Das Fraunhofer IGCV betreibt produktionstechnische Forschung und bündelt Know-how in den Bereichen Leichtbau-Gusstechnologien, Faserverbundwerkstoffe und automatisierte Fertigung. Das in Augsburg ansässige Forschungsinstitut arbeitet aktuell an einer Studie zu Assistenzsystemen mit optischer ...
Mehr lesen

News Innovation trumedia holt zweimal Edelmetall nach Augsburg

Die Augsburger Agentur trumedia wurde bei den diesjährigen Fox Awards ausgezeichnet: sowohl für Kampagnenstrategie und Performance sowie mit dem Ehrenpreis als inspirierendes Beispiel visueller Konzeption. Beide Preise erzielte trumedia für die Multichannel-Kampagne zum Markenrelaunch der PSD ...
Mehr lesen

News Innovation European Robotics Week 2019: Auch Augsburger Unternehmen können mitmachen

Auch in diesem Jahr wird Europa wieder zu einer riesigen Plattform für Robotik-Veranstaltungen jeglicher Art. Als Initiative des europäischen Roboterverbands euRobotics findet vom 14.- 25. November 2019 die European Robotics Week (ERW) statt. Dabei steht jedoch nicht nur die Robotik selbst im ...
Mehr lesen

News Innovation Erfolgreiche Fusion: Composites United ist neues Schwergewicht der Leichtbau-Welt

Der Carbon Composites e.V. aus Augsburg und der CFK Valley e.V. aus Stade haben sich einstimmig zum Composites United e.V. mit Sitz in Berlin zusammengeschlossen. Damit wurde das weltweit größte Netzwerk für den faserbasierten multimaterialen Leichtbau erschaffen. Am 12. September 2019 fand in ...
Mehr lesen

News Nachhaltiges Wirtschaften Hybridflugzeug im Anflug - Elektroantrieb in der Flugfahrt

Der Jungfernflug mit dem Hybridantrieb EROP für die Luftfahrt rückt näher. Ende September 2020 ist der Flugzeugrumpf des Forschungsträgers bei Lange Aviation abgenommen und an die AdvanTec GmbH ausgeliefert worden. Somit ist der Innenausbau der Steuerung und des Cockpits für den Flugzeugrumpf ...
Mehr lesen

NEWSBLOG Weitere News aus der Region

News Fachkräfte Fachkräfte sichern Wettbewerbsfähigkeit und wirtschaftliche Zukunft Bayerns

News Innovation IoT-Innovationen, die Kunden brauchen

News Innovation Projekt ILLumINE: Energieverwaltung für Industrieunternehmen – intelligent, datengetrieben, netzstabilisierend

News Fachkräfte IJF präsentiert neues Veranstaltungsprogramm

News Innovation Neuer Award: Einreichungsphase des CDR-Awards 2021 startet

News Ressourceneffizienz & Nachhaltiges Wirtschaften KUMAS vergibt wieder Auszeichnungen für besonders umweltfreundliche Projekte

Social Media Wall News aus unseren sozialen Medien

Jetzt anmelden Newsticker-Anmeldung

Hier können Sie den wöchentlichen Newsticker abonnieren. Nach dem Abonnement wird Ihnen jede Woche eine Zusammenfassung aller News der kommenden Woche zugeschickt. So sind Sie immer informiert und up to date!