News Innovation Bayerisch Schwaben als Leitregion für digitale Pflege: CARE REGIO

Das Verbundprojekt CARE REGIO erhielt von Staatsminister Klaus Holetschek einen Förderbescheid über rund 6,1 Millionen Euro. Wesentlich beteiligt sind auch die Universität und Hochschule Augsburg.

„Wir müssen die Pflege zukunftssicher machen. Das ist eine unserer zentralen Aufgaben. Die Zahl der Pflegebedürftigen steigt, die Anforderungen an den Pflegeberuf nehmen zu. Hier brauchen wir innovative, kluge Lösungen – und das Projekt CARE REGIO setzt genau an dieser Stelle an. Ich unterstütze das Projekt deshalb gerne und freue mich, dass sich die geballte Fachkompetenz in der Region zusammentut, um Schwaben als Leitregion für die Pflege digital zu etablieren und damit auch den Pflegeberuf weiterzuentwickeln“, so Klaus Holetschek, Staatminister für Gesundheit und Pflege, als er am 18. März 2021 an der Hochschule Kempten feierlich den Förderbescheid überreichte.

 

Projektverbund CARE REGIO

Gemeinsam arbeiten die Hochschulen Augsburg, Kempten und Neu-Ulm sowie die Universität Augsburg und das Universitätsklinikum Augsburg, um eine digitale Unterstützung für eine moderne Pflege zu entwickeln. Die Leitung und Koordination des in sechs Teilprojekte aufgeteilten Verbundprojektes liegen bei der Hochschule Kempten.

CARE REGIO entwickelte sich im Rahmen des 'Netzwerkes Pflege Digital Bayern' und schloss Phase 1 des Projektes im September 2020 ab. Es wurden bereits bestehende Versorgungsstrukturen analysiert, Experten befragt und konkrete Anwendungsfälle identifiziert. In Phase 2 sollen auf den erarbeiteten Handlungsfeldern aufgebaut und konkrete Maßnahmen für Verbesserungen der Rahmenbedingungen, Prozesse und Technologien in den sechs Teilprojekten implementiert und evaluiert werden.

Beiträge der Hochschule Augsburg und der Universität Augsburg

Der Fokus der Hochschule Augsburg liegt mit dem Universitätsklinikum auf dem gemeinsamen Teilprojekt „Digitalisierung des Pflegeüberleitungsberichtes“. Dabei soll ein einheitliches System zur Dokumentation und digitalen Überleitung von Pflegeberichten geschaffen werden, um den Verwaltungsaufwand für Pflegekräften zu verringern und eine schnellere Übertragung von Patienteninformationen zu gewährleisten. Dazu gehört es, die unterschiedlichen Schnittstellen der Pflegeeinrichtungen zu bündeln. Um das Projekt zu verwirklichen, steht die Hochschule Augsburg in engem Austausch mit dem Universitätsklinikum Augsburg, der Altenhilfe der Stadt Augsburg, Awonia-Christian-Dierig-Haus und der Sozialstation Augsburg-Göggingen.

Die Universität Augsburg widmet sich derweil der Konzipierung, Entwicklung und Evaluierung eines data lake. Ziel ist es, relevante Daten für Forschung und Ausbildung zu generieren und diese inter-institutionell austauschbar zu machen. Damit können digitalisierte Forschungs- und Lehrprojekte in der Pflege vorangebracht und realisiert werden, die wiederum bessere Pflege und effektivere Prozesse ermöglichen.

Datenschutz und IT-Sicherheit

Das Thema Datenschutz und IT-Sicherheit spielt in beiden Einrichtungen eine übergeordnete Rolle. Dominik Merli, IT-Sicherheitsexperte und Leiter von HSA_innos – Institut für innovative Sicherheit der Hochschule Augsburg betont: „Gerade im Pflegebereich haben wir es mit hochsensiblen Daten zu tun. Je früher in der Software-Entwicklung die IT-Sicherheit berücksichtigt wird, umso höhere Sicherheitsstandards weist das finale Produkt auf – ein entscheidender Punkt, um das Vertrauen bei der digitalen Unterstützung von Pflege weiter zu steigern“.

Weitere Informationen zu CARE REGIO und Ansprechpartner der

  • Hochschule Augsburg finden Sie hier.
  • Universität Augsburg finden Sie hier.

Das Verbundprojekt CARE REGIO erhielt von Staatsminister Klaus Holetschek einen Förderbescheid über rund 6,1 Millionen Euro. Wesentlich beteiligt sind auch die Universität und Hochschule Augsburg.

„Wir müssen die Pflege zukunftssicher machen. Das ist eine unserer zentralen Aufgaben. Die Zahl der Pflegebedürftigen steigt, die Anforderungen an den Pflegeberuf nehmen zu. Hier brauchen wir innovative, kluge Lösungen – und das Projekt CARE REGIO setzt genau an dieser Stelle an. Ich unterstütze das Projekt deshalb gerne und freue mich, dass sich die geballte Fachkompetenz in der Region zusammentut, um Schwaben als Leitregion für die Pflege digital zu etablieren und damit auch den Pflegeberuf weiterzuentwickeln“, so Klaus Holetschek, Staatminister für Gesundheit und Pflege, als er am 18. März 2021 an der Hochschule Kempten feierlich den Förderbescheid überreichte.

 

Projektverbund CARE REGIO

Gemeinsam arbeiten die Hochschulen Augsburg, Kempten und Neu-Ulm sowie die Universität Augsburg und das Universitätsklinikum Augsburg, um eine digitale Unterstützung für eine moderne Pflege zu entwickeln. Die Leitung und Koordination des in sechs Teilprojekte aufgeteilten Verbundprojektes liegen bei der Hochschule Kempten.

CARE REGIO entwickelte sich im Rahmen des 'Netzwerkes Pflege Digital Bayern' und schloss Phase 1 des Projektes im September 2020 ab. Es wurden bereits bestehende Versorgungsstrukturen analysiert, Experten befragt und konkrete Anwendungsfälle identifiziert. In Phase 2 sollen auf den erarbeiteten Handlungsfeldern aufgebaut und konkrete Maßnahmen für Verbesserungen der Rahmenbedingungen, Prozesse und Technologien in den sechs Teilprojekten implementiert und evaluiert werden.

Beiträge der Hochschule Augsburg und der Universität Augsburg

Der Fokus der Hochschule Augsburg liegt mit dem Universitätsklinikum auf dem gemeinsamen Teilprojekt „Digitalisierung des Pflegeüberleitungsberichtes“. Dabei soll ein einheitliches System zur Dokumentation und digitalen Überleitung von Pflegeberichten geschaffen werden, um den Verwaltungsaufwand für Pflegekräften zu verringern und eine schnellere Übertragung von Patienteninformationen zu gewährleisten. Dazu gehört es, die unterschiedlichen Schnittstellen der Pflegeeinrichtungen zu bündeln. Um das Projekt zu verwirklichen, steht die Hochschule Augsburg in engem Austausch mit dem Universitätsklinikum Augsburg, der Altenhilfe der Stadt Augsburg, Awonia-Christian-Dierig-Haus und der Sozialstation Augsburg-Göggingen.

Die Universität Augsburg widmet sich derweil der Konzipierung, Entwicklung und Evaluierung eines data lake. Ziel ist es, relevante Daten für Forschung und Ausbildung zu generieren und diese inter-institutionell austauschbar zu machen. Damit können digitalisierte Forschungs- und Lehrprojekte in der Pflege vorangebracht und realisiert werden, die wiederum bessere Pflege und effektivere Prozesse ermöglichen.

Datenschutz und IT-Sicherheit

Das Thema Datenschutz und IT-Sicherheit spielt in beiden Einrichtungen eine übergeordnete Rolle. Dominik Merli, IT-Sicherheitsexperte und Leiter von HSA_innos – Institut für innovative Sicherheit der Hochschule Augsburg betont: „Gerade im Pflegebereich haben wir es mit hochsensiblen Daten zu tun. Je früher in der Software-Entwicklung die IT-Sicherheit berücksichtigt wird, umso höhere Sicherheitsstandards weist das finale Produkt auf – ein entscheidender Punkt, um das Vertrauen bei der digitalen Unterstützung von Pflege weiter zu steigern“.

Weitere Informationen zu CARE REGIO und Ansprechpartner der

  • Hochschule Augsburg finden Sie hier.
  • Universität Augsburg finden Sie hier.

Newsblog Das könnte Sie auch interessieren

Pressemitteilung 14.10.2021 Pressemitteilung: Speednetworking Neustart 2021 – die besten Networkings finden in der Küche statt!

Lange Zeit konnten aufgrund der COVID-19-Pandemie keine Networkingveranstaltungen in Präsenz stattfinden. Den Wirtschaftsjunioren Augsburg gelang gemeinsam mit der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH und dem TEA-Netzwerk der TransferEinrichtungen Augsburg am 07. Oktober ein Neustart mit dem ...
Mehr lesen

News Immobilien Europas größte Stromtankstelle steht in Zusmarshausen

Mit dem Sortimo Innovationspark Zusmarshausen hat Mitte 2021 eine der größten Stromtankstellen Europas direkt an der A8 eröffnet. Unter dem futuristischen Gebäude stehen derzeit insgesamt 72 Ladepunkte rund um die Uhr zur Verfügung. Das Projekt soll einen Impuls für die Region sowie den ...
Mehr lesen

News Immobilien Erste Schritte zum neuen Technologie-Hub

Im 2. Quartal 2022 wird die B2B-Direktbank ebase ins Gebäude 31 in den Technology Campus einziehen. Mit der Vermietung an den Finanzdienstleister geht die WALTER Beteiligungen und Immobilien AG einen ersten Schritt in Richtung eines neuen Technologie-Hubs für die Stadt Augsburg. Auf dem ...
Mehr lesen

News Nachhaltiges Wirtschaften Der Bezirk Schwaben vergibt dieses Jahr erstmalig einen Umweltpreis!

Das Themenfeld ist dabei weit offen und umfasst sämtliche Leistungen oder Projekte, die der Erhaltung und Verbesserung der Umwelt und Natur sowie der Förderung der Nachhaltigkeit, Biodiversität oder des Klimaschutzes in Schwaben dienen. Der Umweltpreis wird in unterschiedlichen Kategorien ...
Mehr lesen

News Standort Innovationspark Augsburg: Ambu-Ansiedlung stärkt Hightech-Standort Schwaben

Zur Eröffnung des neuen Standorts im Innovationspark Augsburg stattete Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Roland Weigert dem dänischen Medizintechnik-Unternehmen Ambu einen Besuch ab. Das ursprünglich in Kissing ansässige Unternehmen sieht im Umzug in die Fuggerstadt großes Potential, seine ...
Mehr lesen

Pressemitteilung 01.09.2021 Zukunftsstrategie A³ 2030: Das bewegt den Wirtschaftsraum Augsburg

Digitalisierung, Künstliche Intelligenz in der Produktion, Internet of Things, Arbeit 4.0, Ressourceneffizienz, Nachhaltigkeit oder Hochschulmedizin und Gesundheitswirtschaft – die Region Augsburg steht vor einem Jahrzehnt von Herausforderungen und Chancen. Diese gilt es zu meistern und ...
Mehr lesen

News Standort Hochschule Augsburg: Zweiter Platz für Starkstrom bei der Formula Student East

Das interdisziplinäre Formula-Student-Projekt Starkstrom der Hochschule Augsburg hat es bei der Formula Student Germany am Hockenheimring auf den zweiten Platz in der Klasse Driverless (autonomes Fahren) geschafft. Das Augsburger Team überzeugte außerdem in der Klasse Electric und landetete auf ...
Mehr lesen

News Nachhaltigkeit Kostenlose Mobilitätsanalyse für Unternehmen

22.07.: Öffentlicher Aufruf zur Teilnahme des Landkreises Aichach-Friedberg Bayern soll bis 2040 klimaneutral werden. Um dies erreichen zu können, sind unter anderemgrundlegende Veränderungen im Verkehrssektor notwendig. Die Wirtschaftsförderung desLandkreises bietet im Rahmen des Projektes ...
Mehr lesen

News Innovation Zwei neue Förderprogramme für klimafreundliche Mobilität

Aus den Förderinformationen der IHK Schwaben. Förderprogramm Klimaschonende Nutzfahrzeuge und Infrastruktur startet Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fördert den Kauf von Lkw der Klassen N1, N2 und N3 (Umbau N2 und N3) mit 80 Prozent der Investitionsmehrkosten ...
Mehr lesen

News Nachhaltigkeit Nachhaltigkeit & Resilienz in der Produktionsplanung

Der PPS-Report klärt aktuelle Entwicklungen in der industriellen Produktionsplanung und -steuerung (PPS) mit dem Fokus auf die Umsetzung gesellschaftlich relevanter Themen. Die Studie wird von Wissenschaftlern des Fraunhofer IGCV, des IFA der Universität Hannover, des IPMT der TU Hamburg und des ...
Mehr lesen

News Innovation Jetzt anmelden! – Unternehmen lernen passende Startups und Innovatoren kennen

Gezieltes Networking und Matching mit den Partnern, die Sie wirklich brauchen, bietet am 7. Oktober 2021 wieder das Speednetworking ‚Innovation meets Business‘ der Wirtschaftsjunioren Augsburg und des TEA-Netzwerks unterstützt durch die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH. Eingeladen sind zu der ...
Mehr lesen

News Standort Bahnstrecke Augsburg – Buchloe: Wasserstofftriebwagen zur Erprobung

Auf der Bahnstrecke zwischen Augsburg und Buchloe soll ab dem Jahr 2023 ein Wasserstoffpilotprojekt starten. Diese Erprobung, die von der Staatsregierung mit der Siemens AG und der Bayerischen Regionalbahn GmbH vereinbart wurde, ist ein wichtiger Baustein in der bayerischen Wasserstoffstrategie. ...
Mehr lesen

Newsblog Weitere News aus der Region

News Standort Fakultät für Gestaltung erfolgreich beim ADC Kreativranking

News Immobilien Augsburgs größtes Hotel eröffnet im Oktober

Pressemitteilung 18.10.2021 New Work in der Praxis. Trotz Digitalisierung - der Mensch steht im Mittelpunkt

News Fachkräfte fly-tech New Work Experience Tour – Erfahrungen und Ideen zur konkreten New Work Umsetzung

Pressemitteilung 14.10.2021 Pressemitteilung: Speednetworking Neustart 2021 – die besten Networkings finden in der Küche statt!

News Immobilien Holzbau Kompakt 2021 – Weiterbildung für Architekten, Immobilienexperten, Ingenieure und Holzbauer

News Fachkräfte fitforJOB! 2022 - Anmeldung für Unternehmen bis zum 29.10.2021

News Immobilien Moderne und nachhaltige Büroflächen für den Standort Augsburg

News Immobilien Architektur aus A³ erfolgreich beim Thomas-Wechs-Preis

News Immobilien Neuer Nährboden für Das Habitat

News Immobilien Europas größte Stromtankstelle steht in Zusmarshausen

Social Media Wall News aus unseren sozialen Medien

Jetzt anmelden Newsticker-Anmeldung

Hier können Sie den wöchentlichen Newsticker abonnieren. Nach dem Abonnement wird Ihnen jede Woche eine Zusammenfassung aller News der kommenden Woche zugeschickt. So sind Sie immer informiert und up to date!