News Innovation Drei Augsburger Gründungsteams starten in die neue Runde des DZ.S Accelerators-Programms “nowtonext”

Bis Ende November 2021 hatten Augsburger Gründungsteams mit digitalem Geschäftsmodell die Möglichkeit, sich beim sechmonatigen Intensivprogramm „nowtonext“ zu bewerben. Nun steht das Angebot des Digitalen Zentrums Schwaben (DZ.S) in den Startlöchern. Die drei Teams Flowsight, „Project Utop“ und TRICLI konnten die achtköpfige Expertenjury während des Bewerbungsprozesses überzeugen und starteten diesen Januar in den dritten Durchgang des Augsburger Accelerator-Programms.

About nowtonext

Nowtonext ist ein kostenfreies Intensivprogramm für Startups mit digitalem Geschäftsmodell, das sich über sechs Monate erstreckt. Die Gründungsteams werden in diesem Zeitraum bei der Verbesserung ihres Geschäftsmodelles unterstützt und bekommen für sechs Monate kostenfrei Räume und einen Internetzugang zur Verfügung gestellt. Begleitet werden sie dabei von erfahrenen Mentoren im Rahmen von Coachings, um die Weiterentwicklung der jeweiligen digitalen Lösungen zu fördern.

Das sind die nowtonext Teams für den dritten Durchlauf des Programms:

Das Augsburger Gründungsteam Flowsight digitalisiert das Brauwesen durch eine intelligente Instandhaltungsplattform. In der Branche werden zwar viele Daten durch Sensoren über den Brauprozess gesammelt, aber bisher noch nicht ausgewertet. So sollen Brauprozesse optimiert und durch Künstliche Intelligenz mögliche Stillstände dank optimierter Wartungsintervalle reduziert werden. Auch dieses vierköpfige Team konnte während des Bewerbungsprozesses überzeugen: Mit seiner namensgleichen App hat es sich die TRICLI GmbH zum Ziel gesetzt, die Anzahl von Studienteilnehmer:innen deutlich zu erhöhen, damit mehr und schneller klinische Studien abgeschlossen werden können. Das dritte Gründungsteam entwickelt eine Web-Anwendung, die Unternehmen im Wandel zu einem nachhaltigen Wirtschaften begleitet. Die Software von „Project Utop“ verarbeitet nachhaltigkeitsbezogene Unternehmensdaten und stärkt Unternehmen auf dem Weg in eine bessere Zukunft.

Großes Potential für die regionale Gründungszene

„Wir haben uns ganz bewusst für den Gründungsstandort Augsburg entschieden und wollen uns nun mit nowtonext noch weiter in die starken regionalen Strukturen integrieren.“ So  Max Döres Mitgründer von „Project Utop“. Auch Dirk Widman von Flowsight blickt positiv auf die kommenden Monate: „Wir hatten bisher schon eine Menge gute Erfahrungen mit dem DZ.S und freuen uns auf den Input und die Trainings, die uns in den nächsten Monaten erwarten!“ Nicht zuletzt zeigte sich auch das Gründungsteam TRICLI nach der Juryentscheidung hocherfreut. Tobias Seemiller vom Digitalen Zentrum Schwaben (DZ.S) betonte, wie sehr er sich auf die Arbeit mit den ausgewählten Teams freue:  „Die Bandbreite der Geschäftsmodelle, von Predictive Maintainance über eine App im Medizin-Bereich bis hin zur Software für das betriebliche Management von Nachhaltigkeit spricht für das große Potenzial in der regionalen Gründungsszene.“ Bei zwei der Teams handelt es sich um Ausgründungen aus der Hochschule Augsburg.

Die Jury des Batch#3

Folgende acht nowtonext Jurymitglieder entschieden, welche Gründungsteams in den dritten Durchgang des Accelerator-Programms starten dürfen: Heide Becker von der IHK Schwaben, Dr. Thomas Eisenbarth von der makandra GmbH, Dr. Michael Faath von der Conntac GmbH, Robert Freudenreich von der secomba GmbH, Prof. Dr. Norbert Gerth von der Hochschule Augsburg, Christoph von Külmer von der SportBrain Entertainment GmbH, Dominik Wilhelm von der Universität Augsburg und Stefan Schimpfle vom Digitalen Zentrum Schwaben (DZ.S).

Weitere Informationen zum aktuellen Batch#3 unter www.nowtonext.de

Bis Ende November 2021 hatten Augsburger Gründungsteams mit digitalem Geschäftsmodell die Möglichkeit, sich beim sechmonatigen Intensivprogramm „nowtonext“ zu bewerben. Nun steht das Angebot des Digitalen Zentrums Schwaben (DZ.S) in den Startlöchern. Die drei Teams Flowsight, „Project Utop“ und TRICLI konnten die achtköpfige Expertenjury während des Bewerbungsprozesses überzeugen und starteten diesen Januar in den dritten Durchgang des Augsburger Accelerator-Programms.

About nowtonext

Nowtonext ist ein kostenfreies Intensivprogramm für Startups mit digitalem Geschäftsmodell, das sich über sechs Monate erstreckt. Die Gründungsteams werden in diesem Zeitraum bei der Verbesserung ihres Geschäftsmodelles unterstützt und bekommen für sechs Monate kostenfrei Räume und einen Internetzugang zur Verfügung gestellt. Begleitet werden sie dabei von erfahrenen Mentoren im Rahmen von Coachings, um die Weiterentwicklung der jeweiligen digitalen Lösungen zu fördern.

Das sind die nowtonext Teams für den dritten Durchlauf des Programms:

Das Augsburger Gründungsteam Flowsight digitalisiert das Brauwesen durch eine intelligente Instandhaltungsplattform. In der Branche werden zwar viele Daten durch Sensoren über den Brauprozess gesammelt, aber bisher noch nicht ausgewertet. So sollen Brauprozesse optimiert und durch Künstliche Intelligenz mögliche Stillstände dank optimierter Wartungsintervalle reduziert werden. Auch dieses vierköpfige Team konnte während des Bewerbungsprozesses überzeugen: Mit seiner namensgleichen App hat es sich die TRICLI GmbH zum Ziel gesetzt, die Anzahl von Studienteilnehmer:innen deutlich zu erhöhen, damit mehr und schneller klinische Studien abgeschlossen werden können. Das dritte Gründungsteam entwickelt eine Web-Anwendung, die Unternehmen im Wandel zu einem nachhaltigen Wirtschaften begleitet. Die Software von „Project Utop“ verarbeitet nachhaltigkeitsbezogene Unternehmensdaten und stärkt Unternehmen auf dem Weg in eine bessere Zukunft.

Großes Potential für die regionale Gründungszene

„Wir haben uns ganz bewusst für den Gründungsstandort Augsburg entschieden und wollen uns nun mit nowtonext noch weiter in die starken regionalen Strukturen integrieren.“ So  Max Döres Mitgründer von „Project Utop“. Auch Dirk Widman von Flowsight blickt positiv auf die kommenden Monate: „Wir hatten bisher schon eine Menge gute Erfahrungen mit dem DZ.S und freuen uns auf den Input und die Trainings, die uns in den nächsten Monaten erwarten!“ Nicht zuletzt zeigte sich auch das Gründungsteam TRICLI nach der Juryentscheidung hocherfreut. Tobias Seemiller vom Digitalen Zentrum Schwaben (DZ.S) betonte, wie sehr er sich auf die Arbeit mit den ausgewählten Teams freue:  „Die Bandbreite der Geschäftsmodelle, von Predictive Maintainance über eine App im Medizin-Bereich bis hin zur Software für das betriebliche Management von Nachhaltigkeit spricht für das große Potenzial in der regionalen Gründungsszene.“ Bei zwei der Teams handelt es sich um Ausgründungen aus der Hochschule Augsburg.

Die Jury des Batch#3

Folgende acht nowtonext Jurymitglieder entschieden, welche Gründungsteams in den dritten Durchgang des Accelerator-Programms starten dürfen: Heide Becker von der IHK Schwaben, Dr. Thomas Eisenbarth von der makandra GmbH, Dr. Michael Faath von der Conntac GmbH, Robert Freudenreich von der secomba GmbH, Prof. Dr. Norbert Gerth von der Hochschule Augsburg, Christoph von Külmer von der SportBrain Entertainment GmbH, Dominik Wilhelm von der Universität Augsburg und Stefan Schimpfle vom Digitalen Zentrum Schwaben (DZ.S).

Weitere Informationen zum aktuellen Batch#3 unter www.nowtonext.de

Newsblog Das könnte Sie auch interessieren

Pressemitteilung 30.06.2022 Der Wirtschaftsraum Augsburg ist Beispielregion der Bioökonomie

Wie kommt die Wirtschaft vom fossilen Rohstoff zur biobasierten Kreislaufwirtschaft? Damit beschäftigen sich international, bundesweit und in Bayern innovative Vordenker aus Forschung und Industrie. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH hat festgestellt: Auch Unternehmen, Start-Ups und Experten aus ...
Mehr lesen

News Innovation Neue Forschungsergebnisse zu KI und Cyber Security aus Augsburg

Neue Forschungsergebnisse aus dem KI-Produktionsnetzwerks Augsburg zeigen, wie mit dem Einsatz von künstlicher Intelligenz bestehenden Softwaresysteme in Unternehmen besser vor Angriffen mit Erpressungssoftware geschützt werden könne. Aktuellstes Beispiel für einen Angriffe mit Ransomware war ...
Mehr lesen

News Innovation Showroom zu KI in der Produktion in Augsburg eröffnet

Um als Produktionsstandort im globalen Wettbewerb zu bestehen, setzt die Region Augsburg auf die Erforschung von Zukunftstechnologien. Im kürzlich eröffneten Showroom des KI-Produktionsnetzwerk Augsburg können regionale Unternehmen diese erforschten KI-Lösungen live erleben und ausprobieren. ...
Mehr lesen

News Standort 75 Jahre Innovation aus Tradition – Fluhr Displays feiert Jubiläum!

Vom Ein-Mann-Betrieb zum Mittelstandsunternehmen mit regionaler Verantwortung: Fluhr Displays wird 75! Im Rahmen dieses besonderen Jubiläums blickt das familiengeführte Traditionsunternehmen auf die erfolgreiche Firmenhistorie zurück und setzt zeitgleich auf eine Neuausrichtung. Vor allem das ...
Mehr lesen

News Innovation Digitaltag 2022

Digitalisierung ist der zentrale Treiber für regionales Wirtschaftswachstum, unternehmerische Innovationsfähigkeit und Produktivität. Sie bedeutet aber auch eine tiefgreifende Veränderung in unserem Alltag und Berufsleben. Wie wir uns informieren, wie wir einkaufen, lernen, miteinander ...
Mehr lesen

News Nachhaltiges Wirtschaften KUMAS Leitprojekte 2022

KUMAS hat das Ziel, die Umwelt-, Lebens- und Arbeitsplatzqualität in Bayern sowie die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit seiner Mitglieder nachhaltig zu verbessern. Deshalb vergibt KUMAS seit der Gründung im Jahr 1998 die Auszeichnung »Offizielles Leitprojekt des KUMAS UMWELTNETZWERKS«. ...
Mehr lesen

News Nachhaltiges Wirtschaften Bioökonomie-Start-up Wettbewerb PlanB geht in die 5. Runde

Alternativen zu fossilen Rohstoffen und Energieträgern stehen angesichts von Klimakrise,  weltpolitischer Lage und Ressourcenknappheit mehr denn je im Fokus. Der von der BioCampus Straubing organisierte Wettbewerb „PlanB – Biobasiert.Business.Bayern.“ sucht zum fünften Mal Start-ups und ...
Mehr lesen

News Innovation Silicon Valley nun auch im Augsburg Innovationspark – Eröffnung von VELO 3D

Im Juni eröffnet das junge amerikanische High-Tech-Unternehmen VELO 3D aus dem Silicon Valley am Technologiezentrum Augsburg ein neues ‘European Technology Center‘. Das Unternehmen entwickelte einen völlig neuen Ansatz für den 3D-Druck von Metall für die Fertigungstechnik von morgen. ...
Mehr lesen

Pressemitteilung 25.05.2022 Unternehmen und Unimedizin im Austausch

Am 24. Mai trafen sich gut 50 Vertreter der Gesundheitswirtschaft sowie der medizinischen Fakultät der Universität Augsburg im Technologiezentrum Augsburg. Der A³ Wirtschaftsdialog war seit dem Start im Herbst 2021 der zweite Austausch für diese Zielgruppe und stand ganz im Fokus des ...
Mehr lesen

News Innovation Erfolgreich im IoT - Anwendungsbeispiele aus der Praxis

Aus dem Programm des Technologietransfer-Kongresses. Ein Gastbeitrag von Tobias Heyne und Dr. Sebastian Heger, tresmo GmbH. Ein kritischer Erfolgsfaktor für Unternehmen ist häufig der Schritt weg von reinen Produkten, hin zu hybriden Produkt-Service-Angeboten. Expert:innen sprechen von ...
Mehr lesen

News Innovation Im Spannungsverhältnis zwischen Dekarbonisierung und Versorgungssicherheit

Aus dem Programm des Technologietransfer-Kongresses. Ein Gastbeitrag von Dr. Karen Möhlenkamp, WTS Group AG. Ökosteuern, Umlage und CO2 Zertifikate sind an der Tagesordnung, um den Ausstieg aus den fossilen Energien im Kampf gegen die Klimakrise zu beschleunigen. Der Ukraine Krieg und die Angst ...
Mehr lesen

News Innovation Climate Action Award 2022

Zum ersten Mal vergeben die vier Augsburger Rotary Clubs im Jahr 2022 im Rahmen ihrer Klimaschutzinitiative "Climate Action Now" den "Climate Action Award". Der Climate Action Award der Augsburger Rotary Clubs ist mit 10.000 Euro dotiert und wird alle 2 Jahre vergeben. Mit ihm werden ...
Mehr lesen

Newsblog Weitere News aus der Region

Pressemitteilung 30.06.2022 Der Wirtschaftsraum Augsburg ist Beispielregion der Bioökonomie

Pressemitteilung 29.06.2022 A³ Immobilienkongress: Fachwissen, Marktdaten und spannende Exkursionen

News Innovation Neue Forschungsergebnisse zu KI und Cyber Security aus Augsburg

News Innovation Showroom zu KI in der Produktion in Augsburg eröffnet

News Arbeitgeber Wettbewerb "Erfolgreich.Familienfreundlich" geht in die vierte Runde

News Nachhaltigkeit ÖKOROFIT®: 5 Betriebe in der Region werden ausgezeichnet und neue Runde startet im Herbst 2022

News Immobilien Ein Gesundhaus für Steindorf

News Standort Kongress am Park feiert 50. Geburtstag

News Standort 75 Jahre Innovation aus Tradition – Fluhr Displays feiert Jubiläum!

News Arbeitgeber Gleichstellung am Arbeitsmarkt: Perspektiven schaffen (GAPS) – ein Programm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).

News Immobilien Kunst-am-Bau des Medizicampus Augsburg

Social Media Wall News aus unseren sozialen Medien

Jetzt anmelden Newsticker-Anmeldung

Hier können Sie den wöchentlichen Newsticker abonnieren. Nach dem Abonnement wird Ihnen jede Woche eine Zusammenfassung aller News der kommenden Woche zugeschickt. So sind Sie immer informiert und up to date!