News Innovation Higtech Agenda Bayern als Treiber innovativer Forschungsprojekte

Im Rahmen der Strategie BAYERN DIGITAL und der Hightech Agenda Bayern fördert das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie (StMWi) innovative Forschungsprojekte. In der Förderlinie Digitalisierung können sich Unternehmen noch bis zum 19. Januar 2021, 14:00 Uhr für die sechs neuen Förderaufrufe der Bereiche Informations- und Kommunikationstechnik und Elektronische Systeme bewerben. Ebenfalls durch die Hightech Agenda Bayern finanziert wird das geplante KI-Produktionsnetzwerk der Universität Augsburg.

Von IT-Sicherheit, 5G, KI-Big Data, KI-Autonome Mobilität über Smart Innovations.Bayern zu Robotik – mit den sechs Förderbekanntmachungen möchte die Bayerische Staatsregierung die Digitalisierung in Bayern vorantreiben und die Bewältigung zukünftiger, gesellschaftlicher Herausforderungen unterstützen. Projektträger ist die VDI/VDE Innovation + Technik GmbH. Gegenstand der Förderung sind Forschungs- und Entwicklungsaufwendungen im Rahmen vorwettbewerblicher Verbundvorhaben. Bewerben können sich Unternehmen aus der gewerblichen Wirtschaft, bis zu 50 % der zuwendungsfähigen Kosten können gefördert werden. Informationen zu den einzelnen Förderbekanntmachungen finden Sie hier.

Produktionsnetzwerk zum Thema KI

Ebenfalls finanziert durch Mittel der Hightech Agenda Bayern ist das geplante Produktionsnetzwerk Künstliche Intelligenz der Universität Augsburg. Das Ziel: Regionale Unternehmen sollen praktisch von den Forschungserfolgen der Augsburger KI-Experten profitieren. „Als einzige Universität in Bayerisch-Schwaben möchten wir gemeinsam mit unseren Partnern DLR und Fraunhofer für die Region Augsburg einen innovativen Beitrag zur Weiterentwicklung unserer Region leisten. Hiesige Unternehmen sollen die Potentiale des Einsatzes von Digitalisierung, Industrie 4.0 Techniken und künstlicher Intelligenz (KI) testen und bei Bedarf direkt in ihre Produktion überführen können“, so Prof. Dr. Sabine Doering-Manteuffel, Präsidentin der Universität Augsburg.

Geplant ist, mit den zur Verfügung gestellten Mitteln Anlagen und Maschinen zu erwerben, die der Umsetzung von Anforderungen von Unternehmen dienen. Begleitet werden diese durch WissenschaftlerInnen des Zentrums für Leichtbauproduktionstechnologie des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR ZLP), des Fraunhofer-Instituts für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik (Fraunhofer IGCV) und der Universität Augsburg. Es sollen Verbundprojekte mit der Industrie initiiert werden. Außerdem ist eine Technologieplattform für den erfolgreichen Transfer von Grundlagenforschung hin zur angewandten Forschung geplant. "In diesem Erfahrungsraum soll zusammen mit Industrieunternehmen erforscht werden, welche KI-Lösungen sich für einen Einsatz eignen, und wie diese am besten in vorhandene Prozesse integriert werden können. Es ist das erklärte Ziel, dass das KI-Produktionsnetzwerk ein fruchtbarer Nährboden für neue Arbeitsplätze in unseren regionalen innovativen, produktionsstarken Unternehmen wird.“, so Prof. Dr. Malte Peter, Vize-Präsident für die Bereiche Innovation, Transfer und Allianzen der Universität Augsburg.

Im Rahmen der Strategie BAYERN DIGITAL und der Hightech Agenda Bayern fördert das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie (StMWi) innovative Forschungsprojekte. In der Förderlinie Digitalisierung können sich Unternehmen noch bis zum 19. Januar 2021, 14:00 Uhr für die sechs neuen Förderaufrufe der Bereiche Informations- und Kommunikationstechnik und Elektronische Systeme bewerben. Ebenfalls durch die Hightech Agenda Bayern finanziert wird das geplante KI-Produktionsnetzwerk der Universität Augsburg.

Von IT-Sicherheit, 5G, KI-Big Data, KI-Autonome Mobilität über Smart Innovations.Bayern zu Robotik – mit den sechs Förderbekanntmachungen möchte die Bayerische Staatsregierung die Digitalisierung in Bayern vorantreiben und die Bewältigung zukünftiger, gesellschaftlicher Herausforderungen unterstützen. Projektträger ist die VDI/VDE Innovation + Technik GmbH. Gegenstand der Förderung sind Forschungs- und Entwicklungsaufwendungen im Rahmen vorwettbewerblicher Verbundvorhaben. Bewerben können sich Unternehmen aus der gewerblichen Wirtschaft, bis zu 50 % der zuwendungsfähigen Kosten können gefördert werden. Informationen zu den einzelnen Förderbekanntmachungen finden Sie hier.

Produktionsnetzwerk zum Thema KI

Ebenfalls finanziert durch Mittel der Hightech Agenda Bayern ist das geplante Produktionsnetzwerk Künstliche Intelligenz der Universität Augsburg. Das Ziel: Regionale Unternehmen sollen praktisch von den Forschungserfolgen der Augsburger KI-Experten profitieren. „Als einzige Universität in Bayerisch-Schwaben möchten wir gemeinsam mit unseren Partnern DLR und Fraunhofer für die Region Augsburg einen innovativen Beitrag zur Weiterentwicklung unserer Region leisten. Hiesige Unternehmen sollen die Potentiale des Einsatzes von Digitalisierung, Industrie 4.0 Techniken und künstlicher Intelligenz (KI) testen und bei Bedarf direkt in ihre Produktion überführen können“, so Prof. Dr. Sabine Doering-Manteuffel, Präsidentin der Universität Augsburg.

Geplant ist, mit den zur Verfügung gestellten Mitteln Anlagen und Maschinen zu erwerben, die der Umsetzung von Anforderungen von Unternehmen dienen. Begleitet werden diese durch WissenschaftlerInnen des Zentrums für Leichtbauproduktionstechnologie des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR ZLP), des Fraunhofer-Instituts für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik (Fraunhofer IGCV) und der Universität Augsburg. Es sollen Verbundprojekte mit der Industrie initiiert werden. Außerdem ist eine Technologieplattform für den erfolgreichen Transfer von Grundlagenforschung hin zur angewandten Forschung geplant. "In diesem Erfahrungsraum soll zusammen mit Industrieunternehmen erforscht werden, welche KI-Lösungen sich für einen Einsatz eignen, und wie diese am besten in vorhandene Prozesse integriert werden können. Es ist das erklärte Ziel, dass das KI-Produktionsnetzwerk ein fruchtbarer Nährboden für neue Arbeitsplätze in unseren regionalen innovativen, produktionsstarken Unternehmen wird.“, so Prof. Dr. Malte Peter, Vize-Präsident für die Bereiche Innovation, Transfer und Allianzen der Universität Augsburg.

Newsblog Das könnte Sie auch interessieren

News Innovation Drei Augsburger Gründungsteams starten in die neue Runde des DZ.S Accelerators-Programms “nowtonext”

Bis Ende November 2021 hatten Augsburger Gründungsteams mit digitalem Geschäftsmodell die Möglichkeit, sich beim sechmonatigen Intensivprogramm „nowtonext“ zu bewerben. Nun steht das Angebot des Digitalen Zentrums Schwaben (DZ.S) in den Startlöchern. Die drei Teams Flowsight , „ Project ...
Mehr lesen

News Innovation KI-Produktionsnetzwerk Augsburg mietet Forschungshalle im WALTER Technology Campus

Zukunftsweisende Forschung für die intelligente Produktion der Zukunft wird vom Labor- in den Industriemaßstab überführt: Die Partner des KI-Produktionsnetzwerks Augsburg - Universität Augsburg, Fraunhofer IGCV und DLR ZLP - mieten auf 7.000 m² Hallen- und Büroflächen auf dem Gelände des ...
Mehr lesen

News Innovation „White Hats for Future" - Hacking Challenge für Schülerinnen und Schüler

Vom 08. bis 15. Februar lädt die Hochschule Augsburg virtuell zu einer Hacking Challenge für Schüler ein. White Hats der Zukunft gesucht „White Hat Hacker” sind Sicherheitsexpert:innen mit guten Absichten. Sie suchen nach Sicherheitslücken und informieren Unternehmen darüber. Mit ihrer ...
Mehr lesen

News Innovation Die Produktion der Zukunft: ausfalltolerant und selbstorganisiert?

Wenn sich heutzutage in einer Produktionsanlage etwas verzögert – eine Maschine fällt aus, eine Anlage muss auf ein neues Produkt eingestellt werden – dann kostet das Zeit, Geld und Ressourcen. Im schlimmsten Fall stehen die Bänder still. Damit das in Zukunft nicht passiert, befassen sich ...
Mehr lesen

News Standort Glasfaser-Netzausbau auf der Zielgeraden

Im Augsburger Stadtzentrum umfassen die Breitbandkapazitäten im Download bislang bis zu 1Gigabit pro Sekunde – abhängig von der Lage des Anschlusses. Fortschrittliche digitale Strukturen werden in der heutigen Zeit immer bedeutsamer und der Bedarf am großflächigen Glasfaserausbau steigt. Im ...
Mehr lesen

News Innovation Neues Gießereitechnikum des Fraunhofer IGCV eröffnet

Am 13. Oktober wurde das neue Gießereitechnikum des Fraunhofer Instituts für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik (IGCV) in Garching eingeweiht. Das Gebäude dient der Forschung im Wissenschaftsbereich Gießereitechnik und soll zur Stärkung des Produktionsstandorts Deutschland ...
Mehr lesen

News Innovation TRANSFERleben am 12. November 2021 mit Challenges in Augsburg

Nach dem Motto Share-Create-Growth startet das hybride, bayernweite Event TRANSFERleben mit einem Live Stream aus München und arbeitet an 11 Challenges rund um Wissens- und Technologietransfer an 8 verschiedenen Innovationsorten in Bayern, darunter auch in Augsburg. Das hybride Event ...
Mehr lesen

News Innovation WOGRA AG und DLR forschen an KI-Anwendung für die Produktion

Die WOGRA AG aus Gersthofen und das Zentrum für Leichtbauproduktionstechnologie des DLR im Augsburg Innovationspark entwickeln in einem gemeinsamen Forschungsprojekt eine KI-Cloud-Applikation, die Unternehmen bei der Optimierung ihrer Produktionsprozesse unterstützen soll. Im August 2021 fiel ...
Mehr lesen

Pressemitteilung 30.11.2021 Erster Austausch der Gesundheitswirtschaft

Im November trafen sich etwa 30 Vertreter der Gesundheitswirtschaft sowie der Universität und Hochschule Augsburg zu einem Austausch bei AMBU Innovation im Weitblick 1.7 im Innovationspark Augsburg. Der Wirtschaftsdialog, den die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH in Kooperation mit Bayern Innovativ ...
Mehr lesen

News Standort Deutscher Agenturpreis und German Web Award: WYDN überzeugt zweifach

Zwei Fliegen mit einer Klappe: die Agentur für Marketing Performance WYDN konnte gleich zwei Jurys überzeugen und wurde sowohl mit dem German Web Award als auch mit dem Deutschen Agenturpreis ausgezeichnet. So konnte das Augsburger Team seine langjährige Erfahrung unter Beweis stellen und mit ...
Mehr lesen

Pressemitteilung 19.11.2021 Künstliche Intelligenz für Ressourceneffizienz voll im Trend

Immer mehr Unternehmen nutzen KI, um sich und ihre Geschäftsmodelle ressourcenschonend und zukunftsfähig aufzustellen. Auf entsprechend großes Interesse stieß die Veranstaltung „Künstliche Intelligenz – ein Schlüssel für Ressourceneffizienz?“ am 09. November in der IHK Schwaben. Rund ...
Mehr lesen

Pressemitteilung 14.10.2021 Speednetworking Neustart 2021 – die besten Networkings finden in der Küche statt!

Lange Zeit konnten aufgrund der COVID-19-Pandemie keine Networkingveranstaltungen in Präsenz stattfinden. Den Wirtschaftsjunioren Augsburg gelang gemeinsam mit der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH und dem TEA-Netzwerk der TransferEinrichtungen Augsburg am 07. Oktober ein Neustart mit dem ...
Mehr lesen

NEWSBLOG Weitere News aus der Region

News Ressourceneffizienz Neue Förderprogramme für Ressourceneffizienz in Unternehmen

News Innovation Drei Augsburger Gründungsteams starten in die neue Runde des DZ.S Accelerators-Programms “nowtonext”

News Innovation KI-Produktionsnetzwerk Augsburg mietet Forschungshalle im WALTER Technology Campus

News Innovation Die Produktion der Zukunft: ausfalltolerant und selbstorganisiert?

News Nachhaltiges Wirtschaften Neue Förderung von Öko-Projekten in 2022

News Innovation „White Hats for Future" - Hacking Challenge für Schülerinnen und Schüler

News Nachhaltiges Wirtschaften Ressourceneffizienz-Ausstellung in Zusmarshausen

News Immobilien Die 4Wände GmbH wurde mit dem Fritz-Bender-Baupreis ausgezeichnet

News Immobilien Holzbau Kompakt vergleicht Holzbau und Massivbau

News Immobilien Neue Mieter im Industriepark Augsburg

News Nachhaltiges Wirtschaften KUMAS-Leitprojekte 2021

News Immobilien Investitionen in die Bildung

Social Media Wall News aus unseren sozialen Medien

Jetzt anmelden Newsticker-Anmeldung

Hier können Sie den wöchentlichen Newsticker abonnieren. Nach dem Abonnement wird Ihnen jede Woche eine Zusammenfassung aller News der kommenden Woche zugeschickt. So sind Sie immer informiert und up to date!