News Standort International School Augsburg als erste Bildungsaktie an der Börse

Nach 15 Jahren stetigen Wachstums benötigt die International School Augsburg (ISA) mehr Raum. Nahe des Bahnhofs in Gersthofen soll daher ein neuer Campus entstehen. Um diesen Plan zu verwirklichen, geht die Schule mit der ersten Bildungsaktie Deutschlands in München an die Börse.

“Wir haben eine klare Vorstellung von der Zukunft für die Schule”, erklärt Marcus Wagner, der für Business und Finanzen bei der ISA verantwortlich ist. Er möchte das Betreuungsangebot um eine Kindertagesstätte für unter Dreijährige und später auch um ein Internat erweitern. Das ideelle Ziel dahinter: “Wir wollen Investition in Bildung möglich machen.” Denn das könne der Staat künftig nicht alleine leisten.

Durch den Börsengang werden Aktionäre am Vermögen der ISA beteiligt und können langfristig am Erfolg der Schule teilhaben; denn alles, was eine gemeinnützige Aktiengesellschaft “erwirtschaftet”, fließt ohne Abzug von Steuern und Dividenden direkt in die Schule und trägt dazu bei, den Unternehmens- und Aktienwert zu erhöhen. “Gleichzeitig trägt der Aktionär durch seine Investition zur langfristigen Absicherung hochwertiger Bildung in der Region bei”, so Marcus Wagner.

Über die ISA

Die Internationale Schule ist im Raum Augsburg bekannt für ihre Vielfalt und interkulturelle Pädagogik. Die Schüler können mit dem Internationale Baccalaureate Diploma (IB) abschließen, das überall auf der Welt als Schulabschluss anerkannt ist. Im Jahr 2005 auf Initiative der IHK gegründet, um die regionale Wirtschaft zu unterstützen, ist die Schule heute nicht mehr aus der Region A³ wegzudenken. Firmen können leichter internationales Fachpersonal anwerben, weil die ISA den Kindern von sogenannten Expats sowohl eine familiäre Atmosphäre, als auch ein international anerkanntes Lernkonzept bietet. Die wichtigen und anerkannten Akkreditierungen, die eine qualitativ hochwertige Bildung im internationalen Wettbewerb belegen, hat die Schule längst. Nun wurde sie als besonders innovative Einrichtung als TOP100 Innovator 2021 ausgezeichnet - eine Auszeichnung, die eigentlich besonders innovativen mittelständischen Unternehmen vorbehalten ist.

Weitere Informationen zur ISA-Bildungsaktie finden Sie hier.

Nach 15 Jahren stetigen Wachstums benötigt die International School Augsburg (ISA) mehr Raum. Nahe des Bahnhofs in Gersthofen soll daher ein neuer Campus entstehen. Um diesen Plan zu verwirklichen, geht die Schule mit der ersten Bildungsaktie Deutschlands in München an die Börse.

“Wir haben eine klare Vorstellung von der Zukunft für die Schule”, erklärt Marcus Wagner, der für Business und Finanzen bei der ISA verantwortlich ist. Er möchte das Betreuungsangebot um eine Kindertagesstätte für unter Dreijährige und später auch um ein Internat erweitern. Das ideelle Ziel dahinter: “Wir wollen Investition in Bildung möglich machen.” Denn das könne der Staat künftig nicht alleine leisten.

Durch den Börsengang werden Aktionäre am Vermögen der ISA beteiligt und können langfristig am Erfolg der Schule teilhaben; denn alles, was eine gemeinnützige Aktiengesellschaft “erwirtschaftet”, fließt ohne Abzug von Steuern und Dividenden direkt in die Schule und trägt dazu bei, den Unternehmens- und Aktienwert zu erhöhen. “Gleichzeitig trägt der Aktionär durch seine Investition zur langfristigen Absicherung hochwertiger Bildung in der Region bei”, so Marcus Wagner.

Über die ISA

Die Internationale Schule ist im Raum Augsburg bekannt für ihre Vielfalt und interkulturelle Pädagogik. Die Schüler können mit dem Internationale Baccalaureate Diploma (IB) abschließen, das überall auf der Welt als Schulabschluss anerkannt ist. Im Jahr 2005 auf Initiative der IHK gegründet, um die regionale Wirtschaft zu unterstützen, ist die Schule heute nicht mehr aus der Region A³ wegzudenken. Firmen können leichter internationales Fachpersonal anwerben, weil die ISA den Kindern von sogenannten Expats sowohl eine familiäre Atmosphäre, als auch ein international anerkanntes Lernkonzept bietet. Die wichtigen und anerkannten Akkreditierungen, die eine qualitativ hochwertige Bildung im internationalen Wettbewerb belegen, hat die Schule längst. Nun wurde sie als besonders innovative Einrichtung als TOP100 Innovator 2021 ausgezeichnet - eine Auszeichnung, die eigentlich besonders innovativen mittelständischen Unternehmen vorbehalten ist.

Weitere Informationen zur ISA-Bildungsaktie finden Sie hier.

Social Media Wall News aus unseren sozialen Medien

Jetzt anmelden Newsticker-Anmeldung

Hier können Sie den wöchentlichen Newsticker abonnieren. Nach dem Abonnement wird Ihnen jede Woche eine Zusammenfassung aller News der kommenden Woche zugeschickt. So sind Sie immer informiert und up to date!