News Fachkräfte Azubisuche im Wandel – Mit Instagram & Co. die Generation Z erreichen

Die Generation Z ist mit digitaler Technik aufgewachsen und besitzt eine hohe Affinität für mobile Endgeräte. Dementsprechend nehmen auch soziale Medienkanäle für junge Erwachsene eine zentrale Rolle bei der Jobsuche ein. Für Unternehmen ergeben sich mit der Einbindung von Instagram und Co. in das Azubi-Marketing ganz neue Möglichkeiten die Zielgruppe erfolgreich anzusprechen.

In fachllichen und von Austausch geprägten Arbeitskreisen im Rahmen des JOBSTARTER plus-Projekts Azubi.Mento4.0 wurde deutlich: Wer glaubt, dass Facebook DER Kanal für die Generation Z ist, liegt falsch. Instagram, YouTube, Snapchat und TikTok erfreuen sich bei den jungen Erwachsenen zwischen 9-24 Jahren einer sehr großen Beliebtheit. Diese Entwicklung hat auch Auswirkungen auf das Azubi-Marketing. Digital Natives stehen den klassischen Werbeversprechen zunehmend kritisch gegenüber und fordern einen Austausch auf Augenhöhe. Social Media eignet sich daher hervorragend, um mit potenziellen Azubis in Kontakt zu treten.

Worauf legt die Generation Z besonderen Wert?

Authentizität und Nahbarkeit sind Werte, die sich PesonalerInnen heute zu Herzen nehmen sollten. Die Generation Z möchte bei der Jobsuche glaubwürdige Botschaften erhalten und das größtenteils über ihr mobiles Endgerät. Es geht ihnen um ehrliche Einblicke in den Berufsalltag, die in Form von Bildern oder kurzen Videos („snackable Content“) aufbereitet werden. Haben Sie also keine Scheu, bereits beschäftigte Azubis in die Marketingstrategie des Unternehmens miteinzubinden, denn sie wissen was ihre Generation berührt! Besonders Instagram eignet sich hervorragend, um junge Erwachsene in ihrem Alltag abzuholen und Interesse am Ausbildungsbetrieb zu wecken. Zur Verbesserung der Markenwahrnehmung können auch Plattformen wie Snapchat oder TikTok auf spontane und humorvolle Weise erfolgreiche Marketinginstrumente sein.

Azubimarketing und Social Media

Stellen Sie sich im Vorfeld die richtigen Fragen und finden Sie eine geeignete Zielgruppenansprache. In den sozialen Medienkanälen herrscht meist eine „Du-Kultur“. Passt das mit der Kommunikationsart des Unternehmens zusammen oder macht es vielleicht Sinn eine eigene Seite mit Azubi-Content zu eröffnen? Wie möchte das Unternehmen authentisch vor potenziellen Azubis auftreten und welche Regeln (z.B. Layout, Netiquette) gilt es zu beachten? Vielleicht gibt es sogar MitarbeiterInnen im Unternehmen, die im Umgang mit sozialen Medien bereits Erfahrung haben? Übrigens eignen sich Azubis hervorragend als Markenbotschafter für Unternehmen! Erarbeiten Sie gemeinsam mit ihnen Ideen, welche Formate sich für regelmäßige Postings eignen. Neben spannenden Alltagseinblicken stoßen auch Berufsperspektiven nach der Ausbildung oder unternehmensinterne Erfolgsgeschichten auf großes Interesse.

Auf Influencer setzen

Mit Hilfe von Gewinnspielen, viraler Hashtags oder Verlinkungen können Unternehmen Follower generieren. Viele Unternehmen nutzen bereits für eigene Marketingaktivitäten die Reichweite von Influencern. Influencer sollten  mit Bedacht gewählt werden und sich mit den Themen und Werten des Unternehmens identifizieren. Für kleine und mittelständische Unternehmen eignen sich daher vor allem Mirco-Influencer, Influencer mit hunderten bis tausend Followern, für das Azubi-Marketing. Diese agieren häufig im regionalen Umfeld und überzeugen mit Authentizität und Ehrlichkeit.

Das JOBSTARTER plus-Projekt Azubi.Mento4.0 wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und vom Europäischen Sozialfonds gefördert.

Die Generation Z ist mit digitaler Technik aufgewachsen und besitzt eine hohe Affinität für mobile Endgeräte. Dementsprechend nehmen auch soziale Medienkanäle für junge Erwachsene eine zentrale Rolle bei der Jobsuche ein. Für Unternehmen ergeben sich mit der Einbindung von Instagram und Co. in das Azubi-Marketing ganz neue Möglichkeiten die Zielgruppe erfolgreich anzusprechen.

In fachllichen und von Austausch geprägten Arbeitskreisen im Rahmen des JOBSTARTER plus-Projekts Azubi.Mento4.0 wurde deutlich: Wer glaubt, dass Facebook DER Kanal für die Generation Z ist, liegt falsch. Instagram, YouTube, Snapchat und TikTok erfreuen sich bei den jungen Erwachsenen zwischen 9-24 Jahren einer sehr großen Beliebtheit. Diese Entwicklung hat auch Auswirkungen auf das Azubi-Marketing. Digital Natives stehen den klassischen Werbeversprechen zunehmend kritisch gegenüber und fordern einen Austausch auf Augenhöhe. Social Media eignet sich daher hervorragend, um mit potenziellen Azubis in Kontakt zu treten.

Worauf legt die Generation Z besonderen Wert?

Authentizität und Nahbarkeit sind Werte, die sich PesonalerInnen heute zu Herzen nehmen sollten. Die Generation Z möchte bei der Jobsuche glaubwürdige Botschaften erhalten und das größtenteils über ihr mobiles Endgerät. Es geht ihnen um ehrliche Einblicke in den Berufsalltag, die in Form von Bildern oder kurzen Videos („snackable Content“) aufbereitet werden. Haben Sie also keine Scheu, bereits beschäftigte Azubis in die Marketingstrategie des Unternehmens miteinzubinden, denn sie wissen was ihre Generation berührt! Besonders Instagram eignet sich hervorragend, um junge Erwachsene in ihrem Alltag abzuholen und Interesse am Ausbildungsbetrieb zu wecken. Zur Verbesserung der Markenwahrnehmung können auch Plattformen wie Snapchat oder TikTok auf spontane und humorvolle Weise erfolgreiche Marketinginstrumente sein.

Azubimarketing und Social Media

Stellen Sie sich im Vorfeld die richtigen Fragen und finden Sie eine geeignete Zielgruppenansprache. In den sozialen Medienkanälen herrscht meist eine „Du-Kultur“. Passt das mit der Kommunikationsart des Unternehmens zusammen oder macht es vielleicht Sinn eine eigene Seite mit Azubi-Content zu eröffnen? Wie möchte das Unternehmen authentisch vor potenziellen Azubis auftreten und welche Regeln (z.B. Layout, Netiquette) gilt es zu beachten? Vielleicht gibt es sogar MitarbeiterInnen im Unternehmen, die im Umgang mit sozialen Medien bereits Erfahrung haben? Übrigens eignen sich Azubis hervorragend als Markenbotschafter für Unternehmen! Erarbeiten Sie gemeinsam mit ihnen Ideen, welche Formate sich für regelmäßige Postings eignen. Neben spannenden Alltagseinblicken stoßen auch Berufsperspektiven nach der Ausbildung oder unternehmensinterne Erfolgsgeschichten auf großes Interesse.

Auf Influencer setzen

Mit Hilfe von Gewinnspielen, viraler Hashtags oder Verlinkungen können Unternehmen Follower generieren. Viele Unternehmen nutzen bereits für eigene Marketingaktivitäten die Reichweite von Influencern. Influencer sollten  mit Bedacht gewählt werden und sich mit den Themen und Werten des Unternehmens identifizieren. Für kleine und mittelständische Unternehmen eignen sich daher vor allem Mirco-Influencer, Influencer mit hunderten bis tausend Followern, für das Azubi-Marketing. Diese agieren häufig im regionalen Umfeld und überzeugen mit Authentizität und Ehrlichkeit.

Das JOBSTARTER plus-Projekt Azubi.Mento4.0 wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und vom Europäischen Sozialfonds gefördert.

Newsblog Das könnte Sie auch interessieren

News Fachkräfte Augsburger Leistungsseglerin wird FOM Professorin

An der Augsburger FOM Hochschule für Berufstätige gibt es weiblichen Zuwachs. Die Augsburgerin Verena Hofmann zieht als Professorin für Wirtschaftspsychologie in die private Hochschule ein. Die 34-Jährige segelt seit ihrer Kindheit, später sogar im Bayernkader für Leistungssegler. Nach dem ...
Mehr lesen

News Fachkräftebindung tresmo erhält „NewWork Excelllence Gütesiegel“

Zum Ende des Jahres 2022 erhält das Unternehmen tresmo das „NewWork Excelllence Gütesiegel“ des bayme vbm. Dabei handelt es sich um eine Auszeichnung, die einmal im Jahr vergeben wird. Das Siegel wird an Unternehmen überreicht, die ihre Unternehmensführung und -kultur und die ...
Mehr lesen

News Immobilien Holzbau für klimafreundliche Heizsysteme

Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Umweltbewusstsein – dafür steht das internationale Unternehmen ÖkoFEN, das im Landkreis Augsburg klimafreundliche Pelletheizungen vertreibt. Auch der 5 Millionen Euro teure Neubau steht unter diesem Motto und wurde in umweltfreundlicher Holzbauweise errichtet. ...
Mehr lesen

News Fachkräftebindung Modellprojekt "Kinder im Zentrum"

Das Modellprojekt „Kinder im Zentrum“ ist eine Initiative, um chronisch kranken Kindern und Jugendlichen einen besseren Zugang zu Reha-Angeboten zu verschaffen und die betroffenen Familien auf diesem Weg zu unterstützen. Persönliche, ausgebildete sogenannte „Rehalotsen“ begleiten die ...
Mehr lesen

Pressemitteilung 19.10.2022 Das CSR-Barometer: Ein neues Nachhaltigkeitstool für Unternehmen

Im Rahmen eines Transferprojekts mit Studierenden der Hochschule Augsburg hat die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH das CSR-Barometer für Unternehmen neu aufgelegt. Dieses Tool steht ab jetzt kostenfrei für einen Selbstcheck zur Verfügung. Innerhalb von zehn Minuten wird analysiert, wie nachhaltig ...
Mehr lesen

News Fachkräfte e-koris gewinnt Innovationspreis 2022

Beim diesjährigen Innovationspreis Vereinbarkeit konnte das Handwerksunternehmen e-koris GmbH aus Friedberg die Jury des Innovationspreises in der Kategorie „Kleine Unternehmen“ mit einem neuen Arbeitsmodell überzeugen, welches die Vereinbarkeit von Beruf und Familie vertritt. Der ...
Mehr lesen

News Standort Hochschule Augsburg erhält den Titel „Technische Hochschule“ zum goldenen Jubiläum

50 Jahre Hochschule Augsburg: Anlässlich des goldenen Jubiläums gab Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder die Ernennung der Hochschule zur Technischen Hochschule bekannt. Im Rahmen des Festaktes „50 Jahre Hochschule Augsburg“ am Freitag, den 8. Juli 2022, erhielt die Fachhochschule im ...
Mehr lesen

News Arbeitgeber Zielführend und nachhaltig internationale Fachkräfte für den deutschen Arbeitsmarkt gewinnen

Einen Überblick, wie dies gelingen kann, bietet das neue Praxis-Handbuch Erfolgreiche Integration von internationalen Fachkräften in kleine und mittlere Unternehmen. Herausgeber ist die IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung (Verband für Interkulturelle ...
Mehr lesen

News Immobilien Smart Working in Augsburg-Göggingen

In Göggingen sind mit den Augsburg Lofts drei nachhaltige Bürogebäude mit einer Gesamtmietfläche von circa 10.500 Quadratmeter geplant. Die brixx projektentwicklung GmbH erweitert damit ihr Portfolio am Standort Augsburg. Während der "Augsburg Campus" an der Eichleiternstraße mit circa 8.300 ...
Mehr lesen

News Arbeitgeber sprungbrett into work für geflüchtete Menschen aus der Ukraine

Die Initiative sprungbrett into work für geflüchtete Menschen aus der Ukraine knüpft an die erfolgreiche Initiative IdA Integration durch Ausbildung und Arbeit an.Das von der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. initiierte Projekt konnte bis Ende 2019 rund 283.000 aus Krisengebieten ...
Mehr lesen

News Fachkräfte Firmenkontaktmesse Pyramid 2022: Regio Augsburg Wirtschaft GmbH vertritt Wirtschaftsraum A³ und seine Kernbranchen mit Messestand

Mit einem Messestand vertritt die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH den Wirtschaftsraum Augsburg und seine Kernbranchen auf der Firmenkontaktmesse Pyramid am 25. Mai 2022 in der Messe Augsburg. Die Firmenkontaktmesse Pyramid zählt zu den wichtigsten Kommunikations- und Recruiting-Plattformen für ...
Mehr lesen

Feedback von Praktiker:innen gesucht Umfrage zu New Digital Work

Die Augsburger Projektgruppe Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer FIT beschäftigt sich derzeit mit der Untersuchung von New Digital Work - Unternehmen und Organisationen sind eingeladen sich an der aktuellen Online-Befragung zu beteiligen. New Digital Work ist die Bezeichnung eines durch die ...
Mehr lesen

Newsblog Weitere News aus der Region

News Nachhaltigkeit Preise für nachhaltige Laborarbeit an der Uni Augsburg

News Innovation Kostenfreie Potenzialanalyse des Mittelstand-Digital Zentrums Augsburg

News Innovation Erste Regionale Zukunftskonferenz Wasserstoff in Augsburg

News INNOVATION Internationale Fachmesse Coiltech 2023 kommt nach Augsburg

News Nachhaltigkeit Neue Richtlinien zur CSRD-Berichtspflicht

News Innovation Ernst-Pelz-Preis & Förderpreis

News Immobilien Sheridan Park bietet Kundennähe für Neuansiedlung

News Immobilien A³ Marktgespräch Immobilien und A³ Businessforum auf den ITA

News Fachkräfte Augsburger Leistungsseglerin wird FOM Professorin

News Immobilien Augsburgs ältestes Wohnheim wird modernisiert

News Immobilien In Oberhausen sind neue Wohnungen geplant

Social Media Wall News aus unseren sozialen Medien

Jetzt anmelden Newsticker-Anmeldung

Hier können Sie den wöchentlichen Newsticker abonnieren. Nach dem Abonnement wird Ihnen jede Woche eine Zusammenfassung aller News der kommenden Woche zugeschickt. So sind Sie immer informiert und up to date!

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich. Lesen Sie die Hinweise zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten und zur Personalisierung des Newsletters in unserer Datenschutzerklärung.