News Nachhaltiges Wirtschaften Landkreis Augsburg für mehr Fair Play im Handel – Bewerbung als „Fairtrade-Landkreis“

Einmal um die Welt – und das beim Einkauf im heimischen Supermarkt. Die Mehrheit der Produkte, die sich dort finden lassen, stammen nicht aus Deutschland, sondern werden in anderen Ländern hergestellt. Zu den Topexporteuren gehören beispielsweise die Länder aus dem globalen Süden. Fair Play ist dabei nicht immer gewährleistet. Hinter den Produkten verstecken sich oft ausbeuterische Arbeitsbedingungen sowie umweltbelastende Herstellungsprozesse.

Ein Zeichen für fairen Handel setzt das Siegel „Fairtrade“, das bei vielen Menschen immer mehr als Entscheidungshilfe beim Einkauf dient. „Fairtrade“ kennzeichnet Produkte, bei deren Herstellung strenge soziale, ökonomische und ökologische Kriterien eingehalten werden. Verbot von Kinderarbeit, transparente Lieferketten und Schutz von natürlichen Ressourcen sind nur drei Schlagworte, die hierbei erfüllt sein müssen. Fairtrade betrifft dabei viel mehr als nur Kaffee und Schokolade. Auch Textilien, Blumen oder Fußbälle können Fairtrade-zertifiziert sein.

Engagement in Augsburg

Der Landkreis Augsburg hat sich im Oktober 2020 für die Teilnahme an der Initiative „Fairtrade-Towns/ Fairtrade-Landkreise“ entschlossen. Die Initiative wurde vom Verein Trans Fair e. V. ins Leben gerufen, um den fairen Handel auf kommunaler Ebene zu fördern. Kommunen, die fünf Kriterien zum fairen Handel erfüllen, können am Ende eines Bewerbungsverfahrens das Zertifikat „Fairtrade-Town“ oder „Fairtrade-Landkreis“ erhalten. Landrat Martin Sailer meint: „Als Landkreis tragen wir nicht nur Verantwortung für die Bürgerinnen und Bürger bei uns vor Ort. In einer globalen Welt können wir auch einen Teil dazu beitragen, die Bedingungen für Mensch und Umwelt in weit entfernten Ländern zu verbessern. Letztendlich kommt die Teilnahme am Projekt aber auch den Bürgerinnen und Bürgern in unserem Landkreis zugute, da die Lebensverhältnisse bei uns vor Ort gesichert werden.“

Kriterien für die Teilnahme

Einige Voraussetzungen für die Auszeichnung „Fairtrade-Landkreis“ sind die Verbreitung von fairen Produkten im Einzelhandel, in Gastronomiebetrieben, öffentlichen Einrichtungen wie dem Landratsamt, Kitas und Schulen, aber auch in der Zivilgesellschaft (z. B. in Vereinen oder Kirchengemeinschaften). Nicht nur faire Produkte, sondern auch Bildungs- und Informationsarbeit bilden einen zentralen Punkt. Anja Fünfer vom Bildungsbüro des Landkreises Augsburg erklärt: „Um die Kaufentscheidung bewusst zu treffen, wird Wissen über die „Reise der Produkte“ von der Herstellung bis ins Ladenregal benötigt.“ Aus diesem Grund hat der Kreistag das Bildungsbüro mit der Koordinierung des Bewerbungsverfahrens beauftragt.

Neue Steuerungsgruppe „Fairtrade Landkreis Augsburg“

Zudem wurde eine Steuerungsgruppe eingesetzt, die den fairen Handel in allen gesellschaftlichen Bereichen verankern soll. Dazu zählen Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Bildung, Zivilgesellschaft und kreisangehöriger Gemeinden. Sie hat den Auftrag, den Bewerbungsprozess zu begleiten, strategische Entscheidungen zu treffen, Aktionen zum fairen Handel zu planen und umzusetzen sowie als Multiplikator das Thema fairer Handel in den Landkreis zu tragen. Im Fortgang sollen Gastronomiebetriebe, Einzelhandelsgeschäfte, zivilgesellschaftliche Organisationen und öffentliche Einrichtungen als Kooperationspartner gewonnen werden. Darüber hinaus sind erste Aktionen zum fairen Handel in Planung.

Doch nicht nur fairer Handel soll sich in der Region etablieren. Der Landkreis Augsburg möchte durch kommunales Engagement für Fairtrade, ganzheitlich den nachhaltigen Handel in den Vordergrund stellen und die Vereinigung von den drei Bereichen „Bio – Regionalität – Fairtrade“ erreichen.

Einmal um die Welt – und das beim Einkauf im heimischen Supermarkt. Die Mehrheit der Produkte, die sich dort finden lassen, stammen nicht aus Deutschland, sondern werden in anderen Ländern hergestellt. Zu den Topexporteuren gehören beispielsweise die Länder aus dem globalen Süden. Fair Play ist dabei nicht immer gewährleistet. Hinter den Produkten verstecken sich oft ausbeuterische Arbeitsbedingungen sowie umweltbelastende Herstellungsprozesse.

Ein Zeichen für fairen Handel setzt das Siegel „Fairtrade“, das bei vielen Menschen immer mehr als Entscheidungshilfe beim Einkauf dient. „Fairtrade“ kennzeichnet Produkte, bei deren Herstellung strenge soziale, ökonomische und ökologische Kriterien eingehalten werden. Verbot von Kinderarbeit, transparente Lieferketten und Schutz von natürlichen Ressourcen sind nur drei Schlagworte, die hierbei erfüllt sein müssen. Fairtrade betrifft dabei viel mehr als nur Kaffee und Schokolade. Auch Textilien, Blumen oder Fußbälle können Fairtrade-zertifiziert sein.

Engagement in Augsburg

Der Landkreis Augsburg hat sich im Oktober 2020 für die Teilnahme an der Initiative „Fairtrade-Towns/ Fairtrade-Landkreise“ entschlossen. Die Initiative wurde vom Verein Trans Fair e. V. ins Leben gerufen, um den fairen Handel auf kommunaler Ebene zu fördern. Kommunen, die fünf Kriterien zum fairen Handel erfüllen, können am Ende eines Bewerbungsverfahrens das Zertifikat „Fairtrade-Town“ oder „Fairtrade-Landkreis“ erhalten. Landrat Martin Sailer meint: „Als Landkreis tragen wir nicht nur Verantwortung für die Bürgerinnen und Bürger bei uns vor Ort. In einer globalen Welt können wir auch einen Teil dazu beitragen, die Bedingungen für Mensch und Umwelt in weit entfernten Ländern zu verbessern. Letztendlich kommt die Teilnahme am Projekt aber auch den Bürgerinnen und Bürgern in unserem Landkreis zugute, da die Lebensverhältnisse bei uns vor Ort gesichert werden.“

Kriterien für die Teilnahme

Einige Voraussetzungen für die Auszeichnung „Fairtrade-Landkreis“ sind die Verbreitung von fairen Produkten im Einzelhandel, in Gastronomiebetrieben, öffentlichen Einrichtungen wie dem Landratsamt, Kitas und Schulen, aber auch in der Zivilgesellschaft (z. B. in Vereinen oder Kirchengemeinschaften). Nicht nur faire Produkte, sondern auch Bildungs- und Informationsarbeit bilden einen zentralen Punkt. Anja Fünfer vom Bildungsbüro des Landkreises Augsburg erklärt: „Um die Kaufentscheidung bewusst zu treffen, wird Wissen über die „Reise der Produkte“ von der Herstellung bis ins Ladenregal benötigt.“ Aus diesem Grund hat der Kreistag das Bildungsbüro mit der Koordinierung des Bewerbungsverfahrens beauftragt.

Neue Steuerungsgruppe „Fairtrade Landkreis Augsburg“

Zudem wurde eine Steuerungsgruppe eingesetzt, die den fairen Handel in allen gesellschaftlichen Bereichen verankern soll. Dazu zählen Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Bildung, Zivilgesellschaft und kreisangehöriger Gemeinden. Sie hat den Auftrag, den Bewerbungsprozess zu begleiten, strategische Entscheidungen zu treffen, Aktionen zum fairen Handel zu planen und umzusetzen sowie als Multiplikator das Thema fairer Handel in den Landkreis zu tragen. Im Fortgang sollen Gastronomiebetriebe, Einzelhandelsgeschäfte, zivilgesellschaftliche Organisationen und öffentliche Einrichtungen als Kooperationspartner gewonnen werden. Darüber hinaus sind erste Aktionen zum fairen Handel in Planung.

Doch nicht nur fairer Handel soll sich in der Region etablieren. Der Landkreis Augsburg möchte durch kommunales Engagement für Fairtrade, ganzheitlich den nachhaltigen Handel in den Vordergrund stellen und die Vereinigung von den drei Bereichen „Bio – Regionalität – Fairtrade“ erreichen.

Newsblog Das könnte Sie auch interessieren

News Fachkräfte FOM Hochschulzertifikate: Nächster Kursstart im Februar und März

Fachkenntnisse vertiefen, Kompetenzen ausbauen – und das auf akademischem Niveau: Diese Möglichkeit bieten die Hochschulzertifikate der FOM, Deutschlands Hochschule für Berufstätige. Zur Auswahl stehen insgesamt 19 verschiedene Zertifikatskurse zu gefragten Themenfeldern, von „Accounting“ ...
Mehr lesen

News Fachkräfte Deutscher Demografie Preis 2022: Bewerbungsstart am 1. Februar

Am 28. Juni 2022 ist es soweit: Zum dritten Mal wird vom Demographie Netzwerk e.V. (ddn) der Deutsche Demografiepreis verliehen. Im Rahmen einer festlichen Gala in der Berliner Kulturbrauerei wird die Verleihung erstmals in Präsenz stattfinden. Ab dem 1. Februar 2022 haben Unternehmen, ...
Mehr lesen

News Fachkräfte Startschuss eines neuartigen Weiterbildungsverbundes in der Region A³

Innovation und Weiterbildung müssen Hand in Hand gehen – das hat das Konsortium hinter dem Bildungs- und Personalnetzwerk SIAT (bestehend aus dem Spitzencluster MAI Carbon des Composites United e.V., der Steinbeis Augsburg Business School und The Knowledge Company) erkannt. Im Rahmen des ...
Mehr lesen

News Fachkräfte Arbeitsmarktreport für November 2021

Die Arbeitslosigkeit ist von Oktober auf November in diesem Jahr stärker zurückgegangen als in den Jahren zuvor. Sinkende Arbeitslosenzahlen Die Agentur für Arbeit verzeichnet in ihrer Statistik 13.491 Arbeitslose, das sind 549 Arbeitslose weniger als im Vormonat und 3.266 weniger als im ...
Mehr lesen

News Fachkräfte kontakTA 2022 goes hybrid

Die Jobmesse für technische Fach- und Führungskräfte kontakTA der Technikerschule Augsburg findet am Samstag, den 19. März 2022 als hybride Veranstaltung statt. Unternehmen haben die Möglichkeit, sich von 10 bis 15 Uhr in Präsenz zu präsentieren, gleichzeitig kann die Messe durch digitale ...
Mehr lesen

News Fachkräfte Arbeitsmarktreport für Oktober 2021 - Arbeitslosenquote in A³ sinkt

Der Arbeitsmarktreport für Oktober 2021 der Agentur für Arbeit Augsburg zeigt positive Entwicklungen am Arbeitsmarkt. Sinkende Arbeitslosenzahlen Die Agentur für Arbeit verzeichnet im vergangenen Monat 14.040 Arbeitslose in der Region. Das sind 1.254 weniger als im Vormonat und 3.123 weniger ...
Mehr lesen

Pressemitteilung 14.10.2021 Speednetworking Neustart 2021 – die besten Networkings finden in der Küche statt!

Lange Zeit konnten aufgrund der COVID-19-Pandemie keine Networkingveranstaltungen in Präsenz stattfinden. Den Wirtschaftsjunioren Augsburg gelang gemeinsam mit der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH und dem TEA-Netzwerk der TransferEinrichtungen Augsburg am 07. Oktober ein Neustart mit dem ...
Mehr lesen

News Fachkräfte Ein IT-Dienstleister gründet eine Schule – Die Mischok Academy entsteht

Fachkräftemangel als Herausforderung Als branchenübergreifendes Problem ist der Mangel an gut ausgebildeten Fachkräften ohne Zweifel eine der größten wirtschaftlichen Herausforderungen dieser Tage. Dies bekommt nicht zuletzt die Softwarebranche zu spüren, die im oft beschworenen „war of ...
Mehr lesen

Pressemitteilung 05.10.2021 (Weiter-)Bildung – ein unverzichtbarer Baustein zur Fachkräftesicherung in Betrieben

Beim A³ Wirtschaftsdialog „Mit (Weiter-)Bildung Fachkräfte sichern. Perspektiven für KMU und Fachkräfte“ trafen sich rund 30 Gäste online, um sich zu informieren, wie (Weiter-)Bildung im Unternehmen umgesetzt werden kann und welche Angebote und Förderungen es dabei gibt. Eröffnet wurde ...
Mehr lesen

News Fachkräfte Der neue Arbeitsmarktreport für September 2021 ist da!

Die aktuellen Entwicklungen am Arbeitsmarkt für den Monat September 2021 fasst die Agentur für Arbeit Augsburg in ihrem Arbeitsmarktreport zusammen. Der Bericht zeigt die sinken Arbeitslosenzahlen zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres und Studiensemesters auf und sagt weiterhin positive ...
Mehr lesen

News Fachkräfte Azubis – die Energie- und Ressourcenexperten der Zukunft

Mit dem Projekt Energie- und Ressourcenscouts der IHK Schwaben können Unternehmen aus der Region das Bewusstsein ihrer Auszubildenden für den schonenden und effizienten Umgang mit Energie und Ressourcen stärken.  Eines haben die rund 140.000 Unternehmen in Bayerisch-Schwaben gemeinsam: Sie ...
Mehr lesen

News Fachkräfte 13. Durchgang | Die Mentoring-Partnerschaft Augsburg

Werden Sie Mentor*in – Gestalten Sie Zukunft! Für den aktuellen Durchgang der Mentoring-Partnerschaft Augsburg suchen wir Mentorinnen und Mentoren, die eine qualifizierte Migrantin oder einen qualifizierten Migranten bei der Orientierung auf dem deutschen Arbeitsmarkt branchenspezifisch ...
Mehr lesen

Newsblog Weitere News aus der Region

News Fachkräfte FOM Hochschulzertifikate: Nächster Kursstart im Februar und März

News Innovation Leuchtturmprojekt des Umweltcluster Bayern: visionäre Technologien 2022 gesucht

News Fachkräfte Deutscher Demografie Preis 2022: Bewerbungsstart am 1. Februar

News Innovation REACT-EU Förderprojekte 2022: Digitalisierung im Mittelstand ermöglichen

News Standort Region A³ soll ab 2023 Teststation für elektrische Flugtaxis werden

News Fachkräfte Startschuss eines neuartigen Weiterbildungsverbundes in der Region A³

News Infrastruktur So modern und responsiv wie der Standort

News Fachkräfte Women4Women – Job- und Integrationsoffice

News Ressourceneffizienz Neue Förderprogramme für Ressourceneffizienz in Unternehmen

News Innovation Drei Augsburger Gründungsteams starten in die neue Runde des DZ.S Accelerators-Programms “nowtonext”

News Innovation KI-Produktionsnetzwerk Augsburg mietet Forschungshalle im WALTER Technology Campus

Social Media Wall News aus unseren sozialen Medien

Jetzt anmelden Newsticker-Anmeldung

Hier können Sie den wöchentlichen Newsticker abonnieren. Nach dem Abonnement wird Ihnen jede Woche eine Zusammenfassung aller News der kommenden Woche zugeschickt. So sind Sie immer informiert und up to date!