Pressemitteilung 08.07.2021 Servicebroschüre für Unternehmen: "Nachhaltiges Wirtschaften in A³"

Klimaschutz, Lieferketten oder Umweltmanagement sind Themen, die von Unternehmen zunehmend Handlungsbedarf erfordern. Doch für die Betriebe stellt sich die Frage: Wie setze ich diese Herausforderungen am besten um, und wo finde ich Ansprechpartner für meine Nachhaltigkeitsprojekte? Mit der neuen Broschüre Nachhaltiges Wirtschaften stellt die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH eine Handreichung für UnternehmerInnen und Interessierte zur Verfügung.

Neue Gesetze und Vorschriften, die mehr Nachhaltigkeit bei wirtschaftlichen Prozessen fordern, richten sich immer öfter auch an kleine und mittelständische Unternehmen. So werden beispielweise Regularien wie der New Green Deal der EU sowie das Lieferketten- und Verpackungsgesetz an Unternehmen herangetragen. Nachhaltigkeit gewinnt zunehmend an Bedeutung für die Wirtschaftlichkeit von Unternehmen ist. Damit kommen vielfach Projekte und Anstrengungen der Unternehmen in Gang, um mehr Nachhaltigkeit im Betrieb zu integrieren. Allerdings sind konkrete Maßnahmen oder geeignete Instrumente für die Unternehmen oftmals individuell zu entscheiden.

Für die ersten Schritte hin zu mehr Nachhaltigkeit ist eine Orientierung und Hilfestellung speziell für kleine und mittlere Unternehmen hilfreich. Genau das bietet die kürzlich erschienene A³ Servicebroschüre „Nachhaltiges Wirtschaften in A³ - Als Unternehmen verantwortlich handeln“. Bereits jetzt bündelt sich im Wirtschaftsraum A³ das entsprechende Knowhow in Unternehmen, Wissenschaft und Netzwerken. Auf mehr als 40 Seiten mit vielerlei Good-Practice-Beispielen, Angeboten und Anlaufstellen in der Region bietet die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH den LeserInnen einen inspirierenden Überblick zur Umsetzung einer nachhaltigen Unternehmenskultur.

Die Broschüre deckt ein vielfältiges Themenspektrum ab und stellt mit Artikeln wie „Nachhaltiges Wirtschaften & CSR“ oder „Alle Zeichen stehen auf Nachhaltigkeit – auch in A³“ die Relevanz für unternehmerisches Engagement heraus. Zahlreiche Unternehmensbeispiele aus der Region A³, wie beispielsweise die Fly-Tech IT GmbH & Co. KG, die Green Factory Augsburg oder die Brauerei Riegele geben Einblicke zu praktischen Lösungsansätzen. Weitere Informationen werden u.a. zu den Themen „Corporate Citizenship“, „Ressourceneffiziente Produktion & Materialeffizienz“, „Nachhaltige Betriebsgebäude“ und „Artenvielfalt & Biodiversität“ angeboten. Zusätzlich sind in der Broschüre diverse Ansprechpartner und ein Leitfaden für den „Weg zum klimaneutralen Unternehmen“ enthalten.

Die Broschüre kann kostenfrei bei der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH angefordert oder unter folgendem Link heruntergeladen werden: https://www.region-a3.com/product/broschuere-nachhaltiges-wirtschaften.Weitere Informationen finden Sie auch unter: https://www.region-a3.com/nachhaltiges-wirtschaften.

 

Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH …

... ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Augsburg und der Landkreise Augsburg und Aichach-Friedberg. Neben Standortmarketing und der Stärkung regionaler Identität sind unsere Schwerpunkte Fachkräftesicherung und -marketing, Innovation & Technologietransfer, Nachhaltiges Wirtschaften & Green Economy sowie – neu – Gesundheitswirtschaft. Weitere Informationen zur Gesellschaft finden Sie unter www.region-A3.com.  

Klimaschutz, Lieferketten oder Umweltmanagement sind Themen, die von Unternehmen zunehmend Handlungsbedarf erfordern. Doch für die Betriebe stellt sich die Frage: Wie setze ich diese Herausforderungen am besten um, und wo finde ich Ansprechpartner für meine Nachhaltigkeitsprojekte? Mit der neuen Broschüre Nachhaltiges Wirtschaften stellt die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH eine Handreichung für UnternehmerInnen und Interessierte zur Verfügung.

Neue Gesetze und Vorschriften, die mehr Nachhaltigkeit bei wirtschaftlichen Prozessen fordern, richten sich immer öfter auch an kleine und mittelständische Unternehmen. So werden beispielweise Regularien wie der New Green Deal der EU sowie das Lieferketten- und Verpackungsgesetz an Unternehmen herangetragen. Nachhaltigkeit gewinnt zunehmend an Bedeutung für die Wirtschaftlichkeit von Unternehmen ist. Damit kommen vielfach Projekte und Anstrengungen der Unternehmen in Gang, um mehr Nachhaltigkeit im Betrieb zu integrieren. Allerdings sind konkrete Maßnahmen oder geeignete Instrumente für die Unternehmen oftmals individuell zu entscheiden.

Für die ersten Schritte hin zu mehr Nachhaltigkeit ist eine Orientierung und Hilfestellung speziell für kleine und mittlere Unternehmen hilfreich. Genau das bietet die kürzlich erschienene A³ Servicebroschüre „Nachhaltiges Wirtschaften in A³ - Als Unternehmen verantwortlich handeln“. Bereits jetzt bündelt sich im Wirtschaftsraum A³ das entsprechende Knowhow in Unternehmen, Wissenschaft und Netzwerken. Auf mehr als 40 Seiten mit vielerlei Good-Practice-Beispielen, Angeboten und Anlaufstellen in der Region bietet die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH den LeserInnen einen inspirierenden Überblick zur Umsetzung einer nachhaltigen Unternehmenskultur.

Die Broschüre deckt ein vielfältiges Themenspektrum ab und stellt mit Artikeln wie „Nachhaltiges Wirtschaften & CSR“ oder „Alle Zeichen stehen auf Nachhaltigkeit – auch in A³“ die Relevanz für unternehmerisches Engagement heraus. Zahlreiche Unternehmensbeispiele aus der Region A³, wie beispielsweise die Fly-Tech IT GmbH & Co. KG, die Green Factory Augsburg oder die Brauerei Riegele geben Einblicke zu praktischen Lösungsansätzen. Weitere Informationen werden u.a. zu den Themen „Corporate Citizenship“, „Ressourceneffiziente Produktion & Materialeffizienz“, „Nachhaltige Betriebsgebäude“ und „Artenvielfalt & Biodiversität“ angeboten. Zusätzlich sind in der Broschüre diverse Ansprechpartner und ein Leitfaden für den „Weg zum klimaneutralen Unternehmen“ enthalten.

Die Broschüre kann kostenfrei bei der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH angefordert oder unter folgendem Link heruntergeladen werden: https://www.region-a3.com/product/broschuere-nachhaltiges-wirtschaften.Weitere Informationen finden Sie auch unter: https://www.region-a3.com/nachhaltiges-wirtschaften.

 

Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH …

... ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Augsburg und der Landkreise Augsburg und Aichach-Friedberg. Neben Standortmarketing und der Stärkung regionaler Identität sind unsere Schwerpunkte Fachkräftesicherung und -marketing, Innovation & Technologietransfer, Nachhaltiges Wirtschaften & Green Economy sowie – neu – Gesundheitswirtschaft. Weitere Informationen zur Gesellschaft finden Sie unter www.region-A3.com.  

Download Presseunterlagen

Download PM: Broschüre Nachhaltiges Wirtschaften

Servicebroschüre für Unternehmen: "Nachhaltiges Wirtschaften in A³ - als Unternehmen verantwortlich handeln"

Herunterladen

Download Broschüre Nachhaltiges Wirtschaften

Herunterladen

Download A³ Logopaket (CMYK)

Die Logos stehen Ihnen in Druckqualität als CMYK  in folgenden Dateiformaten zur Verfügung:
EPS , JPEG und TIF.

Nutzungsrechte und Verwendungshinweise: siehe ReadMe-Datei.

Herunterladen

Pressekontakt Ansprechpartner/in

Leitung Geschäftsfeld Nachhaltiges Wirtschaften

Stefanie Haug

Pressemitteilungen und News Das könnte Sie auch interessieren

Pressemitteilung 19.09.2022 Klimaneutral für die Region

Den CO2-Ausstoß bilanzieren, reduzieren und klimaneutral werden bis 2030 – das ist das Ziel. Die Initiative „A³ klimaneutral“ feierte am 16.09. im Augsburg Innovationspark zusammen mit ersten Unternehmen aus der Region den Start. Hier werden Betriebe und Institutionen im Wirtschaftsraum ...
Mehr lesen

Pressemitteilung 15.09.2022 Wochen der Nachhaltigkeit 2022

Jedes Jahr bündeln die „Wochen der Nachhaltigkeit“ im Herbst wirtschaftsbezogene Veranstaltungen verschiedenster Partner aus dem Wirtschaftsraum Augsburg. Auch in diesem Jahr steht das breite Themenspektrum der Nachhaltigkeit im Fokus der Aktion, die heuer in die sechste Runde geht. Von Mitte ...
Mehr lesen

News nachhaltiges wirtschaften Umwelt- und Klimapakt bekommt Zuwachs im Landkreis Augsburg

Innerhalb der letzten 12 Monate sind acht Unternehmen aus dem Landkreis Augsburg dem Umwelt- und Klimapakt Bayern beigetreten. Betrieblicher Umweltschutz Bayern Der Umwelt- und Klimapakt Bayern zielt bereits seit 1995 darauf ab, Unternehmen, Betriebe und staatliche Einrichtungen zu motivieren, den ...
Mehr lesen

News Nachhaltigkeit B Corp-Zertifikat für Peerigon GmbH

Als erstes Augsburger und insgesamt erst 50. Unternehmen deutschlandweit wurde der Peerigon GmbH das B Corp Zertifikat ausgestellt. Dass der IT-Dienstleister die strengen Auflagen erfüllt, bestätigt die jahrelange Arbeit. Die Unternehmensphilosophie stellt Nachhaltigkeit, Haltung, Mensch, Natur ...
Mehr lesen

News Nachhaltigkeit Augsburger Klimawandel-Anpassungskonzept

Globale Phänomene äußern sich lokal - so auch der Klimawandel in Augsburg. Aufgrund dessen ist die Stadt bereits 20 Jahre im Bereich Klimaschutz aktiv. Zuletzt wurden mit der Verabschiedung des Klimaschutzprogramms 2020 die Bemühungen intensiviert. Im Frühjahr 2022 erfolgte nun die ...
Mehr lesen

News Nachhaltiges Wirtschaften Betriebe machen mobil

Steigende Energiekosten, Fachkräftemangel, die Notwendigkeit Maßnahmen gegen den Klimawandel zu ergreifen und nicht zuletzt neue Arbeitsweisen, wie das Homeoffice: Die Herausforderungen für Unternehmen sind vielschichtig. Der Landkreis Augsburg will diese daher bei der Bewältigung mit einem ...
Mehr lesen

News Innovation Kostenlose Beratung zur Erhöhung der Material- und Rohstoffeffizienz in KMU

Das Ressourceneffizienz-Zentrum Bayern (REZ) und die Würzburger Umwelt- und Qualitätsmanagement Consulting GmbH (WUQM) bieten ab sofort eine Beratungskampagne zur Erhöhung der Material- und Rohstoffeffizienz in Unternehmen. Ziele Die Beratung konzentriert sich auf die Säulen ...
Mehr lesen

News Nachhaltiges Wirtschaften Bewerbungsphase für das „KUMAS-Leitprojekt 2022“ läuft

Seit über 20 Jahren fördert das KUMAS UMWELTNETZWERK Projekte in ganz Bayern, die in besonderem Maße Umweltkompetenz ausstrahlen. So macht der Augsburger Verein innovative Produkte, Verfahren, Anlagen, Dienstleistungen, Forschungsergebnisse oder Entwicklungen im Rahmen des aktiven ...
Mehr lesen

Pressemitteilung 30.06.2022 Der Wirtschaftsraum Augsburg ist Beispielregion der Bioökonomie

Wie kommt die Wirtschaft vom fossilen Rohstoff zur biobasierten Kreislaufwirtschaft? Damit beschäftigen sich international, bundesweit und in Bayern innovative Vordenker aus Forschung und Industrie. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH hat festgestellt: Auch Unternehmen, Start-Ups und Experten aus ...
Mehr lesen

News Nachhaltigkeit ÖKOPROFIT®: 5 Betriebe in der Region werden ausgezeichnet und neue Runde startet im Herbst 2022

Ökologische und ökonomische Ziele in Einklang bringen: Im April 2022 wurden fünf Betriebe aus der Region als ÖKOPROFIT®-Betriebe ausgezeichnet - gleichzeitig können sich Unternehmen jetzt für die kommende Einsteigerrunde im Herbst 2022 anmelden. Der Aspekt Umweltmanagement ist ein ...
Mehr lesen

News Standort 75 Jahre Innovation aus Tradition – Fluhr Displays feiert Jubiläum!

Vom Ein-Mann-Betrieb zum Mittelstandsunternehmen mit regionaler Verantwortung: Fluhr Displays wird 75! Im Rahmen dieses besonderen Jubiläums blickt das familiengeführte Traditionsunternehmen auf die erfolgreiche Firmenhistorie zurück und setzt zeitgleich auf eine Neuausrichtung. Vor allem das ...
Mehr lesen

News Nachhaltiges Wirtschaften Bioökonomie-Start-up Wettbewerb PlanB geht in die 5. Runde

Alternativen zu fossilen Rohstoffen und Energieträgern stehen angesichts von Klimakrise,  weltpolitischer Lage und Ressourcenknappheit mehr denn je im Fokus. Der von der BioCampus Straubing organisierte Wettbewerb „PlanB – Biobasiert.Business.Bayern.“ sucht zum fünften Mal Start-ups und ...
Mehr lesen

Social Media Wall News aus unseren sozialen Medien

Jetzt anmelden Newsticker-Anmeldung

Hier können Sie den wöchentlichen Newsticker abonnieren. Nach dem Abonnement wird Ihnen jede Woche eine Zusammenfassung aller News der kommenden Woche zugeschickt. So sind Sie immer informiert und up to date!

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich. Lesen Sie die Hinweise zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten und zur Personalisierung des Newsletters in unserer Datenschutzerklärung.