Pressemitteilung 30.06.2022 Der Wirtschaftsraum Augsburg ist Beispielregion der Bioökonomie

Wie kommt die Wirtschaft vom fossilen Rohstoff zur biobasierten Kreislaufwirtschaft? Damit beschäftigen sich international, bundesweit und in Bayern innovative Vordenker aus Forschung und Industrie. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH hat festgestellt: Auch Unternehmen, Start-Ups und Experten aus A³ spielen hier mit ihren Innovationen eine Rolle und versuchen, in diesen Zukunftsmarkt vorzustoßen. Deswegen wird der Wirtschaftsraum Augsburg nun im neu veröffentlichten bundesweiten Atlas der Bioökonomieregionen als Beispielregion geführt.

Bioökonomie ist ein Zukunftstrend, mit dem sich laut Bundesatlas in Deutschland 28 Regionen intensiv beschäftigen. Vier davon liegen in Bayern. „Die Zukunft der Wirtschaft liegt in der biobasierten Kreislaufwirtschaft, das fossile Zeitalter ist endlich“, betont Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger. Bayern ist mit seiner Bioökonomiestrategie "Zukunft.Bioökonomie.Bayern" ein europäischer Vorreiter in der Bioökonomie und strebt eine Transformation seiner Wirtschaft und Gesellschaft in eine nachhaltige, zunehmend biobasierte Kreislaufwirtschaft an. „Wir sind hierzulande reich an Bioökonomie-Innovationen in der Forschung und in hochpreisigen Marktnischen“, so Patricia Eschenlohr, Sprecherin des Sachverständigenrates für Bioökonomie in Bayern.

Biobasierte Materialinnovation: Von der Nische in die großtechnische Umsetzung

Bislang ist die Bioökonomie oft dominiert von spannenden Materialinnovationen, die für neue Märkte und Anwender interessant werden könnten, sich aber oft erst noch in der Großserienproduktion bewähren müssen. Das zeigt sich auch bei den Unternehmen im Wirtschaftsraum Augsburg, die in diesem Kontext aktiv sind. Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten biobasierter Materialien betreffen ganz unterschiedliche Branchen: Von biobasierten Kunststoffen über neue biogene Baumaterialien bis zu Innovationen in Textil- und Druckereiindustrie reichen das Spektrum der möglichen Anwendungen und die Kompetenzen in der Region. „Wir sehen in der Bioökonomie eine Zukunftstechnologie der Green Economy, die hervorragend zur besonderen Materialentwicklungskompetenz in der Region passt und freuen uns, dass wir in der Region im Rahmen unserer breit angelegten Recherchen hochspannende Innovations-Aktivitäten bei Unternehmen und in der Forschung identifizieren konnten“, betont Andreas Thiel, Geschäftsführer der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH.

Vernetzung der Bioökonomie-Aktivitäten in der Region und darüber hinaus

Unternehmen, die sich mit dem Zukunftsthema beschäftigen möchten, können eine Vielzahl an Fördermöglichkeiten in Anspruch nehmen und auch auf regionale und überregionale Forschungskompetenzen zurückgreifen. Auf unserer neuen Webseite Bioökonomie finden sich dazu hilfreiche Links. Dort sollen nach und nach auch regionale Innovationen und Aktivitäten portraitiert werden – sofern Unternehmen über ihre Projekte berichten möchten. Nicht alle Unternehmen wollen ihre Innovationsaktivitäten in diesem Zukunftsmarkt öffentlich bekannt machen, wie die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH bei ihren Recherchen erfahren hat. Unternehmen, die sich für das Thema interessieren, wenden sich deswegen am besten direkt an die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH: „Wir bieten interessierten Unternehmen gern an, ihnen regional und über unser Netzwerk der bayerischen Bioökonomieregionen auch bayernweit bei der Suche nach passenden Kontakten behilflich zu sein“, betont Martina Medrano, die zuständige Geschäftsfeldleiterin Innovation bei der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH.

Wie kommt die Wirtschaft vom fossilen Rohstoff zur biobasierten Kreislaufwirtschaft? Damit beschäftigen sich international, bundesweit und in Bayern innovative Vordenker aus Forschung und Industrie. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH hat festgestellt: Auch Unternehmen, Start-Ups und Experten aus A³ spielen hier mit ihren Innovationen eine Rolle und versuchen, in diesen Zukunftsmarkt vorzustoßen. Deswegen wird der Wirtschaftsraum Augsburg nun im neu veröffentlichten bundesweiten Atlas der Bioökonomieregionen als Beispielregion geführt.

Bioökonomie ist ein Zukunftstrend, mit dem sich laut Bundesatlas in Deutschland 28 Regionen intensiv beschäftigen. Vier davon liegen in Bayern. „Die Zukunft der Wirtschaft liegt in der biobasierten Kreislaufwirtschaft, das fossile Zeitalter ist endlich“, betont Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger. Bayern ist mit seiner Bioökonomiestrategie "Zukunft.Bioökonomie.Bayern" ein europäischer Vorreiter in der Bioökonomie und strebt eine Transformation seiner Wirtschaft und Gesellschaft in eine nachhaltige, zunehmend biobasierte Kreislaufwirtschaft an. „Wir sind hierzulande reich an Bioökonomie-Innovationen in der Forschung und in hochpreisigen Marktnischen“, so Patricia Eschenlohr, Sprecherin des Sachverständigenrates für Bioökonomie in Bayern.

Biobasierte Materialinnovation: Von der Nische in die großtechnische Umsetzung

Bislang ist die Bioökonomie oft dominiert von spannenden Materialinnovationen, die für neue Märkte und Anwender interessant werden könnten, sich aber oft erst noch in der Großserienproduktion bewähren müssen. Das zeigt sich auch bei den Unternehmen im Wirtschaftsraum Augsburg, die in diesem Kontext aktiv sind. Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten biobasierter Materialien betreffen ganz unterschiedliche Branchen: Von biobasierten Kunststoffen über neue biogene Baumaterialien bis zu Innovationen in Textil- und Druckereiindustrie reichen das Spektrum der möglichen Anwendungen und die Kompetenzen in der Region. „Wir sehen in der Bioökonomie eine Zukunftstechnologie der Green Economy, die hervorragend zur besonderen Materialentwicklungskompetenz in der Region passt und freuen uns, dass wir in der Region im Rahmen unserer breit angelegten Recherchen hochspannende Innovations-Aktivitäten bei Unternehmen und in der Forschung identifizieren konnten“, betont Andreas Thiel, Geschäftsführer der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH.

Vernetzung der Bioökonomie-Aktivitäten in der Region und darüber hinaus

Unternehmen, die sich mit dem Zukunftsthema beschäftigen möchten, können eine Vielzahl an Fördermöglichkeiten in Anspruch nehmen und auch auf regionale und überregionale Forschungskompetenzen zurückgreifen. Auf unserer neuen Webseite Bioökonomie finden sich dazu hilfreiche Links. Dort sollen nach und nach auch regionale Innovationen und Aktivitäten portraitiert werden – sofern Unternehmen über ihre Projekte berichten möchten. Nicht alle Unternehmen wollen ihre Innovationsaktivitäten in diesem Zukunftsmarkt öffentlich bekannt machen, wie die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH bei ihren Recherchen erfahren hat. Unternehmen, die sich für das Thema interessieren, wenden sich deswegen am besten direkt an die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH: „Wir bieten interessierten Unternehmen gern an, ihnen regional und über unser Netzwerk der bayerischen Bioökonomieregionen auch bayernweit bei der Suche nach passenden Kontakten behilflich zu sein“, betont Martina Medrano, die zuständige Geschäftsfeldleiterin Innovation bei der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH.

Download Presseunterlagen

Download PM 12/2022: Der Wirtschaftsraum Augsburg ist Beispielregion der Bioökonomie

 

 

Herunterladen

Download Bild vom Treffen der Bioökonomie-Modellregionen

Herunterladen

Download A³ Logopaket (RGB)

Die Logos stehen Ihnen für Web/Officeanwendungen in RGB in folgenden Dateiformaten zur Verfügung:
EPS und JPEG und SVG.

Nutzungsrechte und Verwendungshinweise: siehe ReadMe-Datei.

Herunterladen

Download A³ Logopaket (CMYK)

Die Logos stehen Ihnen in Druckqualität als CMYK  in folgenden Dateiformaten zur Verfügung:
EPS , JPEG und TIF.

Nutzungsrechte und Verwendungshinweise: siehe ReadMe-Datei.

Herunterladen

Pressekontakt Ansprechpartner/in

Leitung Geschäftsfeld Technologietransfer & Innovationsförderung

Martina Medrano

Pressemitteilungen und News Das könnte Sie auch interessieren

Pressemitteilung 09.08.2022 A³ Sommerfest 2022

Sommer – Sonne – Sommerfest. Nachdem das allseits beliebte Sommer-Event des Fördervereins der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH e.V. in den letzten beiden Jahren Corona bedingt ausfallen musste, fanden sich in diesem Jahr wieder weit über 200 Gäste bei einem geselligen Miteinander zusammen. Zu ...
Mehr lesen

News nachhaltiges Bauen Holzbau zieht von Zürich in den Wirtschaftsraum Augsburg

Bei Hörmann-Reisen in Rehling steht seit kurzem ein Holzgebäude, das sich noch vor zwei Jahren an der Zürcher Bahnhofstrasse befand. Das Beispiel zeigt, wie man Immobilien mobil machen und für eine sinnvolle Wiederverwendung planen kann. Dass der zweigeschossige, elegante Holzpavillon einmal ...
Mehr lesen

News Standort Hochschule Augsburg erhält den Titel „Technische Hochschule“ zum goldenen Jubiläum

50 Jahre Hochschule Augsburg: Anlässlich des goldenen Jubiläums gab Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder die Ernennung der Hochschule zur Technischen Hochschule bekannt. Im Rahmen des Festaktes „50 Jahre Hochschule Augsburg“ am Freitag, den 8. Juli 2022, erhielt die Fachhochschule im ...
Mehr lesen

News Standort Bayerischer Staatspreis für Kreativorte: Gaswerk Augsburg erhält Sonderpreis

Am 7. Juli 2022 wurde erstmals der Staatspreis für bayerische Kreativorte verliehen. Neben drei Auszeichungen für das Badehaus Maiersreuth im oberpfälzischen Neualbenreuth (Landkreis Tirschenreuth), das heizhaus in Nürnberg und die DDC Factory Schweinfurt erhielt das Gaswerk Augsburg einen ...
Mehr lesen

News Immobilien Neue Taktomat Firmenzentrale in Pöttmes

Am 10. Juni 2022 erfolgte der Spatenstich: die neue Produktionshalle der Taktomat GmbH legt die bisherigen vier Unternehmensstandorte zusammen. In der Dieselstraße in Pöttmes, im Landkreis Aichach-Friedberg, entsteht so auf 22.000 Quadratmetern zusätzlicher Raum für weitere ...
Mehr lesen

Pressemitteilung 04.08.2022 Schlaglichter regionaler Identität – Ausstellung, Kurzfilmkino und Networking im Kloster Thierhaupten

Kaiserwetter, gut gelaunte Gäste und ein unkonventionelles Rahmenprogramm bildeten beste Voraussetzungen für ein gelungenes Event im Kloster Thierhaupten am 27.07.2022. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH lud zum Event „Schlaglichter regionaler Identität – Wir sind A³“, um erste ...
Mehr lesen

News Innovation Kostenlose Beratung zur Erhöhung der Material- und Rohstoffeffizienz in KMU

Das Ressourceneffizienz-Zentrum Bayern (REZ) und die Würzburger Umwelt- und Qualitätsmanagement Consulting GmbH (WUQM) bieten ab sofort eine Beratungskampagne zur Erhöhung der Material- und Rohstoffeffizienz in Unternehmen. Ziele Die Beratung konzentriert sich auf die Säulen ...
Mehr lesen

Linked-In Gruppe als Plattform Ein Netzwerk für alle Personalverantwortliche in der Region A³

Fachkräfte zu finden und im Unternehmen zu halten ist eine herausfordernde Aufgabe mit vielen Facetten. Viele Unternehmen im Wirtschaftsraum Augsburg sehen sich mit ähnlichen Aspekten der Fachkräftesicherung und Personalentwicklung konfrontiert. Ein Austausch mit anderen Personalverantwortlichen ...
Mehr lesen

22. Personalertag der Hochschule Augsburg Studierende analysieren Arbeitgebermarketing und Recruiting von Unternehmen

Work-Life-Balance steht bei der Generation Z an erster Stelle? Macht der Wunsch nach Flexibilisierung des Arbeitsortes das Büro in Zukunft überflüssig? Wie lassen sich Auszubildende und Fachkräfte überzeugen, wenn der Arbeitsort abseits der Ballungsgebiete liegt und möglicherweise ...
Mehr lesen

News Nachhaltiges Wirtschaften Bewerbungsphase für das „KUMAS-Leitprojekt 2022“ läuft

Seit über 20 Jahren fördert das KUMAS UMWELTNETZWERK Projekte in ganz Bayern, die in besonderem Maße Umweltkompetenz ausstrahlen. So macht der Augsburger Verein innovative Produkte, Verfahren, Anlagen, Dienstleistungen, Forschungsergebnisse oder Entwicklungen im Rahmen des aktiven ...
Mehr lesen

Pressemitteilung 19.07.2022 A³ Immobilienkongress 2022: Was die Immobilienbranche bewegt

Auf dem A³ Immobilienkongress diskutierten Experten und rund 200 TeilnehmerInnen über die aktuellen Herausforderungen, die die Branche bewegen: sei es im Bereich Material, Energie, Mobilität oder auch soziale Nachhaltigkeit. Zu Beginn boten Zahlen, Daten und Fakten von der bulwiengesa AG sowie ...
Mehr lesen

News Innovation Future Mechatronics – Internationales Forum Mechatronik 2022 kommt nach Augsburg

Vom 28. bis 29. September ist Augsburg Treffpunkt der Technologiebranchen rund um die etablierten Mechatronik-Netzwerke aus dem deutschsprachigen Alpenraum. An den beiden Praxistagen bietet sich BesucherInnen eine einzigartige Gelegenheit, Best-Practices kennenzulernen, aktuellste ...
Mehr lesen

Social Media Wall News aus unseren sozialen Medien

Jetzt anmelden Newsticker-Anmeldung

Hier können Sie den wöchentlichen Newsticker abonnieren. Nach dem Abonnement wird Ihnen jede Woche eine Zusammenfassung aller News der kommenden Woche zugeschickt. So sind Sie immer informiert und up to date!