News Standort Mit Bahn und Tram noch schneller ans Ziel

Knapp 80 Kilometer liegen zwischen den beiden Großstädten Augsburg und Ulm, die seit über 160 Jahren mit einer Bahnstrecke verbunden sind. Um die Verbindungen in und durch Bayerisch Schwaben zu optimieren, soll diese Strecke nun ausgebaut werden. Aber auch im Augsburger Landkreis steht eine neue Verkehrslinie in den Startlöchern: Hier soll die Straßenbahnlinie 3 die Mobilität zwischen Königsbrunn, Haunstetten und dem Augsburger Stadtzentrum verbessern.

Im Süddeutschen Raum zählt die Verkehrsachse zwischen Augsburg und Ulm zu einer der wichtigsten und meist befahrenen. Im Bundesverkehrswegplan 2030 wurde der Ausbau in den „Vordringlichen Bedarf“ eingestuft. Die Öffentlichkeit wird in die Projektplanung einbezogen. Hierbei wird auch berücksichtigt, inwieweit sich die Wirtschaftlichkeit mit den Auswirkungen auf die Natur vereinbaren lassen. So wird anhand einer Raumwiderstandskarte festgehalten, in welchen Gebieten sich besonders hohe Schutzgüter befinden. Entsprechend dieser Darstellung wurden vier sogenannte „Trassierungsräume“ festgelegt, welche auf der Strecke Augsburg-Ulm möglichst wenige Widerstände, also beispielsweise Naturschutzräume, berühren.

Ziele und Chancen des Streckenausbaus

Um mehr Kapazitäten zu schaffen, sollen der Güter- und Nahverkehr vom schnellen Fernverkehr zukünftig auf neue Gleise getrennt werden. Folglich werden zwischen den beiden Großstädten mehr Verbindungen und kürzere Fahrtzeiten angestrebt. Konkret bedeute dies, dass sich für die Verbindung Augsburg-Ulm – wichtigen Knotenpunkten des Deutschlandtaktes – eine Fahrzeitverkürzung auf unter 30 Minuten ergeben soll. Bislang benötigt der Fernverkehr bis zu einem Drittel dieser Fahrzeit länger. Ferner wird durch den Streckenausbau das Ziel verfolgt, langfristig mehr Verkehr auf die Schienen zu bringen.

Straßenbahnlinie 3 steht kurz vor der Eröffnung

Mobil und 100% ökologisch: Die Linie 3 nach Königsbrunn befindet sich im Endspurt und wurde im Rahmen einiger Testfahrten bereits auf Herz und Nieren geprüft. So untersuchen Mitarbeitende der Stadtwerke derzeit die neuen Bahnsteige und kontrollieren, ob verschiedene Straßenbahntypen die Gleise einwandfrei passieren können. Mitte Dezember soll die knapp fünf Kilometer lange Verbindung zwischen Königsbrunn, Haunstetten und dem Augsburger Zentrum schließlich in Betrieb genommen werden.

Knapp 80 Kilometer liegen zwischen den beiden Großstädten Augsburg und Ulm, die seit über 160 Jahren mit einer Bahnstrecke verbunden sind. Um die Verbindungen in und durch Bayerisch Schwaben zu optimieren, soll diese Strecke nun ausgebaut werden. Aber auch im Augsburger Landkreis steht eine neue Verkehrslinie in den Startlöchern: Hier soll die Straßenbahnlinie 3 die Mobilität zwischen Königsbrunn, Haunstetten und dem Augsburger Stadtzentrum verbessern.

Im Süddeutschen Raum zählt die Verkehrsachse zwischen Augsburg und Ulm zu einer der wichtigsten und meist befahrenen. Im Bundesverkehrswegplan 2030 wurde der Ausbau in den „Vordringlichen Bedarf“ eingestuft. Die Öffentlichkeit wird in die Projektplanung einbezogen. Hierbei wird auch berücksichtigt, inwieweit sich die Wirtschaftlichkeit mit den Auswirkungen auf die Natur vereinbaren lassen. So wird anhand einer Raumwiderstandskarte festgehalten, in welchen Gebieten sich besonders hohe Schutzgüter befinden. Entsprechend dieser Darstellung wurden vier sogenannte „Trassierungsräume“ festgelegt, welche auf der Strecke Augsburg-Ulm möglichst wenige Widerstände, also beispielsweise Naturschutzräume, berühren.

Ziele und Chancen des Streckenausbaus

Um mehr Kapazitäten zu schaffen, sollen der Güter- und Nahverkehr vom schnellen Fernverkehr zukünftig auf neue Gleise getrennt werden. Folglich werden zwischen den beiden Großstädten mehr Verbindungen und kürzere Fahrtzeiten angestrebt. Konkret bedeute dies, dass sich für die Verbindung Augsburg-Ulm – wichtigen Knotenpunkten des Deutschlandtaktes – eine Fahrzeitverkürzung auf unter 30 Minuten ergeben soll. Bislang benötigt der Fernverkehr bis zu einem Drittel dieser Fahrzeit länger. Ferner wird durch den Streckenausbau das Ziel verfolgt, langfristig mehr Verkehr auf die Schienen zu bringen.

Straßenbahnlinie 3 steht kurz vor der Eröffnung

Mobil und 100% ökologisch: Die Linie 3 nach Königsbrunn befindet sich im Endspurt und wurde im Rahmen einiger Testfahrten bereits auf Herz und Nieren geprüft. So untersuchen Mitarbeitende der Stadtwerke derzeit die neuen Bahnsteige und kontrollieren, ob verschiedene Straßenbahntypen die Gleise einwandfrei passieren können. Mitte Dezember soll die knapp fünf Kilometer lange Verbindung zwischen Königsbrunn, Haunstetten und dem Augsburger Zentrum schließlich in Betrieb genommen werden.

Newsblog Das könnte Sie auch interessieren

News Innovation KI-Produktionsnetzwerk Augsburg mietet Forschungshalle im WALTER Technology Campus

Zukunftsweisende Forschung für die intelligente Produktion der Zukunft wird vom Labor- in den Industriemaßstab überführt: Die Partner des KI-Produktionsnetzwerks Augsburg - Universität Augsburg, Fraunhofer IGCV und DLR ZLP - mieten auf 7.000 m² Hallen- und Büroflächen auf dem Gelände des ...
Mehr lesen

News Immobilien FCA Lehmbau GmbH baut eigene Kita im Augsburg Innovationspark

Im Augsburg Innovationspark entsteht bis 2024 ein neues Leuchtturmprojekt: Ab August 2022 wird auf 2.000 Quadratmetern Grundstücksgröße eine Kita mit 99 Betreuungsplätzen errichtet. Für das Projekt haben die Augsburger Lehmbau Gruppe und der FC Augsburg eigens die FCA Lehmbau GmbH ...
Mehr lesen

News Immobilien Neues Logistikzentrum für Weltbild

Weltbild ist erneut auf Wachstumskurs: Die Droege Group investiert in ein neues Logistikzentrum für die Weltbild D2C Group in Augsburg. Das Logistikdrehkreuz stärkt den Expansionskurs und schafft neue Arbeitsplätze in der Region Augsburg. Die Droege Group, der alleinige Gesellschafter der ...
Mehr lesen

News Standort 25 Jahre GVZ Region Augsburg

Im kleinen Kreis ansässiger Firmen blickte das Güterverkehrszentrum (GVZ) Region Augsburg auf 25 Jahre Entwicklungsgeschichte zurück. Bürgermeister Richard Greiner gratulierte in seinem Grußwort als stellvertretender Vorsitzender der GVZ-Gremien zur Erfolgsgeschichte. Am 15. Oktober 1996 ...
Mehr lesen

News Standort Glasfaser-Netzausbau auf der Zielgeraden

Im Augsburger Stadtzentrum umfassen die Breitbandkapazitäten im Download bislang bis zu 1Gigabit pro Sekunde – abhängig von der Lage des Anschlusses. Fortschrittliche digitale Strukturen werden in der heutigen Zeit immer bedeutsamer und der Bedarf am großflächigen Glasfaserausbau steigt. Im ...
Mehr lesen

News Standort Die Kreissparkasse Augsburg investiert in Wärmenetze von GP JOULE

Langfristig und nachhaltig: Diese Entwicklung der regionalen Infrastruktur fördert die Kreissparkasse Augsburg durch ihr Investment in die Wärmenetze von GP JOULE. Um Nahwärmenetze auf kommunaler Ebene zu verwirklichen, bringt der Anbieter für Energielösungen seit Jahren die grüne ...
Mehr lesen

News Standort SynErgie-Erkenntnisse aus der Modellregion Augsburg auch für weitere deutsche Regionen gültig

Wie funktionieren energieflexible Technologien? Das testet das Kopernikus-Projekt SynErgie in der Modellregion Augsburg. So werden Technologien untersucht, mit welchen Unternehmen ihre Stromnachfrage an das Stromangebot anpassen können, um das Netz zu stabilisieren. Die neuesten Untersuchungen ...
Mehr lesen

News Nachhaltigkeit Kostenlose Mobilitätsanalyse für Unternehmen

22.07.: Öffentlicher Aufruf zur Teilnahme des Landkreises Aichach-Friedberg Bayern soll bis 2040 klimaneutral werden. Um dies erreichen zu können, sind unter anderemgrundlegende Veränderungen im Verkehrssektor notwendig. Die Wirtschaftsförderung desLandkreises bietet im Rahmen des Projektes ...
Mehr lesen

News Nachhaltigkeit Zwei neue Förderprogramme für klimafreundliche Mobilität

Aus den Förderinformationen der IHK Schwaben. Förderprogramm Klimaschonende Nutzfahrzeuge und Infrastruktur startet Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fördert den Kauf von Lkw der Klassen N1, N2 und N3 (Umbau N2 und N3) mit 80 Prozent der Investitionsmehrkosten ...
Mehr lesen

News Standort Bahnstrecke Augsburg – Buchloe: Wasserstofftriebwagen zur Erprobung

Auf der Bahnstrecke zwischen Augsburg und Buchloe soll ab dem Jahr 2023 ein Wasserstoffpilotprojekt starten. Diese Erprobung, die von der Staatsregierung mit der Siemens AG und der Bayerischen Regionalbahn GmbH vereinbart wurde, ist ein wichtiger Baustein in der bayerischen Wasserstoffstrategie. ...
Mehr lesen

News Immobilien Spatenstich folgt auf Spatenstich

Die jüngsten Entwicklungen zeigen: Die Region Augsburg ist als starker Wirtschaftsstandort mit vorhandenen Fachkräften und Raum für Wachstum für eine Vielzahl an Branchen interessant. So haben sich Firmen wie Porsche und die Weltbild D2C Group für einen neuen Standort in der Region Augsburg ...
Mehr lesen

News Immobilien Neues Wohn- und Gewerbequartier am Augsburger Hauptbahnhof

Auf den brachliegenden Flächen der ehemaligen Ladehöfe südöstlich des Hauptbahnhofes entsteht ein hochmodernes urbanes Quartier. Aufgrund der zentralen Lage und der guten Verkehrsanbindung hat das Gelände ein vielversprechendes Entwicklungspotential. Für den Spätherbst 2021 ist der Baustart ...
Mehr lesen

Newsblog Weitere News aus der Region

News Ressourceneffizienz Neue Förderprogramme für Ressourceneffizienz in Unternehmen

News Innovation Drei Augsburger Gründungsteams starten in die neue Runde des DZ.S Accelerators-Programms “nowtonext”

News Innovation KI-Produktionsnetzwerk Augsburg mietet Forschungshalle im WALTER Technology Campus

News Innovation Die Produktion der Zukunft: ausfalltolerant und selbstorganisiert?

News Nachhaltiges Wirtschaften Neue Förderung von Öko-Projekten in 2022

News Innovation „White Hats for Future" - Hacking Challenge für Schülerinnen und Schüler

News Nachhaltiges Wirtschaften Ressourceneffizienz-Ausstellung in Zusmarshausen

News Immobilien Die 4Wände GmbH wurde mit dem Fritz-Bender-Baupreis ausgezeichnet

News Immobilien Holzbau Kompakt vergleicht Holzbau und Massivbau

News Immobilien Neue Mieter im Industriepark Augsburg

News Nachhaltiges Wirtschaften KUMAS-Leitprojekte 2021

Social Media Wall News aus unseren sozialen Medien

Jetzt anmelden Newsticker-Anmeldung

Hier können Sie den wöchentlichen Newsticker abonnieren. Nach dem Abonnement wird Ihnen jede Woche eine Zusammenfassung aller News der kommenden Woche zugeschickt. So sind Sie immer informiert und up to date!