A³ Klimaneutral Start des neuen IHK-Netzwerks „Klimaneutrale und nachhaltige Produktion"

Auftakt mit einer Veranstaltung bei der Green Factory der Alois Müller GmbH, Ungerhausen

Das IHK-Netzwerk „Gewässer- und Immissionsschutz" erfuhr eine zeitgemäße Ausrichtung auf die neuen Schwerpunkte "Klimaneutralität" und "Nachhaltigkeit". Die neue Bezeichnung als "Netzwerks Klimaneutrale und nachhaltige Produktion" trägt dieser Neuausrichtung Rechnung. Die Mitglieder des Netzwerks trafen sich nun unter fachlicher Leitung des KUMAS e. V. am 7. April in der Green Factory der Alois Müller GmbH in Ungerhausen. Der Vorsitzende des Netzwerks, Dr. Markus Leirer und KUMAS-Geschäftsführer Thomas Nieborowsky konnten vor Ort rund 30 Teilnehmer begrüßen.

Thematischer Schwerpunkt des Treffens waren die Themen "CO2-neutrale Produktion durch erneuerbare Energien, intelligente Vernetzung und Demand-Site Management", "Optimierter Energieeinsatz in der Produktion durch digitales Lastenmanagement" und die "Nachhaltige und glaubwürdige Positionierung als "Soziales Unternehmen"am Beispiel von Bildungsprojekten".

Vorstellung von konkreten Initiativen zu Umwelt- und Klimaschutz  

Der Geschäftsführer der Alois Müller GmbH, Andreas Müller, stellte das Energie- und Nachhaltigkeitskonzept am Standort Ungerhausen in einem engagierten Vortrag vor. Durch den Einsatz erneuerbarer Energien und die energieflexible Produktionsweise kann die Energieversorgung am Standort Ungerhausen zu rund 95 % klimaneutral sichergestellt werden. Peter Waizenegger vom Tochterunternehmen e-con AG aus Memmingen stellte das dazu installierte digitale Lastenmanagement im Detail vor. Angelika Jacobi und Katrin Halboth von der PATRIZIA Foundation aus Augsburg stellten ihre Aktivitäten rund um die Erfüllung von Nachhaltigkeitsaspekten im Rahmen des sozialen Engagements von Unternehmen am Beispiel eines Bildungsprojekts vor.

Stefanie Haug von der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH und Thomas Nieborowsky stellten das neue Projekt "A³ klimaneutral" vor, bei dem sich Unternehmen freiwillig dazu verpflichten, möglichst bis zum Jahr 2030 klimaneutral zu werden. KUMAS e. V. führt hierzu flankierend Online-Workshops durch, in denen Unternehmen aktuelles Wissen zu Klimaschutzinstrumenten vermittelt wird.

Nach einer ausführlichen Fachdiskussion hatten die Teilnehmer noch Gelegenheit, die Energiezentrale des Werks in Ungerhausen in Augenschein zu nehmen. Das nächste Treffen des Netzwerks findet voraussichtlich am 27. September 2022 statt. Einladungen ergehen rechtzeitig an die Netzwerkmitglieder.

Auftakt mit einer Veranstaltung bei der Green Factory der Alois Müller GmbH, Ungerhausen

Das IHK-Netzwerk „Gewässer- und Immissionsschutz" erfuhr eine zeitgemäße Ausrichtung auf die neuen Schwerpunkte "Klimaneutralität" und "Nachhaltigkeit". Die neue Bezeichnung als "Netzwerks Klimaneutrale und nachhaltige Produktion" trägt dieser Neuausrichtung Rechnung. Die Mitglieder des Netzwerks trafen sich nun unter fachlicher Leitung des KUMAS e. V. am 7. April in der Green Factory der Alois Müller GmbH in Ungerhausen. Der Vorsitzende des Netzwerks, Dr. Markus Leirer und KUMAS-Geschäftsführer Thomas Nieborowsky konnten vor Ort rund 30 Teilnehmer begrüßen.

Thematischer Schwerpunkt des Treffens waren die Themen "CO2-neutrale Produktion durch erneuerbare Energien, intelligente Vernetzung und Demand-Site Management", "Optimierter Energieeinsatz in der Produktion durch digitales Lastenmanagement" und die "Nachhaltige und glaubwürdige Positionierung als "Soziales Unternehmen"am Beispiel von Bildungsprojekten".

Vorstellung von konkreten Initiativen zu Umwelt- und Klimaschutz  

Der Geschäftsführer der Alois Müller GmbH, Andreas Müller, stellte das Energie- und Nachhaltigkeitskonzept am Standort Ungerhausen in einem engagierten Vortrag vor. Durch den Einsatz erneuerbarer Energien und die energieflexible Produktionsweise kann die Energieversorgung am Standort Ungerhausen zu rund 95 % klimaneutral sichergestellt werden. Peter Waizenegger vom Tochterunternehmen e-con AG aus Memmingen stellte das dazu installierte digitale Lastenmanagement im Detail vor. Angelika Jacobi und Katrin Halboth von der PATRIZIA Foundation aus Augsburg stellten ihre Aktivitäten rund um die Erfüllung von Nachhaltigkeitsaspekten im Rahmen des sozialen Engagements von Unternehmen am Beispiel eines Bildungsprojekts vor.

Stefanie Haug von der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH und Thomas Nieborowsky stellten das neue Projekt "A³ klimaneutral" vor, bei dem sich Unternehmen freiwillig dazu verpflichten, möglichst bis zum Jahr 2030 klimaneutral zu werden. KUMAS e. V. führt hierzu flankierend Online-Workshops durch, in denen Unternehmen aktuelles Wissen zu Klimaschutzinstrumenten vermittelt wird.

Nach einer ausführlichen Fachdiskussion hatten die Teilnehmer noch Gelegenheit, die Energiezentrale des Werks in Ungerhausen in Augenschein zu nehmen. Das nächste Treffen des Netzwerks findet voraussichtlich am 27. September 2022 statt. Einladungen ergehen rechtzeitig an die Netzwerkmitglieder.

Newsblog Das könnte Sie auch interessieren

News Nachhaltigkeit Das Energiespardorf kommt!

Wie stellt man eigentlich die Stromversorgung eines ganzen Dorfes sicher? Und wie schafft man es gleichzeitig den CO2-Ausstoß zu senken, den Flächenverbrauch zu vermindern und die Nahrungsmittelproduktion im Auge zu behalten? Und wie kann man dabei die unterschiedlichen Interessen in der ...
Mehr lesen

Pressemitteilung 24.11.2022 Nachhaltigkeitstag Wirtschaft

Bereits zum sechsten Mal fand am 22.11.2022 der Nachhaltigkeitstag Wirtschaft A³ statt. Knapp 100 Gäste waren ins Westhouse Augsburg gekommen. Mit dem Thema „Zwischen Klimaschutz und Wirtschaftlichkeit“ wurden die Teilnehmer darüber informiert, wie Klimaschutz und Nachhaltigkeitsengagement ...
Mehr lesen

Pressemitteilung 18.11.2022 Neue Unterstützer für klimaneutral-Initiative

Die Stadtwerke Augsburg und die Stadtsparkasse Augsburg sind die neuen Premium-Sponsoren für die Initiative „A³ klimaneutral“. Damit wollen beide Unternehmen die Energiewende im Wirtschaftsraum nachhaltig unterstützen und vorantreiben. Am 17.11. fand bei den Stadtwerken Augsburg die ...
Mehr lesen

Pressemitteilung 17.11.2022 Wirtschaftsdialog bei S+P Samson

Wie können Unternehmen ihre Mobilität nachhaltiger gestalten? Mit dieser Fragestellung trafen sich am 15. November über 30 Gäste bei der Firma S+P Samson in Kissing. Anlass gab das Pilotprojekt des Landkreises Aichach-Friedberg, bei dem das Unternehmen einer von sieben Teilnehmern war und ...
Mehr lesen

News Nachhaltigkeit Neueröffnung des Zentrums für Klimaresilienz

Das neue Zentrum für Klimaresilienz der Universität Augsburg setzt den Fokus darauf, wie sich die Menschen auf die Folgen des Klimawandels anpassen müssen. Die Eröffnung fand in Anwesenheit von Markus Blume, dem Wissenschaftsminister und Umweltminister Thorsten Glauber statt. Eröffnung und ...
Mehr lesen

News Standort Bayerische Staatspreis 2022 geht an Gemeinden im Landkreis Augsburg

Zusammenarbeit zahlt sich aus. Der Bayerische Staatspreis 2022 „Land.Dorf.Zukunft“ wurde dieses Jahr an das Entwicklungsforum Holzwinkel und Altenmünster e.V. verliehen. Die Preisträger wurden am 20. Oktober 2022 im Rahmen eines Festaktes in München geehrt. Die sechs Gemeinden Adelsried, ...
Mehr lesen

News Nachhaltiges Wirtschaften Aus alt mach neu: erstes Partnertreffen zwischen Industrie und Forschung im Recycling Atelier

Es ist die weltweit erste Modellfabrik, die sich ganz dem nachhaltigen Stoffkreislauf bei der Textilproduktion widmet: das Recycling Atelier des Instituts für Textiltechnik Augsburg (ITA) und der Hochschule Augsburg im Rahmen des KI-Produktionsnetzwerks Augsburg. Mitte September fand nun das ...
Mehr lesen

News Nachhaltigkeit Nachhaltigkeit entdecken mit dem Klimapfad

Um die Gesellschaft besser über die Ursachen des Klimawandels aufzuklären, entstand von Studierenden der „Klimapfad Augsburg“. Inhaltlich entsteht das Projekt im Rahmen eines Projekt-Moduls des Studiengangs „Global Business Management“ von Studierende der Universität Augsburg. Sie ...
Mehr lesen

News Nachhaltigkeit Beratung für Photovoltaikanlagen

Viele Unternehmen stehen aufgrund der gestiegenen Energiepreise vor großen Herausforderungen. Strom selbst zu erzeugen und sich eine eigene PV-Anlage auf das Firmengebäude zu installieren, ist dabei eine Möglichkeit, den steigenden Preisen etwas entgegen zu setzen. Um die Abhängigkeit von Gas- ...
Mehr lesen

Pressemitteilung 19.10.2022 Das CSR-Barometer: Ein neues Nachhaltigkeitstool für Unternehmen

Im Rahmen eines Transferprojekts mit Studierenden der Hochschule Augsburg hat die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH das CSR-Barometer für Unternehmen neu aufgelegt. Dieses Tool steht ab jetzt kostenfrei für einen Selbstcheck zur Verfügung. Innerhalb von zehn Minuten wird analysiert, wie nachhaltig ...
Mehr lesen

News nachhaltiges Wirtschaften Gemeinschaftsprojekt "Betriebliche Mobilität"

Im Januar 2022 haben sich sieben Unternehmen aus dem Landkreis gemeinsam auf den Weg gemacht, um ihre betriebliche Mobilität zu analysieren und Maßnahmen zur CO2-, Energie- und Kosteneinsparung zu treffen. Das Projekt „Betriebliche Mobilität Aichach-Friedberg“ war ein Angebot der ...
Mehr lesen

News Nachhaltigkeit Bauschutt ist kein Abfall

Für die Bauwirtschaft ist das Verwerten von Rohstoffen immer wichtiger. Wie das funktionieren kann, wird am 18. Oktober im Alten Gaswerk im Rahmen der Veranstaltung Zirkuläres Bauen vorgestellt. Diskutiert werden soll dabei, wie auch in Augsburg mehr Kreislaufwirtschaft im Bau möglich werden ...
Mehr lesen

Newsblog Weitere News aus der Region

News Standort 1,3 Millionen Euro für die Digitalisierung der „Diako“

NEWS STANDORT Ukraine – Spenden für Aufbau der Energie-Infrastruktur

News Nachhaltigkeit Das Energiespardorf kommt!

News Innovation Unternehmen gesucht – Innovation bei Cobot Applikationen und Industrie 4.0

Pressemitteilung 24.11.2022 Innovationen in der Pflege

News Standort IBA Walk Augsburg

Pressemitteilung 24.11.2022 Nachhaltigkeitstag Wirtschaft

News Standort Hervorragende Lehre in Augsburg

News Immobilien „Sherlo“: soziales Wohnbauprojekt in Augsburg

News Immobilien Holzbau für klimafreundliche Heizsysteme

Pressemitteilung 21.11.2022 Das Erfolgsrezept starker Frauen in Führungspositionen

Social Media Wall News aus unseren sozialen Medien

Jetzt anmelden Newsticker-Anmeldung

Hier können Sie den wöchentlichen Newsticker abonnieren. Nach dem Abonnement wird Ihnen jede Woche eine Zusammenfassung aller News der kommenden Woche zugeschickt. So sind Sie immer informiert und up to date!

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich. Lesen Sie die Hinweise zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten und zur Personalisierung des Newsletters in unserer Datenschutzerklärung.