News Innovation Die Welt im Umbruch - Transformationskompetenz als elementarer Wettbewerbsfaktor

Aus dem Programm des Technologietransfer-Kongresses. Ein Gastbeitrag der Köhninger GmbH.

Die Welt ist im Umbruch. Die Krisen wechseln einander immer rascher ab, und eine klare Aussage über die Zukunft fällt uns allen nicht leicht. Unsichere Zeiten zeichnen sich dadurch aus, dass sie wenige Antworten bieten und viele Fragen stellen. Wo geht es hin für unser Unternehmen? Werden Lieferketten irgendwann wieder berechenbar? Woher beziehen wir in Zukunft Energie, woher Rohstoffe, unter welchen politischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen? Vor allem: wie schaffen wir es eigentlich, in dieser Situation den Blick auf das Positive und die Chancen zu wenden – auf die Zukunft unseres Unternehmens?

Das ist aktuell nicht leicht. Das war es wohl nie, aber in diesen Zeiten ist es anspruchsvoller denn je. Es ist nicht nur „nicht leicht“ – es kann auch Angst machen, in diesen Zeiten mit der Verantwortung für ein Unternehmen, für die Mitarbeiter und für die Unternehmenswerte Entscheidungen zu treffen.

Die schlechte Nachricht ist: Wir werden uns damit abfinden müssen, dass Lieferketten unsicher werden, Kosten für Energie steigen und unsere Geschäftsmodelle nicht dauerhaft tragen, angepasst oder grundlegend verändert werden müssen. Wir werden uns davon verabschieden müssen, dass Strategiearbeit, die alle 3-5 Jahre als prognostische Fortschreibung des aktuell Erlebten umgesetzt wurde, weiter erfolgsversprechend ist.

Transformation als Chance nutzen

Die gute Nachricht ist: In jeder Veränderung steckt eine Chance. Die Fähigkeit zur Veränderung kann jede Organisation lernen! Wie ein Surfer die herannahende große Welle herbeisehnt, die für jeden Freizeitschwimmer eine Bedrohung darstellt, können auch Organisationen Veränderungen zum richtigen Zeitpunkt nutzen und mit und auf der Welle surfen. Voraussetzung ist, Strategien zum Beherrschen der Welle und zum Umgang mit der Angst zu haben. Jede Welle ist anders und unberechenbar. Es gehören Mut sowie viel Übung und Training dazu, damit die notwendigen Fähigkeiten zum richtigen Zeitpunkt abgerufen werden können. Dasselbe gilt für Menschen und Organisationen in Veränderungen. Aber sie schaffen auch Platz für Neues, weiten den Blick, schneiden alte Zöpfe ab.

Unternehmensberatung Köhninger GmbH

Unternehmensberatungen wie die Köhninger GmbH aus Augsburg können bei Transformationen eine wesentliche Hilfe sein. Seit 25 Jahren begleitet Köhninger Partner und Auftraggeber bei allen Arten von Veränderungen: Zusammenschlüsse und neue Verbindungen, Änderungen des Geschäftsmodells, Zusammenarbeit im Großen und im Kleinen. Die Eigenschaften, die komplexen Vorgänge einer Veränderung steuern und führen zu können und dabei den Kurs zu halten – eine Strategie zu verfolgen ist das, was bei Köhninger als Transformationskompetenz bezeichnet wird. Und davon braucht es aktuell mehr denn je.

Hinweis:

Auf dem Technologietransferkongress 2022 werden Wolfram von Bremen, Alfred Krappel und Lutz Morich von der Köhninger GmbH einen Impulsvortrag zum Thema Transformationskompetenz halten. Zudem wird über ihren Stand die Möglichkeit gegeben, in persönlichen Kontakt mit Mitarbeitenden von Köhninger zu treten.

Aus dem Programm des Technologietransfer-Kongresses. Ein Gastbeitrag der Köhninger GmbH.

Die Welt ist im Umbruch. Die Krisen wechseln einander immer rascher ab, und eine klare Aussage über die Zukunft fällt uns allen nicht leicht. Unsichere Zeiten zeichnen sich dadurch aus, dass sie wenige Antworten bieten und viele Fragen stellen. Wo geht es hin für unser Unternehmen? Werden Lieferketten irgendwann wieder berechenbar? Woher beziehen wir in Zukunft Energie, woher Rohstoffe, unter welchen politischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen? Vor allem: wie schaffen wir es eigentlich, in dieser Situation den Blick auf das Positive und die Chancen zu wenden – auf die Zukunft unseres Unternehmens?

Das ist aktuell nicht leicht. Das war es wohl nie, aber in diesen Zeiten ist es anspruchsvoller denn je. Es ist nicht nur „nicht leicht“ – es kann auch Angst machen, in diesen Zeiten mit der Verantwortung für ein Unternehmen, für die Mitarbeiter und für die Unternehmenswerte Entscheidungen zu treffen.

Die schlechte Nachricht ist: Wir werden uns damit abfinden müssen, dass Lieferketten unsicher werden, Kosten für Energie steigen und unsere Geschäftsmodelle nicht dauerhaft tragen, angepasst oder grundlegend verändert werden müssen. Wir werden uns davon verabschieden müssen, dass Strategiearbeit, die alle 3-5 Jahre als prognostische Fortschreibung des aktuell Erlebten umgesetzt wurde, weiter erfolgsversprechend ist.

Transformation als Chance nutzen

Die gute Nachricht ist: In jeder Veränderung steckt eine Chance. Die Fähigkeit zur Veränderung kann jede Organisation lernen! Wie ein Surfer die herannahende große Welle herbeisehnt, die für jeden Freizeitschwimmer eine Bedrohung darstellt, können auch Organisationen Veränderungen zum richtigen Zeitpunkt nutzen und mit und auf der Welle surfen. Voraussetzung ist, Strategien zum Beherrschen der Welle und zum Umgang mit der Angst zu haben. Jede Welle ist anders und unberechenbar. Es gehören Mut sowie viel Übung und Training dazu, damit die notwendigen Fähigkeiten zum richtigen Zeitpunkt abgerufen werden können. Dasselbe gilt für Menschen und Organisationen in Veränderungen. Aber sie schaffen auch Platz für Neues, weiten den Blick, schneiden alte Zöpfe ab.

Unternehmensberatung Köhninger GmbH

Unternehmensberatungen wie die Köhninger GmbH aus Augsburg können bei Transformationen eine wesentliche Hilfe sein. Seit 25 Jahren begleitet Köhninger Partner und Auftraggeber bei allen Arten von Veränderungen: Zusammenschlüsse und neue Verbindungen, Änderungen des Geschäftsmodells, Zusammenarbeit im Großen und im Kleinen. Die Eigenschaften, die komplexen Vorgänge einer Veränderung steuern und führen zu können und dabei den Kurs zu halten – eine Strategie zu verfolgen ist das, was bei Köhninger als Transformationskompetenz bezeichnet wird. Und davon braucht es aktuell mehr denn je.

Hinweis:

Auf dem Technologietransferkongress 2022 werden Wolfram von Bremen, Alfred Krappel und Lutz Morich von der Köhninger GmbH einen Impulsvortrag zum Thema Transformationskompetenz halten. Zudem wird über ihren Stand die Möglichkeit gegeben, in persönlichen Kontakt mit Mitarbeitenden von Köhninger zu treten.

DIREKT ZUR KONGRESS-WEBSITE

Newsblog Das könnte Sie auch interessieren

News Innovation Kostenfreie Potenzialanalyse des Mittelstand-Digital Zentrums Augsburg

Das Mittelstand-Digital Zentrum Augsburg bietet im Rahmen einer kostenfreien Potentialanalyse, die Hilfe bei Digitalisierung für Unternehmen in den Bereichen Arbeit- und Finanzen 4.0, Nachhaltigkeit, Digitale Strategien und künstliche Intelligenz und Vernetzung von Logistik und Produktion an. ...
Mehr lesen

News Innovation Erste Regionale Zukunftskonferenz Wasserstoff in Augsburg

Am 14. Dezember 2022 fand erstmalig ein großes Netzwerktreffen rund um das Thema Wasserstoff in Augsburg statt: Über 150 Teilnehmende aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft kamen bei der ersten regionalen Zukunftskonferenz Wasserstoff im Technologiezentrum Augsburg zusammen, um sich ...
Mehr lesen

News INNOVATION Internationale Fachmesse Coiltech 2023 kommt nach Augsburg

Ein großer Zugewinn für den Messestandort Augsburg: Die Fachmesse für Spulenwickeltechnik Coiltech Deutschland findet 2023 im Messezentrum Augsburg statt. Am 29. und 30. März präsentieren rund 300 AusstellerInnen aus 25 Ländern ihre Unternehmen sowie ihre Produkte, Dienstleistungen und ...
Mehr lesen

News Innovation Ernst-Pelz-Preis & Förderpreis

Der Ernst-Pelz-Preis und Förderpreis für Nachwachsende Rohstoffe geht auch in diesem Jahr in eine neue Runde. Bei den jeweiligen Preisen handelt es sich um eine finanzielle Förderung in Höhe von 10.000 €. Voraussetzungen für die Teilnahme Bewerben können sich Unternehmen, Kommunen, ...
Mehr lesen

News Innovation Neue Fördercalls von Bayern Innovativ

Bayern Innovativ gibt gemäß der Richtlinie des Bayerischen Verbundforschungsprogrammes (BayVFP) des Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie (StMWi) neue Fördercalls in der Förderlinie Digitalisierung bekannt. In den Bereichen Informations- und ...
Mehr lesen

News Innovation Anmeldefrist für GreenOffshoreTech

Am 10.01.2023 beginnt die zweite Runde von GreenOffshoreTech. In dem EU-Projekt werden Ideen, die einen Beitrag zum Green Deal der EU leisten, indem sie die maritime Branche nachhaltiger gestalten, gesucht. Diese Projekte sollen durch finanzielle Mittel und Dienstleistungsangebote gefördert ...
Mehr lesen

News Innovation Unternehmen gesucht – Innovation bei Cobot Applikationen und Industrie 4.0

Das Know-How von führenden europäischen Robotik- und Industrie 4.0-Experten für den eigenen Betrieb anzapfen ist in den nächsten Wochen noch möglich. Auch KUKA und die Universität Augsburg stellen ihre Expertise aktuell in dem Horizon 2020-Projekt zur Verfügung. Welche Rolle spielen ...
Mehr lesen

Pressemitteilung 24.11.2022 Innovationen in der Pflege

Am 23. November kamen rund 50 Gäste zum A³ Wirtschaftsdialog Innovationen in der Pflege in die Hochschule Augsburg. Die Teilnehmer stammten nicht nur aus der Pflegebranche, auch Vertreter aus anderen Wirtschaftsbereichen interessierten sich für die Entwicklungen in der Pflege. Ein Schwerpunkt ...
Mehr lesen

News Nachhaltiges Wirtschaften Aus alt mach neu: erstes Partnertreffen zwischen Industrie und Forschung im Recycling Atelier

Es ist die weltweit erste Modellfabrik, die sich ganz dem nachhaltigen Stoffkreislauf bei der Textilproduktion widmet: das Recycling Atelier des Instituts für Textiltechnik Augsburg (ITA) und der Hochschule Augsburg im Rahmen des KI-Produktionsnetzwerks Augsburg. Mitte September fand nun das ...
Mehr lesen

Pressemitteilung 31.10.2022 A³ Wirtschaftsdialog digital_real 2022 bei XITASO

Wohin geht die Reise beim Thema Robotik? Welche Herausforderungen und Chancen bietet ein digitaler Zwilling und wie sieht ein konkretes Digitalisierungsprojekt im Unternehmen aus? Diese Fragen wurden beim A³ Wirtschaftsdialog digital_real am 26. Oktober 2022 in den modern und innovativ ...
Mehr lesen

News Innovation Hochschule Ausgburg bietet neuen Masterstudiengang "Produktion" an

Zum Sommersemester 2023 startet an der Hochschule Augsburg ein neuer Masterstudiengang. So können sich Studieninteressierte erstmalig ab dem 15. November 2022 für „Produktion M.Eng.“ bewerben. Die neue Studienrichtung zielt darauf ab, AbsolventInnen für eine herausgehobene Tätigkeit in ...
Mehr lesen

Pressemitteilung 10.10.2022 Startschuss für "ZUKUNFTmobil": Weiterbildungsverbund der Fahrzeug- und GreenTech-Branche

Die Fahrzeug- genauso wie die GreenTech-Branche steht vor einer umfassenden Transformation – getrieben durch Digitalisierung, Dekarbonisierung und Demografie. Berufe wandeln sich stark und Beschäftigte müssen neue Zukunftskompetenzen erwerben. Im Weiterbildungsverbund ZUKUNFTmobil kommen ...
Mehr lesen

Newsblog Weitere News aus der Region

News Nachhaltigkeit Publikation zum CSR-Barometer

News Nachhaltigkeit Preise für nachhaltige Laborarbeit an der Uni Augsburg

News Innovation Kostenfreie Potenzialanalyse des Mittelstand-Digital Zentrums Augsburg

News Innovation Erste Regionale Zukunftskonferenz Wasserstoff in Augsburg

News INNOVATION Internationale Fachmesse Coiltech 2023 kommt nach Augsburg

News Nachhaltigkeit Neue Richtlinien zur CSRD-Berichtspflicht

News Innovation Ernst-Pelz-Preis & Förderpreis

News Immobilien Sheridan Park bietet Kundennähe für Neuansiedlung

News Immobilien A³ Marktgespräch Immobilien und A³ Businessforum auf den ITA

News Fachkräfte Augsburger Leistungsseglerin wird FOM Professorin

News Immobilien Augsburgs ältestes Wohnheim wird modernisiert

Social Media Wall News aus unseren sozialen Medien

Jetzt anmelden Newsticker-Anmeldung

Hier können Sie den wöchentlichen Newsticker abonnieren. Nach dem Abonnement wird Ihnen jede Woche eine Zusammenfassung aller News der kommenden Woche zugeschickt. So sind Sie immer informiert und up to date!

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich. Lesen Sie die Hinweise zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten und zur Personalisierung des Newsletters in unserer Datenschutzerklärung.