News Innovation Von Cobots und digitalen Assistenzsystemen in der Industrie 4.0

Aus dem Programm des Technologietransfer-Kongresses am 31.03.2020: Mehrere Vorträge und Technolgieführungen veranschaulichen die Potenziale von digital integrierten Arbeitsplätzen in der Produktion und Montage.

Montage 4.0 – eine Chance für mein Unternehmen?

Neue Technologien können produzierenden Unternehmen dabei helfen, den Bereich der Montage verstärkt zu digitalisieren und ihre Qualität dabei weiter zu steigern. Zunehmend an Bedeutung gewinnen hier digitale Assistenzsysteme. Auch in der Handmontage werden bereits kollaborierende Roboter eingesetzt, die nicht nur die körperliche Ergonomie für den Montagearbeiter verbessern, sondern durch konstantere Durchläufe für mehr Prozessqualität oder für weniger Fehleranfälligkeiten sorgen. Doch es gibt noch viele weitere Technologien, die als ‚Helfer‘ zum Einsatz kommen können: Lichtsignale und Projektionen oder interaktive step-by-step-Anleitungen auf Bildschirmen oder Tablets, Datenbrillen für Trainings oder die Unterstützung bei der Fehlerbehebung bis hin zu Bildlösungen für die Dokumentation von Arbeitsschritten.

Angesichts dieser Vielfalt an Möglichkeiten ist die Hemmschwelle zur Anschaffung und zum Einsatz ist für viele mittelständische Unternehmen noch hoch. Zu unklar ist oft noch der konkrete Nutzen der Technologien. Mehrere Vorträge und Technolgieführungen am Kongresstag in Augsburg beleuchten genau dieses Thema.

Wie könnte ein digital voll integrierter Montage-Arbeitsplatz aussehen?

Prof Dr. Florian Kerber von der Hochschule ist Konsortialleiter eines vom BMBF und dem ESF geförderten Forschungs- und Industrieprojekt, bei dem sich alles um die „Synchronisierung von Digitalisierung, Qualitätssicherung und Assistenzsystem an Arbeitsplätzen mit geringem Automatisierungsgrad“ dreht. Verbundprojektpartner sind weiterhin SPN Schwaben Präzision aus Nördlingen und die Ohnhäuser GmbH aus Wallerstein, die Fraunhofer IGCV (Augsburg) und die Technologiespezialisten Paragon Semvox GmbH (Saarbrücken).

Am Beispiel eines Montagearbeitsplatzes für Spezialgetriebe zeigt Prof. Kerber am Kongresstag den konkreten Einsatz von hybriden Assistenzsystemfunktionen auf: Als Grundlage ist zunächst eine digitalisierte Arbeitsanweisung, die dialog- und templatebasiert in der Arbeitsvorbereitung erstellt und mit relevanten Konstruktionsdaten befüllt wird, einzurichten. An seinem Arbeitsplatz erhält der/die Werker/in dann kognitive und physische Unterstützung bei den verschiedenen  Montageschritten. Verschiedene Technologien werden hier eingesetzt. So werden einzelne Prozessschritte zur Qualitätsprüfung oder Handhabung parallel bzw. im kollaborativen Betrieb von einem Cobot durchgeführt. Erläutert werden auch die Potenziale durch die laufende digitale Dokumentation des Arbeitsprozesses, die „nebenbei“ zum Aufbau einer Wissensdatenbank führt.

Besucherinnen und Besucher des Technologietransfer-Kongresses können den Arbeitsplatz und die Assistenzsysteme innerhalb der Ausstellung erleben und selbstständig testen – in Führung F1 und E3.

Online-Anmeldung ab sofort möglich

Der Kongresstag in Augsburg findet statt am 31. März 2020 im Landesamt für Umwelt (Vormittagsprogramm) und Technologiezentrum im Augsburg Innovationspark (Nachmittagsprogramm) und informiert Sie über wichtige Entwicklungen für die unternehmerische Zukunft. Weitere Informationen zum Programm finden Sie hier.

Ihre Ansprechpartnerin bei der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH (Veranstaltungsorganisation):

Stefanie Haug
Telefon: 0821 450 10 235
E-Mail: stefanie.haug@region-A3.com

Bleiben Sie informiert: #ttk20

Aus dem Programm des Technologietransfer-Kongresses am 31.03.2020: Mehrere Vorträge und Technolgieführungen veranschaulichen die Potenziale von digital integrierten Arbeitsplätzen in der Produktion und Montage.

Montage 4.0 – eine Chance für mein Unternehmen?

Neue Technologien können produzierenden Unternehmen dabei helfen, den Bereich der Montage verstärkt zu digitalisieren und ihre Qualität dabei weiter zu steigern. Zunehmend an Bedeutung gewinnen hier digitale Assistenzsysteme. Auch in der Handmontage werden bereits kollaborierende Roboter eingesetzt, die nicht nur die körperliche Ergonomie für den Montagearbeiter verbessern, sondern durch konstantere Durchläufe für mehr Prozessqualität oder für weniger Fehleranfälligkeiten sorgen. Doch es gibt noch viele weitere Technologien, die als ‚Helfer‘ zum Einsatz kommen können: Lichtsignale und Projektionen oder interaktive step-by-step-Anleitungen auf Bildschirmen oder Tablets, Datenbrillen für Trainings oder die Unterstützung bei der Fehlerbehebung bis hin zu Bildlösungen für die Dokumentation von Arbeitsschritten.

Angesichts dieser Vielfalt an Möglichkeiten ist die Hemmschwelle zur Anschaffung und zum Einsatz ist für viele mittelständische Unternehmen noch hoch. Zu unklar ist oft noch der konkrete Nutzen der Technologien. Mehrere Vorträge und Technolgieführungen am Kongresstag in Augsburg beleuchten genau dieses Thema.

Wie könnte ein digital voll integrierter Montage-Arbeitsplatz aussehen?

Prof Dr. Florian Kerber von der Hochschule ist Konsortialleiter eines vom BMBF und dem ESF geförderten Forschungs- und Industrieprojekt, bei dem sich alles um die „Synchronisierung von Digitalisierung, Qualitätssicherung und Assistenzsystem an Arbeitsplätzen mit geringem Automatisierungsgrad“ dreht. Verbundprojektpartner sind weiterhin SPN Schwaben Präzision aus Nördlingen und die Ohnhäuser GmbH aus Wallerstein, die Fraunhofer IGCV (Augsburg) und die Technologiespezialisten Paragon Semvox GmbH (Saarbrücken).

Am Beispiel eines Montagearbeitsplatzes für Spezialgetriebe zeigt Prof. Kerber am Kongresstag den konkreten Einsatz von hybriden Assistenzsystemfunktionen auf: Als Grundlage ist zunächst eine digitalisierte Arbeitsanweisung, die dialog- und templatebasiert in der Arbeitsvorbereitung erstellt und mit relevanten Konstruktionsdaten befüllt wird, einzurichten. An seinem Arbeitsplatz erhält der/die Werker/in dann kognitive und physische Unterstützung bei den verschiedenen  Montageschritten. Verschiedene Technologien werden hier eingesetzt. So werden einzelne Prozessschritte zur Qualitätsprüfung oder Handhabung parallel bzw. im kollaborativen Betrieb von einem Cobot durchgeführt. Erläutert werden auch die Potenziale durch die laufende digitale Dokumentation des Arbeitsprozesses, die „nebenbei“ zum Aufbau einer Wissensdatenbank führt.

Besucherinnen und Besucher des Technologietransfer-Kongresses können den Arbeitsplatz und die Assistenzsysteme innerhalb der Ausstellung erleben und selbstständig testen – in Führung F1 und E3.

Online-Anmeldung ab sofort möglich

Der Kongresstag in Augsburg findet statt am 31. März 2020 im Landesamt für Umwelt (Vormittagsprogramm) und Technologiezentrum im Augsburg Innovationspark (Nachmittagsprogramm) und informiert Sie über wichtige Entwicklungen für die unternehmerische Zukunft. Weitere Informationen zum Programm finden Sie hier.

Ihre Ansprechpartnerin bei der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH (Veranstaltungsorganisation):

Stefanie Haug
Telefon: 0821 450 10 235
E-Mail: stefanie.haug@region-A3.com

Bleiben Sie informiert: #ttk20

Aus dem Newsblog Das könnte Sie auch interessieren

News Innovation Startups als Innovationstreiber - Kooperationen zwischen jungen Unternehmen und KMU

Gastbeitrag von Theresa Schneider, Wirtschaftsförderung Stadt Augsburg Aus dem Programm des Technologietransfer-Kongresses am 13. und 14. Juli 2021: eine spannende Session zur Zusammenarbeit zwischen Etablierten und Startups. Bei einigen kleinen und mittleren Firmen ist der Innovationseifer ...
Mehr lesen

News Innovation BayFIA – vier Partner fördern Forschung und Innovation in Bayern

Aus dem Programm des Technologietransfer-Kongresses am 13. und 14. Juli 2021 Alle vier Partner der Bayerischen Forschungs- und Innovationsagentur (BayFIA) sind auf dem diesjährigen Technologietransferkongress vertreten. Die BayFIA, initiiert von der Bayerischen Staatsregierung, unterstützt ...
Mehr lesen

News Innovation IoT-Innovationen, die Kunden brauchen

Aus dem Programm des Technologietransfer-Kongresses am 13. und 14. Juli 2021 Beim Technologietransfer-Kongress 2021 erläutern die IoT-Spezialisten Marcel Möstel und Sebastian Heger von tresmo, was neben der technischen Realisierung zum zielsicheren Geschäftserfolg von neuen digitalen Lösungen ...
Mehr lesen

News Innovation Projekt ILLumINE: Energieverwaltung für Industrieunternehmen – intelligent, datengetrieben, netzstabilisierend

Aus dem Programm des Technologietransfer-Kongresses am 13. und 14. Juli 2021 Auf dem Technologietransfer-Kongress 2021 stellen Dominik Spaun (XITASO) und Michael Raila (MAN) das Projekt ILLumINE in ihrem Vortrag „Ist intelligentes Energiemanagement die neue Erzeugung?“ vor. Im Januar 2018 ...
Mehr lesen

News Innovation Neuer Award: Einreichungsphase des CDR-Awards 2021 startet

Aus dem Programm des Technologietransfer-Kongresses am 13. und 14. Juli 2021. Dominik Golle , Leiter der Themenplattform Verbraucherbelange in der Digitalisierung am ZD.B, wird das Konzept und den Award in einer der Fachsessions vorstellen. 2021 vergibt die Bayern Innovativ GmbH zum ersten Mal ...
Mehr lesen

News Innovation Innovationsökosysteme in A³ nutzen - Key Note mit Prof. Dr. Martina Schraudner

Aus dem Programm des Technologietransfer-Kongresses am 13. und 14. Juli 2021 Prof. Dr. Martina Schraudner hat das Fraunhofer Center for Responsible Research and Innovation am IAO aufgebaut und beschäftigt sich mit diesem interdisziplinären Team und dem ihrer Professur an der TU Berlin mit der ...
Mehr lesen

News Innovation Technologietransfer-Kongress 2021 als hybrides Format

Aus dem Programm des Technologietransfer-Kongresses am 13. und 14. Juli 2021 Bereits acht Mal konnten sich beim "Schaufenster der Region" Akteure aus Forschungseinrichtungen, Hochschulen, Unternehmen und Netzwerken austauschen und informieren. Pandemiebedingt wird der Technologietransfer-Kongress ...
Mehr lesen

News Innovation Moderne Ingenieurswerkstoffe – nachhaltig und digital

Aus dem Programm des Technologietransfer-Kongresses am 31.03.2020: Der international anerkannte Experte für Faserverbundkeramiken, Prof. Dietmar Koch, informiert in Vortrag A3 über nachhaltige und digitale Werkstoff-Forschung am Augsburger Institut für Materials Resource Management. ...
Mehr lesen

News Innovation Neues Jahr – neue Arbeitskultur?

Aus dem Programm des Technologietransfer-Kongresses am 31.03.2020: Mehrere Vorträge, Workshops und Führungen beschäftigen sich mit neuen Trends und Technologien der Arbeit 4.0. In Führung F1 und E3 erfahren Sie mehr darüber, mit welchen Maßnahmen Sie mit Ihrem Unternehmen in die Arbeitswelt ...
Mehr lesen

News Innovation Neuigkeiten am Augsburg Innovationspark – Technologieführung am 31. März

Aus dem Programm des Technologietransfer-Kongresses am 31.03.2020: Mit einer Fläche von 70 Hektar ist der Augsburg Innovationspark (AIP) einer der größten Parks seiner Art in Europa. Während der Technologieführung ab 11 Uhr am Kongresstag erhalten Sie exklusive Einblicke in aktuelle ...
Mehr lesen

News Innovation Technologietransfer-Kongress auf 12. Oktober verschoben

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Ausbreitung des Coronavirus wird der Technologietransfer-Kongress am 31. März 2020 zum Schutz der Partner und Teilnehmer auf den 12. Oktober 2020 verschoben. Nach eingehender Prüfung der aktuellen Lage, der Richtlinien und Empfehlungen der Stadt ...
Mehr lesen

News Innovation Technologieführung zur Zukunft im Handwerk 4.0 – Neue Werkzeuge, Abläufe…und Fördermittel!

Aus dem Programm des Technologietransfer-Kongresses am 31.03.2020: Im bundesweit ersten Forschungsprojekt zum Thema „Digitalisierung im Handwerk“, wurden neue Anwendungsmöglichkeiten für digitale Schlüsseltechnologien für Handwerksunternehmen entwickelt. Eine der insgesamt 8 ...
Mehr lesen

Aus dem Newsblog News aus der Region

News Fachkräfte Tipps für Unternehmen: Junge Menschen mit Stellenausschreibungen gezielt ansprechen

News Nachhaltiges Wirtschaften Tragfähigkeits-Contest: Holz versus Beton

News Fachkräfte Digiscouts: Azubis treiben Digitalisierung in Betrieben voran

News Innovation Startups als Innovationstreiber - Kooperationen zwischen jungen Unternehmen und KMU

News Innovation BayFIA – vier Partner fördern Forschung und Innovation in Bayern

News Nachhaltiges Wirtschaften Augsburger Wissenschaftler von Rüdiger Kurt Bode-Stiftung mit Wasser-Ressourcenpreis 2021 ausgezeichnet

News Nachhaltiges Wirtschaften Nachhaltige Entwicklung Augsburgs durch Bündelung von Expertisen

News Fachkräfte Fachkräfte sichern Wettbewerbsfähigkeit und wirtschaftliche Zukunft Bayerns

News Innovation IoT-Innovationen, die Kunden brauchen

News Innovation Projekt ILLumINE: Energieverwaltung für Industrieunternehmen – intelligent, datengetrieben, netzstabilisierend

News Fachkräfte IJF präsentiert neues Veranstaltungsprogramm

News Innovation Neuer Award: Einreichungsphase des CDR-Awards 2021 startet

Social Media Wall News aus unseren sozialen Medien

Jetzt anmelden Newsticker-Anmeldung

Hier können Sie den wöchentlichen Newsticker abonnieren. Nach dem Abonnement wird Ihnen jede Woche eine Zusammenfassung aller News der kommenden Woche zugeschickt. So sind Sie immer informiert und up to date!