News Innovation WOGRA AG und DLR forschen an KI-Anwendung für die Produktion

Die WOGRA AG aus Gersthofen und das Zentrum für Leichtbauproduktionstechnologie des DLR im Augsburg Innovationspark entwickeln in einem gemeinsamen Forschungsprojekt eine KI-Cloud-Applikation, die Unternehmen bei der Optimierung ihrer Produktionsprozesse unterstützen soll.

Im August 2021 fiel der Startschuss für das Projekt OIML (Offene Infrastruktur für maschinelles Lernen), welches eine Laufzeit von drei Jahren hat und im Rahmen der Hightech Agenda Bayern gefördert wird. Mit der im Projekt entwickelten Anwendung sollen Unternehmen ihren Produktionsdaten noch besser nutzen können. Mit Hilfe einer KI werden die Daten analysiert. Als Ergebnis erhält das Unternehmen Optimierungspotenziale und möglichst auch konkrete Lösungsvorschläge. Das konkrete Einsatzbeispiel beim DLR ist ein thermoplastischer Schweißprozess. Dank der Anwendung soll unter anderem der CO2-Ausstoss minimiert werden.

Im Frühjahr soll die erste Demoversion der KI-Anwendung vorgestellt werden

Es gibt bereits vergleichbare Anwendungen zum Beispiel von Google, die jedoch Expertenwissen beim Anwendenden voraussetzen was oft eine Barriere für Unternehmen beim Einsatz von KI darstellt. Auch die Nutzung der eigenen Server für die Anwendung ist vielen Unternehmen wichtig. Dies soll ebenfalls möglich sein. „Aktuell sind wir dabei bestehende Systeme zu evaluieren und die geeigneten aufeinander abzustimmen. Heute sind nicht mehr die KI-Modelle die Herausforderung, sondern die Daten.“, so Dr. Thomas Fraunholz, AI Architect bei WOGRA und zuständig für das Projekt. Widersprüchliche Daten, wie zum Beispiel unterschiedliche Entscheidungen von Mitarbeitern zur selben Aufgabenstellung, verunsichern das KI-Modell. Hier sind die Unternehmen gefragt, sich Gedanken darüber zu machen, was ein gewünschtes Verhalten der KI ist und entsprechend eindeutige Beispiele auszuwählen. Und genau dabei soll die Cloud-Applikation helfen.

Eine Demoversion der Anwendung soll zur AI Convention der IHK Schwaben im März 2022 fertig sein.

Die WOGRA AG aus Gersthofen und das Zentrum für Leichtbauproduktionstechnologie des DLR im Augsburg Innovationspark entwickeln in einem gemeinsamen Forschungsprojekt eine KI-Cloud-Applikation, die Unternehmen bei der Optimierung ihrer Produktionsprozesse unterstützen soll.

Im August 2021 fiel der Startschuss für das Projekt OIML (Offene Infrastruktur für maschinelles Lernen), welches eine Laufzeit von drei Jahren hat und im Rahmen der Hightech Agenda Bayern gefördert wird. Mit der im Projekt entwickelten Anwendung sollen Unternehmen ihren Produktionsdaten noch besser nutzen können. Mit Hilfe einer KI werden die Daten analysiert. Als Ergebnis erhält das Unternehmen Optimierungspotenziale und möglichst auch konkrete Lösungsvorschläge. Das konkrete Einsatzbeispiel beim DLR ist ein thermoplastischer Schweißprozess. Dank der Anwendung soll unter anderem der CO2-Ausstoss minimiert werden.

Im Frühjahr soll die erste Demoversion der KI-Anwendung vorgestellt werden

Es gibt bereits vergleichbare Anwendungen zum Beispiel von Google, die jedoch Expertenwissen beim Anwendenden voraussetzen was oft eine Barriere für Unternehmen beim Einsatz von KI darstellt. Auch die Nutzung der eigenen Server für die Anwendung ist vielen Unternehmen wichtig. Dies soll ebenfalls möglich sein. „Aktuell sind wir dabei bestehende Systeme zu evaluieren und die geeigneten aufeinander abzustimmen. Heute sind nicht mehr die KI-Modelle die Herausforderung, sondern die Daten.“, so Dr. Thomas Fraunholz, AI Architect bei WOGRA und zuständig für das Projekt. Widersprüchliche Daten, wie zum Beispiel unterschiedliche Entscheidungen von Mitarbeitern zur selben Aufgabenstellung, verunsichern das KI-Modell. Hier sind die Unternehmen gefragt, sich Gedanken darüber zu machen, was ein gewünschtes Verhalten der KI ist und entsprechend eindeutige Beispiele auszuwählen. Und genau dabei soll die Cloud-Applikation helfen.

Eine Demoversion der Anwendung soll zur AI Convention der IHK Schwaben im März 2022 fertig sein.

Newsblog Das könnte Sie auch interessieren

News INNOVATION Internationale Fachmesse Coiltech 2023 kommt nach Augsburg

Ein großer Zugewinn für den Messestandort Augsburg: Die Fachmesse für Spulenwickeltechnik Coiltech Deutschland findet 2023 im Messezentrum Augsburg statt. Am 29. und 30. März präsentieren rund 300 AusstellerInnen aus 25 Ländern ihre Unternehmen sowie ihre Produkte, Dienstleistungen und ...
Mehr lesen

News Innovation Ernst-Pelz-Preis & Förderpreis

Der Ernst-Pelz-Preis und Förderpreis für Nachwachsende Rohstoffe geht auch in diesem Jahr in eine neue Runde. Bei den jeweiligen Preisen handelt es sich um eine finanzielle Förderung in Höhe von 10.000 €. Voraussetzungen für die Teilnahme Bewerben können sich Unternehmen, Kommunen, ...
Mehr lesen

News Innovation Neue Fördercalls von Bayern Innovativ

Bayern Innovativ gibt gemäß der Richtlinie des Bayerischen Verbundforschungsprogrammes (BayVFP) des Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie (StMWi) neue Fördercalls in der Förderlinie Digitalisierung bekannt. In den Bereichen Informations- und ...
Mehr lesen

News Innovation Anmeldefrist für GreenOffshoreTech

Am 10.01.2023 beginnt die zweite Runde von GreenOffshoreTech. In dem EU-Projekt werden Ideen, die einen Beitrag zum Green Deal der EU leisten, indem sie die maritime Branche nachhaltiger gestalten, gesucht. Diese Projekte sollen durch finanzielle Mittel und Dienstleistungsangebote gefördert ...
Mehr lesen

News Innovation Unternehmen gesucht – Innovation bei Cobot Applikationen und Industrie 4.0

Das Know-How von führenden europäischen Robotik- und Industrie 4.0-Experten für den eigenen Betrieb anzapfen ist in den nächsten Wochen noch möglich. Auch KUKA und die Universität Augsburg stellen ihre Expertise aktuell in dem Horizon 2020-Projekt zur Verfügung. Welche Rolle spielen ...
Mehr lesen

Pressemitteilung 24.11.2022 Innovationen in der Pflege

Am 23. November kamen rund 50 Gäste zum A³ Wirtschaftsdialog Innovationen in der Pflege in die Hochschule Augsburg. Die Teilnehmer stammten nicht nur aus der Pflegebranche, auch Vertreter aus anderen Wirtschaftsbereichen interessierten sich für die Entwicklungen in der Pflege. Ein Schwerpunkt ...
Mehr lesen

News Nachhaltiges Wirtschaften Aus alt mach neu: erstes Partnertreffen zwischen Industrie und Forschung im Recycling Atelier

Es ist die weltweit erste Modellfabrik, die sich ganz dem nachhaltigen Stoffkreislauf bei der Textilproduktion widmet: das Recycling Atelier des Instituts für Textiltechnik Augsburg (ITA) und der Hochschule Augsburg im Rahmen des KI-Produktionsnetzwerks Augsburg. Mitte September fand nun das ...
Mehr lesen

Pressemitteilung 31.10.2022 A³ Wirtschaftsdialog digital_real 2022 bei XITASO

Wohin geht die Reise beim Thema Robotik? Welche Herausforderungen und Chancen bietet ein digitaler Zwilling und wie sieht ein konkretes Digitalisierungsprojekt im Unternehmen aus? Diese Fragen wurden beim A³ Wirtschaftsdialog digital_real am 26. Oktober 2022 in den modern und innovativ ...
Mehr lesen

News Innovation Hochschule Ausgburg bietet neuen Masterstudiengang "Produktion" an

Zum Sommersemester 2023 startet an der Hochschule Augsburg ein neuer Masterstudiengang. So können sich Studieninteressierte erstmalig ab dem 15. November 2022 für „Produktion M.Eng.“ bewerben. Die neue Studienrichtung zielt darauf ab, AbsolventInnen für eine herausgehobene Tätigkeit in ...
Mehr lesen

Pressemitteilung 10.10.2022 Startschuss für "ZUKUNFTmobil": Weiterbildungsverbund der Fahrzeug- und GreenTech-Branche

Die Fahrzeug- genauso wie die GreenTech-Branche steht vor einer umfassenden Transformation – getrieben durch Digitalisierung, Dekarbonisierung und Demografie. Berufe wandeln sich stark und Beschäftigte müssen neue Zukunftskompetenzen erwerben. Im Weiterbildungsverbund ZUKUNFTmobil kommen ...
Mehr lesen

News Innovation Wirksamer Klimaschutz: Solaraktive Fassadenmodule entstehen künftig im bayerischen Hamlar

Sustainability is the new normal: Die Grenzebach Envelon GmbH begegnet den Herausforderungen des Klimawandels und der CO2-Neutralität mit Innovation – und eröffnete am 16. September 2022 eine Solarmodul-Produktion im bayerischen Hamlar. Durch die innovative Anlage entstehen am ...
Mehr lesen

News Innovation Kooperationsprojekt „H2StorFa" zeigt Potentiale der dezentralen Erzeugung und Nutzung von Wasserstoff auf

Am 1. September 2021 startete das Konsortialprojekt „ H2StorFa – Dezentrale Nutzung von Wasserstoff als Energiespeicher an Fabrikstandorten“ mit einer Laufzeit von sechs Monaten. Im Rahmen des von der Bayerischen Forschungsstiftung geförderten Projekts wurden die Möglichkeiten und ...
Mehr lesen

Newsblog Weitere News aus der Region

News INNOVATION Internationale Fachmesse Coiltech 2023 kommt nach Augsburg

News Nachhaltigkeit Neue Richtlinien zur CSRD-Berichtspflicht

News Innovation Ernst-Pelz-Preis & Förderpreis

News Immobilien Sheridan Park bietet Kundennähe für Neuansiedlung

News Immobilien A³ Marktgespräch Immobilien und A³ Businessforum auf den ITA

News Fachkräfte Augsburger Leistungsseglerin wird FOM Professorin

News Immobilien Augsburgs ältestes Wohnheim wird modernisiert

News Immobilien In Oberhausen sind neue Wohnungen geplant

News Service Im Gespräch mit unserem Werkstudenten Fabian Malz

News Innovation Neue Fördercalls von Bayern Innovativ

News Service Im Gespräch mit unserer Werkstudentin Lena-Marie Buhler

Social Media Wall News aus unseren sozialen Medien

Jetzt anmelden Newsticker-Anmeldung

Hier können Sie den wöchentlichen Newsticker abonnieren. Nach dem Abonnement wird Ihnen jede Woche eine Zusammenfassung aller News der kommenden Woche zugeschickt. So sind Sie immer informiert und up to date!

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich. Lesen Sie die Hinweise zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten und zur Personalisierung des Newsletters in unserer Datenschutzerklärung.