News Fachkräfte Women4Women – Job- und Integrationsoffice

Im Dezember 2020 ist ein neues kostenloses Format von den Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gestartet: Women4Women. Ziel ist es Frauen den (Wieder-) Einstieg in den Arbeitsmarkt zu erleichtern und sie auf dem Weg zur Verwirklichung Ihrer beruflichen Wünsche zu unterstützen und ersetzt damit das bisher angebotene Projekt von „Servicestellen Coach In“. Gefördert wird das Angebot vom Arbeitsmarktfonds Bayern.

Ein Projekt – Fünf Offices

Die zentralen Schwerpunkte des Projektes sind in fünf unterschiedliche Offices eingeteilt: Digitalisierung, Beratung, Qualifizierung, Kinderbetreuung und Jobvermittlung. Die Teilnehmerinnen können nach Wunsch selbst aktiv in diesen Offices mitarbeiten und sie mitgestalten. Ein flexibles Arbeiten, bis zu sechs Monaten in Teil- oder Vollzeit, mobil von Zuhause wird dabei ebenfalls ermöglicht.

Zielgruppe

Angesprochen durch Women4Women werden alle Frauen aus der Region, die sich beruflich erst- oder neuorientieren möchten, arbeitssuchend sind oder sich Unterstützung beim Schritt zurück in den Beruf nach einer Familienpause wünschen. Insbesondere adressiert werden alleinerziehende Frauen oder Frauen mit Mehrfachbelastungen, wie es beispielsweise die Pflege von Angehörigen sein kann. Darüber hinaus richtet sich das Projekt an Frauen mit Migrationshintergrund als auch an Existenzgründerinnen und heißt somit eine breite Zielgruppe willkommen.

Dienstleistungen

Zum Angebotsportfolio von Women4Women gehören unter anderem individuelles Coaching und Beratung für Interessierte durch erfahrene und ausgebildete Fachkräfte im Beratungsoffice. Gemeinsam mit den Teilnehmerinnen können berufliche Ziele und Strategien entwickelt werden. Des Weiteren erhalten Sie aktive Unterstützung bei der Stellensuche und bei der Erstellung eines individuellen Kinderbetreuungsplan im Jobvermittlungs- und Betreuungsoffice. Vor allem bei den Themengebieten Qualifizierung und Digitalisierung stehen eine Vielzahl von spannenden Workshops in virtueller oder Präsenzform ebenfalls kostenlos zur Verfügung, welche nicht nur digitale, sondern auch formale und persönliche Kompetenzen in den Fokus stellen.

Im April drehen sich die Workshops rund um eine erfolgreiche Bewerbung, von einer Bestandsanalyse hin zum Vorstellungsgespräch. Im Mai und Juni erwarten die Teilnehmerinnen Wege und Tools zum Erfolg, wie beispielsweise ein gelungenes Zeitmanagement oder ein Impulsseminar zur Existenzgründung. Die übergreifenden Workshopthemen runden das vielfältige Angebot von Women4Women ab.

Das aktuelle Programm steht nun auch in gedruckter Form zu Verfügung und kann per Mail an Women4Women einfach und kostenlos als Flyer bestellt werden. Benötigt werden nur die genaue Adresse und Anzahl der Flyer. Gleiches gilt für den Flyer, der über die aktive Mitarbeit im Projekt informiert.

Den aktuellen Programmflyer finden Sie hier zum Download.

Den Flyer über die aktive Mitarbeit im Projekt finden Sie hier.

Den Mittelpunkt des Projektes bilden die individuellen beruflichen Bedürfnisse und Belange der Kundinnen. Sämtliche Leistungen stehen den Frauen kostenlos und unverbindlich zur Verfügung. Vertraulichkeit wird bei Women4Women großgeschrieben und ist bei allen Gesprächen eine Selbstverständlichkeit.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.a.bfz.de oder per E-Mail an W4W@bfz.de

Den Projektflyer finden Sie hier zum Download.

Weitere interessante Artikel über das Projekt Women4Women finden Sie hier.

Im Dezember 2020 ist ein neues kostenloses Format von den Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gestartet: Women4Women. Ziel ist es Frauen den (Wieder-) Einstieg in den Arbeitsmarkt zu erleichtern und sie auf dem Weg zur Verwirklichung Ihrer beruflichen Wünsche zu unterstützen und ersetzt damit das bisher angebotene Projekt von „Servicestellen Coach In“. Gefördert wird das Angebot vom Arbeitsmarktfonds Bayern.

Ein Projekt – Fünf Offices

Die zentralen Schwerpunkte des Projektes sind in fünf unterschiedliche Offices eingeteilt: Digitalisierung, Beratung, Qualifizierung, Kinderbetreuung und Jobvermittlung. Die Teilnehmerinnen können nach Wunsch selbst aktiv in diesen Offices mitarbeiten und sie mitgestalten. Ein flexibles Arbeiten, bis zu sechs Monaten in Teil- oder Vollzeit, mobil von Zuhause wird dabei ebenfalls ermöglicht.

Zielgruppe

Angesprochen durch Women4Women werden alle Frauen aus der Region, die sich beruflich erst- oder neuorientieren möchten, arbeitssuchend sind oder sich Unterstützung beim Schritt zurück in den Beruf nach einer Familienpause wünschen. Insbesondere adressiert werden alleinerziehende Frauen oder Frauen mit Mehrfachbelastungen, wie es beispielsweise die Pflege von Angehörigen sein kann. Darüber hinaus richtet sich das Projekt an Frauen mit Migrationshintergrund als auch an Existenzgründerinnen und heißt somit eine breite Zielgruppe willkommen.

Dienstleistungen

Zum Angebotsportfolio von Women4Women gehören unter anderem individuelles Coaching und Beratung für Interessierte durch erfahrene und ausgebildete Fachkräfte im Beratungsoffice. Gemeinsam mit den Teilnehmerinnen können berufliche Ziele und Strategien entwickelt werden. Des Weiteren erhalten Sie aktive Unterstützung bei der Stellensuche und bei der Erstellung eines individuellen Kinderbetreuungsplan im Jobvermittlungs- und Betreuungsoffice. Vor allem bei den Themengebieten Qualifizierung und Digitalisierung stehen eine Vielzahl von spannenden Workshops in virtueller oder Präsenzform ebenfalls kostenlos zur Verfügung, welche nicht nur digitale, sondern auch formale und persönliche Kompetenzen in den Fokus stellen.

Im April drehen sich die Workshops rund um eine erfolgreiche Bewerbung, von einer Bestandsanalyse hin zum Vorstellungsgespräch. Im Mai und Juni erwarten die Teilnehmerinnen Wege und Tools zum Erfolg, wie beispielsweise ein gelungenes Zeitmanagement oder ein Impulsseminar zur Existenzgründung. Die übergreifenden Workshopthemen runden das vielfältige Angebot von Women4Women ab.

Das aktuelle Programm steht nun auch in gedruckter Form zu Verfügung und kann per Mail an Women4Women einfach und kostenlos als Flyer bestellt werden. Benötigt werden nur die genaue Adresse und Anzahl der Flyer. Gleiches gilt für den Flyer, der über die aktive Mitarbeit im Projekt informiert.

Den aktuellen Programmflyer finden Sie hier zum Download.

Den Flyer über die aktive Mitarbeit im Projekt finden Sie hier.

Den Mittelpunkt des Projektes bilden die individuellen beruflichen Bedürfnisse und Belange der Kundinnen. Sämtliche Leistungen stehen den Frauen kostenlos und unverbindlich zur Verfügung. Vertraulichkeit wird bei Women4Women großgeschrieben und ist bei allen Gesprächen eine Selbstverständlichkeit.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.a.bfz.de oder per E-Mail an W4W@bfz.de

Den Projektflyer finden Sie hier zum Download.

Weitere interessante Artikel über das Projekt Women4Women finden Sie hier.

Newsblog Das könnte Sie auch interessieren

News Immobilien Smart Working in Augsburg-Göggingen

In Göggingen sind mit den Augsburg Lofts drei nachhaltige Bürogebäude mit einer Gesamtmietfläche von circa 10.500 Quadratmeter geplant. Die brixx projektentwicklung GmbH erweitert damit ihr Portfolio am Standort Augsburg. Während der "Augsburg Campus" an der Eichleiternstraße mit circa 8.300 ...
Mehr lesen

News Arbeitgeber sprungbrett into work für geflüchtete Menschen aus der Ukraine

Die Initiative sprungbrett into work für geflüchtete Menschen aus der Ukraine knüpft an die erfolgreiche Initiative IdA Integration durch Ausbildung und Arbeit an.Das von der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. initiierte Projekt konnte bis Ende 2019 rund 283.000 aus Krisengebieten ...
Mehr lesen

News Fachkräfte Firmenkontaktmesse Pyramid 2022: Regio Augsburg Wirtschaft GmbH vertritt Wirtschaftsraum A³ und seine Kernbranchen mit Messestand

Mit einem Messestand vertritt die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH den Wirtschaftsraum Augsburg und seine Kernbranchen auf der Firmenkontaktmesse Pyramid am 25. Mai 2022 in der Messe Augsburg. Die Firmenkontaktmesse Pyramid zählt zu den wichtigsten Kommunikations- und Recruiting-Plattformen für ...
Mehr lesen

Feedback von Praktiker:innen gesucht Umfrage zu New Digital Work

Die Augsburger Projektgruppe Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer FIT beschäftigt sich derzeit mit der Untersuchung von New Digital Work - Unternehmen und Organisationen sind eingeladen sich an der aktuellen Online-Befragung zu beteiligen. New Digital Work ist die Bezeichnung eines durch die ...
Mehr lesen

News Fachkräfte Vielfalt im Lebenslauf: Angebot der Hochschule Augsburg für ausländische AkademikerInnen

Sie haben im Ausland einen akademischen Abschluss absolviert und Erfahrungen in diversen Bereichen gesammelt? Auf der Suche nach einem passenden Job unterstützt die Hochschule Augsburg ausländische AkademikerInnen im Rahmen des Studienprogramms „Vielfalt im Lebenslauf (ViLL)“. Das Angebot ...
Mehr lesen

News Fachkräfte Gute Ausbildungsmöglichkeiten trotz Corona- und Ukraine-Krise

IHK Schwaben zählt noch 794 offene Ausbildungsplätze im Wirtschaftsraum Augsburg. Nach wie vor sind in der Stadt und im Landkreis Augsburg sowie im Landkreis Aichach-Friedberg noch viele Ausbildungsplätze unbesetzt. Ellen Dinges-Dierig, neu gewählte Vorsitzende der IHK-Regionalversammlung ...
Mehr lesen

News Fachkräfte Erfahren, was funktioniert – Ideen zum hybriden Arbeiten in der fly-tech New Work Experience Tour

Aus dem Programm des Technologietransfer-Kongresses am 04. Mai 2022. Ein Gastbeitrag von der fly-tech IT GmbH & Co KG. Özcan steht im großen Besprechungsraum und macht Notizen auf einem digitalen Whiteboard. Aktuell stellt er Stefanie, die heute im Home Office arbeitet, die neusten ...
Mehr lesen

News Innovation Erfolgreich im IoT - Anwendungsbeispiele aus der Praxis

Aus dem Programm des Technologietransfer-Kongresses am 04. Mai 2022. Ein Gastbeitrag der tresmo GmbH. Ein kritischer Erfolgsfaktor für Unternehmen ist häufig der Schritt weg von reinen Produkten, hin zu hybriden Produkt-Service-Angeboten. Expert:innen sprechen von Servitization. Dabei bietet ...
Mehr lesen

News Standort Hochschulrat der Hochschule Augsburg stellt sich neu auf

Die geschäftsführende Gesellschafterin der Aumüller Aumatic GmbH, Ramona Meinzer, ist im Februar 2022 zur Vorsitzenden des Hochschulrats der Hochschule Augsburg gewählt worden. Als Nachfolgerin von Roland Kreitmeier, ehemals Leiter der Niederlassung Augsburg der Siemens AG, prägt sie als neue ...
Mehr lesen

News Innovation 5-Euro-Business: Wettbewerb für Studierende der Universität Augsburg

Eine Idee und 5 Euro Startkapital – beim einzigartigen Business-Wettbewerb des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e.V. können Studierende der Universität Augsburg ihr eigenes Unternehmen gründen. Für die Dauer eines Semesters entwickeln die angehenden Akademiker eine Geschäftsidee und ...
Mehr lesen

News Fachkräfte Deutschlandstipendium 2022 für die Spitzenkräfte von morgen

Um dem drohenden Akademikermangel gegenzusteuern, werden im Rahmen des Deutschlandstipendiums leistungswillige und leistungsfähige Studierende der Universität Augsburg finanziell unterstützt. Die Stipendien betragen monatlich 300 Euro und werden in gleichen Teilen vom Bund sowie von privaten ...
Mehr lesen

News Fachkräfte Neuer Leitfaden für ausbildende Fachkräfte

Wissen und Tipps für die erfolgreiche Arbeit mit Auszubildenden Ein neuer Leitfaden gibt ausbildenden Fachkräften Impulse für den Umgang mit Auszubildenden und Tipps für die Gestaltung von Lernprozessen. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Angebot richtet ...
Mehr lesen

Newsblog Weitere News aus der Region

News Innovation Showroom zu KI in der Produktion in Augsburg eröffnet

News Arbeitgeber Wettbewerb "Erfolgreich.Familienfreundlich" geht in die vierte Runde

News Nachhaltigkeit ÖKOROFIT®: 5 Betriebe in der Region werden ausgezeichnet und neue Runde startet im Herbst 2022

News Immobilien Ein Gesundhaus für Steindorf

News Standort Kongress am Park feiert 50. Geburtstag

News Standort 75 Jahre Innovation aus Tradition – Fluhr Displays feiert Jubiläum!

News Arbeitgeber Gleichstellung am Arbeitsmarkt: Perspektiven schaffen (GAPS) – ein Programm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).

News Immobilien Gewerbeflächenentwicklung im Friedberger Park

News Standort LEW investiert in die Energiewende

News Immobilien Smart Working in Augsburg-Göggingen

News Immobilien Augsburger Innenstadt blüht auf

Social Media Wall News aus unseren sozialen Medien

Jetzt anmelden Newsticker-Anmeldung

Hier können Sie den wöchentlichen Newsticker abonnieren. Nach dem Abonnement wird Ihnen jede Woche eine Zusammenfassung aller News der kommenden Woche zugeschickt. So sind Sie immer informiert und up to date!