Immobilienprojekte - Services für Unternehmen

Immobilienunternehmen aus dem Wirtschaftsraum Augsburg A³ profitieren von den zahlreichen Projekten und Veranstaltungen, welche die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH gemeinsam mit ihren Partnern regelmäßig umsetzt.

Die Zielsetzung besteht darin, den Akteuren der regionalen Immobilienbranche Plattformen anzubieten für Geschäftsanbahnungen, Marketing/PR, den Wissensaustausch und die Vernetzung mit der Branche sowie der Politik.

Die Angebote reichen von Messebeteiligungen, wie auf den Augsburger Immobilientagen, über große Gemeinschaftsstände wie auf der Expo Real bis hin zu der hauseigenen Veranstaltungsreihe A³ Investmentgespräche.

Weitere attraktive Leistungen beinhalten Presseservices, die Herausgabe zahlreicher Marketingmaterialien, Werbemöglichkeiten sowie die Förderung der Vernetzung der Immobilienbranche in A³.

Immobilien-News aus der Region A³ - Vorschau

  • Maßnahmenpaket belebt die Innenstadt
    Maßnahmen beleben die Innenstadt

    Die Stadt Augsburg fördert die Frequenz und Aufenthaltqualität in der Innenstadt mit zahlreichen Maßnahmen. Größere Freischankflächen für das Gastgewerbe kommen den regionalen Wirten zugute. Mit zahlreichen Events wird auch das kulturelle Leben und die Kauflust angekurbelt.

    Dem „Urlaub daheim“ steht in der Region Augsburg praktisch nichts im Wege. Beispielsweise die Stadt Augsburg fördert im Wirtschaftsraum Augsburg mit zahlreichen Maßnahmen eine Belebung der Innenstadt. Lampion-Kunstinstallation, Fahrgeschäfte oder Aufführungen auf der Augsburger Freilichtbühne bieten viele Anreize für Besucherinnen und Besucher. Die Aktionen machen Augsburg lebendig und steigern das sommerliche Ambiente, das zum Verweilen einlädt.

    Der Augsburger Stadtsommer ist ein gemeinsames Projekt von Augsburg Marketing, der Regio Augsburg Tourismus GmbH und der Stadt Augsburg. Angepasst an die ...

  • Verkehrssystem Augsburg goes 4.0
    Fördermittel für ein dynamisches Verkehrs- und Parkleitsystem

    Die Stadt Augsburg erhält Fördermittel in Höhe von (weiteren) 1,85 Millionen Euro, um ein dynamisches Verkehrs- und Parkleitsystems zu erneuern und auszubauen. Wichtige Innovation können so umgesetzt werden und fördern die Entwicklung einer dynamischen Routenführung. Dies ist zugleich ein Leitprojekt des „Masterplans nachhaltige und emissionsfreie Mobilität“ der Stadt Augsburg aus dem Jahr 2018.

    Der hierzu getroffene Beschluss des Stadtrates vom 28.11.2019 hat damit eine planungssichere Finanzierungsgrundlage und kann entsprechend umgesetzt werden.

    Mit dem neuen Verkehrs- und Parkleitsystem wird nicht nur das technisch veraltete und defekte Bestandssystem ersetzt, sondern als wichtige Innovation eine dynamische Routenführung unter Einsatz von vollfarbigen LED-Matrixanzeigen implementiert. Dadurch können die Verkehrs- und Parkleitführung bei planmäßig oder unplanmäßig ...

  • Wohnungen in Holz-Hybridbau
    Abbrucharbeiten Spicherer

    Neben dem „Sheridanpark I“ plant die Wohnbaugruppe Augsburg im Stadtteil Pfersee den Bau von 74 geförderten Wohnungen auf dem Areal der ehemaligen Spicherer Schule. Der Baustart soll im Herbst 2020 erfolgen. Das Neubauprojekt in Holz-Hybridbauweise steht erneut für gute und nachhaltige Architektur, worauf die Wohnbaugruppe Wert legt.

    Bereits im Bau befindet sich die Wohnanlage „Reesepark I“ in Kriegshaber mit 141 geförderten Wohnungen. Einschließlich der Wohnanlage „Sheridanpark I“ beabsichtigt die Wohnbaugruppe in diesem Jahr den Baustart von insgesamt 411 Wohneinheiten.

    Mit unseren Neubauprojekten setzen wir auf eine gute und nachhaltige Architektur und hohe Wohnqualität. Wir bauen, um die Wohnungen langfristig in unserem Bestand zu halten. Nur so können wir dauerhaft bezahlbaren Wohnraum für Augsburg schaffen,

    betont Dr. Mark Dominik Hoppe, Geschäftsführer der ...

  • Ein Quartier nimmt Gestalt an
    Q40 im Augsburg Innovationspark

    Der Augsburg Innovationspark nimmt Gestalt an. Angesiedelte Unternehmen sind auf Wachstumskurs, neue Mieter kommen demnächst dazu. Die A-DIGITAL one GmbH wird sich im Weitblick 1.7 deutlich vergrößern. Und gerade mal fertiggestellt, ist das Leuchturmprojekt Q40 im Augsburger Innovationspark bereits für den German Design Award 2021 nominiert. Der REWE ist dort bereits eröffnet, weitere Mieter folgen.

    Einer der größten Innovationsparks Europas nimmt Gestalt an. Kräne recken sich weit in den Himmel und zeigen, dass hier kräftig investiert und gebaut wird. So ganz aktuell für das Weitblick 1.7 (wir berichteten). Dies bietet Potentiale für Unternehmen, die im Augsburg Innovationspark wachsen möchten. So verlässt die A-DIGITAL one den derzeitigen Standort im Technologiezentrum Augsburg, um sich im Weitblick 1.7 als nächstes deutlich zu vergrößern.

    Der IT-Spezialist findet in ...

  • Popup Konzept nun auch für Wohnen
    Gründer von Popup living

    Auf PopUp Store folgt popup living. Zwei Gründer aus Augsburg wollen Flächen besser nutzen und neuen Wohnraum schaffen. Die Macher von popup living lehnen sich dabei an das Konzept der PopUp Stores an, das regen Zuspruch in Augsburg findet. Die Idee dahinter ist: Innerstädtische gewerbliche Leerstände werden umgenutzt, mit Wohn-Modulen ausgestattet und anschließend weitervermietet. So werden Innenstädte belebt und der Druck vom überhitzen Wohnungsmarkt genommen.

    Der stetige Zuzug in Städte und Ballungsräume führt zu einer Verknappung des verfügbaren Wohnraums. Dies trifft besonders Personen, die nur für kurze Zeit wohnen möchten, wie Digital Nomads oder Studierende. Die Idee von popup living soll hier Abhilfe schaffen.

    Schon kleine Flächen genügen

    Die bisherige Strategie für die Zwischennutzung von Leerständen bestand darin, mittels sogenannter PopUp Stores ungenutzten ...