Auftakt regionales Netzwerk Innovativer Massivbau

Übervolle Auftragsbücher, Fachkräftemangel, Digitalisierung, fehlende Automa-tisierung, fehlende Deponiekapazitäten für Abbruchmaterial und Bauschutt – die Bauindustrie steht vor vielen Herausforderungen gleichzeitig. Grund genug für rund 40 Leitunternehmen der Branche sich neu aufzustellen. In der Auftakt-veranstaltung des Regionalen Netzwerks Innovativer Massivbau am 23. Juli 2018 diskutierten die anwesenden Bauunternehmen über Möglichkeiten und Chancen der engeren Zusammenarbeit in einem Netzwerk Innovativer Massivbau.

 

„Wenn wir nicht in einer Zeit, in der es uns gut geht, Dinge anschieben, wann dann?“ fragt Bauunternehmer Joachim Puhle, Obermeister der Bauinnung Augsburg Elias-Holl. Die Bauwirtschaft hat dank des aktuellen Baubooms zwar alle Hände voll zu tun, aber hat bislang nicht unbedingt das Image eines technologischen Vorreiters und eines attraktiven Arbeitsumfelds. Das soll sich nach dem Willen der Initiatoren des Netzwerks zukünftig ändern. Die Veranstalter Bauinnung Augsburg Elias-Holl, Bayern Innovativ GmbH und die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH hatten deswegen mögliche Netzwerk- und Innovationspartner geladen, die beeindruckende Möglichkeiten vorstellten:

So sind erste Bauunternehmen bereits dabei, komplette Wandelemente aus Ziegeln in der Halle automatisiert vorzufertigen, wie die Professoren Bauriedel und Kerber von der Hochschule Augsburg zeigten. Die Firma Nägele Bau beeindruckte mit innovativen Vermarktungsmodellen z.B. mit Augmented Reality oder 3-D-Druck-Modellen der Bauvorhaben. Auch die Baustellenlogistik bietet riesige Optimierungspotenziale z.B. durch Digitalisierung, wie Prof. Krupp von der Hochschule Augsburg überzeugend vorstellte. Auch mit der Verbesserung der Recyclingfähigkeit der Baustoffe und dem Einsatz von Recyclingmaterialien im Bau befassen sich Expertenkreise, deren Arbeit das Umweltcluster Bayern vorstellte.

Die anwesenden Unternehmen zeigten sich beeindruckt und diskutierten intensiv an Thementischen, wie diese und weitere innovative Ansätze in einem gemeinsamen Netzwerk zukünftig gemeinsam verfolgt werden können.

„Es ist aber wichtig, dass zukünftig vor Massivbau das Wort „innovativ“ steht“, so das Fazit der Teilnehmer. Aber auch am Image der Branche will man zukünftig stärker arbeiten. Mit dem Auftakt des Netzwerks beschlossen die Teilnehmer, künftig bei all diesen Themen mehr an einem Strang zu ziehen und entwickelten dazu bereits zahlreiche konkrete Ideen. Die Bauinnung Augsburg Elias-Holl, Bayern Innovativ und die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH werden das entstehende Netzwerk dabei weiter begleiten.

 

 

 

Auftaktworkshop am 23. Juli 2018

Programm

13:00 Uhr       Begrüßung und Einführung
Dr. Michael Kögl, Bauinnung Augsburg Elias-Holl
Dr. Matthias Konrad, Bayern Innovativ GmbH
Andreas Thiel, Regio Augsburg Wirtschaft GmbH

13:15 Uhr       Innovative Ansätze im Massivbau

Automatisierung im Baugewerbe: Wandtafelproduktion mit Robotern
Prof. Dr.-Ing. Christian Bauriedel, Prof. Dr. Florian Kerber, Hochschule Augsburg

>> Präsentation

Digitale Lieferkette in der Bauwirtschaft
Prof. Dr. Michael Krupp, Hochschule Augsburg

>> Präsentation

Digitale Produkte in der Immobilienvermarktung
Florian Aicham, Nägele Bau GmbH

Cross-Cluster-Projekt "Kreislaufwirtschaft in der Bauwirtschaft"
Michelle Kraus, Umweltcluster Bayern

>> Präsentation

14:30 Uhr       Schwerpunkte im Netzwerk Innovativer Massivbau in Bayern (NiM)
Dr. Matthias Konrad, Bayern Innovativ GmbH

14:45 Uhr       Kaffeepause

15.15 Uhr        Interaktiver Workshop: "Was könnte ein regionales Netzwerk Innovativer Massivbau leisten?"
Diskussion und Ideenaustausch an Thementischen

>> Dokumentation der Ergebnisse

16:45 Uhr       Plenum: Vorstellung der entwickelten Ideen, nächste Schritte und Ausblick

17:30 Uhr       Get Together und Ausblick

Nächste Aktivitäten und Veranstaltungen

21. November 2018
Netzwerkforum BIM - Building Information Modeling
Haus der Architektur, München

http://www.bayern-innovativ.de/nim_bayern/BIM

14.-19. Januar 2019
Messestand NiM auf der Messe Bau 2019,
Messe München

http://www.bayern-innovativ.de/nim_bayern/bau2019

 

6. Februar 2019
Abschlussveranstaltung Cross-Cluster-Projekt Baurecycling
Augsburg

9. Mai 2019

Kooperationsforum 'Baulogistik'
IHK Aschaffenburg

Netzwerk Innovativer Massivbau Bayern (NiM)

Das regionale Netzwerk ist Teil des bayernweiten Netzwerks Innovativer Massivbau Bayern (NiM). Informationen zu allen bayernweiten Aktivitäten finden Sie hier:

www.nim-bayern.de