Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz
27.06.2022 10:30 - 18:00 Uhr
Abschlussveranstaltung: „Projektverbund für mehr Ressourceneffizienz in der bayerischen Wirtschaft – ForCYCLE II“

Der effiziente und sparsame Einsatz von Ressourcen schafft Unabhängigkeit, spart Kosten und schont gleichzeitig Umwelt und Klima. Die Bayerische Staatsregierung hat hierzu im Juli 2018 einen 7-Punkte-Plan beschlossen. Als wichtigster Baustein dieser Initiative galt die Fortführung der erfolgreichen Projektverbundreihe ForCYCLE.

Mit „ForCYCLE II – Projektverbund für mehr Ressourceneffizienz in der bayerischen Wirtschaft, insbesondere für KMU und Handwerk“ wurde in 11 Projekten der Fokus noch mehr auf die Anwendung gesetzt. Bayerische Universitäten und Hochschulen entwickelten in den letzten 3 Jahren in Kooperation mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen sowie mit Partnern aus der Wirtschaft innovative Technologien und Verfahren für einen effizienten Einsatz von Ressourcen und zum Recycling. Die zentralen Schwerpunkte lagen auf den Themen Digitalisierung, Substitution und der Betrachtung des gesamten Lebenszyklus eines Produktes im Sinne einer Integrierten Produktpolitik (IPP).

Einladung zur Amschlussveranstaltung am 27. Juni 2022

Alle interessierten Unternehmen, Verbände, Forschungseinrichtungen und weitern Akteure sind herzlich eingeladen, sich bei der Abschlussveranstaltung über die erreichten Ergebnisse zu informieren, ihre Erfahrungen und Wünsche zu diskutieren und sich darüber hinaus bei der Weiterentwicklung und Umsetzung der bayerischen Ressourcenstrategie aktiv einzubringen.

Der effiziente und sparsame Einsatz von Ressourcen schafft Unabhängigkeit, spart Kosten und schont gleichzeitig Umwelt und Klima. Die Bayerische Staatsregierung hat hierzu im Juli 2018 einen 7-Punkte-Plan beschlossen. Als wichtigster Baustein dieser Initiative galt die Fortführung der erfolgreichen Projektverbundreihe ForCYCLE.

Mit „ForCYCLE II – Projektverbund für mehr Ressourceneffizienz in der bayerischen Wirtschaft, insbesondere für KMU und Handwerk“ wurde in 11 Projekten der Fokus noch mehr auf die Anwendung gesetzt. Bayerische Universitäten und Hochschulen entwickelten in den letzten 3 Jahren in Kooperation mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen sowie mit Partnern aus der Wirtschaft innovative Technologien und Verfahren für einen effizienten Einsatz von Ressourcen und zum Recycling. Die zentralen Schwerpunkte lagen auf den Themen Digitalisierung, Substitution und der Betrachtung des gesamten Lebenszyklus eines Produktes im Sinne einer Integrierten Produktpolitik (IPP).

Einladung zur Amschlussveranstaltung am 27. Juni 2022

Alle interessierten Unternehmen, Verbände, Forschungseinrichtungen und weitern Akteure sind herzlich eingeladen, sich bei der Abschlussveranstaltung über die erreichten Ergebnisse zu informieren, ihre Erfahrungen und Wünsche zu diskutieren und sich darüber hinaus bei der Weiterentwicklung und Umsetzung der bayerischen Ressourcenstrategie aktiv einzubringen.

Schnellüberblick Alles auf einen Blick

Termin
27.06.2022 10:30 - 18:00 Uhr
Jetzt zum Kalender hinzufügen (iCal)
Adresse
Amberger Congress Centrum (ACC)
Schießstätteweg 8
92224 Amberg
Routenplaner
Veranstalter
Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz
Terminabo
Hier können Sie den wöchentlichen Newsletter abonnieren Jetzt anmelden

Jetzt anmelden Wirtschaftskalender Newsticker-Anmeldung

Hier können Sie den wöchentlichen Newsticker unseres Wirtschaftskalenders abonnieren. Nach dem Abonnement wird Ihnen jede Woche eine Zusammenfassung aller News der kommenden Woche zugeschickt. So sind Sie immer informiert und up to date!