Mittelstand-Digital Zentrum Augsburg
20.02.2024 | 13:00–17:00 Uhr
Effektive Datennutzung in der Produktion

Informationsflüsse optimieren und Datentransparenz erhöhen

Informationen sind der Schmierstoff der Produktion. Doch die richtige Information zur richtigen Zeit am richtigen Ort zur Verfügung zu stellen ist gar nicht so einfach. In dieser Schulung möchten wir Ihnen daher die Informationslogistik näher bringen, deren Ziel es ist, Informationsflüsse zu optimieren.

Annemarie Raber vom Fraunhofer IGCV zeigt Ihnen, wie wichtig es ist, sich mit diesem Thema zu beschäftigen und wie Daten und Informationen zielgerichtet in Ihrem Unternehmen in der Produktion genutzt werden können.
An einem Anwendungsbeispiel werden Sie die Möglichkeit bekommen, Informationsbedarf und -angebot aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten und so ins Gleichgewicht zu bringen, sodass keine informationslogistische Verschwendung mehr auftritt.

Inhalte
• Grundlagen von Informationslogistik und vernetzter Produktion
• Informationslogistische Verschwendung
• Informationsbedarfe und passende Informationsangebote
• Auto-ID-Systeme als Helfer der Informationslogistik
Vorteile für die Teilnehmenden
• Erkennen informationslogistischer Verschwendung
• Ansätze zur gemeinsamen Betrachtung von Informations- und Materialfluss in der Produktion
• Anschauliche Beispiele und spannender Austausch mit anderen Industrien

Zielgruppe
Die Schulung richtet sich an Führungskräfte und Mitarbeitende kleiner und mittlerer Unternehmen, die informationslogistische Prozesse zukünftig bewusst angehen möchten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

  • Melden Sie sich hier für die kostenfreie Schulung an!

Hinweis: Auf Nachfrage stellen wir Ihnen auch gerne eine Teilnahmebescheinigung für die Schulung aus.

Informationsflüsse optimieren und Datentransparenz erhöhen

Informationen sind der Schmierstoff der Produktion. Doch die richtige Information zur richtigen Zeit am richtigen Ort zur Verfügung zu stellen ist gar nicht so einfach. In dieser Schulung möchten wir Ihnen daher die Informationslogistik näher bringen, deren Ziel es ist, Informationsflüsse zu optimieren.

Annemarie Raber vom Fraunhofer IGCV zeigt Ihnen, wie wichtig es ist, sich mit diesem Thema zu beschäftigen und wie Daten und Informationen zielgerichtet in Ihrem Unternehmen in der Produktion genutzt werden können.
An einem Anwendungsbeispiel werden Sie die Möglichkeit bekommen, Informationsbedarf und -angebot aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten und so ins Gleichgewicht zu bringen, sodass keine informationslogistische Verschwendung mehr auftritt.

Inhalte
• Grundlagen von Informationslogistik und vernetzter Produktion
• Informationslogistische Verschwendung
• Informationsbedarfe und passende Informationsangebote
• Auto-ID-Systeme als Helfer der Informationslogistik
Vorteile für die Teilnehmenden
• Erkennen informationslogistischer Verschwendung
• Ansätze zur gemeinsamen Betrachtung von Informations- und Materialfluss in der Produktion
• Anschauliche Beispiele und spannender Austausch mit anderen Industrien

Zielgruppe
Die Schulung richtet sich an Führungskräfte und Mitarbeitende kleiner und mittlerer Unternehmen, die informationslogistische Prozesse zukünftig bewusst angehen möchten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

  • Melden Sie sich hier für die kostenfreie Schulung an!

Hinweis: Auf Nachfrage stellen wir Ihnen auch gerne eine Teilnahmebescheinigung für die Schulung aus.

Schnellüberblick Alles auf einen Blick

Termin
20.02.2024 | 13:00–17:00 Uhr
Jetzt zum Kalender hinzufügen (iCal)
Adresse
Fraunhofer-Institut für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik IGCV Nr. 10
Am Technologiezentrum 10
86159 Augsburg
Routenplaner
Veranstalter
Mittelstand-Digital Zentrum Augsburg
Terminabo
Hier können Sie den wöchentlichen Newsletter abonnieren Jetzt anmelden

Bleiben Sie up to date! Wirtschaftskalender Newsticker-Anmeldung

Hier können Sie den wöchentlichen Newsticker unseres Wirtschaftskalenders abonnieren. Im Rahmen des Abonnements senden wir Ihnen jede Woche eine Zusammenfassung aller Events der kommenden Woche zu. So sind Sie immer informiert und up to date!

Anrede

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich. Lesen Sie die Hinweise zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten und zur Personalisierung des Newsletters in unserer Datenschutzerklärung.

20.03.2024 | 08:30–17:00 Uhr, im Innovationsbogen Technologietransfer-Kongress 2024

Der Kongress findet am 20. März von 8.30 bis 17.00 Uhr im Innovationsbogen (Karl-Drais-Str. 1, 86159 Augsburg) statt.
Wie entstehen Innovationen? Was gibt es Neues aus der Forschung? Und wie sieht die Zusammenarbeit mit Hochschulen, Fraunhofer und DLR aus? Antworten dazu gibt der Technologietransfer-Kongress 2024 mit Exkursionen, Networkings, Vorträgen und Workshops. Unter dem Motto „Innovation erleben“ geht es um die zentralen Themen unserer Zeit wie Digitalisierung und KI, Arbeit 4.0, Mensch-Maschine-Kooperation, Robotik, Big Data, Materialforschung, Additive Fertigung, Energie- und Ressourceneffizienz, Nachhaltigkeit und Innovationsmanagement.

Einer unserer Keynote-Speakerin ist:

Prof. Dr. Cordula Kropp

Der Kongress findet am 20. März von 8.30 bis 17.00 Uhr im Innovationsbogen (Karl-Drais-Str. 1, 86159 Augsburg) statt.
Wie entstehen Innovationen? Was gibt es Neues aus der Forschung? Und wie sieht die Zusammenarbeit mit Hochschulen, Fraunhofer und DLR aus? Antworten dazu gibt der Technologietransfer-Kongress 2024 mit Exkursionen, Networkings, Vorträgen und Workshops. Unter dem Motto „Innovation erleben“ geht es um die zentralen Themen unserer Zeit wie Digitalisierung und KI, Arbeit 4.0, Mensch-Maschine-Kooperation, Robotik, Big Data, Materialforschung, Additive Fertigung, Energie- und Ressourceneffizienz, Nachhaltigkeit und Innovationsmanagement.

Einer unserer Keynote-Speakerin ist:

Prof. Dr. Cordula Kropp

Hier erfahren Sie mehr zur Veranstaltung

Angebot für Unternehmen A³ Fachkräftekampagne: arbeiten und leben in A³

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Jetzt informieren und mitmachen!