Weiterbildungsverbund ZUKUNFTmobil
07.11.2023 | 15:30–18:00 Uhr
Warum Transformation gerne an die Wand fährt

Transformation gehört zu jedem langlebigen Unternehmen dazu – und gleichzeitig ist es einer der anstrengendsten Prozesse für alle Mitarbeitenden. Vielleicht kennen Sie auch die folgenden Probleme: man hat viel investiert und die Zusammenarbeit fühlt sich an wie zuvor? Veränderte Strukturen und Prozesse passen nicht zur Unternehmenskultur? Befindlichkeiten und alte Denkmuster lähmen die Transformation?

In dieser Veranstaltung wollen wir gemeinsam ein Bewusstsein für einen gelingenden Transformationsprozess schaffen. Und dafür müssen wir dahin schauen, wo es hakt.

Freuen Sie sich auf einen lebendigen aktiven Workshop mit dem digitalen Tool CheckUp von ZUKUNFTmobil. Das Tool ermöglicht einfach und ohne Vorkenntnisse, einen ganzheitlichen IST-Zustand Ihres Unternehmens in Form einer Landkarte abzubilden. Im Rahmen der Open-Space Sessions blicken wir auf Ihre Landkarte und finden gemeinsam mögliche nächste Wandlungsschritte für Ihr Unternehmen.

Eingeladen sind, branchenunabhängig, alle Unternehmen, die nach neuen Lösungen suchen und Entwicklungspotenziale im Unternehmen entdecken möchten. Die Veranstaltung wird initiiert vom Weiterbildungsverbund ZUKUNFTmobil.

 

Weiterbildungsverbund ZUKUNFTmobil

 

Weiterbildungsverbund ZUKUNFTmobil
Der Weiterbildungsverbund ZUKUNFTmobil wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales unterstützt (Konjunkturpaket „Zukunftsinvestitionen für Fahrzeughersteller und Zulieferindustrie“). Projektpartner von ZUKUNFTmobil sind die imu augsburg GmbH & Co. KG (Leadpartner), IdeenNetzWerk GbR, Regio Augsburg Wirtschaft GmbH, Umweltcluster Bayern und WBS Training AG.

Transformation gehört zu jedem langlebigen Unternehmen dazu – und gleichzeitig ist es einer der anstrengendsten Prozesse für alle Mitarbeitenden. Vielleicht kennen Sie auch die folgenden Probleme: man hat viel investiert und die Zusammenarbeit fühlt sich an wie zuvor? Veränderte Strukturen und Prozesse passen nicht zur Unternehmenskultur? Befindlichkeiten und alte Denkmuster lähmen die Transformation?

In dieser Veranstaltung wollen wir gemeinsam ein Bewusstsein für einen gelingenden Transformationsprozess schaffen. Und dafür müssen wir dahin schauen, wo es hakt.

Freuen Sie sich auf einen lebendigen aktiven Workshop mit dem digitalen Tool CheckUp von ZUKUNFTmobil. Das Tool ermöglicht einfach und ohne Vorkenntnisse, einen ganzheitlichen IST-Zustand Ihres Unternehmens in Form einer Landkarte abzubilden. Im Rahmen der Open-Space Sessions blicken wir auf Ihre Landkarte und finden gemeinsam mögliche nächste Wandlungsschritte für Ihr Unternehmen.

Eingeladen sind, branchenunabhängig, alle Unternehmen, die nach neuen Lösungen suchen und Entwicklungspotenziale im Unternehmen entdecken möchten. Die Veranstaltung wird initiiert vom Weiterbildungsverbund ZUKUNFTmobil.

 

Weiterbildungsverbund ZUKUNFTmobil

 

Weiterbildungsverbund ZUKUNFTmobil
Der Weiterbildungsverbund ZUKUNFTmobil wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales unterstützt (Konjunkturpaket „Zukunftsinvestitionen für Fahrzeughersteller und Zulieferindustrie“). Projektpartner von ZUKUNFTmobil sind die imu augsburg GmbH & Co. KG (Leadpartner), IdeenNetzWerk GbR, Regio Augsburg Wirtschaft GmbH, Umweltcluster Bayern und WBS Training AG.

Jetzt anmelden

Schnellüberblick Alles auf einen Blick

Termin
07.11.2023 | 15:30–18:00 Uhr
Jetzt zum Kalender hinzufügen (iCal)
Adresse
imu augsburg GmbH & Co.KG
Siebenbrunner Straße 22
86179 Augsburg
Routenplaner
Veranstalter
Weiterbildungsverbund ZUKUNFTmobil
Terminabo
Hier können Sie den wöchentlichen Newsletter abonnieren Jetzt anmelden

Programm

Uhrzeit Programm
15:30

Begrüßung & Kennenlernen

15:40

Key-Note: Warum Transformation gerne an die Wand fährt
Dr. Bernhard Ludwig, Geschäftsführender Gesellschafter imu augsburg

16:10

Wandel aktiv gestalten mit dem ZUKUNFTmobil-Checkup
Das Tool ermöglicht einfach und ohne Vorkenntnisse, einen ganzheitlichen IST-Zustand Ihres Unternehmens in Form einer Landkarte abzubilden. Im Rahmen der Open Space Sessions blicken wir auf Ihre Landkarte und finden gemeinsam mögliche nächste Wandlungsschritte für Ihr Unternehmen.

16:50

Vorstellung Open-Space-Sessions: Wie Transformation gelingt

17:00

Open-Space-Sessions Wie Transformation gelingt:
(Die Workshops finden parallel statt und können flexibel besucht werden)

  • Organisationsentwicklung – im Innen und Außen
    Dr. Bernhard Ludwig, Geschäftsführender Gesellschafter imu augsburg
  • Resilienz lernen – future skills für Mensch und Organisation
    Dr. Stefan Enzler, Geschäftsführender Gesellschafter imu augsburg
  • Passende Talente finden und binden
    Veronika Wobser & Katrin Beppler, Regio Augsburg Wirtschaft GmbH
  • Zirkuläre Transformation – Nachhaltigkeit gemeinsam denken
    Anja Beckord & Dr. Eva Schichl, Umweltcluster Bayern
  • Ganzheitlicher Kompetenzerwerb durch Weiterbildung
    Vanessa Fißbeck & Sabine Dirnberger, WBS Training AG
  • Zukunft gestalten durch Mitarbeiterbeteiligung
    Hans-Rüdiger Munzke, Astrid Mangold & Wolfgang Wrobel, IdeenNetzWerk
18:00

Get-Together mit Snacks

19:00

Ende der Veranstaltung

Anmeldeformular Jetzt direkt anmelden

Bitte ein gültiges Formular wählen

Bleiben Sie up to date! Wirtschaftskalender Newsticker-Anmeldung

Hier können Sie den wöchentlichen Newsticker unseres Wirtschaftskalenders abonnieren. Im Rahmen des Abonnements senden wir Ihnen jede Woche eine Zusammenfassung aller Events der kommenden Woche zu. So sind Sie immer informiert und up to date!

Anrede

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich. Lesen Sie die Hinweise zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten und zur Personalisierung des Newsletters in unserer Datenschutzerklärung.

20.03.2024 | 08:30–17:00 Uhr, im Innovationsbogen Technologietransfer-Kongress 2024

Der Kongress findet am 20. März von 8.30 bis 17.00 Uhr im Innovationsbogen (Karl-Drais-Str. 1, 86159 Augsburg) statt.
Wie entstehen Innovationen? Was gibt es Neues aus der Forschung? Und wie sieht die Zusammenarbeit mit Hochschulen, Fraunhofer und DLR aus? Antworten dazu gibt der Technologietransfer-Kongress 2024 mit Exkursionen, Networkings, Vorträgen und Workshops. Unter dem Motto „Innovation erleben“ geht es um die zentralen Themen unserer Zeit wie Digitalisierung und KI, Arbeit 4.0, Mensch-Maschine-Kooperation, Robotik, Big Data, Materialforschung, Additive Fertigung, Energie- und Ressourceneffizienz, Nachhaltigkeit und Innovationsmanagement.

Einer unserer Keynote-Speakerin ist:

Prof. Dr. Cordula Kropp

Der Kongress findet am 20. März von 8.30 bis 17.00 Uhr im Innovationsbogen (Karl-Drais-Str. 1, 86159 Augsburg) statt.
Wie entstehen Innovationen? Was gibt es Neues aus der Forschung? Und wie sieht die Zusammenarbeit mit Hochschulen, Fraunhofer und DLR aus? Antworten dazu gibt der Technologietransfer-Kongress 2024 mit Exkursionen, Networkings, Vorträgen und Workshops. Unter dem Motto „Innovation erleben“ geht es um die zentralen Themen unserer Zeit wie Digitalisierung und KI, Arbeit 4.0, Mensch-Maschine-Kooperation, Robotik, Big Data, Materialforschung, Additive Fertigung, Energie- und Ressourceneffizienz, Nachhaltigkeit und Innovationsmanagement.

Einer unserer Keynote-Speakerin ist:

Prof. Dr. Cordula Kropp

Hier erfahren Sie mehr zur Veranstaltung

Angebot für Unternehmen A³ Fachkräftekampagne: arbeiten und leben in A³

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Jetzt informieren und mitmachen!