Mittelstand-Digital Zentrum Augsburg
12.12.2023 | 10:00–11:30 Uhr
Webinar: (Re-)Konfiguration kognitiver Assistenzsysteme in der manuellen Montage

Die Arbeitswelt unterliegt einem stetigen Wandel, der durch kürzer werdende Produktlebenszyklen und eine steigende Anzahl an Varianten in der Produktion gekennzeichnet ist. Zum einen müssen Produktionsanlagen wandlungsfähig gestaltet werden, um schnell auf die wechselnden Gegebenheiten eingehen zu können. Zum anderen müssen die Mitarbeitenden in der manuellen Montage in der Lage sein, flexibel auf die Veränderungen zu reagieren, was oftmals mit einer erhöhten kognitiven Belastung einhergeht. ​

Um die Mitarbeitenden bei der Bewältigung ihrer Aufgaben zu unterstützen und der kognitiven Belastung entgegenzuwirken, gewinnt der Einsatz von kognitiven Assistenzsystemen immer mehr an Bedeutung. Dabei ist es entscheidend, die individuellen Fähigkeiten und Kompetenzen der Mitarbeitenden zu berücksichtigen und gezielt zu unterstützen, um eine Steigerung der Produktqualität und Produktivität zu ermöglichen. Klaus Fink vom Fraunhofer IGCV wird Ihnen im Webinar näher bringen, worauf Sie bei der Auswahl und Konfiguration kognitiver Assistenzsysteme achten müssen.

Inhalte:
– Vorgehen zur Auswahl kognitiver Assistenzsysteme für die manuelle Montage​
– Vorgehen für die individuelle und optimale Einstellung (Konfiguration) der vorhandenen kognitiven Assistenzsysteme in der manuellen Montage

Zielgruppe:
– Produktionsleiter:innen, Monteur:innen, Meister:innen
– Personen aus den Bereichen IT, HR oder Arbeitsvorbereitung
– Personen aus den Branchen Maschinenbau, Automobilbau, Luftfahrt, etc.

  • Weitere Informationen und die Anmeldung zum Webinar finden Sie hier.

Die Arbeitswelt unterliegt einem stetigen Wandel, der durch kürzer werdende Produktlebenszyklen und eine steigende Anzahl an Varianten in der Produktion gekennzeichnet ist. Zum einen müssen Produktionsanlagen wandlungsfähig gestaltet werden, um schnell auf die wechselnden Gegebenheiten eingehen zu können. Zum anderen müssen die Mitarbeitenden in der manuellen Montage in der Lage sein, flexibel auf die Veränderungen zu reagieren, was oftmals mit einer erhöhten kognitiven Belastung einhergeht. ​

Um die Mitarbeitenden bei der Bewältigung ihrer Aufgaben zu unterstützen und der kognitiven Belastung entgegenzuwirken, gewinnt der Einsatz von kognitiven Assistenzsystemen immer mehr an Bedeutung. Dabei ist es entscheidend, die individuellen Fähigkeiten und Kompetenzen der Mitarbeitenden zu berücksichtigen und gezielt zu unterstützen, um eine Steigerung der Produktqualität und Produktivität zu ermöglichen. Klaus Fink vom Fraunhofer IGCV wird Ihnen im Webinar näher bringen, worauf Sie bei der Auswahl und Konfiguration kognitiver Assistenzsysteme achten müssen.

Inhalte:
– Vorgehen zur Auswahl kognitiver Assistenzsysteme für die manuelle Montage​
– Vorgehen für die individuelle und optimale Einstellung (Konfiguration) der vorhandenen kognitiven Assistenzsysteme in der manuellen Montage

Zielgruppe:
– Produktionsleiter:innen, Monteur:innen, Meister:innen
– Personen aus den Bereichen IT, HR oder Arbeitsvorbereitung
– Personen aus den Branchen Maschinenbau, Automobilbau, Luftfahrt, etc.

  • Weitere Informationen und die Anmeldung zum Webinar finden Sie hier.

Schnellüberblick Alles auf einen Blick

Termin
12.12.2023 | 10:00–11:30 Uhr
Jetzt zum Kalender hinzufügen (iCal)
Adresse
Online

Veranstalter
Mittelstand-Digital Zentrum Augsburg
Terminabo
Hier können Sie den wöchentlichen Newsletter abonnieren Jetzt anmelden

Bleiben Sie up to date! Wirtschaftskalender Newsticker-Anmeldung

Hier können Sie den wöchentlichen Newsticker unseres Wirtschaftskalenders abonnieren. Im Rahmen des Abonnements senden wir Ihnen jede Woche eine Zusammenfassung aller Events der kommenden Woche zu. So sind Sie immer informiert und up to date!

Anrede

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich. Lesen Sie die Hinweise zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten und zur Personalisierung des Newsletters in unserer Datenschutzerklärung.

20.03.2024 | 08:30–17:00 Uhr, im Innovationsbogen Technologietransfer-Kongress 2024

Der Kongress findet am 20. März von 8.30 bis 17.00 Uhr im Innovationsbogen (Karl-Drais-Str. 1, 86159 Augsburg) statt.
Wie entstehen Innovationen? Was gibt es Neues aus der Forschung? Und wie sieht die Zusammenarbeit mit Hochschulen, Fraunhofer und DLR aus? Antworten dazu gibt der Technologietransfer-Kongress 2024 mit Exkursionen, Networkings, Vorträgen und Workshops. Unter dem Motto „Innovation erleben“ geht es um die zentralen Themen unserer Zeit wie Digitalisierung und KI, Arbeit 4.0, Mensch-Maschine-Kooperation, Robotik, Big Data, Materialforschung, Additive Fertigung, Energie- und Ressourceneffizienz, Nachhaltigkeit und Innovationsmanagement.

Einer unserer Keynote-Speakerin ist:

Prof. Dr. Cordula Kropp

Der Kongress findet am 20. März von 8.30 bis 17.00 Uhr im Innovationsbogen (Karl-Drais-Str. 1, 86159 Augsburg) statt.
Wie entstehen Innovationen? Was gibt es Neues aus der Forschung? Und wie sieht die Zusammenarbeit mit Hochschulen, Fraunhofer und DLR aus? Antworten dazu gibt der Technologietransfer-Kongress 2024 mit Exkursionen, Networkings, Vorträgen und Workshops. Unter dem Motto „Innovation erleben“ geht es um die zentralen Themen unserer Zeit wie Digitalisierung und KI, Arbeit 4.0, Mensch-Maschine-Kooperation, Robotik, Big Data, Materialforschung, Additive Fertigung, Energie- und Ressourceneffizienz, Nachhaltigkeit und Innovationsmanagement.

Einer unserer Keynote-Speakerin ist:

Prof. Dr. Cordula Kropp

Hier erfahren Sie mehr zur Veranstaltung

Angebot für Unternehmen A³ Fachkräftekampagne: arbeiten und leben in A³

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Jetzt informieren und mitmachen!