Pressemitteilung 25.05.2022 Unternehmen und Unimedizin im Austausch

Pressemitteilung 25.05.2022

Am 24. Mai trafen sich gut 50 Vertreter der Gesundheitswirtschaft sowie der medizinischen Fakultät der Universität Augsburg im Technologiezentrum Augsburg. Der A³ Wirtschaftsdialog war seit dem Start im Herbst 2021 der zweite Austausch für diese Zielgruppe und stand ganz im Fokus des gegenseitigen Kennenlernens. Vor allem die Einblicke in die Universitätsmedizin und deren Forschungsschwerpunkte stießen beim Publikum auf große Neugier.

Andreas Thiel, Geschäftsführer der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH, und der Gastgeber im Technologiezentrum Augsburg Wolfgang Hehl, Geschäftsführer der Augsburg Innovationspark GmbH, begrüßten die Gäste und gaben einen ersten Input zur Verortung der Gesundheitswirtschaft in der Region und zum Augsburg Innovationspark.

Hightech in der Industrie

Prof. Axel Heller, Prodekan der Medizinischen Fakultät, schilderte in seiner Funktion als ärztlicher Leiter der Krankenhauskoordinierung die Herausforderungen der Coronapandemie für die Kliniklogistik in den letzten zwei Jahren. Anschließend nahm er die Gäste mit auf einen virtuellen Rundgang durch eine Intensivstation. Dabei wurde auch deutlich, wie viel Hightech in der modernen Intensivmedizin steckt: Technologien, die zum Teil ihren Ursprung in ganz anderen Branchen hatten. „Darum ist uns der Austausch mit der regionalen Wirtschaft so wichtig“ betont Prof. Heller. „Wenn Unternehmen die Anforderungen und Bedürfnisse in der Medizin kennen, kann diese auch von den Entwicklungen andere Branchen profitieren“, ist sich der Intensivmediziner sicher.

Gesunde Umwelt – gesunder Mensch

Prof. Christoph Knote gab in seinem Vortrag einen Einblick in den Forschungsschwerpunkt Umweltmedizin. Er untersucht an seinem Lehrstuhl wer wann welchen Umwelteinflüssen ausgesetzt ist und wie sich das auf die Gesundheit des Menschen auswirkt.

Mit dem Erkennen und Vermeiden schädlicher Stoffe in der Umwelt beschäftigen sich auch verschiedene Unternehmen. Dr. Viola Rückert vom Umwelt-Technologischen-Gründerzentrum (UTG) beschrieb die Szene der Umweltunternehmen und zeigte dabei auch Anknüpfungspunkte für die Medizin auf. Mit Vision Green Solutions und AFIN-TS präsentierten sich dann auch gleich zwei Unternehmen aus dem UTG mit einem kurzen Pitch am Ende der Veranstaltung.

Digitalisierung am Patienten

Medizininformatik ist der zweite Forschungsschwerpunkt der neuen Universitätsmedizin. Prof. Christian Hinske schilderte den Weg und den Nutzen der Daten, die bei der Untersuchung und Betreuung von Patienten erhoben werden. Die besondere Herausforderung liegt dabei in der unterschiedlichen Bezeichnung und Erhebung der Daten in den verschiedenen Krankenhäusern, die erst bei einer einheitlichen übergreifenden Nutzung in Wert gesetzt werden können.

Digitalisierung und digitale Geschäftsmodelle sind die Basis viele Startups, aber auch etablierter Unternehmen im Wirtschaftsraum. Der Leiter des Digitalen Zentrums Schwaben, Stefan Schimpfle, beschrieb in seinem Vortrag, welche Unterstützungs- und Vernetzungsmöglichkeiten junge Unternehmen und Gründer in diesem Bereich haben. Als erfolgreiche Gründung an der Schnittstelle zwischen Medizin und Digitalisierung präsentierte sich TRICLI, eine Unterstützungssoftware für klinische Studien- Das Startup Mivao stellte eine Organisations- und Planungshilfe vor, die unter anderem autistischen Personen hilft, den Alltag zu meistern.

Am 24. Mai trafen sich gut 50 Vertreter der Gesundheitswirtschaft sowie der medizinischen Fakultät der Universität Augsburg im Technologiezentrum Augsburg. Der A³ Wirtschaftsdialog war seit dem Start im Herbst 2021 der zweite Austausch für diese Zielgruppe und stand ganz im Fokus des gegenseitigen Kennenlernens. Vor allem die Einblicke in die Universitätsmedizin und deren Forschungsschwerpunkte stießen beim Publikum auf große Neugier.

Andreas Thiel, Geschäftsführer der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH, und der Gastgeber im Technologiezentrum Augsburg Wolfgang Hehl, Geschäftsführer der Augsburg Innovationspark GmbH, begrüßten die Gäste und gaben einen ersten Input zur Verortung der Gesundheitswirtschaft in der Region und zum Augsburg Innovationspark.

Hightech in der Industrie

Prof. Axel Heller, Prodekan der Medizinischen Fakultät, schilderte in seiner Funktion als ärztlicher Leiter der Krankenhauskoordinierung die Herausforderungen der Coronapandemie für die Kliniklogistik in den letzten zwei Jahren. Anschließend nahm er die Gäste mit auf einen virtuellen Rundgang durch eine Intensivstation. Dabei wurde auch deutlich, wie viel Hightech in der modernen Intensivmedizin steckt: Technologien, die zum Teil ihren Ursprung in ganz anderen Branchen hatten. „Darum ist uns der Austausch mit der regionalen Wirtschaft so wichtig“ betont Prof. Heller. „Wenn Unternehmen die Anforderungen und Bedürfnisse in der Medizin kennen, kann diese auch von den Entwicklungen andere Branchen profitieren“, ist sich der Intensivmediziner sicher.

Gesunde Umwelt – gesunder Mensch

Prof. Christoph Knote gab in seinem Vortrag einen Einblick in den Forschungsschwerpunkt Umweltmedizin. Er untersucht an seinem Lehrstuhl wer wann welchen Umwelteinflüssen ausgesetzt ist und wie sich das auf die Gesundheit des Menschen auswirkt.

Mit dem Erkennen und Vermeiden schädlicher Stoffe in der Umwelt beschäftigen sich auch verschiedene Unternehmen. Dr. Viola Rückert vom Umwelt-Technologischen-Gründerzentrum (UTG) beschrieb die Szene der Umweltunternehmen und zeigte dabei auch Anknüpfungspunkte für die Medizin auf. Mit Vision Green Solutions und AFIN-TS präsentierten sich dann auch gleich zwei Unternehmen aus dem UTG mit einem kurzen Pitch am Ende der Veranstaltung.

Digitalisierung am Patienten

Medizininformatik ist der zweite Forschungsschwerpunkt der neuen Universitätsmedizin. Prof. Christian Hinske schilderte den Weg und den Nutzen der Daten, die bei der Untersuchung und Betreuung von Patienten erhoben werden. Die besondere Herausforderung liegt dabei in der unterschiedlichen Bezeichnung und Erhebung der Daten in den verschiedenen Krankenhäusern, die erst bei einer einheitlichen übergreifenden Nutzung in Wert gesetzt werden können.

Digitalisierung und digitale Geschäftsmodelle sind die Basis viele Startups, aber auch etablierter Unternehmen im Wirtschaftsraum. Der Leiter des Digitalen Zentrums Schwaben, Stefan Schimpfle, beschrieb in seinem Vortrag, welche Unterstützungs- und Vernetzungsmöglichkeiten junge Unternehmen und Gründer in diesem Bereich haben. Als erfolgreiche Gründung an der Schnittstelle zwischen Medizin und Digitalisierung präsentierte sich TRICLI, eine Unterstützungssoftware für klinische Studien- Das Startup Mivao stellte eine Organisations- und Planungshilfe vor, die unter anderem autistischen Personen hilft, den Alltag zu meistern.

Pressekontakt Ansprechpartner/in

Projektleitung Gesundheitswirtschaft

Christine Neumann

Download Presseunterlagen

Download Pressemitteilung: Unternehmen und Medizin im Austausch

Herunterladen

Download A³ Logopaket (CMYK)

Die Logos stehen Ihnen in Druckqualität als CMYK  in folgenden Dateiformaten zur Verfügung:
EPS , JPEG und TIF.

Nutzungsrechte und Verwendungshinweise: siehe ReadMe-Datei.

Herunterladen

Pressemitteilungen und News Das könnte Sie auch interessieren

nachhaltiges Wirtschaften REZ Adventskalender 2022: Praxistipps für mehr Ressourceneffizienz im Unternehmen

Öffnen Sie jeden Tag ein Türchen der weihnachtlichen Plätzchen-Produktion des Ressourceneffizienz-Zentrums Bayern (REZ) und erhalten Sie für Ihr Unternehmen praktische Tipps, wie Sie ressourceneffizienter werden können! Der diesjährige REZ-Adventskalender enthält viele Praxistipps und ...
Mehr lesen

News Standort 1,3 Millionen Euro für die Digitalisierung der „Diako“

Die Digitalisierung in Krankenhäusern soll ausgebaut werden – auch die Evangelische Diakonissenanstalt Augsburg („Diako“) bekommt dafür finanzielle Unterstützung. Der bayerische Gesundheitsminister Klaus Holetschek hat am vergangenen Montag vier Förderbescheide in einer Gesamthöhe von ...
Mehr lesen

NEWS STANDORT Ukraine – Spenden für Aufbau der Energie-Infrastruktur

Die jüngsten Drohnenattacken seitens Russlands auf die Ukraine haben einen großen Teil der Energie-Infrastruktur im Land zerstört. Die EU bittet nun um Sachspenden, um die Energieversorgung von kleinen und mittleren Unternehmen sowie Privathaushalten wiederherzustellen. Benötigt werden vor ...
Mehr lesen

News Nachhaltigkeit Das Energiespardorf kommt!

Wie stellt man eigentlich die Stromversorgung eines ganzen Dorfes sicher? Und wie schafft man es gleichzeitig den CO2-Ausstoß zu senken, den Flächenverbrauch zu vermindern und die Nahrungsmittelproduktion im Auge zu behalten? Und wie kann man dabei die unterschiedlichen Interessen in der ...
Mehr lesen

News Innovation Unternehmen gesucht – Innovation bei Cobot Applikationen und Industrie 4.0

Das Know-How von führenden europäischen Robotik- und Industrie 4.0-Experten für den eigenen Betrieb anzapfen ist in den nächsten Wochen noch möglich. Auch KUKA und die Universität Augsburg stellen ihre Expertise aktuell in dem Horizon 2020-Projekt zur Verfügung. Welche Rolle spielen ...
Mehr lesen

Pressemitteilung 24.11.2022 Innovationen in der Pflege

Am 23. November kamen rund 50 Gäste zum A³ Wirtschaftsdialog Innovationen in der Pflege in die Hochschule Augsburg. Die Teilnehmer stammten nicht nur aus der Pflegebranche, auch Vertreter aus anderen Wirtschaftsbereichen interessierten sich für die Entwicklungen in der Pflege. Ein Schwerpunkt ...
Mehr lesen

News Standort IBA Walk Augsburg

Mit der IBA „Räume der Mobilität“ hat die Metropolregion München ab dem Jahr 2022 für einen Zeitraum von zehn Jahren die Chance, Herausforderung zur Umsetzung einer Mobilitätswende anzupacken. Für eine Dekade wird die Metropolregion München somit zur Modellregion, um innovative und ...
Mehr lesen

Pressemitteilung 24.11.2022 Nachhaltigkeitstag Wirtschaft

Bereits zum sechsten Mal fand am 22.11.2022 der Nachhaltigkeitstag Wirtschaft A³ statt. Knapp 100 Gäste waren ins Westhouse Augsburg gekommen. Mit dem Thema „Zwischen Klimaschutz und Wirtschaftlichkeit“ wurden die Teilnehmer darüber informiert, wie Klimaschutz und Nachhaltigkeitsengagement ...
Mehr lesen

News Standort Hervorragende Lehre in Augsburg

Mit dem „Preis der guten Lehre“ des bayerischen Wissenschaftsministerium wird jährlich exzellente Lehre ausgezeichnet. Auch zwei Dozenten der Universität Augsburg wurden in diesem Jahr geehrt: Prof. Dr. Marco Hien, Mathematiker, und PD Dr. German Hammerl, Experimentalphysiker. Die ...
Mehr lesen

News Immobilien „Sherlo“: soziales Wohnbauprojekt in Augsburg

Am Sheridanpark soll bezahlbarer Wohnraum entstehen. „sherlo“ – ein Projekt des Mietshäuser Syndikat – plant drei Häuser, die selbstverwaltet und vom Immobilienmarkt unabhängig sein sollen. Finanziert wird das Wohnbauprojekt durch private Direktkredite – einer ...
Mehr lesen

News Immobilien Holzbau für klimafreundliche Heizsysteme

Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Umweltbewusstsein – dafür steht das internationale Unternehmen ÖkoFEN, das im Landkreis Augsburg klimafreundliche Pelletheizungen vertreibt. Auch der 5 Millionen Euro teure Neubau steht unter diesem Motto und wurde in umweltfreundlicher Holzbauweise errichtet. ...
Mehr lesen

Pressemitteilung 21.11.2022 Das Erfolgsrezept starker Frauen in Führungspositionen

Bereits zum siebten Mal fand am 16.11.2022 das FOM-Frauenforum im Rahmen eines A³ Wirtschaftsdialogs statt. Knapp 80 TeilnehmerInnen folgten der Einladung der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH und der FOM Hochschule Augsburg, um neue Anregungen, Erfahrungen und Impulse zum Thema „Frauenpower: Das ...
Mehr lesen

Social Media Wall News aus unseren sozialen Medien

Jetzt anmelden Newsticker-Anmeldung

Hier können Sie den wöchentlichen Newsticker abonnieren. Nach dem Abonnement wird Ihnen jede Woche eine Zusammenfassung aller News der kommenden Woche zugeschickt. So sind Sie immer informiert und up to date!

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich. Lesen Sie die Hinweise zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten und zur Personalisierung des Newsletters in unserer Datenschutzerklärung.