Partner der A³ Standortkampagne Güterverkehrszentrum Region Augsburg

Europäischer Knotenpunkt für Logistik.

Das Güterverkehrszentrum Region Augsburg (GVZ) ist einer von 35 GVZ-Standorten in Deutschland. Als internationale Güterdrehscheibe und Knotenpunkt in Süddeutschland hat es sich zu einem bedeutenden Logistikstandort entwickelt und ist ein wesentlicher Infrastrukturbaustein für die Region. Direkt im Schnittpunkt der A8 und B2/B17 liegt das interkommunale Gewerbegebiet der Städte Augsburg, Gersthofen und Neusäß direkt an der süddeutschen Technologieachse und wichtigen Verkehrsverbindungen.

Auf 112 Hektar sind derzeit 13 Firmen in Betrieb gegangen und zwei weitere Projekte im Bau. Bei einem Vermarktungsstand von aktuell über 80 Prozent bei 61 Hektar Nutzfläche hat das GVZ, zehn Jahre nach Vermarktungsstart, sein Ziel „50-30-20“ fast erreicht. Die 50 Prozent für Logistiker sind fast vollständig verkauft. Mit 30 Prozent Anteil steht der Servicepark Intermodal direkt am zukünftigen Containerbahnhof in den Startlöchern. Die 20 Prozent für logistikaffine Servicedienstleistungen sind, bis auf die zweite Hälfte im Servicepark SO10, fast vollständig belegt.

Herzstück im GVZ ist der zukünftige Containerbahnhof auf rund 10 Hektar Fläche. Im Endausbau bietet er an der Schnittstelle Straße-Schiene Umschlagskapazitäten von bis zu 80.000 Einheiten pro Jahr. Regionale Verlader wie Industrie- und Handelsunternehmen werden von schnellen Abläufen und Servicevorteilen profitieren. Direkt vor seinen Toren siedeln im Servicepark Intermodal auf 85.000 Quadratmetern Grundstücksfläche Dienstleister im kombinierten Verkehr an. 

Europäischer Knotenpunkt für Logistik.

Das Güterverkehrszentrum Region Augsburg (GVZ) ist einer von 35 GVZ-Standorten in Deutschland. Als internationale Güterdrehscheibe und Knotenpunkt in Süddeutschland hat es sich zu einem bedeutenden Logistikstandort entwickelt und ist ein wesentlicher Infrastrukturbaustein für die Region. Direkt im Schnittpunkt der A8 und B2/B17 liegt das interkommunale Gewerbegebiet der Städte Augsburg, Gersthofen und Neusäß direkt an der süddeutschen Technologieachse und wichtigen Verkehrsverbindungen.

Auf 112 Hektar sind derzeit 13 Firmen in Betrieb gegangen und zwei weitere Projekte im Bau. Bei einem Vermarktungsstand von aktuell über 80 Prozent bei 61 Hektar Nutzfläche hat das GVZ, zehn Jahre nach Vermarktungsstart, sein Ziel „50-30-20“ fast erreicht. Die 50 Prozent für Logistiker sind fast vollständig verkauft. Mit 30 Prozent Anteil steht der Servicepark Intermodal direkt am zukünftigen Containerbahnhof in den Startlöchern. Die 20 Prozent für logistikaffine Servicedienstleistungen sind, bis auf die zweite Hälfte im Servicepark SO10, fast vollständig belegt.

Herzstück im GVZ ist der zukünftige Containerbahnhof auf rund 10 Hektar Fläche. Im Endausbau bietet er an der Schnittstelle Straße-Schiene Umschlagskapazitäten von bis zu 80.000 Einheiten pro Jahr. Regionale Verlader wie Industrie- und Handelsunternehmen werden von schnellen Abläufen und Servicevorteilen profitieren. Direkt vor seinen Toren siedeln im Servicepark Intermodal auf 85.000 Quadratmetern Grundstücksfläche Dienstleister im kombinierten Verkehr an. 

Kontakt zum Unternehmen

Güterverkehrszentrum Region Augsburg

Weitere Partner der A³ Standortkampagne

Ansprechpartner/in Haben Sie Fragen zur A³ Standortkampagne?

Kommunikation & Standortmarketing

Jana Friedl

Leitung Geschäftsfeld Standortmarketing

Vanessa Bergler