Allianz Faserbasierte Werkstoffe BW e. V. (AFBW), Composites United, CAE-Forum
07.02.2024 | 09:00–17:00 Uhr
10. Fachkongress Composites Simulation

Um Ressourcen zu schonen, gewinnt der Leichtbau zunehmend an Bedeutung. Faserverstärkte Kunststoffe bieten immer noch das höchste Leichtbaupotential und finden so zunehmend Ihren Weg in die Industrie und Anwendungen. Aber auch im Baubereich halten Fasern in Form von faserverstärktem Beton Einzug. Damit Leichtbauinnovationen schnell in bezahlbare, sichere und umweltverträgliche Produkte umgesetzt werden können, sind effiziente und zuverlässige Simulationsmethoden und -modelle notwendig, die auch auf künstliche Intelligenz zurückgreifen. Die Fragestellungen reichen dabei von der Simulation des Bauteil- und Faserverhaltens bei unterschiedlichen Belastungsfällen über die Prozesssimulation bei der Verarbeitung der Fasern und Materialien bis hin zum Digitalen Zwilling von Prozess und Material.

Der Fachkongress Composite Simulation hat sich zum Treffpunkt von Experten aus Industrie und Wissenschaft entwickelt. Es werden neuste Erkenntnisse präsentiert und Praxisbeispiele gezeigt. Der Kongress ist eine ideale Plattform zum Austausch mit Gleichgesinnten und zur Vernetzung. Am 7. Februar 2024 findet der Fachkongress Composite Simulation zum zehnten Mal statt und wird von der Allianz Faserbasierte Werkstoffe Baden-Württemberg e. V. (AFBW), Composites United und dem CAE-Forum veranstaltet – Drei starke Partner, die das Thema gemeinsam vorantreiben und diese einzigartige Veranstaltung organisieren.

Namhafte Key Note-Speaker und Referenten berichten über die Themenschwerpunkte „Bauteil- und Prozesssimulation“ sowie „Material- und Mikrostrukturmodellierung“. Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft beantworten Fragen rund um die Themen Material-, Prozess- und Struktursimulation sowie Crash und Virtuelle Zulassung. In einer begleitenden Ausstellung zeigen Forschungseinrichtungen und Unternehmen ihre Kompetenzen und bieten die Möglichkeit zum Dialog.

Aufruf der Veranstalter:
Composites United lädt Vertreter von Anwender-, Technologie- und Beratungsunternehmen sowie Forschungseinrichtungen herzlich ein, ihre Beiträge als Abstracts für das Kongressprogramm einzureichen. Branchenübergreifend gesucht sind Beiträge aus aktuellen Projekten in Industrie und Forschung rund um das virtuelle Testen von Composites auf Material-, Bauteil- und Produktionsebene. Dabei sind Anwendungen aus den Themenfeldern Datenanalyse und KI herzlich willkommen.

  • Mehr Informationen und die Anmeldung zum Event finden Sie hier.

Um Ressourcen zu schonen, gewinnt der Leichtbau zunehmend an Bedeutung. Faserverstärkte Kunststoffe bieten immer noch das höchste Leichtbaupotential und finden so zunehmend Ihren Weg in die Industrie und Anwendungen. Aber auch im Baubereich halten Fasern in Form von faserverstärktem Beton Einzug. Damit Leichtbauinnovationen schnell in bezahlbare, sichere und umweltverträgliche Produkte umgesetzt werden können, sind effiziente und zuverlässige Simulationsmethoden und -modelle notwendig, die auch auf künstliche Intelligenz zurückgreifen. Die Fragestellungen reichen dabei von der Simulation des Bauteil- und Faserverhaltens bei unterschiedlichen Belastungsfällen über die Prozesssimulation bei der Verarbeitung der Fasern und Materialien bis hin zum Digitalen Zwilling von Prozess und Material.

Der Fachkongress Composite Simulation hat sich zum Treffpunkt von Experten aus Industrie und Wissenschaft entwickelt. Es werden neuste Erkenntnisse präsentiert und Praxisbeispiele gezeigt. Der Kongress ist eine ideale Plattform zum Austausch mit Gleichgesinnten und zur Vernetzung. Am 7. Februar 2024 findet der Fachkongress Composite Simulation zum zehnten Mal statt und wird von der Allianz Faserbasierte Werkstoffe Baden-Württemberg e. V. (AFBW), Composites United und dem CAE-Forum veranstaltet – Drei starke Partner, die das Thema gemeinsam vorantreiben und diese einzigartige Veranstaltung organisieren.

Namhafte Key Note-Speaker und Referenten berichten über die Themenschwerpunkte „Bauteil- und Prozesssimulation“ sowie „Material- und Mikrostrukturmodellierung“. Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft beantworten Fragen rund um die Themen Material-, Prozess- und Struktursimulation sowie Crash und Virtuelle Zulassung. In einer begleitenden Ausstellung zeigen Forschungseinrichtungen und Unternehmen ihre Kompetenzen und bieten die Möglichkeit zum Dialog.

Aufruf der Veranstalter:
Composites United lädt Vertreter von Anwender-, Technologie- und Beratungsunternehmen sowie Forschungseinrichtungen herzlich ein, ihre Beiträge als Abstracts für das Kongressprogramm einzureichen. Branchenübergreifend gesucht sind Beiträge aus aktuellen Projekten in Industrie und Forschung rund um das virtuelle Testen von Composites auf Material-, Bauteil- und Produktionsebene. Dabei sind Anwendungen aus den Themenfeldern Datenanalyse und KI herzlich willkommen.

  • Mehr Informationen und die Anmeldung zum Event finden Sie hier.

Schnellüberblick Alles auf einen Blick

Termin
07.02.2024 | 09:00–17:00 Uhr
Jetzt zum Kalender hinzufügen (iCal)
Adresse
Augsburg Innovationspark GmbH – Technologiezentrum Augsburg
Am Technologiezentrum 5
86159 Augsburg
Routenplaner
Veranstalter
Allianz Faserbasierte Werkstoffe BW e. V. (AFBW), Composites United, CAE-Forum
Terminabo
Hier können Sie den wöchentlichen Newsletter abonnieren Jetzt anmelden

Bleiben Sie up to date! Wirtschaftskalender Newsticker-Anmeldung

Hier können Sie den wöchentlichen Newsticker unseres Wirtschaftskalenders abonnieren. Im Rahmen des Abonnements senden wir Ihnen jede Woche eine Zusammenfassung aller Events der kommenden Woche zu. So sind Sie immer informiert und up to date!

Anrede

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich. Lesen Sie die Hinweise zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten und zur Personalisierung des Newsletters in unserer Datenschutzerklärung.

20.03.2024 | 08:30–17:00 Uhr, im Innovationsbogen Technologietransfer-Kongress 2024

Der Kongress findet am 20. März von 8.30 bis 17.00 Uhr im Innovationsbogen (Karl-Drais-Str. 1, 86159 Augsburg) statt.
Wie entstehen Innovationen? Was gibt es Neues aus der Forschung? Und wie sieht die Zusammenarbeit mit Hochschulen, Fraunhofer und DLR aus? Antworten dazu gibt der Technologietransfer-Kongress 2024 mit Exkursionen, Networkings, Vorträgen und Workshops. Unter dem Motto „Innovation erleben“ geht es um die zentralen Themen unserer Zeit wie Digitalisierung und KI, Arbeit 4.0, Mensch-Maschine-Kooperation, Robotik, Big Data, Materialforschung, Additive Fertigung, Energie- und Ressourceneffizienz, Nachhaltigkeit und Innovationsmanagement.

Einer unserer Keynote-Speakerin ist:

Prof. Dr. Cordula Kropp

Der Kongress findet am 20. März von 8.30 bis 17.00 Uhr im Innovationsbogen (Karl-Drais-Str. 1, 86159 Augsburg) statt.
Wie entstehen Innovationen? Was gibt es Neues aus der Forschung? Und wie sieht die Zusammenarbeit mit Hochschulen, Fraunhofer und DLR aus? Antworten dazu gibt der Technologietransfer-Kongress 2024 mit Exkursionen, Networkings, Vorträgen und Workshops. Unter dem Motto „Innovation erleben“ geht es um die zentralen Themen unserer Zeit wie Digitalisierung und KI, Arbeit 4.0, Mensch-Maschine-Kooperation, Robotik, Big Data, Materialforschung, Additive Fertigung, Energie- und Ressourceneffizienz, Nachhaltigkeit und Innovationsmanagement.

Einer unserer Keynote-Speakerin ist:

Prof. Dr. Cordula Kropp

Hier erfahren Sie mehr zur Veranstaltung

Angebot für Unternehmen A³ Fachkräftekampagne: arbeiten und leben in A³

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Jetzt informieren und mitmachen!