Praxisbeispiel: Mobilität Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit & Regionalität

Die Egenberger GmbH & Co. KG umfasst rund 130 MitarbeiterInnen und hat ihren Sitz in Thierhaupten. Das Unternehmen kann durch einen regionalen Bezug und der Zuverlässigkeit der Mitarbeiter im öffentlichen Personenverkehr punkten. Mit der Vision-E trägt es zudem zu einer nachhaltigen Mobilität bei. 

Regionalität wird großgeschrieben

"Egenberger kennt man eben hier - und die Fahrgäste schätzen uns."

Der geschäftsführende Gesellschafter Paul Kienberger setzt auf einen Mix zwischen regionaler Verwurzelung und der Orientierung an hohen internationalen Standards. Der enge Kontakt zu den Kunden vor Ort schafft Vertrauen. Darüber hinaus kann sich das Busunternehmen im internationalen Vergleich ebenso behaupten. Auch in Sachen Innovation ist das Unternehmen weit vorne dabei: Die Egenberger Sternenflotte besteht ausschließlich aus Elektro- und Hybrid-Bussen und leistet somit einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz. Die Busse sind außerdem mit Assistenzsystemen und diversen Extras wie einem eigenen Kühlschrank für die FahrerInnen sehr modern ausgestattet. 

Weichen für Fachkräftenachwuchs sind gestellt

Um branchenspezifische Herausforderungen wie beispielsweise Fachkräftemangel ausreichend entgegenwirken zu können, gründete er eine eigene Fahrschule und kann sich zudem als zertifizierter Bildungsträger eigenständig um das Thema Fachkräftenachwuchs kümmern. Ein weiteres Plus ist hier auch das Angebot von individuellen Fahrertrainings, die auf die Bedürfnisse der FahrerInnen abgestimmt sind. 

Mitarbeiterfreundliches Klima

MitarbeiterInnen der Egenberger GmbH können von zahlreichen Benefits profitieren. Flexible Zeitmodelle (die eine Verfügbarkeit von Arbeits- und Privatleben ermöglichen), E-Autos, die auf Wunsch zur Verfügung gestellt werden können, sowie das Bezahlen der Dienstkleidung und Standzeiten sind nur einige davon. Darüber hinaus besteht der Anspruch auf ein eigenes Tablet und das Angebot einer rein arbeitgeberfinanzierten Rentenversicherung. 

Neue MitarbeiterInnen herzlich willkommen!

Besonders in Zeiten der Coronapandemie waren Personalengpässe eine große Herausforderung im öffentlichen Personennahverkehr. Für seine aktuellen MitarbeiterInnen ist Paul Kienberger also umso dankbarer, da sie auch in anspruchsvollen Zeiten eine sehr gute Arbeit lesiten. Nichtsdestotrotz freut er sich immer über neue TeammitgliederInnen. Egal ob motivierte QuereinsteigerInnen, Teilzeitkräfte oder Ausbildungsfreudige: jedermann ist willkommen!

Die Egenberger GmbH & Co. KG umfasst rund 130 MitarbeiterInnen und hat ihren Sitz in Thierhaupten. Das Unternehmen kann durch einen regionalen Bezug und der Zuverlässigkeit der Mitarbeiter im öffentlichen Personenverkehr punkten. Mit der Vision-E trägt es zudem zu einer nachhaltigen Mobilität bei. 

Regionalität wird großgeschrieben

"Egenberger kennt man eben hier - und die Fahrgäste schätzen uns."

Der geschäftsführende Gesellschafter Paul Kienberger setzt auf einen Mix zwischen regionaler Verwurzelung und der Orientierung an hohen internationalen Standards. Der enge Kontakt zu den Kunden vor Ort schafft Vertrauen. Darüber hinaus kann sich das Busunternehmen im internationalen Vergleich ebenso behaupten. Auch in Sachen Innovation ist das Unternehmen weit vorne dabei: Die Egenberger Sternenflotte besteht ausschließlich aus Elektro- und Hybrid-Bussen und leistet somit einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz. Die Busse sind außerdem mit Assistenzsystemen und diversen Extras wie einem eigenen Kühlschrank für die FahrerInnen sehr modern ausgestattet. 

Weichen für Fachkräftenachwuchs sind gestellt

Um branchenspezifische Herausforderungen wie beispielsweise Fachkräftemangel ausreichend entgegenwirken zu können, gründete er eine eigene Fahrschule und kann sich zudem als zertifizierter Bildungsträger eigenständig um das Thema Fachkräftenachwuchs kümmern. Ein weiteres Plus ist hier auch das Angebot von individuellen Fahrertrainings, die auf die Bedürfnisse der FahrerInnen abgestimmt sind. 

Mitarbeiterfreundliches Klima

MitarbeiterInnen der Egenberger GmbH können von zahlreichen Benefits profitieren. Flexible Zeitmodelle (die eine Verfügbarkeit von Arbeits- und Privatleben ermöglichen), E-Autos, die auf Wunsch zur Verfügung gestellt werden können, sowie das Bezahlen der Dienstkleidung und Standzeiten sind nur einige davon. Darüber hinaus besteht der Anspruch auf ein eigenes Tablet und das Angebot einer rein arbeitgeberfinanzierten Rentenversicherung. 

Neue MitarbeiterInnen herzlich willkommen!

Besonders in Zeiten der Coronapandemie waren Personalengpässe eine große Herausforderung im öffentlichen Personennahverkehr. Für seine aktuellen MitarbeiterInnen ist Paul Kienberger also umso dankbarer, da sie auch in anspruchsvollen Zeiten eine sehr gute Arbeit lesiten. Nichtsdestotrotz freut er sich immer über neue TeammitgliederInnen. Egal ob motivierte QuereinsteigerInnen, Teilzeitkräfte oder Ausbildungsfreudige: jedermann ist willkommen!

alle Praxisbeispiele

Praxisbeispiele Diese Unternehmen zeigen wie es geht

News Standort Hervorragende Ergebnisse für die Technische Hochschule Augsburg beim CHE-Ranking

In Deutschlands größtem Hochschulranking erreicht die Technische Hochschule Augsburg in den Studiengängen Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen und Soziale Arbeit Spitzenergebnisse. Die veröffentlichen Ergebnisse des CHE-Rankings zeigen eine überdurchschnittlich gute allgemeine ... mehr
Mehr lesen

News Innovation Innovative Geschäftsmodelle und Pionierlösungen gesucht!

Am 19.02.2024 ist ein neuer Förderaufruf des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz gestartet. Den Rahmen bildet das Innovationsprogramm für Geschäftsmodelle und Pionierlösungen (IGP). Ziel des Förderaufrufs sind Innovationen für besseres Lernen und Arbeiten. ... mehr
Mehr lesen

News Fachkräfte Technikerabschluss = langfristiger Erfolg

15 Technikerinnen und 216 Techniker nahmen kürzlich ihre Zeugnisse entgegen – darunter der Elektrotechniker Marvin Füger mit der Traumnote 1,0. Gleich mehrere Besonderheiten gab es beim diesjährigen Abschluss an der Technikerschule Augsburg: die ersten dualen Schülerinnen und Schüler haben ... mehr
Mehr lesen

Aus unserem Themenspektrum XYZ Das könnte Sie auch interessieren

Bildung Lebenslang Lernen in A³

Ob Sie eine Neuorientierung anstreben oder sich in Ihrem erlernten Beruf weiterbilden möchten, der Wirtschaftsraum Augsburg bietet zahlreiche Möglichkeiten zur beruflichen Weiterbildung für Erwachsene. Angebote wie der zweite Bildungsweg, Sprachschulen oder Fortbildungen sind an alle ... mehr
Mehr lesen

Bildung Berufliche Schulen in A³

In der Stadt und Region Augsburg gibt es eine Vielzahl von beruflichen Schulen. Berufliche Schulen bilden neben der betrieblichen Ausbildung den schulischen Teil der dualen Berufsbildung. Das Spektrum in und um Augsburg reicht von Berufsschulen, Berufsfachschulen und Fachschulen über ... mehr
Mehr lesen

Fraunhofer-Studie zu New Digital Work Die Zukunft der Arbeit im digitalen Zeitalter

Eine gemeinsame Studie des Institutsteils Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer FIT und Fujitsu Deutschland stellt dar, wie Unternehmen den Wandel zu New Digital Work, also zu digitaler, agiler, selbstbestimmter und flexibler Arbeit, erfolgreich gestalten können. Dafür wurde eine Befragung von 65 ... mehr
Mehr lesen

Videoclip FC Augburg FC Augsburg – ein Verein regional verankert

Lukas Petkov ist ein echtes Eigengewächs: seit seinem achten Lebensjahr spielt er für den FCA und durchlief hier alle Nachwuchs-Teams. Er kommt aus Mering und hat den Sprung aus dem Nachwuchsbereich zu den Profis geschafft. In der Spielzeit 2021/2022 wurde er zum SC Verl verliehen, um Spielpraxis ... mehr
Mehr lesen

JOB-Messen im Wirtschaftsraum A³ Kontakte knüpfen für Ihre Karriere

Bei den regionalen Job-Messen treffen Messegäste vom Auszubildenden bis hin zur erfahrenen Fachkraft auf erfolgreiche Unternehmen im Wirtschaftsraum Augsburg die auf der Suche nach neuen Talenten sind. Hier finden Sie eine Zusammenstellung von Karriere-Messen in der Region:  Fit for Job GEZIAL ... mehr
Mehr lesen

Stellenbörsen Hier finden sich Unternehmen und Fachkräfte

Im digitalen Zeitalter sind Online-Stellenbörsen eine wertvolle Unterstützung bei der Suche nach einem passenden Job. Mit einem Klick können Job-Angebote leichter gefunden und der Kontakt zwischen Jobsuchenden und Firmen in der Region hergestellt werden. Die hohe Reichweite ermöglicht es ... mehr
Mehr lesen

Angebot für Unternehmen A³ Fachkräftekampagne: arbeiten und leben in A³

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Jetzt informieren und mitmachen!