Gesundheitswirtschaft Welchen Effekt hat das Uniklinikum auf die Region?

2016 wurde die medizinische Fakultät an der Universität errichtet und im Januar 2019 wurde aus dem kommunalen Klinikum Augsburg das Universitätsklinikum Augsburg in staatlicher Trägerschaft. Die Universität gewann dadurch ein weiteres Angebot in der Lehre und ein neues Forschungsfeld und die Region gewann mit der neuen Uniklinik einen weiteren Wachstumsmotor.

Um die möglichen regionalökonomischen Effekte der neuen Universitätsmedizin auf den umgebenden Raum zu analysieren, hat der regionale Wirtschaftsbeirat bestehend aus Vertretern der Stadt Augsburg, der Landkreise Augsburg und Aichach-Friedberg sowie der HWK und IHK Schwaben 2018 eine Untersuchung in Auftrag gegeben. Darin wird deutlich, im Endausbau können eine zusätzliche Wertschöpfung von bis zu 400 Mrd. Euro generiert und gut 6.500 neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

Zu den Ergebnissen: "Untersuchung zu den Auswirkungen der Umwandlung des Klinikums Augsburg zur Unversitätsklinik"

2016 wurde die medizinische Fakultät an der Universität errichtet und im Januar 2019 wurde aus dem kommunalen Klinikum Augsburg das Universitätsklinikum Augsburg in staatlicher Trägerschaft. Die Universität gewann dadurch ein weiteres Angebot in der Lehre und ein neues Forschungsfeld und die Region gewann mit der neuen Uniklinik einen weiteren Wachstumsmotor.

Um die möglichen regionalökonomischen Effekte der neuen Universitätsmedizin auf den umgebenden Raum zu analysieren, hat der regionale Wirtschaftsbeirat bestehend aus Vertretern der Stadt Augsburg, der Landkreise Augsburg und Aichach-Friedberg sowie der HWK und IHK Schwaben 2018 eine Untersuchung in Auftrag gegeben. Darin wird deutlich, im Endausbau können eine zusätzliche Wertschöpfung von bis zu 400 Mrd. Euro generiert und gut 6.500 neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

Zu den Ergebnissen: "Untersuchung zu den Auswirkungen der Umwandlung des Klinikums Augsburg zur Unversitätsklinik"