Nachhaltiges Wirtschaften in A³ Nachhaltigkeitstag Wirtschaft A³

Der Nachhaltigkeitstag Wirtschaft A³ wird bereits seit 2017 in Zusammenarbeit mit dem Büro für Nachhaltigkeit und der Wirtschaftsförderung der Stadt Augsburg und mit der Unterstützung durch die Stadtwerke Augsburg von der Regio Augsburg Wirtschaft organisiert.

Nachhaltigkeitstag Wirtschaft A³ – Nachhaltigkeit im Geschäftsmodell verankern

Beim Nachhaltigkeitstag Wirtschaft A³ kommen die Akteure der Region auch 2024 wieder zusammen, um sich zu relevanten Fragestellungen zu informieren, auszutauschen und zu netzwerken. Die Veranstaltung hat sich zur regionalen Plattform für Nachhaltigkeit und Unternehmertum etabliert und bringt seit 2017 regelmäßig Wirtschaftsvertreter und Experten zusammen.

Nachhaltigkeit im Geschäftsmodell verankern

Der achte Nachhaltigkeitstag Wirtschaft widmet sich dem Thema nachhaltige Geschäftsmodelle. Was zeichnen diese aus? Und wie kann ein etabliertes Unternehmen sein Geschäftsmodell auf Nachhaltigkeit auslegen? Mit Keynotes aus Wissenschaft und Wirtschaft, einer Podiumsrunde und dem „deep dive“ im Rahmen eines Thementischs können sich die Teilnehmenden wieder auf einen spannenden Nachmittag freuen.

Wochen der Nachhaltigkeit

Auch in diesem Herbst bündeln die Wochen der Nachhaltigkeit wirtschaftsbezogene Veranstaltungen unabhängiger Partner der Region A³. Bereits zum siebten Mal verfolgt die Aktion das Ziel, besondere Aufmerksamkeit auf das Thema Nachhaltigkeit in all seinen Facetten zu lenken. Gemeinsam mit unabhängigen Partnern soll das Verständnis für nachhaltiges Wirtschaften in Unternehmen gefördert und die Wichtigkeit der Thematik in den Fokus gerückt werden.

Beim Nachhaltigkeitstag Wirtschaft A³ kommen die Akteure der Region auch 2024 wieder zusammen, um sich zu relevanten Fragestellungen zu informieren, auszutauschen und zu netzwerken. Die Veranstaltung hat sich zur regionalen Plattform für Nachhaltigkeit und Unternehmertum etabliert und bringt seit 2017 regelmäßig Wirtschaftsvertreter und Experten zusammen.

Nachhaltigkeit im Geschäftsmodell verankern

Der achte Nachhaltigkeitstag Wirtschaft widmet sich dem Thema nachhaltige Geschäftsmodelle. Was zeichnen diese aus? Und wie kann ein etabliertes Unternehmen sein Geschäftsmodell auf Nachhaltigkeit auslegen? Mit Keynotes aus Wissenschaft und Wirtschaft, einer Podiumsrunde und dem „deep dive“ im Rahmen eines Thementischs können sich die Teilnehmenden wieder auf einen spannenden Nachmittag freuen.

Wochen der Nachhaltigkeit

Auch in diesem Herbst bündeln die Wochen der Nachhaltigkeit wirtschaftsbezogene Veranstaltungen unabhängiger Partner der Region A³. Bereits zum siebten Mal verfolgt die Aktion das Ziel, besondere Aufmerksamkeit auf das Thema Nachhaltigkeit in all seinen Facetten zu lenken. Gemeinsam mit unabhängigen Partnern soll das Verständnis für nachhaltiges Wirtschaften in Unternehmen gefördert und die Wichtigkeit der Thematik in den Fokus gerückt werden.

Keynote-Speaker Anna Yona

Gründerin und Geschäftsführerin von Wildling Shoes Regeneratives Wirtschaften als Grundlage des Geschäftsmodells bei Wildling

„Ich glaube, dass Menschen dann gern arbeiten, wenn sie einen Sinn in ihrer Arbeit sehen, wenn sie sich entsprechend ihrer Stärken entwickeln dürfen und vor allem, wenn man ihnen viel Vertrauen entgegenbringt, so dass selbstbestimmtes Arbeiten möglich wird. Das ist grundsätzlich wichtig für intrinsische Motivation, aber im Home Office absolute Voraussetzung. Gleichzeitig braucht es sehr klare Vereinbarungen und Rahmen für die Zusammenarbeit. Beides zusammen - Klarheit und Freiheit - macht Engagement, Kreativität und Teamwork möglich."

Anna Yona ist Gründerin von Wildling Shoes. Das Produkt: Minimalschuhe für Groß und Klein, die in Portugal vorwiegend aus ökologischen Naturstoffen und unter Einhaltung von Umweltstandards handgefertigt werden. Wildlinge sorgen dafür, dass man den Boden unter den Füßen ganz neu spürt und ermuntern buchstäblich dazu, neue Wege zu gehen. Das Unternehmen mit den mittlerweile rund 200 Mitarbeitenden will positiven Einfluss auf alle Bereiche der Wertschöpfungskette nehmen und setzt sich aktiv für nachhaltige und faire Rohstoffgewinnung, maximal faire Produktion, Langlebigkeit und Wiederverwertung ein. 

Die Idee fürs Produkt kam Anna und ihrem Mann, Ran, als sie mit ihrer Familie von einer längeren Zeit im Ausland nach Deutschland zurückkehrte. Nach jahrelangem Barfußlaufen konnten sich ihre Kinder mit konventionellen Schuhen einfach nicht mehr anfreunden. Und so gründete Anna – eigentlich studierte Literaturwissenschaftlerin – selbst, setzte sich mit regenerativem Wirtschaften auseinander und startete mit Wildling ihre eigene kleine Utopie, die Mensch und Umwelt in den Fokus nimmt und zu einer Plattform werden soll, um sich zu vernetzen, gegenseitig zu inspirieren, neue Perspektiven zu erkennen, Wissen zu teilen und gemeinsam an gesellschaftlicher Veränderung zu arbeiten.

Wildling Shoes hat für sein Schuhdesign, New Work- und Regenerations-Ansatz bereits mehrere Preise gewonnen, zuletzt den Deutschen Gründerpreis 2021 und den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2022.

„Ich glaube, dass Menschen dann gern arbeiten, wenn sie einen Sinn in ihrer Arbeit sehen, wenn sie sich entsprechend ihrer Stärken entwickeln dürfen und vor allem, wenn man ihnen viel Vertrauen entgegenbringt, so dass selbstbestimmtes Arbeiten möglich wird. Das ist grundsätzlich wichtig für intrinsische Motivation, aber im Home Office absolute Voraussetzung. Gleichzeitig braucht es sehr klare Vereinbarungen und Rahmen für die Zusammenarbeit. Beides zusammen - Klarheit und Freiheit - macht Engagement, Kreativität und Teamwork möglich."

Anna Yona ist Gründerin von Wildling Shoes. Das Produkt: Minimalschuhe für Groß und Klein, die in Portugal vorwiegend aus ökologischen Naturstoffen und unter Einhaltung von Umweltstandards handgefertigt werden. Wildlinge sorgen dafür, dass man den Boden unter den Füßen ganz neu spürt und ermuntern buchstäblich dazu, neue Wege zu gehen. Das Unternehmen mit den mittlerweile rund 200 Mitarbeitenden will positiven Einfluss auf alle Bereiche der Wertschöpfungskette nehmen und setzt sich aktiv für nachhaltige und faire Rohstoffgewinnung, maximal faire Produktion, Langlebigkeit und Wiederverwertung ein. 

Die Idee fürs Produkt kam Anna und ihrem Mann, Ran, als sie mit ihrer Familie von einer längeren Zeit im Ausland nach Deutschland zurückkehrte. Nach jahrelangem Barfußlaufen konnten sich ihre Kinder mit konventionellen Schuhen einfach nicht mehr anfreunden. Und so gründete Anna – eigentlich studierte Literaturwissenschaftlerin – selbst, setzte sich mit regenerativem Wirtschaften auseinander und startete mit Wildling ihre eigene kleine Utopie, die Mensch und Umwelt in den Fokus nimmt und zu einer Plattform werden soll, um sich zu vernetzen, gegenseitig zu inspirieren, neue Perspektiven zu erkennen, Wissen zu teilen und gemeinsam an gesellschaftlicher Veränderung zu arbeiten.

Wildling Shoes hat für sein Schuhdesign, New Work- und Regenerations-Ansatz bereits mehrere Preise gewonnen, zuletzt den Deutschen Gründerpreis 2021 und den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2022.

Begrüßung

Geschäftsführer der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH Andreas Thiel

„Ob alt eingesessen oder ganz neu am Markt – für Unternehmen gibt es viele Stellschrauben, um das eigene Geschäftsmodell innovativ und nachhaltig auszurichten. Neue Anforderungen an den Markt und Regulatorien aber auch Chancen beispielsweise durch Digitalisierung oder neue Geschäftsfelder sind Motivatoren das eigene Geschäftsmodell regelmäßig zu analysieren. Die Anwendung geeigneter Methoden ist dabei genauso wichtig, wie die Einbindung relevanter Interessensgruppen, v.a. der Mitarbeitenden."

Umweltreferent der Stadt Augsburg Reiner Erben

„Unternehmen sind wichtige Nachhaltigkeitsakteure – sei es im Klimaschutz, beim Ressourcenverbrauch, der Geschlechtergerechtigkeit, fairen Arbeitsbedingungen und fairen Handelsbeziehungen. Ihr gesamtes Wirken soll laut Bayerischer Verfassung zum Gemeinwohl beitragen. Das gelingt nur, wenn der Einsatz für mehr Nachhaltigkeit Teil der Unternehmensphilosophie ist.“

Wirtschaftsreferent der Stadt Augsburg Dr. Wolfgang Hübschle

„Ein erfolgreiches Geschäftsmodell kann sich etwa über seine Kundensegmente, seine genutzten Kanäle, die eingesetzten Ressourcen oder die Art der Wertschöpfung definieren. In allen Bereichen ist Nachhaltigkeit heute mehr denn je gefragt und ein zentraler Treiber für eine zukunftsfähige Ausrichtung von Unternehmen. Nachhaltigkeit ist somit für Unternehmen und damit auch für den gesamten Wirtschaftsstandort von entscheidender Bedeutung, da sie langfristige Wettbewerbsfähigkeit, Ressourcenschonung und soziale Verantwortung vereint.“

 

Veranstalter

Unterstützer

Organisator

Programm

Westhouse Augsburg 23.10.2024 Moderation: Angie Stifter
13:30 Uhr - Einlass Networking
Moderierte Begrüßung Dr. Wolfgang Hübschle, Reiner Erben, Andreas Thiel
Warm-up Nachhaltigkeit – das sind die großen Anforderungen an Unternehmen Referent aus der Wissenschaft angefragt
Regeneratives Wirtschaften als Grundlage des Geschäftsmodells bei Wildling Anna Yona, Gründerin und Geschäftsführerin von Wildling Shoes
Diskussionsrunde: Wie lassen sich (etablierte) Geschäftsmodell nachhaltig ausrichten? Anna Yona, Dr. Florian Samweber, Prof. N.N.
Pause (30 Minuten)
Thementische ca. 6 unterschiedliche Themen (60 Minuten)
17:30 Uhr - Schlussworte / Get-together 18:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Diskussionsrunde Wie bringen wir Nachhaltigkeit ins Unternehmen?

Gründerin und Geschäftsführerin von Wildling Shoes Anna Yona

Anna Yona ist Gründerin von Wildling Shoes. Das Produkt: Minimalschuhe für Groß und Klein, die in Portugal vorwiegend aus ökologischen Naturstoffen und unter Einhaltung von Umweltstandards handgefertigt werden. Wildlinge sorgen dafür, dass man den Boden unter den Füßen ganz neu spürt und ermuntern buchstäblich dazu, neue Wege zu gehen. Das Unternehmen mit den mittlerweile rund 200 Mitarbeitenden will positiven Einfluss auf alle Bereiche der Wertschöpfungskette nehmen und setzt sich aktiv für nachhaltige und faire Rohstoffgewinnung, maximal faire Produktion, Langlebigkeit und Wiederverwertung ein. 

Leitung Stabsstelle für Innovation, Stadtwerke Augsburg Holding GmbH Dr. Florian Samweber

 Nach dessen Promotion im Bereich Elektrotechnik/Energiewirtschaft an der TU München sowie einer langjährige Tätigkeit als Projektleiter an der Forschungsstelle für Energiewirtschaft bekleide Herr Samweber aktuell die Position des Leiters der größten Stabstelle bei den Stadtwerken Augsburg. In dieser Funktion ist er verantwortlich für Themen wie Nachhaltigkeit, Strategieentwicklung, Strategieumsetzung, Energie-, Wärme- und Mobilitätswende, Innovationsprojekte und vieles mehr. Gleichzeitig ist er als Dozent an der Technischen Hochschule Augsburg im Bereich der Systemintegration erneuerbarer Energien tätig. Zudem engagiert er sich ehrenamtlich als Aufsichtsratsvorsitzender der größten Wohnungsgenossenschaft in Bayern.

 

"So geht Nachhaltigkeit bei den Stadtwerken Augsburg"

Ein Interview mit Dr. Florian Samweber, Leiter der Stabstelle Innovation, Stadtwerke Augsburg Holding GmbH

Link zum Interview

Thementische

Geplante Thementische (näheres folgt)

  • Entwicklung von regionalen Handlungsempfehlungen für eine nachhaltige Wirtschaft in A³ auf Grundlage der Befragung "Nachhaltigkeitsmonitor"
  • A³ Klimaneutral (CO2-Bilanz, Prozess A³ Klimaneutral)
  • Einordnung der wichtigsten Standards und Vorgaben – Überblick durch den Standard und Reporting Dschungel
  • Methoden-Workshop Geschäftsmodelle (Design-Thinking, Business Model Canvas)
  • Digitalisierung und Nachhaltigkeit

Angebote Infos, Veranstaltungen, Tools ...

Angebot für Unternehmen Nachhaltigkeitsmonitoring A³

Mit einem neuen Angebot möchten wir die Region Augsburg in Sachen nachhaltige Entwicklung noch besser aufstellen! Mit dem Nachhaltigkeitsmonitor A³ haben wir ein Analysetool auf den Weg gebracht, dass es ermöglicht, in kurzer Zeit einen Überblick zu erhalten, wie es um die eigenen Aktivitäten in Sachen wirtschaftlicher, ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit steht. ... mehr
Mehr lesen

Angebot für Unternehmen Veranstaltungsreihe Nachhaltigkeitsreporting

Um den Betrieben in der Region Augsburg Orientierung beim nicht-finanziellen Bericht zu geben, haben die Partner A³ klimaneutral, KUMAS Umweltnetzwerk und die Stadtsparkasse Augsburg gemeinsam einen Anstoß für eine Veranstaltungsreihe zum Thema Nachhaltigkeitsreporting gegeben. ... mehr
Mehr lesen

Angebot für Unternehmen A³ Wirtschaftdialog – Impulse, Austauschen, Vernetzen

A³ Wirtschaftsdialoge stehen dafür, dass sich Unternehmen in der Region durch Impulvorträge bei den jeweiligen Gstgebern zu verschieden Themen ins Gespräch kommen und untereinander austauschen und vernetzen. ... mehr
Mehr lesen

Angebot für Unternehmen A³ klimaneutral

A³ klimaneutral hilft Unternehmen in der Region, bis 2030 klimaneutral zu werden, indem sie gemeinsam mit dem KUMAS Umweltnetzwerk Unterstützung bei der CO₂-Emissionsbilanzierung, Informationen und Fachveranstaltungen anbietet. ... mehr
Mehr lesen

Angebot für Unternehmen ÖKOPROFIT®

ÖKOPROFIT® ist ein ÖKOlogisches PROjekt zur Förderung des Umweltmanagements in Unternehmen, das ökologische und ökonomische Ziele miteinander in Einklang bringt. Es ermöglicht, Prozesse der Energie- und Ressourceneffizienz zu optimieren. ... mehr
Mehr lesen

Angebot Print Broschüre Nachhaltiges Wirtschaften

Klimaschutz, Lieferketten oder Umweltmanagement sind Themen, die von Unternehmen zunehmend Handlungsbedarf fordern. Doch für sie stellt sich die Frage: Wie setze ich diese Herausforderungen am besten um, und wo finde ich Ansprechpartner für meine Nachhaltigkeitsprojekte? – Dafür gibt es nun ... mehr
Mehr lesen

Angebot für Architekten, Ingenieure und Zimmerer Holzbau Kompakt

Mit der Veranstaltungsreihe Holzbau Kompakt bietet das Netzwerk Holzbau seit über zehn Jahren jedes Jahr eine praxisorientierte Qualifizierung für Bauingenieure, Zimmerer und Architekten. Über 400 Teilnehmer informieren sich hier jährlich schnell und unkompliziert über aktuelle ... mehr
Mehr lesen

Angebot für Unternehmen Netzwerk Holzbau im Wirtschaftsraum Augsburg

Der Wirtschaftsraum Augsburg ist nicht nur eine der vorratsreichsten Waldregionen Mitteleuropas, sondern verfügt auch über die höchste Dichte an großen Holzbauunternehmen in Bayern. Akteure der gesamten Wertschöpfungskette vom Forst bis zum Holz haben sich im Netzwerk Holzbau im ... mehr
Mehr lesen

Angebot für Unternehmen Ressourceneffizienzatlas A³

Hier finden Sie einen passenden Ansprechpartner zu Fragen der Ressourceneffizienz. Ob Sie Fragen zur Rohstoffkritikalität, zu Materialentwicklung oder zu ressourceneffizienter Produktion, Supply Chain Management, Recycling oder zu Energie- und Materialeffizienz haben: Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass Sie im Wirtschaftsraum Augsburg einen passenden Ansprechpartner finden. ... mehr
Mehr lesen

Newsblog News zum Thema Nachhaltiges Wirtschaften

Pressemitteilung 19.10.2023 Nachhaltigkeitstag Wirtschaft A³ – nachhaltige Unternehmensführung

Bereits zum siebten Mal fand in diesem Jahr der Nachhaltigkeitstag Wirtschaft A³ statt. Am 18.10.2023 kamen rund 120 Gäste ins Parktheater im Kurhaus Göggingen, um sich mit dem Thema „Nachhaltige Unternehmensführung“ zu beschäftigen. ... mehr
Mehr lesen

News Nachhaltiges Wirtschaften Themenwoche "Nachhaltigkeit" der Augsburger Allgemeinen - A³ nimmt erneut teil

Vom 16. bis 21. Oktober 2023 findet zum zweiten Mal die Themenwoche "Nachhaltigkeit & Umwelt" der Augsburger Allgemeinen statt. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH nimmt erneut teil. Unternehmensvertreterinnen und -vertreter unterschiedlichster Branchen kommen in der Printausgabe sowie online ... mehr
Mehr lesen

Pressemitteilung 24.11.2022 Nachhaltigkeitstag Wirtschaft

Bereits zum sechsten Mal fand am 22.11.2022 der Nachhaltigkeitstag Wirtschaft A³ statt. Knapp 100 Gäste waren ins Westhouse Augsburg gekommen. Mit dem Thema „Zwischen Klimaschutz und Wirtschaftlichkeit“ wurden die Teilnehmer darüber informiert, wie Klimaschutz und Nachhaltigkeitsengagement ... mehr
Mehr lesen

Pressemitteilung 19.10.2022 Das CSR-Barometer: Ein neues Nachhaltigkeitstool für Unternehmen

Im Rahmen eines Transferprojekts mit Studierenden der Hochschule Augsburg hat die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH das CSR-Barometer für Unternehmen neu aufgelegt. Dieses Tool steht ab jetzt kostenfrei für einen Selbstcheck zur Verfügung. Innerhalb von zehn Minuten wird analysiert, wie nachhaltig ... mehr
Mehr lesen

Wirtschaftskalender Ausblick

Nachhaltigkeitstag Wirtschaft A³ 2024

23.10.2024 | 14:00–18:00 Uhr
Der Nachhaltigkeitstag Wirtschaft A³ wird bereits seit 2017 in Zusammenarbeit mit dem Büro für Nachhaltigkeit und der Wirtschaftsförderung der Stadt Augsburg und mit der Unterstützung durch die Stadtwerke Augsburg von der Regio Augsburg Wirtschaft organisiert....

Wirtschaftskalender Rückblick

Wie man Nachhaltigkeit im Unternehmen praktisch verankert

11.12.2023 | 13:30–17:00 Uhr
Im Rahmen der Eventreihe Nachhaltigkeitsreporting bietet die Initiative A³ klimaneutral zusammen mit der Technischen Hochschule, Prof. Sabine Joeris und Andrea Engelien einen Workshop für Unternehmen an. Im Fokus steht das Herangehen an die Corporate Sustainability Reporting Directive der EU....

Rückbau und Wiederverwendung von Baumaterialien für zirkuläres Bauen – so funktionierts!

07.11.2023 | 13:30–17:30 Uhr
Bayerisches Landesamt für Umwelt von A³
Wie ermöglicht man einen rechtssicheren Rückbau und die Wiederverwendung von Materialien an einem bestehenden Gebäude? Dazu tauschen sich am 07.11.23 Experten und Interessierte aus. ...

Nachhaltigkeitstag Wirtschaft A³: Nachhaltige Unternehmensführung

18.10.2023 | 14:00–19:00 Uhr
Gerade wenn es darum geht, Nachhaltigkeit im Unternehmen einzuführen und zu etablieren, ist neben einer Strategie auch die Führungsebene gefragt. Prof. Dr. Gerhard Reese wird sich in seiner Keynote damit auseinandersetzen....

Bauen mit R-Beton - so funktionierts

08.03.2023 | 11:30–18:00 Uhr
Wie funktioniert Bauen mit R-Beton? Dazu tauschten sich am 10.03.23 Experten und Interessierte im Wirtschaftsraum Augsburg an der Hochschule Augsburg aus....

Nachhaltigkeitstag Wirtschaft A³ 2022

22.11.2022 | 13:30–19:00 Uhr
Save the date! Informieren, Austauschen und Netzwerken: Am 22.11.2022 findet zum sechsten Mal der Nachhaltigkeitstag Wirtschaft A3 statt. Die Veranstaltung hat sich zur regionalen Plattform für Nachhaltigkeit und Unternehmertum etabliert und bringt seit 2018 regelmäßig Wirtschaftsvertreter und ...

A³ Wirtschaftsdialog "Nachhaltige Mobilität in Unternehmen"

15.11.2022 | 16:00–19:00 Uhr
Im Zusammenhang mit Nachhaltigkeit im Unternehmen und der Attraktivität als Arbeitgeber wird ein professionelles Mobilitätsmanagement immer wichtiger. Hier liegt oft nicht nur großes Einsparpotential an Ressourcen und CO2 verborgen, sondern auch die Möglichkeit die Mitarbeiterbindung, durch ...

Zirkuläres Bauen - Ideen von der Planung bis zum Abbruch

18.10.2022 | 13:30–18:00 Uhr
Die Veranstaltung "Zirkuläres Bauen - Ideen von der Planung bis zum Abbruch" war ein riesiger Erfolg für die Veranstalter....

Holzbau Kompakt 2021: Holzbau vs. Massivbau – eine strategische Betrachtung und Kostenvergleich

29.11.2021 | 18:00 Uhr
Ein neues Material erfordert auch ein neues Denken – wer ein mehrgeschossiges Gebäude in Holz genauso plant wie einen Massivbau verpasst die Chancen, die der Holzbau bietet. Aber was genau ist es, das bei der Planung eines Holzgebäudes anders laufen muss? Mit „MaxAcht“ und „dem ...

Nachhaltigkeitstag Wirtschaft A³ 2021: Klimaneutralität für Unternehmen

24.11.2021 | 14:00–18:30 Uhr
Update: Online-Veranstaltung Nachhaltigkeitstag Wirtschaft A³ 2021: Klimaneutralität für Unternehmen Informieren, Austauschen und Netzwerken rund um Nachhaltiges Wirtschaften: Beim Nachhaltigkeitstag Wirtschaft A³ kommen die Akteure der Region in diesem Jahr im Westhouse Augsburg zusammen. ...

Holzbau Kompakt 2021: Holz-Hybridbauweise in Gebäudeklasse 5 in der Praxis

22.11.2021 | 18:00 Uhr
Von der Vision des 4-geschossigen energieeffizienten Holzbaus bis zur Realisierung gab es viele Hürden und große Herausforderungen im Planungsprozess. Durch die unterschiedlichen Nutzungseinheiten mit Versammlungsstätte, Hotel, Bistro, Sporthalle, Büros, Lagerräumen und Tiefgarage ergaben sich ...

Holzbau Kompakt 2021: Mehrgeschossiger Wohnungsbau in Holz mit hoher Vorfertigung

15.11.2021 | 18:00 Uhr
Wegen seiner ökologischen Vorteile und der rasanten technologischen Entwicklung erfreut sich der Holzbau im mehrgeschossigen Wohnungsbau zunehmender Beliebtheit. Dabei kommen unterschiedliche Bauweisen – von Holz-Beton-Hybrid über die 2D Elementbauweise bis zur Ausführung in 3D Raummodulen – ...

Nachhaltigkeitstag Wirtschaft A³ 2020: Nachhaltige Unternehmenskultur

24.11.2020 | 14:30–17:15 Uhr
Regio Augsburg Wirtschaft GmbH
Der Nachhaltigkeitstag Wirtschaft A³ fand als digitale Veranstaltung statt. In diesem Jahr dreht sich alles um die Frage: Was bedeutet „nachhaltige Unternehmenskultur“, insbesondere in Zeiten von Covid-19?...

Wirtschaftskalender Veranstaltungen in A³ zu Nachhaltigen Wirtschaften

Wie Transformation gelingt: Game Changer Nachhaltigkeit & Innere Haltung

22.07.2024 | 11:00–12:00 Uhr
Online
Dieses Webinar bietet neue Perspektiven und Ansätze für deinen persönlichen Zugang zu Nachhaltigkeit, zirkulärem Wirtschaften und dafür, wie Organisationen das Thema ganzheitlich betrachten können. Dazu braucht es nicht nur neue Fähigkeiten und Kompetenzen, sondern eine grundsätzlich veränderte Herangehensweise....

Fahrmob: Infoveranstaltung zur Mitarbeitermobilität

25.07.2024 | 09:00–11:30 Uhr
Die digitale Plattform, auf der Mitfahrgelegenheiten vermittelt werden können, gibt es jetzt auch im Landkreis Augsburg. „Fahrmob“ unterstützt die Mobilitätswende als nachhaltige und flexible Mitfahrplattform. Am 25. Juli 2024 findet im Landratsamt eine Informationsveranstaltung für interessierte Firmen statt....

Teilnehmer- und Expertenworkshop Nachhaltigkeitsmonitor

25.07.2024 | 13:30–16:30 Uhr
Die Auswertung der ersten Umfrage des Nachhaltigkeitsmonitors neigt sich dem Ende zu. Zeit, sich die Ergebnisse anzusehen und daraus Handlungsempfehlungen abzuleiten....

Sektorenkopplung im Quartier

07.10.2024 | 10:00–11:30 Uhr
Online
Energie-Potenzialanalysen vernetzter Gebäude​ durch die Umstellung des Gebäudesektors auf eine nachhaltigere Strom- und Wärmeversorgung....

Nachhaltigkeitstag Wirtschaft A³ 2024

23.10.2024 | 14:00–18:00 Uhr
Der Nachhaltigkeitstag Wirtschaft A³ wird bereits seit 2017 in Zusammenarbeit mit dem Büro für Nachhaltigkeit und der Wirtschaftsförderung der Stadt Augsburg und mit der Unterstützung durch die Stadtwerke Augsburg von der Regio Augsburg Wirtschaft organisiert....

Bayerische Wassertage 2024

13.11.2024–14.11.2024
Bayerisches Landesamt für Umwelt
Am 13. und 14. November 2024 finden die 19. Bayerischen Wassertage im Bayerischen Landesamt für Umwelt in Augsburg statt....

Karriere-Kick Augsburg

10.12.2024 | 09:00–16:00 Uhr
Den zukünftigen Vorgesetzten ganz zwanglos am Kickertisch kennenlernen? Das geht am Freitag, dem 6. Oktober 2023 in Augsburg beim zweiten „Karriere Kick“....

Nachhaltiges Wirtschaften Themen Das könnte Sie auch interessieren

Nachhaltiges Wirtschaften in A³ Gemeinwesen & Gesellschaft

Mehr lesen

Nachhaltiges Wirtschaften in A³ Werte schöpfen durch nachhaltiges Wirtschaften.

Mehr lesen

Nachhaltiges Bauen Netzwerk Zirkuläres Bauen im Wirtschaftsraum Augsburg

Mehr lesen

Nachhaltiges Wirtschaften in A³ Umwelt & Ressourceneffizienz

Mehr lesen

Nachhaltiges Wirtschaften in A³ CSR-Barometer

Mehr lesen

Nachhaltiges Wirtschaften in A³ Betriebliches Mobilitätsmanagement

Mehr lesen

Ansprechpartner/in Haben Sie Fragen?

Leitung Geschäftsfeld Kommunikation

Annabell Hummel-Wiest

Newsletter abonnieren

Bleiben sie auf dem Laufenden

mit unseren mehrmals im Jahr erscheinenden Newslettern:

Social Media Wall News aus unseren sozialen Medien

E-Mail-Newsletter Bleiben Sie up to date!

Hier geht's zur Anmeldung

Angebot für Unternehmen A³ Fachkräftekampagne: arbeiten und leben in A³

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Jetzt informieren und mitmachen!