Pressemitteilung 21.11.2022 Das Erfolgsrezept starker Frauen in Führungspositionen

Bereits zum siebten Mal fand am 16.11.2022 das FOM-Frauenforum im Rahmen eines A³ Wirtschaftsdialogs statt. Knapp 80 TeilnehmerInnen folgten der Einladung der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH und der FOM Hochschule Augsburg, um neue Anregungen, Erfahrungen und Impulse zum Thema „Frauenpower: Das Erfolgsrezept starker Frauen in Führungspositionen“ zu erhalten. Gastgeber der Veranstaltung war die AOK Bayern Direktion Augsburg.

Im Rahmen der Begrüßung durch Andreas Thiel, Geschäftsführer der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH, und Martina Schedler, kommissarische Geschäftsleitung FOM Hochschule Augsburg, hieß Alfred Heigl, Direktor der AOK Bayern Direktion Augsburg, alle Gäste an diesem Abend willkommen und betonte, wie wichtig ein solches Veranstaltungsformat im Kontext Frau und Karriere auch für die AOK ist, bei der 70% der Belegschaft weiblich sind, aber im Hinblick auf die Führungspositionen durchaus noch ein langer Weg zu gehen sei.

„Frauen sind wie Teebeutel: Erst wenn du sie ins heiße Wasser wirfst, weißt du, wie stark sie sind.“

Mit diesem Zitat von Eleanor Roosevelt stimmte Prof. Dr. Dr. Hiendl, FOM Dozent für Gesundheitswissenschaften, die Gäste auf seinen Vortrag zum Thema „die Gesundheit ist weiblich – Chancen und Herausforderungen“ ein. Er startete mit einer kurze Zeitreise zur Emanzipation der Frau, es folgte ein knapper, aber augenöffnender Einblick in die Gender Medizin. Sei Fazit: Mit Blick auf die digitale Transformation, Robotik und New Work muss insbesondere der Mensch mit seiner Empathiefähigkeit im Mittelpunkt stehen und seine Kraft im Fluss des Lebens entfalten. Hier können insbesondere Frauen mit ihrer guten Empathiefähigkeit punkten und werden mit dieser Kompetenz überaus gefragt sein.

Agile Führung als Arbeitsstrategie

Es folgte ein Vortrag zum Thema „Agile Führung – das Richtige Tool für jedes Team und jede Führungskraft“ von Laura Marwede, Head of UX & Strategy bei der TEAM23 GmbH. Als Führungskraft hat sie die agile Führung bzw. die agile Arbeit für sich und auch für die Arbeit in ihrem Team als passende Führungs- und Arbeitsstrategie gefunden. Dabei sind vor allem Kommunikationskultur, das richtige Feedback geben und die Rollenbildung im Team wichtige Komponenten für einen reibungslosen Arbeitsablauf.

Die Mischung macht es aus

In der anschließenden Podiumsdiskussion wurden spannende Einblicke in die Arbeitswelt und teilweise auch in das private Leben der vier teilnehmenden Frauen sowie des Referenten Prof. Dr. Dr. Hiendl gewährt. So ist Frau Arnold, Pflegedirektorin am Universitätsklinikum Augsburg, der Meinung, dass Frauen anders an Probleme herangehen und eher reflektieren, kritisiert aber das bis heute vorhandene Rollenbild in der Pflege. Hier müssen sich Frauen immer wieder behaupten, um in Führungsrollen ernst genommen zu werden.
Der einzige Mann in der Runde, Prof. Dr. Dr. Hiendl, betonte, dass es viel Arbeit kostet, um solche Strukturen wie im Gesundheitswesen aufzubrechen, aber der Wandel in der Arbeitswelt neue Anforderungen stellt – und dass genau dabei vor allem Frauen ins Spiel kommen, da sie deutlich empathischer sind. Frau Klug, Referentin des Vorstands der AOK Bayern, ermutigt die Anwesenden, dass die persönliche Einstellung wichtig ist und es Vorbilder braucht. Dies bekräftigt auch Dr. Katharina Ernicke, Rechtsanwältin von ERNICKE Patentanwälte, die sehr viel von Ihrem Doktorvater mitgenommen und Bestärkung erhalten hat. Auch der Aufbau eines persönlichen Netzwerks spielt für sie eine wichtige Rolle, was Dr. Verena Hoffmann, FOM Dozentin für Wirtschaftspsychologie, bekräftigt und ihr Hilfestellungen gab, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie umzusetzen. Letztlich ist es ein bunter Blumenstrauß an Möglichkeiten, mitunter eine offene und direkte Kommunikation sowie intrinsische Motivation, die es ermöglichen, dass Frauen sich in Führungspositionen behaupten können. Sehr kurzlebig und unterhaltsam verlief die weitere Gesprächsrunde. Dies hatte seinen Grund vor allem in der regen inhaltlichen Beteiligung der TeilnehmerInnen aus dem Publikum.

Ausklang bei angeregten Gesprächen

Den Tipp der Referentinnen – das eigene Netzwerk auszubauen und kontinuierlich zu pflegen und zu erweitern – setzten die TeilnehmerInnen beim anschließenden Get-together bei einem Imbiss fort und knüpften fleißig Kontakte und gaben sich gegenseitig ihre Erfahrungen weiter.

Einen Nachbericht zur Veranstaltung finden Sie hier.

Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH …

 ... ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Augsburg und der Landkreise Augsburg und Aichach-Friedberg. Neben Standortmarketing und der Stärkung regionaler Identität sind unsere Schwerpunkte Fachkräftesicherung und -marketing, Innovation & Technologietransfer, Nachhaltiges Wirtschaften & Green Economy sowie – neu – Gesundheitswirtschaft.

Bereits zum siebten Mal fand am 16.11.2022 das FOM-Frauenforum im Rahmen eines A³ Wirtschaftsdialogs statt. Knapp 80 TeilnehmerInnen folgten der Einladung der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH und der FOM Hochschule Augsburg, um neue Anregungen, Erfahrungen und Impulse zum Thema „Frauenpower: Das Erfolgsrezept starker Frauen in Führungspositionen“ zu erhalten. Gastgeber der Veranstaltung war die AOK Bayern Direktion Augsburg.

Im Rahmen der Begrüßung durch Andreas Thiel, Geschäftsführer der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH, und Martina Schedler, kommissarische Geschäftsleitung FOM Hochschule Augsburg, hieß Alfred Heigl, Direktor der AOK Bayern Direktion Augsburg, alle Gäste an diesem Abend willkommen und betonte, wie wichtig ein solches Veranstaltungsformat im Kontext Frau und Karriere auch für die AOK ist, bei der 70% der Belegschaft weiblich sind, aber im Hinblick auf die Führungspositionen durchaus noch ein langer Weg zu gehen sei.

„Frauen sind wie Teebeutel: Erst wenn du sie ins heiße Wasser wirfst, weißt du, wie stark sie sind.“

Mit diesem Zitat von Eleanor Roosevelt stimmte Prof. Dr. Dr. Hiendl, FOM Dozent für Gesundheitswissenschaften, die Gäste auf seinen Vortrag zum Thema „die Gesundheit ist weiblich – Chancen und Herausforderungen“ ein. Er startete mit einer kurze Zeitreise zur Emanzipation der Frau, es folgte ein knapper, aber augenöffnender Einblick in die Gender Medizin. Sei Fazit: Mit Blick auf die digitale Transformation, Robotik und New Work muss insbesondere der Mensch mit seiner Empathiefähigkeit im Mittelpunkt stehen und seine Kraft im Fluss des Lebens entfalten. Hier können insbesondere Frauen mit ihrer guten Empathiefähigkeit punkten und werden mit dieser Kompetenz überaus gefragt sein.

Agile Führung als Arbeitsstrategie

Es folgte ein Vortrag zum Thema „Agile Führung – das Richtige Tool für jedes Team und jede Führungskraft“ von Laura Marwede, Head of UX & Strategy bei der TEAM23 GmbH. Als Führungskraft hat sie die agile Führung bzw. die agile Arbeit für sich und auch für die Arbeit in ihrem Team als passende Führungs- und Arbeitsstrategie gefunden. Dabei sind vor allem Kommunikationskultur, das richtige Feedback geben und die Rollenbildung im Team wichtige Komponenten für einen reibungslosen Arbeitsablauf.

Die Mischung macht es aus

In der anschließenden Podiumsdiskussion wurden spannende Einblicke in die Arbeitswelt und teilweise auch in das private Leben der vier teilnehmenden Frauen sowie des Referenten Prof. Dr. Dr. Hiendl gewährt. So ist Frau Arnold, Pflegedirektorin am Universitätsklinikum Augsburg, der Meinung, dass Frauen anders an Probleme herangehen und eher reflektieren, kritisiert aber das bis heute vorhandene Rollenbild in der Pflege. Hier müssen sich Frauen immer wieder behaupten, um in Führungsrollen ernst genommen zu werden.
Der einzige Mann in der Runde, Prof. Dr. Dr. Hiendl, betonte, dass es viel Arbeit kostet, um solche Strukturen wie im Gesundheitswesen aufzubrechen, aber der Wandel in der Arbeitswelt neue Anforderungen stellt – und dass genau dabei vor allem Frauen ins Spiel kommen, da sie deutlich empathischer sind. Frau Klug, Referentin des Vorstands der AOK Bayern, ermutigt die Anwesenden, dass die persönliche Einstellung wichtig ist und es Vorbilder braucht. Dies bekräftigt auch Dr. Katharina Ernicke, Rechtsanwältin von ERNICKE Patentanwälte, die sehr viel von Ihrem Doktorvater mitgenommen und Bestärkung erhalten hat. Auch der Aufbau eines persönlichen Netzwerks spielt für sie eine wichtige Rolle, was Dr. Verena Hoffmann, FOM Dozentin für Wirtschaftspsychologie, bekräftigt und ihr Hilfestellungen gab, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie umzusetzen. Letztlich ist es ein bunter Blumenstrauß an Möglichkeiten, mitunter eine offene und direkte Kommunikation sowie intrinsische Motivation, die es ermöglichen, dass Frauen sich in Führungspositionen behaupten können. Sehr kurzlebig und unterhaltsam verlief die weitere Gesprächsrunde. Dies hatte seinen Grund vor allem in der regen inhaltlichen Beteiligung der TeilnehmerInnen aus dem Publikum.

Ausklang bei angeregten Gesprächen

Den Tipp der Referentinnen – das eigene Netzwerk auszubauen und kontinuierlich zu pflegen und zu erweitern – setzten die TeilnehmerInnen beim anschließenden Get-together bei einem Imbiss fort und knüpften fleißig Kontakte und gaben sich gegenseitig ihre Erfahrungen weiter.

Einen Nachbericht zur Veranstaltung finden Sie hier.

Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH …

 ... ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Augsburg und der Landkreise Augsburg und Aichach-Friedberg. Neben Standortmarketing und der Stärkung regionaler Identität sind unsere Schwerpunkte Fachkräftesicherung und -marketing, Innovation & Technologietransfer, Nachhaltiges Wirtschaften & Green Economy sowie – neu – Gesundheitswirtschaft.

Download Presseunterlagen

Download PM: Das Erfolgsrezept starker Frauen in Führungspositionen

Herunterladen

Download Bild PM 34/22 PM: Das Erfolgsrezept starker Frauen in Führungspositionen

Herunterladen

Download A³ Logopaket (RGB)

Die Logos stehen Ihnen für Web/Officeanwendungen in RGB in folgenden Dateiformaten zur Verfügung:
EPS und JPEG und SVG.

Nutzungsrechte und Verwendungshinweise: siehe ReadMe-Datei.

Herunterladen

Download A³ Logopaket (CMYK)

Die Logos stehen Ihnen in Druckqualität als CMYK  in folgenden Dateiformaten zur Verfügung:
EPS , JPEG und TIF.

Nutzungsrechte und Verwendungshinweise: siehe ReadMe-Datei.

Herunterladen

Pressekontakt Ansprechpartnerin

Leitung Geschäftsfeld Fachkräftesicherung und -Marketing

Stefanie Winter

Pressemitteilungen und News Das könnte Sie auch interessieren

nachhaltiges Wirtschaften REZ Adventskalender 2022: Praxistipps für mehr Ressourceneffizienz im Unternehmen

Öffnen Sie jeden Tag ein Türchen der weihnachtlichen Plätzchen-Produktion des Ressourceneffizienz-Zentrums Bayern (REZ) und erhalten Sie für Ihr Unternehmen praktische Tipps, wie Sie ressourceneffizienter werden können! Der diesjährige REZ-Adventskalender enthält viele Praxistipps und ...
Mehr lesen

News Standort 1,3 Millionen Euro für die Digitalisierung der „Diako“

Die Digitalisierung in Krankenhäusern soll ausgebaut werden – auch die Evangelische Diakonissenanstalt Augsburg („Diako“) bekommt dafür finanzielle Unterstützung. Der bayerische Gesundheitsminister Klaus Holetschek hat am vergangenen Montag vier Förderbescheide in einer Gesamthöhe von ...
Mehr lesen

NEWS STANDORT Ukraine – Spenden für Aufbau der Energie-Infrastruktur

Die jüngsten Drohnenattacken seitens Russlands auf die Ukraine haben einen großen Teil der Energie-Infrastruktur im Land zerstört. Die EU bittet nun um Sachspenden, um die Energieversorgung von kleinen und mittleren Unternehmen sowie Privathaushalten wiederherzustellen. Benötigt werden vor ...
Mehr lesen

News Nachhaltigkeit Das Energiespardorf kommt!

Wie stellt man eigentlich die Stromversorgung eines ganzen Dorfes sicher? Und wie schafft man es gleichzeitig den CO2-Ausstoß zu senken, den Flächenverbrauch zu vermindern und die Nahrungsmittelproduktion im Auge zu behalten? Und wie kann man dabei die unterschiedlichen Interessen in der ...
Mehr lesen

News Innovation Unternehmen gesucht – Innovation bei Cobot Applikationen und Industrie 4.0

Das Know-How von führenden europäischen Robotik- und Industrie 4.0-Experten für den eigenen Betrieb anzapfen ist in den nächsten Wochen noch möglich. Auch KUKA und die Universität Augsburg stellen ihre Expertise aktuell in dem Horizon 2020-Projekt zur Verfügung. Welche Rolle spielen ...
Mehr lesen

Pressemitteilung 24.11.2022 Innovationen in der Pflege

Am 23. November kamen rund 50 Gäste zum A³ Wirtschaftsdialog Innovationen in der Pflege in die Hochschule Augsburg. Die Teilnehmer stammten nicht nur aus der Pflegebranche, auch Vertreter aus anderen Wirtschaftsbereichen interessierten sich für die Entwicklungen in der Pflege. Ein Schwerpunkt ...
Mehr lesen

News Standort IBA Walk Augsburg

Mit der IBA „Räume der Mobilität“ hat die Metropolregion München ab dem Jahr 2022 für einen Zeitraum von zehn Jahren die Chance, Herausforderung zur Umsetzung einer Mobilitätswende anzupacken. Für eine Dekade wird die Metropolregion München somit zur Modellregion, um innovative und ...
Mehr lesen

Pressemitteilung 24.11.2022 Nachhaltigkeitstag Wirtschaft

Bereits zum sechsten Mal fand am 22.11.2022 der Nachhaltigkeitstag Wirtschaft A³ statt. Knapp 100 Gäste waren ins Westhouse Augsburg gekommen. Mit dem Thema „Zwischen Klimaschutz und Wirtschaftlichkeit“ wurden die Teilnehmer darüber informiert, wie Klimaschutz und Nachhaltigkeitsengagement ...
Mehr lesen

News Standort Hervorragende Lehre in Augsburg

Mit dem „Preis der guten Lehre“ des bayerischen Wissenschaftsministerium wird jährlich exzellente Lehre ausgezeichnet. Auch zwei Dozenten der Universität Augsburg wurden in diesem Jahr geehrt: Prof. Dr. Marco Hien, Mathematiker, und PD Dr. German Hammerl, Experimentalphysiker. Die ...
Mehr lesen

News Immobilien „Sherlo“: soziales Wohnbauprojekt in Augsburg

Am Sheridanpark soll bezahlbarer Wohnraum entstehen. „sherlo“ – ein Projekt des Mietshäuser Syndikat – plant drei Häuser, die selbstverwaltet und vom Immobilienmarkt unabhängig sein sollen. Finanziert wird das Wohnbauprojekt durch private Direktkredite – einer ...
Mehr lesen

News Immobilien Holzbau für klimafreundliche Heizsysteme

Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Umweltbewusstsein – dafür steht das internationale Unternehmen ÖkoFEN, das im Landkreis Augsburg klimafreundliche Pelletheizungen vertreibt. Auch der 5 Millionen Euro teure Neubau steht unter diesem Motto und wurde in umweltfreundlicher Holzbauweise errichtet. ...
Mehr lesen

News Immobilien Immobilientage Augsburg mit neuem Konzept

Der Februar 2023 verspricht in Augsburg eine intensive Messezeit zu werden. Erstmalig finden die Immobilientage Augsburg (ITA), die VOLT E-Automobilmesse und die Augsburger Frühjahrsausstellung afa am selben Wochenende statt. Zeitgleich findet der Immokongress 2023 von Maximilian Wolf statt. Und ...
Mehr lesen

Social Media Wall News aus unseren sozialen Medien

Jetzt anmelden Newsticker-Anmeldung

Hier können Sie den wöchentlichen Newsticker abonnieren. Nach dem Abonnement wird Ihnen jede Woche eine Zusammenfassung aller News der kommenden Woche zugeschickt. So sind Sie immer informiert und up to date!

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich. Lesen Sie die Hinweise zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten und zur Personalisierung des Newsletters in unserer Datenschutzerklärung.