Pressemitteilung 12.05.2023 Technologietransferkongress 2023: Mut zahlt sich aus!

Beim diesjährigen Technologietransfer-Kongress kamen über 250 Gäste sowie rund 30 Referent:innen und 12 Veranstaltungs-Partner zusammen. In der Handwerkskammer für Schwaben stand der Kongress erneut unter dem Motto „Innovation erleben“ – mit einer Ausstellung, ergänzt um Führungen im Berufsbildungs- und Technologiezentrum der HKW und im Umweltbildungszentrum der Stadt Augsburg. Mit Exponaten in der Ausstellung vor Ort, wie Assistenz-Robotern oder 3D-Visualisierungen mit und ohne Künstliche Intelligenz, wurden viele Highlights geboten.

Der Kongress fand bereits zum elften Mal statt und zog über 250 Gäste an. Das Netzwerken und der Austausch standen wie im letzten Jahr im Vordergrund: Die Veranstaltung zeigt immer wieder, als Forschungs- und technologisches Schaufenster der Region, die aktuellen Projekte von Unternehmen und Forschung und dient seit jeher dem kontinuierlichen Austausch vieler technologieorientierten Partner und Besucher. In diesem Jahr hat die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH als Veranstalter das im April neu eröffnete, benachbarte Umweltbildungszentrum als Location für Vorträge eingebunden. Der nachhaltige Neubau bietet gerade für Zukunftsthemen wie Energieversorgung eine geeignete Plattform. In einer Führung wurde das Berufsbildungs- und Technologietransferzentrum der Handwerkskammer für Schwaben besichtigt. Besonders spannend für die Zukunft der handwerklichen Ausbildung sind die neu geschaffenen Arbeitsplätze auf ca. 7.000 qm, zum Beispiel im Bereich Schweißtechnik, Metallbearbeitung oder Zerspanung.

Technologietransfer leben

Dass Technologietransfer auch nach elf Jahren noch ein wichtiger Hebel für Innovationen in Unternehmen ist, wurde bereits nach der ersten Keynote schnell klar: Martin Ertl, Bereichsleitung Innovation and Portfolio Management bei der Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge GmbH, berichtet von seinen Erfahrungen: „Für Technologietransfer gibt es kein Patentrezept. Ich möchte meine Einsichten und auch ein paar Denkanstöße aus eigenen Erfahrungen in knapp 25 Jahren Innovationstätigkeit und Technologiebeobachtung beisteuern. Dazu gehört vor allem, offen zu bleiben und die Potentiale zu erkennen.“

Unternehmensalltag meistern und mutig bleiben

Mit Ramona Meinzer, geschäftsführende Gesellschafterin bei der AUMÜLLER AUMATIC GmbH, zeigte eine Unternehmerin, wie man es im Alltagsgeschäft schaffen kann, Innovationen auch prioritär zu behandeln: „Wir bleiben mutig und planen 2023 ein moderates Wachstum, trotz weggebrochener Märkte und weiterer Unsicherheiten in der Materialversorgung. Die Herausforderungen der letzten drei Jahre haben uns besser, agiler gemacht. Wir sind gut gerüstet für die Herausforderungen und haben gelernt, uns anzupassen und zu kämpfen. Das Unternehmen befindet sich in einem Transformationsprozess hin zur Ambidextrie, den wir weiter vorantreiben werden. Zudem beschäftigen wir uns auch weiterhin mit der Individualisierung unserer Arbeitsbedingungen und der Arbeitsmodelle für unsere Mitarbeiter." Die Botschaft der Rede an die Unternehmen war deutlich – Mut und Hartnäckigkeit in Sachen Innovation und Weiterentwicklung zahlt sich aus!

Innovationen in der Region A³ vorantreiben – aber gemeinsam!

Anlässlich des Technologietransfer-Kongresses zeigten sich erstmalig die Projektpartner des Innovation Hub A³ gemeinsam auf der Bühne – ein Projekt des Regionalmanagements der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH. Ziel ist es, die Innovationstreiber der Region in den Netzwerken und der Wissenschaft zu bündeln wie auch auf dieser Grundlage den Betreuungsprozess der Unternehmen in Sachen Innovation für alle Seiten effektiver zu gestalten. Wie viele Akteure es in der Region Augsburg dazu gibt, wurde deutlich, als sich alle Beteiligten auf der Bühne präsentierten. Mit knapp 20 verschiedenen Partnern hat der Wirtschaftraum ein ausgesprochen aktives und vielseitiges Transfer-Angebot für Unternehmen. Gefördert wird Innovation Hub A³ vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie.

Austausch und Fachthemen

Die Partner des Kongresses stellten viele aktuelle Projekte und Themen in Rundgängen, in Vorträgen und mit Exponaten vor, wie Assistenz-Robotern, Cobots oder eine innovative Wärmepumpe. Digitalisierung, Robotik, Künstliche Intelligenz, und wie man diese Technologien ins Unternehmen integriert, die Mitarbeiter mitnimmt oder nachhaltig einsetzt, waren einige der Hauptthemen der Referenten. Vor allem der direkte Austausch, die Kontakte und Gespräche vor Ort wurden von den Teilnehmern und Ausstellern wieder einmal sehr gut genutzt, so Andreas Thiel, Geschäftsführer der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH.

Beim diesjährigen Technologietransfer-Kongress kamen über 250 Gäste sowie rund 30 Referent:innen und 12 Veranstaltungs-Partner zusammen. In der Handwerkskammer für Schwaben stand der Kongress erneut unter dem Motto „Innovation erleben“ – mit einer Ausstellung, ergänzt um Führungen im Berufsbildungs- und Technologiezentrum der HKW und im Umweltbildungszentrum der Stadt Augsburg. Mit Exponaten in der Ausstellung vor Ort, wie Assistenz-Robotern oder 3D-Visualisierungen mit und ohne Künstliche Intelligenz, wurden viele Highlights geboten.

Der Kongress fand bereits zum elften Mal statt und zog über 250 Gäste an. Das Netzwerken und der Austausch standen wie im letzten Jahr im Vordergrund: Die Veranstaltung zeigt immer wieder, als Forschungs- und technologisches Schaufenster der Region, die aktuellen Projekte von Unternehmen und Forschung und dient seit jeher dem kontinuierlichen Austausch vieler technologieorientierten Partner und Besucher. In diesem Jahr hat die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH als Veranstalter das im April neu eröffnete, benachbarte Umweltbildungszentrum als Location für Vorträge eingebunden. Der nachhaltige Neubau bietet gerade für Zukunftsthemen wie Energieversorgung eine geeignete Plattform. In einer Führung wurde das Berufsbildungs- und Technologietransferzentrum der Handwerkskammer für Schwaben besichtigt. Besonders spannend für die Zukunft der handwerklichen Ausbildung sind die neu geschaffenen Arbeitsplätze auf ca. 7.000 qm, zum Beispiel im Bereich Schweißtechnik, Metallbearbeitung oder Zerspanung.

Technologietransfer leben

Dass Technologietransfer auch nach elf Jahren noch ein wichtiger Hebel für Innovationen in Unternehmen ist, wurde bereits nach der ersten Keynote schnell klar: Martin Ertl, Bereichsleitung Innovation and Portfolio Management bei der Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge GmbH, berichtet von seinen Erfahrungen: „Für Technologietransfer gibt es kein Patentrezept. Ich möchte meine Einsichten und auch ein paar Denkanstöße aus eigenen Erfahrungen in knapp 25 Jahren Innovationstätigkeit und Technologiebeobachtung beisteuern. Dazu gehört vor allem, offen zu bleiben und die Potentiale zu erkennen.“

Unternehmensalltag meistern und mutig bleiben

Mit Ramona Meinzer, geschäftsführende Gesellschafterin bei der AUMÜLLER AUMATIC GmbH, zeigte eine Unternehmerin, wie man es im Alltagsgeschäft schaffen kann, Innovationen auch prioritär zu behandeln: „Wir bleiben mutig und planen 2023 ein moderates Wachstum, trotz weggebrochener Märkte und weiterer Unsicherheiten in der Materialversorgung. Die Herausforderungen der letzten drei Jahre haben uns besser, agiler gemacht. Wir sind gut gerüstet für die Herausforderungen und haben gelernt, uns anzupassen und zu kämpfen. Das Unternehmen befindet sich in einem Transformationsprozess hin zur Ambidextrie, den wir weiter vorantreiben werden. Zudem beschäftigen wir uns auch weiterhin mit der Individualisierung unserer Arbeitsbedingungen und der Arbeitsmodelle für unsere Mitarbeiter." Die Botschaft der Rede an die Unternehmen war deutlich – Mut und Hartnäckigkeit in Sachen Innovation und Weiterentwicklung zahlt sich aus!

Innovationen in der Region A³ vorantreiben – aber gemeinsam!

Anlässlich des Technologietransfer-Kongresses zeigten sich erstmalig die Projektpartner des Innovation Hub A³ gemeinsam auf der Bühne – ein Projekt des Regionalmanagements der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH. Ziel ist es, die Innovationstreiber der Region in den Netzwerken und der Wissenschaft zu bündeln wie auch auf dieser Grundlage den Betreuungsprozess der Unternehmen in Sachen Innovation für alle Seiten effektiver zu gestalten. Wie viele Akteure es in der Region Augsburg dazu gibt, wurde deutlich, als sich alle Beteiligten auf der Bühne präsentierten. Mit knapp 20 verschiedenen Partnern hat der Wirtschaftraum ein ausgesprochen aktives und vielseitiges Transfer-Angebot für Unternehmen. Gefördert wird Innovation Hub A³ vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie.

Austausch und Fachthemen

Die Partner des Kongresses stellten viele aktuelle Projekte und Themen in Rundgängen, in Vorträgen und mit Exponaten vor, wie Assistenz-Robotern, Cobots oder eine innovative Wärmepumpe. Digitalisierung, Robotik, Künstliche Intelligenz, und wie man diese Technologien ins Unternehmen integriert, die Mitarbeiter mitnimmt oder nachhaltig einsetzt, waren einige der Hauptthemen der Referenten. Vor allem der direkte Austausch, die Kontakte und Gespräche vor Ort wurden von den Teilnehmern und Ausstellern wieder einmal sehr gut genutzt, so Andreas Thiel, Geschäftsführer der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH.

Zur Veranstaltung Alles auf einen Blick

Sehen Sie hier alle Bilder und Videos zur Veranstaltung.

Alle Bilder, alle Videos

eine Auswahl an Pressbildern zum Downloaden finden Sie in unserer Cloud:

zu den Presesbildern

Download Presseunterlagen

Download PM: Technologietransfer-Kongress 2023

Herunterladen

Download A³ Logopaket (RGB)

Die Logos stehen Ihnen für Web/Officeanwendungen in RGB in folgenden Dateiformaten zur Verfügung:
EPS und JPEG und SVG.

Nutzungsrechte und Verwendungshinweise: siehe ReadMe-Datei.

Herunterladen

Download A³ Logopaket (CMYK)

Die Logos stehen Ihnen in Druckqualität als CMYK  in folgenden Dateiformaten zur Verfügung:
EPS , JPEG und TIF.

Nutzungsrechte und Verwendungshinweise: siehe ReadMe-Datei.

Herunterladen

Impressionen der Veranstaltung

Alle
Video
Audio
Foto
A3 A3
#ttk23
#InnoHubA3

Pressekontakt Ansprechpartner/in

Leitung Geschäftsfeld Nachhaltiges Wirtschaften

Stefanie Haug

Pressemitteilungen und News Das könnte Sie auch interessieren

News Fachkräfte Mentorenprogramm für Auszubildende mit Flucht- und Zuwanderungsshintergrund

Das Projekt „sprungbrett AzubiMentoring“ unterstützt Unternehmen beim Aufbau von Mentoringprogrammen für Auszubildende mit Flucht- und Zuwanderungshintergrund. Diese Initiative ist eine wertvolle Unterstützung zur Fachkräftesicherung von , das das Projekt ins Leben gerufen hat, um jungen ... mehr
Mehr lesen

News Innovation Neues Technologietransferzentrum in Gersthofen fördert Innovationen im Leichtbau

Die Technische Hochschule Augsburg (THA) erhält ab 2025 ein neues Technologietransferzentrum (TTZ) in Gersthofen für "Digitale Innovationen im Leichtbau für wasserstoffbasierte Technologien". Diese Ankündigung erfolgte durch Markus Blume, Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, nach einer Sitzung des Bayerischen Kabinetts. ... mehr
Mehr lesen

News Immobilien Spatenstich für die „Urmelstraße“

Am 12.07.2024 erfolgte der Spatenstich für den Bau der Wohnanlage „Urmelstraße“ im Stadtteil Lechhausen. Bis Sommer 2026 entstehen im sogenannten Puppenkisten-Viertel 47 dauerhaft bezahlbare Wohnungen, die im Rahmen der Einkommensorientierten Förderung (EOF) errichtet werden. ... mehr
Mehr lesen

Pressemitteilung 12.07.2024 Mit A³ klimaneutral gemeinsam Emissionen reduzieren

Im Westhouse Augsburg kamen am 11. Juli 2024 Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Mitglieder der Initiative A3 klimaneutral zur Jahreskonferenz A3 klimaneutral zusammen. In verschiedenen Vorträgen und Workshops präsentierten die Mitglieder ihren bisherigen Fortschritt und ihre Maßnahmen bei dem gemeinsamen Ziel: Klimaneutralität bis 2030 zu erreichen. ... mehr
Mehr lesen

News Infrastruktur Bahnbrechender Spatenstich im GVZ Region Augsburg

Am 8. Juli 2024 setzte die Deutsche Bahn den symbolischen Spatenstich für den Bau des neuen Containerbahnhofs im Güterverkehrszentrum (GVZ) Region Augsburg. Ab 2026 soll das Terminal für Kombinierten Verkehr (KV) in Betrieb gehen und signifikante Mengen an Güterverkehr von der Straße auf die Schiene verlagern. ... mehr
Mehr lesen

News Innovation Die Hackerkiste ruft!

Am 24. & 25. Oktober 2024 findet die HACKERKISTE bereits zum achten Mal in Augsburg statt.  Die Hackerkiste ist eine Mischung aus Konferenz, Barcamp und Hackathon zu den Themen Web, IT-Security, IoT und alles zwischendrin. Das Event wird im Jahr 2024 noch mehr Möglichkeiten für spannende ... mehr
Mehr lesen

News Innovation Europas ältester Innovationspreis in Augsburg verliehen

Die Rudolf-Diesel-Medaillen ehren Unternehmerpersönlichkeiten und Unternehmen, die zum einen Ihren Erfindergeist und zum anderen Ihre Fähigkeiten, Ideen erfolgreich unternehmerisch umzusetzen, unter Beweis gestellt haben. Die hochkarätige Innovationspreisverleihung fand am 4. Juli im MAN Museum in Augsburg statt. ... mehr
Mehr lesen

News Innovation Der Bayerische Digitalbonus wird verlängert

Ab 8. Juli können kleine Unternehmen Anträge auf die Förderung stellen, mit der die digitale Transformation unterstützt werden soll. Für die Förderung stehen bis 2027 jährlich 30 Millionen Euro zur Verfügung. ... mehr
Mehr lesen

News Nachhaltiges Wirtschaften Startschuss für das Förderprojekt (SMSA)

Hitze und Trockenheit, aber auch Starkregen bestimmen zunehmend unser Klima. Unter diesen Wetterextremen leiden Mensch und Tier ebenso wie das Stadtgrün. Mit dem SMSA-Projekt will die Stadt Augsburg den Folgen des Klimawandels begegnen. ... mehr
Mehr lesen

News Nachhaltiges Wirtschaften Landkreis Augsburg stellt neue Mitfahrplattform vor

Die Mobilitätswende ist ein zentrales Thema in Deutschland. Städte und Gemeinden suchen nach Lösungen für eine nachhaltige Mobilität. So auch der Landkreis Augsburg. Mit der Mitfahrplattform „Fahrmob“ gibt es nun ein digitales Angebot, welches Mitfahrgelegenheiten lokal vermittelt. ... mehr
Mehr lesen

Pressemitteilung Immobilien A³ Immobilienkongress präsentiert Wege aus der Krise

Im „Weitblick 1.7“ in der Zukunftsregion Augsburg kamen rund 200 Gäste zusammen, um neue Perspektiven in der Immobilienbranche zu diskutieren – und gemeinsam an innovativen Lösungsansätzen zu arbeiten. ... mehr
Mehr lesen

News Innovation DER „Innovator des Jahres“: Ranga Yogeshwar ehrt AUMÜLLER AUMATIC

Die Jury des Innovationswettbewerbs TOP 100 hat die AUMÜLLER AUMATIC GmbH zum „Innovator des Jahres“ in der Größenklasse B (51 bis 200 Mitarbeiter) gewählt. Das Unternehmen aus Thierhaupten, das seit Jahresanfang das TOP 100-Siegel 2024 trägt, belegt damit nun den ersten Platz in seiner Klasse. Herzlichn Glückwunsch! ... mehr
Mehr lesen

Social Media Wall News aus unseren sozialen Medien

Bleiben Sie up to date! Newsticker-Anmeldung

Hier können Sie den wöchentlichen Newsticker abonnieren. Im Rahmen des Abonnements senden wir Ihnen jede Woche eine Zusammenfassung aller News der kommenden Woche zu. So sind Sie immer informiert und up to date!

Anrede

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich. Lesen Sie die Hinweise zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten und zur Personalisierung des Newsletters in unserer Datenschutzerklärung.

Angebot für Unternehmen A³ Fachkräftekampagne: arbeiten und leben in A³

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Jetzt informieren und mitmachen!