expoReal Nachbericht Vom 8. bis 10. Oktober 2018 fand die EXPO REAL in München statt

Der Wirtschaftsraum Augsburg A³ präsentiert sich stark auf der EXPO REAL 2018

Vom 8. bis 10. Oktober 2018 fand die EXPO REAL in München statt. Dort zog es zahlreiche nationale und internationale Investoren an den Gemeinschaftsstand der Region Augsburg. Diese hat sich stark präsentiert und ihre Potenziale auf Europas größter Messe für Gewerbeimmobilien und Investitionen voll zur Geltung gebracht.

Als bedeutendste Fachmesse für Gewerbeimmobilien und Investitionen in ganz Europa hat die EXPO REAL auch für die Region Augsburg eine hohe Strahlkraft. Am A³ Gemeinschaftsstand präsentierten sich rund 20 Immobilienakteure aus dem Wirtschaftsraum. Die Wirtschaftsförderungen der Stadt Augsburg sowie der Landkreise Augsburg und Aichach-Friedberg waren ebenfalls vor Ort vertreten. Sie alle warben für den Standort – und zeigten dabei, was der Wirtschaftsraum Augsburg A³ alles zu bieten hat.

Die Region Augsburg zieht das Interesse der Investoren auf sich

Zahlreiche renommierte Immobilienexperten waren am A³ Gemeinschaftsstand vertreten. Dazu zählten unter anderem BPR Dr. Schäpertons Consult, GAUKEL Immobilienberatung, Peter Wagner Gewerbeimmobilien, asset bauen wohnen, asset Immobilienverwaltung, ECO OFFICE, ECO Residential, WALTER Beteiligungen und Immobilien sowie Kragler Immobilien und LeitWerk. „Als drittgrößte Stadt Bayerns und stark aufgestellter Wirtschaftsraum bietet der A³ Gemeinschaftsstand eine hervorragende Plattform, um gemeinsam mit den Standpartnern die Stärken und Potenziale zu präsentieren. Die besten Bedingungen also für ein effizientes Networking. In direkter Standnachbarschaft zur Landeshauptstadt München und zur Europäischen Metropolregion München erreichen wir damit eine hohe Wahrnehmung und Sichtbarkeit“, sagte Eva Weber, Zweite Bürgermeisterin der Stadt Augsburg, bei der Standeröffnung. „Das prosperierende Augsburg hat vieles zu bieten und das haben inzwischen auch internationale Investoren und Beobachter verstanden – nicht zuletzt auch wegen unserer Präsenz auf der EXPO REAL“, meinte auch Stephan Deurer, Geschäftsführer asset bauen wohnen.

Der Wirtschaftsraum Augsburg A³ präsentiert sich stark auf der EXPO REAL 2018

Vom 8. bis 10. Oktober 2018 fand die EXPO REAL in München statt. Dort zog es zahlreiche nationale und internationale Investoren an den Gemeinschaftsstand der Region Augsburg. Diese hat sich stark präsentiert und ihre Potenziale auf Europas größter Messe für Gewerbeimmobilien und Investitionen voll zur Geltung gebracht.

Als bedeutendste Fachmesse für Gewerbeimmobilien und Investitionen in ganz Europa hat die EXPO REAL auch für die Region Augsburg eine hohe Strahlkraft. Am A³ Gemeinschaftsstand präsentierten sich rund 20 Immobilienakteure aus dem Wirtschaftsraum. Die Wirtschaftsförderungen der Stadt Augsburg sowie der Landkreise Augsburg und Aichach-Friedberg waren ebenfalls vor Ort vertreten. Sie alle warben für den Standort – und zeigten dabei, was der Wirtschaftsraum Augsburg A³ alles zu bieten hat.

Die Region Augsburg zieht das Interesse der Investoren auf sich

Zahlreiche renommierte Immobilienexperten waren am A³ Gemeinschaftsstand vertreten. Dazu zählten unter anderem BPR Dr. Schäpertons Consult, GAUKEL Immobilienberatung, Peter Wagner Gewerbeimmobilien, asset bauen wohnen, asset Immobilienverwaltung, ECO OFFICE, ECO Residential, WALTER Beteiligungen und Immobilien sowie Kragler Immobilien und LeitWerk. „Als drittgrößte Stadt Bayerns und stark aufgestellter Wirtschaftsraum bietet der A³ Gemeinschaftsstand eine hervorragende Plattform, um gemeinsam mit den Standpartnern die Stärken und Potenziale zu präsentieren. Die besten Bedingungen also für ein effizientes Networking. In direkter Standnachbarschaft zur Landeshauptstadt München und zur Europäischen Metropolregion München erreichen wir damit eine hohe Wahrnehmung und Sichtbarkeit“, sagte Eva Weber, Zweite Bürgermeisterin der Stadt Augsburg, bei der Standeröffnung. „Das prosperierende Augsburg hat vieles zu bieten und das haben inzwischen auch internationale Investoren und Beobachter verstanden – nicht zuletzt auch wegen unserer Präsenz auf der EXPO REAL“, meinte auch Stephan Deurer, Geschäftsführer asset bauen wohnen.

Inspiration und Innovation: Augsburgs neues Kreativareal

Auf der Expo Real wurden zahlreiche visionäre Projekte vorgestellt. So präsentierten die Stadtwerke Augsburg (swa) erstmals im überregionalen Rahmen das neue Kreativquartier. Dieses entsteht in den kommenden zehn Jahren auf dem Gelände des ehemaligen Augsburger Gaswerks. Gemeinsam mit der Stadt Augsburg entwickeln die Stadtwerke das über 100 Jahre alte Industrieensemble zu einem einzigartigen Areal für Kultur- und Kreativwirtschaft sowie die lokale Theater-, Kunst- und Musikszene. Hierbei werden auf einer Fläche von rund 70.000 Quadratmetern Räume geschaffen, in denen sich Startups und etablierte Unternehmen, Kunst und Wirtschaft sowie Kultur und moderne Arbeitswelt gegenseitig inspirieren. „Wir als swa sehen uns dabei als Ermöglicher für kulturelle Entfaltung und innovatives unternehmerisches Handeln, die an einem besonderen Ort erlebbar gemacht werden sollen“, erklärt Alfred Müllner, Geschäftsführer Stadtwerke Augsburg.

Neue Visionen für den Wirtschaftsraum Augsburg

Ein weiteres, viel beachtetes Projekt ist der Sheridan Campus, nach dem Sheridan Tower das jüngste Office-Projekt von ECO OFFICE im Sheridan Park. Dieser liegt im Westen Augsburg, nur wenige Minuten vom historischen Stadtkern entfernt und gleichzeitig gut an die Bundesstraße B17 und damit die Autobahn A8 angebunden. Auf dem 12.500 Quadratmeter großen Grundstück sollen insgesamt fünf Baukörper entstehen mit rund 14.000 Quadratmeter vermietbarer Fläche. Schon im Winter 2019 wird das Projekt starten. Das Besondere ist das Konzept, nach dem hier gearbeitet wird: Statt ein fertiges Bürogebäude zu vermieten, findet ECO OFFICE erst die Mieter, nach deren Anforderungen der Sheridan Campus dann gemeinsam umgesetzt wird. Zudem spielt Nachhaltigkeit eine große Rolle. So soll der Sheridan Campus unabhängig von fossilen Energieträgern sein. Wie beim Sheridan Tower wird auch hier eine LEED-Zertifizierung angestrebt.

Inspiration und Innovation: Augsburgs neues Kreativareal

Auf der Expo Real wurden zahlreiche visionäre Projekte vorgestellt. So präsentierten die Stadtwerke Augsburg (swa) erstmals im überregionalen Rahmen das neue Kreativquartier. Dieses entsteht in den kommenden zehn Jahren auf dem Gelände des ehemaligen Augsburger Gaswerks. Gemeinsam mit der Stadt Augsburg entwickeln die Stadtwerke das über 100 Jahre alte Industrieensemble zu einem einzigartigen Areal für Kultur- und Kreativwirtschaft sowie die lokale Theater-, Kunst- und Musikszene. Hierbei werden auf einer Fläche von rund 70.000 Quadratmetern Räume geschaffen, in denen sich Startups und etablierte Unternehmen, Kunst und Wirtschaft sowie Kultur und moderne Arbeitswelt gegenseitig inspirieren. „Wir als swa sehen uns dabei als Ermöglicher für kulturelle Entfaltung und innovatives unternehmerisches Handeln, die an einem besonderen Ort erlebbar gemacht werden sollen“, erklärt Alfred Müllner, Geschäftsführer Stadtwerke Augsburg.

Neue Visionen für den Wirtschaftsraum Augsburg

Ein weiteres, viel beachtetes Projekt ist der Sheridan Campus, nach dem Sheridan Tower das jüngste Office-Projekt von ECO OFFICE im Sheridan Park. Dieser liegt im Westen Augsburg, nur wenige Minuten vom historischen Stadtkern entfernt und gleichzeitig gut an die Bundesstraße B17 und damit die Autobahn A8 angebunden. Auf dem 12.500 Quadratmeter großen Grundstück sollen insgesamt fünf Baukörper entstehen mit rund 14.000 Quadratmeter vermietbarer Fläche. Schon im Winter 2019 wird das Projekt starten. Das Besondere ist das Konzept, nach dem hier gearbeitet wird: Statt ein fertiges Bürogebäude zu vermieten, findet ECO OFFICE erst die Mieter, nach deren Anforderungen der Sheridan Campus dann gemeinsam umgesetzt wird. Zudem spielt Nachhaltigkeit eine große Rolle. So soll der Sheridan Campus unabhängig von fossilen Energieträgern sein. Wie beim Sheridan Tower wird auch hier eine LEED-Zertifizierung angestrebt.

Motor für anhaltenden Aufschwung

Ein weiteres bemerkenswertes Projekt ist Weitblick 1.7. Es ist das bisher größte privatwirtschaftliche Objekt im Augsburg Innovationspark und wird von LeitWerk realisiert. „Die Region Augsburg kann sich im Rahmen der Messe als ein jetzt schon starker und dabei beständig wachsender Standort präsentieren, der auch für Unternehmen im Großraum München äußerst spannend ist. Augsburg bietet Unternehmen günstigere Mietflächen und für Mitarbeiter bezahlbaren Wohnraum. Durch die direkte Anbindung an den Regionalverkehr und wichtige Bundesstraßen und Autobahnen sind die Wege nach München und ins Umland sehr kurz. Der aktuell entstehende Augsburg Innovationspark ist einer der größten seiner Art in Europa, der international namhafte Unternehmen ebenso anzieht wie die Startup-Szene. Dass die Stadt neue Bauvorhaben und den Standort selbst jährlich auf der Expo vor einem internationalen Fachpublikum präsentieren kann, ist sicherlich ein starker Treiber für den fortwährenden Aufschwung“, sagt Peter Weis, Geschäftsführer LeitWerk.

Neue Flächen in den Landkreisen Aichach-Friedberg und Augsburg

Am Gemeinschaftsstand wurden auch Gewerbeflächen in 1a-Lage präsentiert – unter anderem vom SIGMA Technopark Augsburg, von und in den Landkreisen Augsburg und Aichach-Friedberg, von der Wirtschaftsförderung Stadt Augsburg, dem Acht 300 Gewerbepark Aichach Dasing, den Stadtwerken Augsburg mit ihrem neuen Kreativareal Gaswerk, dem Umweltpark Lechhausen direkt an der A8, dem Air Park Augsburg und dem Augsburg Innovationspark. Flächen werden zu einem immer heiß begehrteren Gut im Wirtschaftsraum Augsburg A³. Trotzdem finden Unternehmen und Investoren noch immer ausreichend Platz. Ob im Acht 300 Gewerbepark Aichach Dasing, in Affing, Friedberg, Hollenbach, Mering, Ried oder Todtenweis: Vielerorts sind Flächen sofort verfügbar, zusätzlich werden weitere Ausweisungen bis 2020 geplant. Auch im Landkreis Augsburg – in Altenmünster, Bonstetten, Dinkelscherben, Emersacker, Gersthofen, Gessertshausen, Königsbrunn, Langenneufnach, Langerringen, Langweid a. Lech, Untermeitingen und Zusmarshausen – gibt es noch verfügbare Flächen.

Von Produktions- über Logistikflächen bis hin zu Büroimmobilien: Trotz extrem hoher Nachfrage ist der Wirtschaftsraum Augsburg A³ noch deutlich günstiger als seine Nachbarn München und Stuttgart. Alle Zahlen, Daten und Fakten rund um den florierenden Standort finden Sie in unserem Immobilienmarktreport.

Motor für anhaltenden Aufschwung

Ein weiteres bemerkenswertes Projekt ist Weitblick 1.7. Es ist das bisher größte privatwirtschaftliche Objekt im Augsburg Innovationspark und wird von LeitWerk realisiert. „Die Region Augsburg kann sich im Rahmen der Messe als ein jetzt schon starker und dabei beständig wachsender Standort präsentieren, der auch für Unternehmen im Großraum München äußerst spannend ist. Augsburg bietet Unternehmen günstigere Mietflächen und für Mitarbeiter bezahlbaren Wohnraum. Durch die direkte Anbindung an den Regionalverkehr und wichtige Bundesstraßen und Autobahnen sind die Wege nach München und ins Umland sehr kurz. Der aktuell entstehende Augsburg Innovationspark ist einer der größten seiner Art in Europa, der international namhafte Unternehmen ebenso anzieht wie die Startup-Szene. Dass die Stadt neue Bauvorhaben und den Standort selbst jährlich auf der Expo vor einem internationalen Fachpublikum präsentieren kann, ist sicherlich ein starker Treiber für den fortwährenden Aufschwung“, sagt Peter Weis, Geschäftsführer LeitWerk.

Neue Flächen in den Landkreisen Aichach-Friedberg und Augsburg

Am Gemeinschaftsstand wurden auch Gewerbeflächen in 1a-Lage präsentiert – unter anderem vom SIGMA Technopark Augsburg, von und in den Landkreisen Augsburg und Aichach-Friedberg, von der Wirtschaftsförderung Stadt Augsburg, dem Acht 300 Gewerbepark Aichach Dasing, den Stadtwerken Augsburg mit ihrem neuen Kreativareal Gaswerk, dem Umweltpark Lechhausen direkt an der A8, dem Air Park Augsburg und dem Augsburg Innovationspark. Flächen werden zu einem immer heiß begehrteren Gut im Wirtschaftsraum Augsburg A³. Trotzdem finden Unternehmen und Investoren noch immer ausreichend Platz. Ob im Acht 300 Gewerbepark Aichach Dasing, in Affing, Friedberg, Hollenbach, Mering, Ried oder Todtenweis: Vielerorts sind Flächen sofort verfügbar, zusätzlich werden weitere Ausweisungen bis 2020 geplant. Auch im Landkreis Augsburg – in Altenmünster, Bonstetten, Dinkelscherben, Emersacker, Gersthofen, Gessertshausen, Königsbrunn, Langenneufnach, Langerringen, Langweid a. Lech, Untermeitingen und Zusmarshausen – gibt es noch verfügbare Flächen.

Von Produktions- über Logistikflächen bis hin zu Büroimmobilien: Trotz extrem hoher Nachfrage ist der Wirtschaftsraum Augsburg A³ noch deutlich günstiger als seine Nachbarn München und Stuttgart. Alle Zahlen, Daten und Fakten rund um den florierenden Standort finden Sie in unserem Immobilienmarktreport.

Interessiert? Hier gibts mehr Informationen zur Expo

Angebot für Unternehmen und Investoren A³ auf der Expo Real

Ausgezeichnete Infrastruktur, ein innovatives Klima, hochwertige Immobilien – der A³ Wirtschaftsraum Augsburg bietet alle Vorteile eines Top-Standorts. Steigende Bevölkerungszahlen, stabiles Wirtschaftswachstum und eine hohe Lebensqualität bilden den Rahmen für Immobilienprojekte mit hohen ... mehr
Ausgezeichnete Infrastruktur, ein innovatives Klima, hochwertige Immobilien – der A³ Wirtschaftsraum Augsburg bietet alle Vorteile eines Top-Standorts. Steigende Bevölkerungszahlen, stabiles Wirtschaftswachstum und eine hohe Lebensqualität bilden den Rahmen für Immobilienprojekte mit hohen Wertsteigerungs- und Renditechancen zu hervorragenden Konditionen. Hier finden Sie besondere historische Gewerbeimmobilien, verkehrsgünstig gelegene Produktions- und Logistikflächen sowie moderne Büroimmobilien. Mit dem Ausbau des Klinikums zur Universitätsklinik, der Gründung der medizinischen Fakultät sowie dem ... mehr
Mehr lesen

Ihr Kontakt zu uns Wollen Sie mitmachen?

Projektmanagement Marketing & Events

Daniela Fitzel

Leitung Geschäftsfeld Standortmarketing

Vanessa Bergler

Veranstaltungskalender Vorschau

IHK Spezial Webinar: SEA 2 - Google Ads optimieren

21.06.2022 16:00 - 17:00 Uhr
Wir möchten Sie mit unserer kostenfreien Webinarreihe in Zusammenarbeit mit der Google Zukunftswerkstatt dabei unterstützen, Ihren Online-Auftritt zu optimieren und die Grundlagen des Onlinemarketings, der Suchmaschinenoptimierung oder von Google Analytics kennenzulernen. Erfahren Sie, wie Sie ...

IHK Spezial Webinar: SEA 1 - Erfolgreich die erste Kampagne in Google Ads starten

13.04.2022 16:00 - 17:00 Uhr
Wir möchten Sie mit unserer kostenfreien Webinarreihe in Zusammenarbeit mit der Google Zukunftswerkstatt dabei unterstützen, Ihren Online-Auftritt zu optimieren und die Grundlagen des Onlinemarketings, der Suchmaschinenoptimierung oder von Google Analytics kennenzulernen. Lernen Sie Schritt für ...

fitforJOB!

26.03.2022 09:00 - 15:00 Uhr
Es geht wieder los, live & persönlich! Wir freuen uns sehr, Ihnen heute den Termin für die fitforJOB! 2022 als Präsenzveranstaltung mitteilen zu können! Wo: Messe Augsburg, Hall 5 + 6 + 7 Ab sofort und bis spätestens zum 29.10.2021 können Sie sich für eine Teilnahme an der fitforJOB! ...

Jobmesse kontakTA 2022 goes hybrid

19.03.2022 10:00 - 15:00 Uhr
Hybride Jobmesse für technische Fach- und Führungskräfte bietet Planungssicherheit +++ Präsenztag am Samstag, 19. März 2022 +++ Digitale Formate ergänzen Präsenztag +++ Anmeldung für Aussteller bis 17. Dezember 2021 möglich Die kontakTA, die Jobmesse für technische Fach- und ...

Veranstaltungskalender Rückblick

Holzbau Kompakt 2021: Holzbau vs. Massivbau – eine strategische Betrachtung und Kostenvergleich

29.11.2021 18:00 Uhr
Ein neues Material erfordert auch ein neues Denken – wer ein mehrgeschossiges Gebäude in Holz genauso plant wie einen Massivbau verpasst die Chancen, die der Holzbau bietet. Aber was genau ist es, das bei der Planung eines Holzgebäudes anders laufen muss? Mit „MaxAcht“ und „dem ...

HSA_transfer | Vortragsreihe: Komplexe Sandwichbauweise mittels additiver Produktion – So geht automatisierter Leichtbau!

25.11.2021 18:00 - 19:00 Uhr
Zukunftsfragen brauchen innovative Antworten. Welche alternativen Kraftstoffe gibt es? Wie können Fassaden begrünt werden? Welche Entwicklungen nimmt der Leichtbau? Wie kommunizieren Mensch und Maschine? Auf diese Fragen erarbeiten wir aktuell an der Hochschule Augsburg Lösungsansätze, die wir ...

Architektur Werkstattgespräche: Circular Aestetics. No sustainability without beauty. (online)

23.11.2021 19:30 - 20:30 Uhr
Die verschwenderische und umweltzerstörende Nutzung von Materialien und Ressourcen beim Bauen prägt die aktuelle Debatte. Zirkulär, reduktiv und schön: Diese altbekannten Tugenden erfahren laut Professorin Prof. Mikala Holme Samsøe in Deutschland und international immer mehr Aufmerksamkeit. ...

Holzbau Kompakt 2021: Holz-Hybridbauweise in Gebäudeklasse 5 in der Praxis

22.11.2021 18:00 Uhr
Von der Vision des 4-geschossigen energieeffizienten Holzbaus bis zur Realisierung gab es viele Hürden und große Herausforderungen im Planungsprozess. Durch die unterschiedlichen Nutzungseinheiten mit Versammlungsstätte, Hotel, Bistro, Sporthalle, Büros, Lagerräumen und Tiefgarage ergaben sich ...

Jetzt anmelden Wirtschaftskalender Newsticker-Anmeldung

Hier können Sie den wöchentlichen Newsticker unseres Wirtschaftskalenders abonnieren. Nach dem Abonnement wird Ihnen jede Woche eine Zusammenfassung aller News der kommenden Woche zugeschickt. So sind Sie immer informiert und up to date!