nachbericht Holzbau kompakt 2019

Über 400 Architekten, Ingenieure, Zimmerer und Immobilienunternehmen besuchten 2019 die vier Vorträge der jährlichen Veranstaltungsreihe Holzbau Kompakt. Wie jedes Jahr präsentierten an vier Montagen im November renommierte Referenten Informationen rund um den Holzbau. 

  • Schallschutzexperte Adrian Blödt stand Rede und Antwort zum Thema Schallschutz im mehrgeschossigen Holzbau und stellte das von ihm mit entwickelte Praxishandbuch Schallschutz vor.
  • Zu Fragen der Luftdichtigkeit konnte der seit vielen Jahren bekannte Experte auf diesem Gebiet, Robert Borsch-Laaks, für einen ausführlichen Vortragsabend gewonnen werden.
  • Anders Übelhack stellte Deutschlands erstes Holzhochhaus SKAIO in Heilbronn vor, an dem mit der Züblin Timber GmbH ein Unternehmen aus A³ an der Umsetzung beteiligt war.
  • In einem Doppelvortrag präsentierten Prof. Colling von der Hochschule Augsburg gemeinsam mit seinem Nachfolger Prof. Schmidt Fortschritte und neue Problemstellungen bei der Aussteifung höherer Gebäude aus Brettsperrholz und  wie aussteifende Deckentafeln ohne rechnerischen Nachweis geplant werden können. 
  • Programmflyer zum Download

Über 400 Architekten, Ingenieure, Zimmerer und Immobilienunternehmen besuchten 2019 die vier Vorträge der jährlichen Veranstaltungsreihe Holzbau Kompakt. Wie jedes Jahr präsentierten an vier Montagen im November renommierte Referenten Informationen rund um den Holzbau. 

  • Schallschutzexperte Adrian Blödt stand Rede und Antwort zum Thema Schallschutz im mehrgeschossigen Holzbau und stellte das von ihm mit entwickelte Praxishandbuch Schallschutz vor.
  • Zu Fragen der Luftdichtigkeit konnte der seit vielen Jahren bekannte Experte auf diesem Gebiet, Robert Borsch-Laaks, für einen ausführlichen Vortragsabend gewonnen werden.
  • Anders Übelhack stellte Deutschlands erstes Holzhochhaus SKAIO in Heilbronn vor, an dem mit der Züblin Timber GmbH ein Unternehmen aus A³ an der Umsetzung beteiligt war.
  • In einem Doppelvortrag präsentierten Prof. Colling von der Hochschule Augsburg gemeinsam mit seinem Nachfolger Prof. Schmidt Fortschritte und neue Problemstellungen bei der Aussteifung höherer Gebäude aus Brettsperrholz und  wie aussteifende Deckentafeln ohne rechnerischen Nachweis geplant werden können. 
  • Programmflyer zum Download

News nachhaltiges Bauen Holzbau zieht von Zürich in den Wirtschaftsraum Augsburg

Bei Hörmann-Reisen in Rehling steht seit kurzem ein Holzgebäude, das sich noch vor zwei Jahren an der Zürcher Bahnhofstrasse befand. Das Beispiel zeigt, wie man Immobilien mobil machen und für eine sinnvolle Wiederverwendung planen kann. Dass der zweigeschossige, elegante Holzpavillon einmal ... mehr
Mehr lesen

News Nachhaltiges Bauen Kostenlose firmenneutrale Fachberatung zum Bauen mit Holz

Wer ein komplexeres Bauvorhaben in Holzbauweise realisieren möchte, kann jetzt kostenlos auf hilfreiche Beratung zugreifen: Die Cluster-Initiative Forst und Holz in Bayern gGmbH mit proHolz Bayern bieten seit Januar 2023 eine firmenneutrale Holzbaufachberatung an. Hierbei werden Bauherren und ... mehr
Mehr lesen

Ein Vorbild für Zirkuläres Bauen „Wir haben es mit dem nachhaltigen Bauen auf die Spitze getrieben“

Deutschland hat in Düsseldorf ein neues, international beachtetes und bereits mit zahlreichen Preisen bedachtes Vorzeigeprojekt für nachhaltiges Bauen – wie man das auch in Augsburg bauen könnte, erklärt der Projektleiter von „The Cradle“, Andreas Willms von der Interboden GmbH. Mit ... mehr
Mehr lesen

Bleiben Sie up to date! Wirtschaftskalender Newsticker-Anmeldung

Hier können Sie den wöchentlichen Newsticker unseres Wirtschaftskalenders abonnieren. Im Rahmen des Abonnements senden wir Ihnen jede Woche eine Zusammenfassung aller Events der kommenden Woche zu. So sind Sie immer informiert und up to date!

Anrede

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich. Lesen Sie die Hinweise zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten und zur Personalisierung des Newsletters in unserer Datenschutzerklärung.

Angebot für Unternehmen A³ Fachkräftekampagne: arbeiten und leben in A³

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Jetzt informieren und mitmachen!