Pressemitteilung 20.03.2023 Preisverdächtig: Die Nominierten für den A³ Immobilien Award stehen fest

Eine hochkarätige, nationale Jury des „A³ Immobilien Award — nachhaltige Ideen für morgen“ hat am 28. Februar 2023 im Westhouse in Augsburg getagt und die Nominierten für den erstmalig ausgelobten Preis ausgewählt. Von zahlreichen Einreichungen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum haben es neun Projekte in die letzte Runde geschafft. Die Diskussion der Jury zeigte dabei deutlich: Die Anforderungen an besonders zukunftsfähige Immobilien im DACH-Raum sind hoch, schließlich möchte sich der Award als Preis für beispielhaftes innovatives, nachhaltiges und am Menschen orientiertes Bauen etablieren. Die GewinnerInnen werden im Rahmen des A³ Immobilienkongresses am 19. Juni 2023 in Augsburg gekürt.

Der Preis wird von der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH zum ersten Mal vergeben und hat sich zum Ziel gesetzt, Projekte zu würdigen, die starke Impulse für eine bessere Zukunft setzen. Ausgelobt wurden zwei Kategorien: die Hauptkategorie und ein Nachwuchspreis für Nachwuchskräfte unter 30 Jahren. „Innovation, Nachhaltigkeit und Digitalisierung spielen in Augsburg bei vielen Immobilienprojekten eine entscheidende Rolle. Wir wollen als Standort Vorreiter sein für nachhaltige Entwicklungen und mit dem Award ein zusätzliches Signal für dieses wichtige Thema setzen. Ich habe mich über die vielen inspirierenden Ideen, vor allem auch im Bereich des Nachwuchspreises, sehr gefreut, weil sie das große Potential zeigen, das im Immobilienbereich künftig noch viel mehr ausgeschöpft werden muss“, so Jurymitglied Jürgen Kolper, Vorstandsmitglied der WALTER Beteiligungen und Immobilien AG.

Viele Facetten von Nachhaltigkeit

Was ist innovativ, was ist heutzutage bereits Standard? Was macht eine Immobilie zukunftsfähig? Diese Frage sorgte für viel Gesprächsstoff bei der Jury, die mit Fachleuten aus unterschiedlichen Bereichen, von Immobilienunternehmen, Kommune, Architektur und Landschaftsarchitektur über Nachhaltigkeit bis hin zu Stadtplanung und Städtebau, vielseitig besetzt war. „Die Bandbreite der Einreichungen hat bestätigt, dass Nachhaltigkeit ein zentrales Zukunftsthema ist, das sehr viele Facetten hat. Die Ökologie hat ein sehr starkes Gewicht, aber auch Ökonomie und das soziale Miteinander gehören dazu. Das haben die Einreichungen auch widergespiegelt“, gibt Prof. Susanne Runkel, Professorin in den Studiengängen „Energieeffizientes Planen und Bauen“ und „Energie Effizienz Design“ an der Fakultät Architektur und Bauwesen der Hochschule Augsburg, einen Einblick in die Arbeit der Jury. So wurden Projekte und Ideen zum Umgang mit Urban Heating und städtebaulicher Transformation ebenso vorgestellt wie verschiedene Ansätze für ressourcenschonendes Bauen und flexible und wandelbare Nutzungsformen.

Kontroverse Diskussionen

Die Vielzahl sowie Unterschiedlichkeit der eingereichten Projekte machten der hochkarätigen Fachjury die Bewertung nicht leicht. Eingereicht wurden sowohl bereits realisierte als auch für die Zukunft geplante Projekte aus Deutschland und Österreich. Von Bürogebäuden über Einfamilienhäuser und Wohnquartiere, Wissenschafts- und Forschungsgebäude, Handelsimmobilien bis hin zu Berechnungsmodellen und Studien war alles dabei. Allen gemeinsam war das Ziel, Impulse für eine bessere Zukunft zu setzen. „Die erste Preisverleihung soll Signalwirkung haben für künftige Entwicklungen. Wir haben daher in der Jury auch kontrovers diskutiert, welche Schwerpunkte wir setzen und welche Leitwirkung der Preis ausstrahlen soll. Wichtig war uns, Wertschätzung für nachhaltige Lösungen auszudrücken, ohne den Gestaltungsanspruch der Architektur zu vernachlässigen“, sagt Jurymitglied Titus Bernhard, Geschäftsführer Titus Bernhard Architekten.    

Sechs Nominierte in der Hauptkategorie

Nach angeregter Diskussion nominierte die Jury die folgenden sechs eingereichten Projekte in der Hauptkategorie:

  • Woodscraper Hochhäuser aus Holz, Partner und Partner Architekten (Günter und Finkbeiner Gesellschaft von Architekten mbH)
  • Brainergy Hub, HENN GmbH
  • Casa Rossa Chemnitz, bodensteiner fest Architekten BDA Stadtplaner PartGmbB
  • Technisches Verwaltungsgebäude Düsseldorf, AllesWirdGut Architektur ZT GmbH
  • SKAIO, Kaden+ GmbH
  • IKEA – der gute Nachbar in Wien, querkraft architekten

Drei Nominierte in der Nebenkategorie

Für den Nachwuchspreis wurden drei Projekte nominiert:

  • KAUFFARM, Hanna Bonekämper
  • Climate Walk – Faltkarte Wien Hernals, Klara Jörg
  • Timber Earth Slab, Julian Trummer

Bekanntgabe der GewinnerInnen

Die GewinnerInnen der jeweiligen Kategorie werden bei der Preisverleihung des A³ Immobilien Awards bekanntgegeben. Diese findet am 19. Juni 2023, eingebettet in den A³ Immobilienkongress, im Kongress am Park in Augsburg statt. Melden Sie sich hier an.

 

Zur A³ Standortkampagne

Der Wirtschaftsraum Augsburg hat in den letzten zehn Jahren eine hervorragende Entwicklung in wirtschaftlicher Hinsicht wie auch in vielen anderen Aspekten durchlaufen. Die Region Augsburg ist eine echte Alternative zu anderen Regionen. Die Bedingungen für Investitionen, Ansiedlungen, Arbeiten und Leben sind oft (überraschend) besser als anderswo. Dies überregional bekannter zu machen, ist das Ziel der A³ Standortkampagne – eine crossmediale PR- und Marketingkampagne mit dem Fokus Immobilienmarkt.

Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH …

 ... ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Augsburg und der Landkreise Augsburg und Aichach-Friedberg. Neben Standortmarketing und der Stärkung regionaler Identität sind unsere Schwerpunkte Fachkräftesicherung und -marketing, Innovation & Technologietransfer, Nachhaltiges Wirtschaften & Green Economy sowie – neu – Gesundheitswirtschaft.

Eine hochkarätige, nationale Jury des „A³ Immobilien Award — nachhaltige Ideen für morgen“ hat am 28. Februar 2023 im Westhouse in Augsburg getagt und die Nominierten für den erstmalig ausgelobten Preis ausgewählt. Von zahlreichen Einreichungen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum haben es neun Projekte in die letzte Runde geschafft. Die Diskussion der Jury zeigte dabei deutlich: Die Anforderungen an besonders zukunftsfähige Immobilien im DACH-Raum sind hoch, schließlich möchte sich der Award als Preis für beispielhaftes innovatives, nachhaltiges und am Menschen orientiertes Bauen etablieren. Die GewinnerInnen werden im Rahmen des A³ Immobilienkongresses am 19. Juni 2023 in Augsburg gekürt.

Der Preis wird von der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH zum ersten Mal vergeben und hat sich zum Ziel gesetzt, Projekte zu würdigen, die starke Impulse für eine bessere Zukunft setzen. Ausgelobt wurden zwei Kategorien: die Hauptkategorie und ein Nachwuchspreis für Nachwuchskräfte unter 30 Jahren. „Innovation, Nachhaltigkeit und Digitalisierung spielen in Augsburg bei vielen Immobilienprojekten eine entscheidende Rolle. Wir wollen als Standort Vorreiter sein für nachhaltige Entwicklungen und mit dem Award ein zusätzliches Signal für dieses wichtige Thema setzen. Ich habe mich über die vielen inspirierenden Ideen, vor allem auch im Bereich des Nachwuchspreises, sehr gefreut, weil sie das große Potential zeigen, das im Immobilienbereich künftig noch viel mehr ausgeschöpft werden muss“, so Jurymitglied Jürgen Kolper, Vorstandsmitglied der WALTER Beteiligungen und Immobilien AG.

Viele Facetten von Nachhaltigkeit

Was ist innovativ, was ist heutzutage bereits Standard? Was macht eine Immobilie zukunftsfähig? Diese Frage sorgte für viel Gesprächsstoff bei der Jury, die mit Fachleuten aus unterschiedlichen Bereichen, von Immobilienunternehmen, Kommune, Architektur und Landschaftsarchitektur über Nachhaltigkeit bis hin zu Stadtplanung und Städtebau, vielseitig besetzt war. „Die Bandbreite der Einreichungen hat bestätigt, dass Nachhaltigkeit ein zentrales Zukunftsthema ist, das sehr viele Facetten hat. Die Ökologie hat ein sehr starkes Gewicht, aber auch Ökonomie und das soziale Miteinander gehören dazu. Das haben die Einreichungen auch widergespiegelt“, gibt Prof. Susanne Runkel, Professorin in den Studiengängen „Energieeffizientes Planen und Bauen“ und „Energie Effizienz Design“ an der Fakultät Architektur und Bauwesen der Hochschule Augsburg, einen Einblick in die Arbeit der Jury. So wurden Projekte und Ideen zum Umgang mit Urban Heating und städtebaulicher Transformation ebenso vorgestellt wie verschiedene Ansätze für ressourcenschonendes Bauen und flexible und wandelbare Nutzungsformen.

Kontroverse Diskussionen

Die Vielzahl sowie Unterschiedlichkeit der eingereichten Projekte machten der hochkarätigen Fachjury die Bewertung nicht leicht. Eingereicht wurden sowohl bereits realisierte als auch für die Zukunft geplante Projekte aus Deutschland und Österreich. Von Bürogebäuden über Einfamilienhäuser und Wohnquartiere, Wissenschafts- und Forschungsgebäude, Handelsimmobilien bis hin zu Berechnungsmodellen und Studien war alles dabei. Allen gemeinsam war das Ziel, Impulse für eine bessere Zukunft zu setzen. „Die erste Preisverleihung soll Signalwirkung haben für künftige Entwicklungen. Wir haben daher in der Jury auch kontrovers diskutiert, welche Schwerpunkte wir setzen und welche Leitwirkung der Preis ausstrahlen soll. Wichtig war uns, Wertschätzung für nachhaltige Lösungen auszudrücken, ohne den Gestaltungsanspruch der Architektur zu vernachlässigen“, sagt Jurymitglied Titus Bernhard, Geschäftsführer Titus Bernhard Architekten.    

Sechs Nominierte in der Hauptkategorie

Nach angeregter Diskussion nominierte die Jury die folgenden sechs eingereichten Projekte in der Hauptkategorie:

  • Woodscraper Hochhäuser aus Holz, Partner und Partner Architekten (Günter und Finkbeiner Gesellschaft von Architekten mbH)
  • Brainergy Hub, HENN GmbH
  • Casa Rossa Chemnitz, bodensteiner fest Architekten BDA Stadtplaner PartGmbB
  • Technisches Verwaltungsgebäude Düsseldorf, AllesWirdGut Architektur ZT GmbH
  • SKAIO, Kaden+ GmbH
  • IKEA – der gute Nachbar in Wien, querkraft architekten

Drei Nominierte in der Nebenkategorie

Für den Nachwuchspreis wurden drei Projekte nominiert:

  • KAUFFARM, Hanna Bonekämper
  • Climate Walk – Faltkarte Wien Hernals, Klara Jörg
  • Timber Earth Slab, Julian Trummer

Bekanntgabe der GewinnerInnen

Die GewinnerInnen der jeweiligen Kategorie werden bei der Preisverleihung des A³ Immobilien Awards bekanntgegeben. Diese findet am 19. Juni 2023, eingebettet in den A³ Immobilienkongress, im Kongress am Park in Augsburg statt. Melden Sie sich hier an.

 

Zur A³ Standortkampagne

Der Wirtschaftsraum Augsburg hat in den letzten zehn Jahren eine hervorragende Entwicklung in wirtschaftlicher Hinsicht wie auch in vielen anderen Aspekten durchlaufen. Die Region Augsburg ist eine echte Alternative zu anderen Regionen. Die Bedingungen für Investitionen, Ansiedlungen, Arbeiten und Leben sind oft (überraschend) besser als anderswo. Dies überregional bekannter zu machen, ist das Ziel der A³ Standortkampagne – eine crossmediale PR- und Marketingkampagne mit dem Fokus Immobilienmarkt.

Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH …

 ... ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Augsburg und der Landkreise Augsburg und Aichach-Friedberg. Neben Standortmarketing und der Stärkung regionaler Identität sind unsere Schwerpunkte Fachkräftesicherung und -marketing, Innovation & Technologietransfer, Nachhaltiges Wirtschaften & Green Economy sowie – neu – Gesundheitswirtschaft.

Download Presseunterlagen

Download PM: Nominierungen A³ Immobilien Award

Hier können Sie die Pressemitteilung als PDF herunterladen.

Herunterladen

Download Digitale Pressemappe Wirtschaftsraum Augsburg

Hier können Sie die digitale Pressemappe zum Wirtschaftsraum Augsburg als PDF herunterladen.

Herunterladen

Download A³ Logopaket (RGB)

Die Logos stehen Ihnen für Web/Officeanwendungen in RGB in folgenden Dateiformaten zur Verfügung:
EPS und JPEG und SVG.

Nutzungsrechte und Verwendungshinweise: siehe ReadMe-Datei.

Herunterladen

Download A³ Logopaket (CMYK)

Die Logos stehen Ihnen in Druckqualität als CMYK  in folgenden Dateiformaten zur Verfügung:
EPS , JPEG und TIF.

Nutzungsrechte und Verwendungshinweise: siehe ReadMe-Datei.

Herunterladen

Pressekontakt Ansprechpartner/in

Kommunikation & Standortmarketing

Lena-Marie Buhler

Pressemitteilungen und News Das könnte Sie auch interessieren

News Standort ahochdrei Magazin 01.24 erschienen

Vernetzen. Entwickeln. Machen. – auch im neu erschienenen Magazin stehen zahlreiche gute Geschichten aus der Wachstumsregion A³ im Mittelpunkt. Die Ausgabe 01.2024 hat ihren Schwerpunkt in Immobilien- und Standort-Themen. ... mehr
Mehr lesen

News Nachhaltiges Wirtschaften KUMAS-Leitprojekt 2024: Förderung herausragender Umweltinnovationen

Bis zum 31. August 2024 können Leitprojekte, die in besonderem Maße geeignet sind, Umweltkompetenz zu demonstrieren, beim KUMAS - Kompetenzzentrum Umwelt e. V. eingereicht werden. Ausgezeichnet werden die Preisträger mit der Auszeichnung „KUMAS-Leitprojekt 2024“. Außerdem werden diese ein Jahr lang in den Medien, auf der Internetseite des KUMAS-UMWELTNETZWERKS, Messeauftritten und den Netzwerkveranstaltungen präsentiert. ... mehr
Mehr lesen

News Innovation RFA wird Innovator des Jahres 2024

Mit der RFA One startet eine selbst entwickelte Rakete aus Augsburg ins All. Das verantwortliche Unternehmen Rocket Factory Augsburg spielt dabei international vorne mit. ... mehr
Mehr lesen

News Arbeitgeber Fachkräfte gewinnen beim Karriere Kick 2024

Der Karriere Kick Augsburg startet in die nächste Runde und lädt Unternehmen, die auf der Suche nach Azubis sind, zum Mitmachen ein! ... mehr
Mehr lesen

News Arbeitgeber Jetzt Anbieter im MINTraum Bayern werden!

Die MINT-Karte bildet qualitative Bildungsangebote zum Thema MINT in Bayern ab und wird kontinuierlich ausgebaut. ... mehr
Mehr lesen

News Fachkräfte Firmenkontaktmesse Pyramid: 3000 BesucherInnen treffen auf über 250 Unternehmen

Zum 34. Mal fand am Mittwoch, 8. Mai 2024, die Firmenkontaktmesse Pyramid im Messezentrum Augsburg statt. ... mehr
Mehr lesen

News Fachkräfte Vocatium 2024

Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH war auch dieses Jahr mit einem A³ Gemeinschaftsstand auf der Augsburger Vocatium Messe vertreten. Die Fachmesse für Ausbildung+Studium gibt Ausbildungssuchenden Einblicke in die vielfältigen Möglichkeiten für Studien- und Berufswahl in der Region A³. Die ... mehr
Mehr lesen

News Nachhaltiges Wirtschaften Augsburger Modellquartier Klimaanpassung

Die Ergebnisse des Klimawandel-Anpassungskonzepts für die Stadt Augsburg sowie das geplante Leitprojekt „Klimaresilientes Quartier“ wurden am 25. Mai 2022 vom Augsburger Stadtrat zustimmend zur Kenntnis genommen. Im gleichen Beschluss wurden die bereits bestehenden Soziale-Stadt-Projektgebiete „Oberhausen-Mitte“ und „Rechts der Wertach“ zum „Modellquartier Klimaanpassung“ erklärt. ... mehr
Mehr lesen

News nachhaltiges Wirtschaften Förderverein KUMAS e.V. - Bewerbungsphase für das Leitprojekt 2024 läuft

Der Förderverein KUMAS e. V. zeichnete seit 1998 innovative Verfahren, Produkte, Dienstleistungen, Anlagen, Entwicklungen oder Forschungsergebnisse aus, die in besonderem Maße Umweltkompetenz ausstrahlen. Seit seiner Gründung unterstützt das KUMAS UMWELTNETZWERK somit Umweltprojekte in Bayern und fördert die Sichtbarkeit und Markteinführung von Innovationen. ... mehr
Mehr lesen

News Innovation Der bayerisch-schwäbische Innovationspreis Transfer

Am 24. April wurde der Innovationspreis Transfer von den Hochschulen Augsburg, Kempten und Neu-Ulm vergeben. Die Preisverleihung fand im Hochschulzentrum Vöhlinschloss in Illertissen statt. Unterschiedliche Themen von Projekten wurden dabei ausgezeichnet. In Augsburg gewann das Projekt zum Zirkulären Bauen, in Kempten ein Projekt zu papierlosen Unternehmen und in Neu-Ulm ein Projekt zur digitalen Transformation. ... mehr
Mehr lesen

News Standort Weniger Herzinfarkte durch veränderte Mobilität?

Die Studie „TRANSCAPE: Transportation and Cardiometabolic Health and Air Pollution Evaluation” von der medizinischen Fakultät der Universität Augsburg startet in Mai und wird vom Health Effects Institute gefördert. ... mehr
Mehr lesen

News Innovation Eröffnung der Wasserstofftankstelle und Mobilitätstag Wasserstoff im GVZ Augsburg

Wasserstofffahrzeuge sind eine wichtige Möglichkeit für Unternehmen, ihre schweren Nutzfahrzeuge auf grüne Antriebe umzustellen. Ab dem 17.06. können Wasserstofffahrzeuge direkt im Güterverkehrszentrum Augsburg mit Wasserstoff betankt werden. Nachdem im September vergangenen Jahres der ... mehr
Mehr lesen

Social Media Wall News aus unseren sozialen Medien

Bleiben Sie up to date! Newsticker-Anmeldung

Hier können Sie den wöchentlichen Newsticker abonnieren. Im Rahmen des Abonnements senden wir Ihnen jede Woche eine Zusammenfassung aller News der kommenden Woche zu. So sind Sie immer informiert und up to date!

Anrede

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich. Lesen Sie die Hinweise zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten und zur Personalisierung des Newsletters in unserer Datenschutzerklärung.

Angebot für Unternehmen A³ Fachkräftekampagne: arbeiten und leben in A³

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Jetzt informieren und mitmachen!