Pressemitteilung 20.03.2023 Preisverdächtig: Die Nominierten für den A³ Immobilien Award stehen fest

Eine hochkarätige, nationale Jury des „A³ Immobilien Award — nachhaltige Ideen für morgen“ hat am 28. Februar 2023 im Westhouse in Augsburg getagt und die Nominierten für den erstmalig ausgelobten Preis ausgewählt. Von zahlreichen Einreichungen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum haben es neun Projekte in die letzte Runde geschafft. Die Diskussion der Jury zeigte dabei deutlich: Die Anforderungen an besonders zukunftsfähige Immobilien im DACH-Raum sind hoch, schließlich möchte sich der Award als Preis für beispielhaftes innovatives, nachhaltiges und am Menschen orientiertes Bauen etablieren. Die GewinnerInnen werden im Rahmen des A³ Immobilienkongresses am 19. Juni 2023 in Augsburg gekürt.

Der Preis wird von der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH zum ersten Mal vergeben und hat sich zum Ziel gesetzt, Projekte zu würdigen, die starke Impulse für eine bessere Zukunft setzen. Ausgelobt wurden zwei Kategorien: die Hauptkategorie und ein Nachwuchspreis für Nachwuchskräfte unter 30 Jahren. „Innovation, Nachhaltigkeit und Digitalisierung spielen in Augsburg bei vielen Immobilienprojekten eine entscheidende Rolle. Wir wollen als Standort Vorreiter sein für nachhaltige Entwicklungen und mit dem Award ein zusätzliches Signal für dieses wichtige Thema setzen. Ich habe mich über die vielen inspirierenden Ideen, vor allem auch im Bereich des Nachwuchspreises, sehr gefreut, weil sie das große Potential zeigen, das im Immobilienbereich künftig noch viel mehr ausgeschöpft werden muss“, so Jurymitglied Jürgen Kolper, Vorstandsmitglied der WALTER Beteiligungen und Immobilien AG.

Viele Facetten von Nachhaltigkeit

Was ist innovativ, was ist heutzutage bereits Standard? Was macht eine Immobilie zukunftsfähig? Diese Frage sorgte für viel Gesprächsstoff bei der Jury, die mit Fachleuten aus unterschiedlichen Bereichen, von Immobilienunternehmen, Kommune, Architektur und Landschaftsarchitektur über Nachhaltigkeit bis hin zu Stadtplanung und Städtebau, vielseitig besetzt war. „Die Bandbreite der Einreichungen hat bestätigt, dass Nachhaltigkeit ein zentrales Zukunftsthema ist, das sehr viele Facetten hat. Die Ökologie hat ein sehr starkes Gewicht, aber auch Ökonomie und das soziale Miteinander gehören dazu. Das haben die Einreichungen auch widergespiegelt“, gibt Prof. Susanne Runkel, Professorin in den Studiengängen „Energieeffizientes Planen und Bauen“ und „Energie Effizienz Design“ an der Fakultät Architektur und Bauwesen der Hochschule Augsburg, einen Einblick in die Arbeit der Jury. So wurden Projekte und Ideen zum Umgang mit Urban Heating und städtebaulicher Transformation ebenso vorgestellt wie verschiedene Ansätze für ressourcenschonendes Bauen und flexible und wandelbare Nutzungsformen.

Kontroverse Diskussionen

Die Vielzahl sowie Unterschiedlichkeit der eingereichten Projekte machten der hochkarätigen Fachjury die Bewertung nicht leicht. Eingereicht wurden sowohl bereits realisierte als auch für die Zukunft geplante Projekte aus Deutschland und Österreich. Von Bürogebäuden über Einfamilienhäuser und Wohnquartiere, Wissenschafts- und Forschungsgebäude, Handelsimmobilien bis hin zu Berechnungsmodellen und Studien war alles dabei. Allen gemeinsam war das Ziel, Impulse für eine bessere Zukunft zu setzen. „Die erste Preisverleihung soll Signalwirkung haben für künftige Entwicklungen. Wir haben daher in der Jury auch kontrovers diskutiert, welche Schwerpunkte wir setzen und welche Leitwirkung der Preis ausstrahlen soll. Wichtig war uns, Wertschätzung für nachhaltige Lösungen auszudrücken, ohne den Gestaltungsanspruch der Architektur zu vernachlässigen“, sagt Jurymitglied Titus Bernhard, Geschäftsführer Titus Bernhard Architekten.    

Sechs Nominierte in der Hauptkategorie

Nach angeregter Diskussion nominierte die Jury die folgenden sechs eingereichten Projekte in der Hauptkategorie:

  • Woodscraper Hochhäuser aus Holz, Partner und Partner Architekten (Günter und Finkbeiner Gesellschaft von Architekten mbH)
  • Brainergy Hub, HENN GmbH
  • Casa Rossa Chemnitz, bodensteiner fest Architekten BDA Stadtplaner PartGmbB
  • Technisches Verwaltungsgebäude Düsseldorf, AllesWirdGut Architektur ZT GmbH
  • SKAIO, Kaden+ GmbH
  • IKEA – der gute Nachbar in Wien, querkraft architekten

Drei Nominierte in der Nebenkategorie

Für den Nachwuchspreis wurden drei Projekte nominiert:

  • KAUFFARM, Hanna Bonekämper
  • Climate Walk – Faltkarte Wien Hernals, Klara Jörg
  • Timber Earth Slab, Julian Trummer

Bekanntgabe der GewinnerInnen

Die GewinnerInnen der jeweiligen Kategorie werden bei der Preisverleihung des A³ Immobilien Awards bekanntgegeben. Diese findet am 19. Juni 2023, eingebettet in den A³ Immobilienkongress, im Kongress am Park in Augsburg statt. Melden Sie sich hier an.

 

Zur A³ Standortkampagne

Der Wirtschaftsraum Augsburg hat in den letzten zehn Jahren eine hervorragende Entwicklung in wirtschaftlicher Hinsicht wie auch in vielen anderen Aspekten durchlaufen. Die Region Augsburg ist eine echte Alternative zu anderen Regionen. Die Bedingungen für Investitionen, Ansiedlungen, Arbeiten und Leben sind oft (überraschend) besser als anderswo. Dies überregional bekannter zu machen, ist das Ziel der A³ Standortkampagne – eine crossmediale PR- und Marketingkampagne mit dem Fokus Immobilienmarkt.

Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH …

 ... ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Augsburg und der Landkreise Augsburg und Aichach-Friedberg. Neben Standortmarketing und der Stärkung regionaler Identität sind unsere Schwerpunkte Fachkräftesicherung und -marketing, Innovation & Technologietransfer, Nachhaltiges Wirtschaften & Green Economy sowie – neu – Gesundheitswirtschaft.

Eine hochkarätige, nationale Jury des „A³ Immobilien Award — nachhaltige Ideen für morgen“ hat am 28. Februar 2023 im Westhouse in Augsburg getagt und die Nominierten für den erstmalig ausgelobten Preis ausgewählt. Von zahlreichen Einreichungen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum haben es neun Projekte in die letzte Runde geschafft. Die Diskussion der Jury zeigte dabei deutlich: Die Anforderungen an besonders zukunftsfähige Immobilien im DACH-Raum sind hoch, schließlich möchte sich der Award als Preis für beispielhaftes innovatives, nachhaltiges und am Menschen orientiertes Bauen etablieren. Die GewinnerInnen werden im Rahmen des A³ Immobilienkongresses am 19. Juni 2023 in Augsburg gekürt.

Der Preis wird von der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH zum ersten Mal vergeben und hat sich zum Ziel gesetzt, Projekte zu würdigen, die starke Impulse für eine bessere Zukunft setzen. Ausgelobt wurden zwei Kategorien: die Hauptkategorie und ein Nachwuchspreis für Nachwuchskräfte unter 30 Jahren. „Innovation, Nachhaltigkeit und Digitalisierung spielen in Augsburg bei vielen Immobilienprojekten eine entscheidende Rolle. Wir wollen als Standort Vorreiter sein für nachhaltige Entwicklungen und mit dem Award ein zusätzliches Signal für dieses wichtige Thema setzen. Ich habe mich über die vielen inspirierenden Ideen, vor allem auch im Bereich des Nachwuchspreises, sehr gefreut, weil sie das große Potential zeigen, das im Immobilienbereich künftig noch viel mehr ausgeschöpft werden muss“, so Jurymitglied Jürgen Kolper, Vorstandsmitglied der WALTER Beteiligungen und Immobilien AG.

Viele Facetten von Nachhaltigkeit

Was ist innovativ, was ist heutzutage bereits Standard? Was macht eine Immobilie zukunftsfähig? Diese Frage sorgte für viel Gesprächsstoff bei der Jury, die mit Fachleuten aus unterschiedlichen Bereichen, von Immobilienunternehmen, Kommune, Architektur und Landschaftsarchitektur über Nachhaltigkeit bis hin zu Stadtplanung und Städtebau, vielseitig besetzt war. „Die Bandbreite der Einreichungen hat bestätigt, dass Nachhaltigkeit ein zentrales Zukunftsthema ist, das sehr viele Facetten hat. Die Ökologie hat ein sehr starkes Gewicht, aber auch Ökonomie und das soziale Miteinander gehören dazu. Das haben die Einreichungen auch widergespiegelt“, gibt Prof. Susanne Runkel, Professorin in den Studiengängen „Energieeffizientes Planen und Bauen“ und „Energie Effizienz Design“ an der Fakultät Architektur und Bauwesen der Hochschule Augsburg, einen Einblick in die Arbeit der Jury. So wurden Projekte und Ideen zum Umgang mit Urban Heating und städtebaulicher Transformation ebenso vorgestellt wie verschiedene Ansätze für ressourcenschonendes Bauen und flexible und wandelbare Nutzungsformen.

Kontroverse Diskussionen

Die Vielzahl sowie Unterschiedlichkeit der eingereichten Projekte machten der hochkarätigen Fachjury die Bewertung nicht leicht. Eingereicht wurden sowohl bereits realisierte als auch für die Zukunft geplante Projekte aus Deutschland und Österreich. Von Bürogebäuden über Einfamilienhäuser und Wohnquartiere, Wissenschafts- und Forschungsgebäude, Handelsimmobilien bis hin zu Berechnungsmodellen und Studien war alles dabei. Allen gemeinsam war das Ziel, Impulse für eine bessere Zukunft zu setzen. „Die erste Preisverleihung soll Signalwirkung haben für künftige Entwicklungen. Wir haben daher in der Jury auch kontrovers diskutiert, welche Schwerpunkte wir setzen und welche Leitwirkung der Preis ausstrahlen soll. Wichtig war uns, Wertschätzung für nachhaltige Lösungen auszudrücken, ohne den Gestaltungsanspruch der Architektur zu vernachlässigen“, sagt Jurymitglied Titus Bernhard, Geschäftsführer Titus Bernhard Architekten.    

Sechs Nominierte in der Hauptkategorie

Nach angeregter Diskussion nominierte die Jury die folgenden sechs eingereichten Projekte in der Hauptkategorie:

  • Woodscraper Hochhäuser aus Holz, Partner und Partner Architekten (Günter und Finkbeiner Gesellschaft von Architekten mbH)
  • Brainergy Hub, HENN GmbH
  • Casa Rossa Chemnitz, bodensteiner fest Architekten BDA Stadtplaner PartGmbB
  • Technisches Verwaltungsgebäude Düsseldorf, AllesWirdGut Architektur ZT GmbH
  • SKAIO, Kaden+ GmbH
  • IKEA – der gute Nachbar in Wien, querkraft architekten

Drei Nominierte in der Nebenkategorie

Für den Nachwuchspreis wurden drei Projekte nominiert:

  • KAUFFARM, Hanna Bonekämper
  • Climate Walk – Faltkarte Wien Hernals, Klara Jörg
  • Timber Earth Slab, Julian Trummer

Bekanntgabe der GewinnerInnen

Die GewinnerInnen der jeweiligen Kategorie werden bei der Preisverleihung des A³ Immobilien Awards bekanntgegeben. Diese findet am 19. Juni 2023, eingebettet in den A³ Immobilienkongress, im Kongress am Park in Augsburg statt. Melden Sie sich hier an.

 

Zur A³ Standortkampagne

Der Wirtschaftsraum Augsburg hat in den letzten zehn Jahren eine hervorragende Entwicklung in wirtschaftlicher Hinsicht wie auch in vielen anderen Aspekten durchlaufen. Die Region Augsburg ist eine echte Alternative zu anderen Regionen. Die Bedingungen für Investitionen, Ansiedlungen, Arbeiten und Leben sind oft (überraschend) besser als anderswo. Dies überregional bekannter zu machen, ist das Ziel der A³ Standortkampagne – eine crossmediale PR- und Marketingkampagne mit dem Fokus Immobilienmarkt.

Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH …

 ... ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Augsburg und der Landkreise Augsburg und Aichach-Friedberg. Neben Standortmarketing und der Stärkung regionaler Identität sind unsere Schwerpunkte Fachkräftesicherung und -marketing, Innovation & Technologietransfer, Nachhaltiges Wirtschaften & Green Economy sowie – neu – Gesundheitswirtschaft.

Download Presseunterlagen

Download PM: Nominierungen A³ Immobilien Award

Hier können Sie die Pressemitteilung als PDF herunterladen.

Herunterladen

Download Digitale Pressemappe Wirtschaftsraum Augsburg

Hier können Sie die digitale Pressemappe zum Wirtschaftsraum Augsburg als PDF herunterladen.

Herunterladen

Download A³ Logopaket (RGB)

Die Logos stehen Ihnen für Web/Officeanwendungen in RGB in folgenden Dateiformaten zur Verfügung:
EPS und JPEG und SVG.

Nutzungsrechte und Verwendungshinweise: siehe ReadMe-Datei.

Herunterladen

Download A³ Logopaket (CMYK)

Die Logos stehen Ihnen in Druckqualität als CMYK  in folgenden Dateiformaten zur Verfügung:
EPS , JPEG und TIF.

Nutzungsrechte und Verwendungshinweise: siehe ReadMe-Datei.

Herunterladen

Pressekontakt Ansprechpartner/in

Kommunikation & Standortmarketing

Lena-Marie Buhler

Pressemitteilungen und News Das könnte Sie auch interessieren

News Arbeitgeber Unterstützungsangebote für Unternehmen bei der Integration Geflüchteter in den Arbeitsmarkt

Die Agentur für Arbeit stellt bei einer Online-Veranstaltung am 27.02.2024 ihre umfangreichen Serviceangebote für Unternehmen vor. ... mehr
Mehr lesen

News Standort #AUXMP24: Wertschätzung für wegweisende Medienarbeit

Das Medienforum Augsburg e.V. lädt zur Nominierung für den Augsburger Medienpreis 2024 ein. Die Preisverleihung findet live am 26. Juli 2024 mit anschließender Gala statt. Die Einreichungsfrist endet am 31.3.2024 ... mehr
Mehr lesen

Pressemitteilung 15.02.2024 Schlummernde Fachkräftepotenziale heben

Die Fachkräfte Initiative Wirtschaftsraum Augsburg lud zu ihrer jährlichen Gemeinschaftsveranstaltung zur Finstral GmbH ein. ... mehr
Mehr lesen

News Innovation Auszeichnung der besten Unternehmen Bayerns

Die nächste Erhebungsphase der Wasserstoffbedarfe für die Planung des bundesweiten H2-Netzes läuft vom 07.02. bis zum 22.03.2024. Ob es im Wirtschaftsraum Augsburg-Schwaben 2030 Wasserstoff geben wird, hängt entscheidend davon ab, welche Wasserstoffbedarfe die Unternehmen JETZT melden! ... mehr
Mehr lesen

News Nachhaltiges Wirtschaften Förderung für Öko-Kleinprojekte 2024

Die Öko-Modellregion Stadt.Land.Augsburg plant für das Jahr 2024, beim Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) Schwaben, die Förderung eines „Verfügungsrahmens Ökoprojekte“ zu beantragen. Unter dem Vorbehalt der Bewilligung durch das ALE und unter Berücksichtigung bestimmter ... mehr
Mehr lesen

Pressemitteilung 07.02.2024 A³ Marktgespräch Immobilien: Navigieren durch Herausforderungen

Anfang Februar gaben Experten aus dem A³ Aktivkreis Immobilien ihre Einschätzungen zum Marktgeschehen im Jahr 2024 ab. Rund 70 Fachbesucher gewannen aktuelle Einblicke in den regionalen Immobilienmarkt im Wirtschaftsraum Augsburg quer durch alle Immobiliensegmente. Das Fachevent fand zum dritten ... mehr
Mehr lesen

News Immobilien Vision für den Europaplatz Königsbrunn

Das neue Europahaus soll zusammen mit dem großzügig gestalten Europaplatz neue Aufenthaltsqualitäten im Herzen Königsbrunns bieten und einen Schwerpunkte am neuen Innenstadtboulevard bilden. ... mehr
Mehr lesen

News Standort Future Week 2024: Innovation, Digitalisierung und New Work im Fokus

Die Future Week Augsburg rückt näher! Vom 24. bis 28. April 2024 bietet die Veranstaltung, organisiert von der Augsburger Allgemeinen und der Stadt Augsburg, eine Plattform für Innovation, Digitalisierung und New Work. ... mehr
Mehr lesen

Pressemitteilung 31.01.2024 Electronic Health Database - Chancen für digitale Geschäftsmodelle

Das erste A³ Werkstattgespräch fand Ende Januar als Kooperationsveranstaltung der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH mit dem Digitalen Zentrum Schwaben (DZ.S) statt. ... mehr
Mehr lesen

News Innovation Wann kommt Wasserstoff nach Schwaben? Von Ihnen hängt die zukünftige Wasserstoffversorgung der Region ab!

Die nächste Erhebungsphase der Wasserstoffbedarfe für die Planung des bundesweiten H2-Netzes läuft vom 07.02. bis zum 22.03.2024. Ob es im Wirtschaftsraum Augsburg-Schwaben 2030 Wasserstoff geben wird, hängt entscheidend davon ab, welche Wasserstoffbedarfe die Unternehmen JETZT melden! ... mehr
Mehr lesen

News Nachhaltiges Wirtschaften Zubau von Solaranlagen auf Rekordhoch

Neuer Rekord! Über 1.000 Photovoltaik-Anlagen wurden 2023 in Augsburg auf und an Gebäuden neu installiert. Das entspricht der Menge an neuen PV-Anlagen in den Jahren 2013 bis 2019 zusammen.  Solarenergie ist die Energie der Sonnenstrahlung, die technisch genutzt werden kann, vor allem zur ... mehr
Mehr lesen

News Nachhaltiges Wirtschaften Ausschreibung des Bundespreis Ecodesign

Seit dem Jahr 2012 wird der Wettbewerb durch das Bundesumweltministerium und das Umweltbundesamt in Kooperation mit dem Internationalen Design Zentrum Berlin ausgelobt. ... mehr
Mehr lesen

Social Media Wall News aus unseren sozialen Medien

Bleiben Sie up to date! Newsticker-Anmeldung

Hier können Sie den wöchentlichen Newsticker abonnieren. Im Rahmen des Abonnements senden wir Ihnen jede Woche eine Zusammenfassung aller News der kommenden Woche zu. So sind Sie immer informiert und up to date!

Anrede

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich. Lesen Sie die Hinweise zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten und zur Personalisierung des Newsletters in unserer Datenschutzerklärung.

Angebot für Unternehmen A³ Fachkräftekampagne: arbeiten und leben in A³

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Jetzt informieren und mitmachen!