Erfolgsstory Haimer GmbH Das Startup von früher

Was vor 46 Jahren als kleines Startup in der Garage von Gründer Franz Haimer begann, hat sich zu einem international erfolgreichen Familienunternehmen entwickelt. Heute ist die Haimer GmbH ein führender Hersteller von Werkzeugaufnahmen, Zerspanungswerkzeugen und Sondermaschinen rund um die Präzisionsmetallbearbeitung.

Darum geht’s:

Die Haimer GmbH aus dem Landkreis Aichach-Friedberg hat sich auf die Herstellung von hochpräzisen und innovativen Produkten für die Metallzerspanung spezialisiert. Was vor knapp fünf Jahrzehnten in der elterlichen Garage begann, ist zu einem Global-Player gewachsen.

HAIMER ist ein familiengeführtes, mittelständisches Unternehmen mit Sitz im bayerischen Igenhausen im Landkreis Aichach-Friedberg. Das Unternehmen ist seit 1977 in der Präzisionsmetallbearbeitung zuhause. Die Produkte für die Metallzerspanung werden unter einem Dach entwickelt, gefertigt und vertrieben. Die Kunden kommen u.a. aus der Automobilbranche, der Luft- und Raumfahrt, der Energiebranche, der Medizintechnik und dem Maschinenbau. Zum Produktprogramm zählen neben verschiedensten Werkzeugaufnahmen in allen gängigen Schnittstellen und Längen, Schneidwerkzeugen aus Vollhartmetall, Maschinen im Bereich der Schrumpf- und Auswuchttechnik sowie 3D-Messgeräten, seit 2017 auch Werkzeugvoreinstellgeräte zum Vermessen von Werkzeugen.

Aus der Garage in die Welt

Anfangs war HAIMER als Auftragsfertiger für große Unternehmen in der Luft- und Raumfahrt tätig und konnte mit schnellen Lieferzeiten und Zuverlässigkeit punkten. Ende der 1980er Jahre entwickelte HAIMER zunehmend eigene Produkte und brachte sie erfolgreich auf den Markt. Vor sechs Jahren machte HAIMER einen weiteren Schritt in Richtung Systemanbieter für Werkzeugmanagement mit der Übernahme der HAIMER Microset GmbH. Das Unternehmen mit Sitz in Bielefeld komplementiert das Produktportfolio der Unternehmensgruppe. Den Kunden wird hier ein umfassenderes Angebot an Produkten und Dienstleistungen rund um das Werkzeugmanagement für die Werkzeugmaschine bis hin zur vollautomatischen Werkzeugvoreinstellung zur Verfügung gestellt.

Die HAIMER GmbH ist heute weltweit vertreten und unterhält Niederlassungen in Europa, Asien und Nordamerika. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen 800 Mitarbeiter. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich jedoch weiterhin in Igenhausen, wo rund 500 Mitarbeiter beschäftigt sind.

Erfolgsrezepte: Forschung, Qualität und regionale Verankerung

Innovation ist das Erfolgsgeheimnis von HAIMER. Das Unternehmen hat in den 90er Jahren erfolgreich die Auswucht- und Schrumpftechnologie entwickelt, die es ihm ermöglicht hat, sich als Global Player zu positionieren. Jährlich investiert HAIMER bis zu 8 Prozent des Umsatzes in Forschung und Entwicklung, um ständig an der Weiterentwicklung seiner Produkte und Technologien zu arbeiten.

Neben dem Fokus auf Qualität und Innovation steht das Familienunternehmen auch für regionale Verantwortung. So ist die HAIMER GmbH eng mit der Region Augsburg verbunden und setzt sich für die Ausbildung junger Fachkräfte ein. Bei HAIMER werden mehr als 50 Azubis in zehn Ausbildungsberufen zu qualifizierten Fachkräften ausgebildet. HAIMER ist ein wichtiger Arbeitgeber in der Region und zählt zu den größten Arbeitgebern des Landkreises Aichach-Friedberg.
Das Unternehmen unterstützt auch soziale Projekte in der Region: So organisiert und sponsert HAIMER beispielweise jährlich den Berufsinformationstag für SchülerInnen der Abgangsklassen in Aichach und in Schrobenhausen.

Insgesamt hat HAIMER in den letzten Jahrzehnten seine Unternehmensphilosophie vorgelebt, die "Qualität gewinnt" lautet. Durch die Verpflichtung zur deutschen Produktion, Innovationswille und die Fähigkeit, die Bedürfnisse seiner Kunden zu verstehen und umzusetzen, bleibt das Unternehmen auf Kurs, um seine Position als Marktführer in der Branche auch in Zukunft zu behaupten und auszubauen. HAIMER ist ein inspirierendes Beispiel dafür, wie ein ländliches Start-up durch harte Arbeit, Innovationskraft und Unternehmergeist zu einem globalen Unternehmen heranwachsen kann. Denn innovative GründerInnen tragen dazu bei, dass zukunftsfähige Arbeitsplätze entstehen und der Wirtschaftsraum Augsburg stark bleibt.

Erfolgsrezepte: Forschung, Qualität und regionale Verankerung

Innovation ist das Erfolgsgeheimnis von HAIMER. Das Unternehmen hat in den 90er Jahren erfolgreich die Auswucht- und Schrumpftechnologie entwickelt, die es ihm ermöglicht hat, sich als Global Player zu positionieren. Jährlich investiert HAIMER bis zu 8 Prozent des Umsatzes in Forschung und Entwicklung, um ständig an der Weiterentwicklung seiner Produkte und Technologien zu arbeiten.

Neben dem Fokus auf Qualität und Innovation steht das Familienunternehmen auch für regionale Verantwortung. So ist die HAIMER GmbH eng mit der Region Augsburg verbunden und setzt sich für die Ausbildung junger Fachkräfte ein. Bei HAIMER werden mehr als 50 Azubis in zehn Ausbildungsberufen zu qualifizierten Fachkräften ausgebildet. HAIMER ist ein wichtiger Arbeitgeber in der Region und zählt zu den größten Arbeitgebern des Landkreises Aichach-Friedberg.
Das Unternehmen unterstützt auch soziale Projekte in der Region: So organisiert und sponsert HAIMER beispielweise jährlich den Berufsinformationstag für SchülerInnen der Abgangsklassen in Aichach und in Schrobenhausen.

Insgesamt hat HAIMER in den letzten Jahrzehnten seine Unternehmensphilosophie vorgelebt, die "Qualität gewinnt" lautet. Durch die Verpflichtung zur deutschen Produktion, Innovationswille und die Fähigkeit, die Bedürfnisse seiner Kunden zu verstehen und umzusetzen, bleibt das Unternehmen auf Kurs, um seine Position als Marktführer in der Branche auch in Zukunft zu behaupten und auszubauen. HAIMER ist ein inspirierendes Beispiel dafür, wie ein ländliches Start-up durch harte Arbeit, Innovationskraft und Unternehmergeist zu einem globalen Unternehmen heranwachsen kann. Denn innovative GründerInnen tragen dazu bei, dass zukunftsfähige Arbeitsplätze entstehen und der Wirtschaftsraum Augsburg stark bleibt.

Drei Tipps zum Nachahmen:

  • In Forschung und Entwicklung investieren
  • Regionale Verankerung hilft, sich als Arbeitgeber in der Region zu etablieren
  • Qualität und Zuverlässigkeit sind Erfolgsgaranten auf dem Weg nach oben

A³ als erstklassiger Standort für GründerInnen

Zahlreiche Unterstützungsangebote wie Gründerberatungen an modernen Gründerzentren und starke regionale Netzwerke bieten sehr gute Rahmenbedingungen für aufstrebende Selbständige. So können neue Ideen reifen und wachsen. Gründerregion A³ » A³ (region-a3.com)

Weiterführende Links

Weitere Erfolgsstorys

Erfolgsstory Surfwelle Augsburg Augsburg reitet die Welle der Nachhaltigkeit

Am Senkelbach entsteht mit der künstlich angelegten Surfwelle nun ein weiterer sportlicher Leuchtturm der Stadt Augsburg. Das bundesweit einzigartige Projekt besticht durch nachhaltige Baustoffe, modernster High-Tech und einem natürlichen Umfeld.
Mehr lesen

Erfolgsstory Merkmale der Region Das alles - und noch viel mehr - ist A³

Wie würden Sie die Region Augsburg beschreiben? Was macht ihre Bewohner aus und wie lässt sich das regionale Lebensgefühl beschreiben? Gar nicht so einfach, oder? Im Rahmen eines vom Freistaat Bayern geförderten Projekts hat sich die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH mit diesen und ähnlichen ...
Mehr lesen

Erfolgsstory Integration am Arbeitsmarkt Wir sind international - Integration am Arbeitsmarkt

Ein Arbeitsplatz ist für MigrantInnen ein wichtiger Integrationsfaktor. Für Unternehmen der Region A3 erweitern ausländische Fachkräfte den potenziellen Bewerberkreis für offenen Stellen. Eine Winn-Winn-Situation auf beiden Seiten. Wie Integration am Arbeitsmarkt gelingen kann, zeigen ...
Mehr lesen

Erfolgsstory Internationale Vereine A³ und die Welt: Internationale Vereine und Partnerschaften

Die Region Augsburg bietet eine Vielzahl von internationalen Vereinen und Initiativen, die das kulturelle Leben in der Region bereichern. Die Vereine leisten einen großen Beitrag, um die Region Augsburg zu einem Ort der Vielfalt und des Miteinanders zu machen. Partnerstädte und Gemeinden bieten ...
Mehr lesen

Erfolgsstory SGL Carbon Gebündelte Carbon-Kompetenz

Mit der SGL Carbon ist in Meitingen einer der führenden Hersteller von Verbundwerkstoffen und Graphitkomponenten mit seinem weltweit größten Standort im Landkreis Augsburg beheimatet. Das hochinnovative Unternehmen entwickelt u. a. für die Automobilindustrie, die Halbleiterbranche als auch für ...
Mehr lesen

Erfolgsstory Azubimarketing Azubimarketing: authentisch und kreativ

Der Wettbewerb um Auszubildende wird auch im Wirtschaftsraum A³ härter. So bleiben immer mehr Ausbildungsplätze unbesetzt und Unternehmen konkurrieren intensiv um junge Nachwuchskräfte. Um die junge Generation zuverlässig zu erreichen, für eine Ausbildung zu begeistern und diese langfristig ...
Mehr lesen

Social Media Wall News aus unseren sozialen Medien