Erfolgsstory Wegenetz Spazieren, Wandern, Radfahren - das Wegenetz in A3

Die Region A3 bietet für alle, die gerne aktiv unterwegs sind, ein breites Wegenetz. Egal ob spazieren, wandern oder Radfahren – In der Region Augsburg gibt es eine Vielzahl an Outdoor-Möglichkeiten.

 

Darum geht’s:

  • In der Region Augsburg gibt es ein breites Wegenetz für Wanderer, Spaziergänger und Radfahrer.

Nicht umsonst wird Augsburg auch das Tor zu den Alpen genannt. Von hier aus führen herrliche Wanderungen durch das Alpenvorland und die westlichen Wälder des Naturparks Augsburg. Oder aber man erkundet die ehemalige Fuggerstadt am Lech und ihre Geschichte auf einer kurzweiligen Citywanderung. Ganz egal, wo man sich in der Region A3 aufhält, das Wegenetz ist dicht und bietet leichte, mittlere oder fortgeschrittene Touren, je nach Lust und Laune – oder Kondition.

Auf den Spuren der alten Römer

Auf den Spuren der alten Römer wandeln, das ist in der Region Augsburg möglich. Die Via Claudia Augusta und die Via Romea führen durch die Region und machen Geschichte erlebbar. Augsburg ist die älteste Stadt Bayerns und entstand aus einem Militärlager der Römer am Zusammenfluss von Lech und Wertach, welches das neu errungene Gebiet bis zur Donau sichern sollte. Bis heute ist in Augsburg und der gesamten Region A3 die Geschichte der alten Römer spürbar. Ein zentraler Erfolgsfaktor des römischen Reichs waren gut ausgebaute Straßen. Sie ermöglichten den Eroberern, die neu annektierten Gebiete zu sichern, Soldaten rasch im Reich zu bewegen und natürlich auch Handel zu treiben. Die Via Claudia Augusta war in dieser Zeit eine sehr bedeutende Verbindungsstraße von Norditalien bis zur Donau. Heutzutage ist die alte Römerstraße ein beliebter Fernweg für Wanderer oder Radfahrer. In Bayern führt die kulturhistorische Straße von Donauwörth im Norden über Augsburg, Landsberg und Schongau nach Füssen im Süden. Im Landkreis Augsburg wurde sie von Untermeitingen bis Oberottamrshausen zu einem Geh- und Radweg ausgebaut. Darüber hinaus erinnern Säulen in Form von Meilensteinen an den Ortseingängen von Graben und Oberottmarshausen an die einstige Römerstraße. Damit sich Wanderer und Radfahrer gut orientieren können, wurde die Via Claudia bayernweit einheitlich beschildert.

Auch auf der Via Romea kann man in der Region Augsburg Geschichte nachfühlen. Sie führt von Stade bei Hamburg nach Rom und damit einmal von Norden nach Süden durch Deutschland. In Bayern zieht sich die Römerstraße von Nürnberg über Rothenburg, Nördlingen, Harburg und Donauwörth nach Augsburg und von hier aus über Mittenwald nach Österreich. Der Weg geht zurück auf den Abt Albert von Stade, der im Jahr 1236 nach Rom aufbrach, um vom Papst Gregor IX eine Erlaubnis für eine strengere Kirchenzucht einzuholen. Seither wird der Weg als Pilgerweg nach Rom genutzt, auch heute noch.

Grenzenloses Wandervergnügen im Naturpark Augsburg Westliche Wälder

Herrliche Wanderwege findet man auch im Westen von Augsburg: im Naturpark Augsburg – Westliche Wälder. Das Areal erstreckt sich über mehr als 122 Hektar Fläche und die Landkreise Augsburg, Unterallgäu, Günzburg, Dillingen a. d. Donau und Donau-Ries. Mehr als genug Platz für ausgeweitete Spaziergänge, Wanderungen und Radtouren in der Ruhe und Natur des Waldes. Etwa 2.000 Kilometer lang ist das beschilderte Wegenetz. Malerisch wird das Gebiet durch die Flüsse Donau, Wertach, Schmutter, Mindel und Flossach eingegrenzt. Zahlreiche Bachtäler und bewaldete Höhenrücken sorgen für ein idyllisches Landschaftsbild, das von einem sehr abwechslungsreichen Wegenetz durchzogen wird. Etwa 300 Ortschaften um den Naturpark liefern darüber hinaus viele gute Gründe, auf Erkundungstour durch die westlichen Wälder zu gehen und die Sehenswürdigkeiten der Ortschaften oder die zahlreichen Gasthäuser mit regionaler Küche zu erkunden. Aber auch im Naturpark können Quellen und historische Orte besucht werden, die ihre Geschichte auf Informationstafeln preisgeben.

Als Wanderklassiker in diesem Gebiet gilt zum Beispiel der „Schwäbisch-Allgäuer-Weitwanderweg“. Der Wanderweg bietet die Möglichkeit, die Wälder der Stauden von Nord nach Süd zu durchwandern und von dort weiter bis nach Sonthofen im Allgäu zu laufen. So verbindet der Weitwanderweg die Fuggerstadt Augsburg mit Sonthofen im Allgäu. Der rund 90 Kilometer lange Fernweg Lueg ins Land führt ebenfalls von Norden nach Süden, von Türkheim nach Wertingen durch den Naturpark. Der interessante „Kräuterrundweg“ mit Start an der Wallfahrtskirche Maria Vesperbild dagegen ist nur ca. 12 Kilometer lang, bietet allerdings als Rundstrecke zahlreiche Sehenswürdigkeiten, etwa die Wallfahrtskirche Maria Vesperbild oder den Schlosspark Seyfriedsberg mit seiner imposanten Lindenallee, großartigen Azaleen und uralten Baumgiganten. Darüber hinaus informieren zahlreiche Tafeln entlang des Weges über die heimischen Kräuter und ihre Verwendung. Aber auch für Radfahrer bietet der Naturpark eine große Bandbreite an Möglichkeiten. Egal ob Rennradler, Mountainbiker oder Genussradler, hier findet man für jede Kategorie die richtige Strecke.

Grenzenloses Wandervergnügen im Naturpark Augsburg Westliche Wälder

Herrliche Wanderwege findet man auch im Westen von Augsburg: im Naturpark Augsburg – Westliche Wälder. Das Areal erstreckt sich über mehr als 122 Hektar Fläche und die Landkreise Augsburg, Unterallgäu, Günzburg, Dillingen a. d. Donau und Donau-Ries. Mehr als genug Platz für ausgeweitete Spaziergänge, Wanderungen und Radtouren in der Ruhe und Natur des Waldes. Etwa 2.000 Kilometer lang ist das beschilderte Wegenetz. Malerisch wird das Gebiet durch die Flüsse Donau, Wertach, Schmutter, Mindel und Flossach eingegrenzt. Zahlreiche Bachtäler und bewaldete Höhenrücken sorgen für ein idyllisches Landschaftsbild, das von einem sehr abwechslungsreichen Wegenetz durchzogen wird. Etwa 300 Ortschaften um den Naturpark liefern darüber hinaus viele gute Gründe, auf Erkundungstour durch die westlichen Wälder zu gehen und die Sehenswürdigkeiten der Ortschaften oder die zahlreichen Gasthäuser mit regionaler Küche zu erkunden. Aber auch im Naturpark können Quellen und historische Orte besucht werden, die ihre Geschichte auf Informationstafeln preisgeben.

Als Wanderklassiker in diesem Gebiet gilt zum Beispiel der „Schwäbisch-Allgäuer-Weitwanderweg“. Der Wanderweg bietet die Möglichkeit, die Wälder der Stauden von Nord nach Süd zu durchwandern und von dort weiter bis nach Sonthofen im Allgäu zu laufen. So verbindet der Weitwanderweg die Fuggerstadt Augsburg mit Sonthofen im Allgäu. Der rund 90 Kilometer lange Fernweg Lueg ins Land führt ebenfalls von Norden nach Süden, von Türkheim nach Wertingen durch den Naturpark. Der interessante „Kräuterrundweg“ mit Start an der Wallfahrtskirche Maria Vesperbild dagegen ist nur ca. 12 Kilometer lang, bietet allerdings als Rundstrecke zahlreiche Sehenswürdigkeiten, etwa die Wallfahrtskirche Maria Vesperbild oder den Schlosspark Seyfriedsberg mit seiner imposanten Lindenallee, großartigen Azaleen und uralten Baumgiganten. Darüber hinaus informieren zahlreiche Tafeln entlang des Weges über die heimischen Kräuter und ihre Verwendung. Aber auch für Radfahrer bietet der Naturpark eine große Bandbreite an Möglichkeiten. Egal ob Rennradler, Mountainbiker oder Genussradler, hier findet man für jede Kategorie die richtige Strecke.

Der Weg ist das Ziel

In der Region Augsburg erwartet Spaziergänger, Wanderer und Radfahrer eine bunte Vielfalt an Wegen und Straßen: Lauschtouren, Erlebnispfade, Lehrpfade, Kunstpfade, Fernwanderwege und Rundwege. Die Wege sind gut beschildert und führen oft zu Denkmälern, Einkehrmöglichkeiten oder anderen Sehenswürdigkeiten. Interessierte können auf Informationstafeln mehr über die Geschichte und die Tier- und Pflanzenwelt der Region erfahren.

Citywanderungen – Themenbasiert die Stadt erkunden

Um eine Stadt zu erkunden und ihre Geschichte und Eigenheiten kennenzulernen eignen sich Citywanderungen besonders gut. Die Stadt Augsburg bietet eine Vielzahl von Stadtwanderungen mit unterschiedlichen Themen. So kann man beispielsweise auf den Spuren großer Augsburger Persönlichkeiten wandeln. Der Stadtspaziergang zu den Fuggern führt Spaziergänger zur berühmten Fuggerei, aber auch zu den Fuggerhäusern in der Augsburger Prachtstraße. Andere Themenwege führen zu Monumenten von Persönlichkeiten wie Bertolt Brecht, Leopold Mozart oder Martin Luther. Für alle, die die Geschichte hinter den Sehenswürdigkeiten und Orten erfahren möchten, werden Stadtführungen mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten angeboten. Darüber hinaus finden sich in Augsburg auch sogenannte Lauschtouren, bei denen die Geschichte durch eine App nachgehört werden kann, während man durch die Stadt spaziert.
Zudem haben Spaziergänger die Möglichkeit, entlang der Kanäle, Bäche und Flüsse Augsburg und sein einzigartiges Wassersystem zu erkunden. Die Wege entlang der Flüsse Lech und Wertach sind besonders beliebt bei den Augsburgern. Sie bieten ein wunderschönes Ambiente von Natur und Stadt. Aber auch zahlreiche Ziergärten und Parks können bei innerstädtischen Touren durchwandert werden.

Siebentischwald

Der nördliche Teil des rund 2.000 Hektar großen Augsburger Stadtwalds wird auch Siebentischwald genannt. Der Wald ist ein beliebtes Ausflugsziel und birgt eine Vielzahl an Spazier- und Fahrradwegen, die zum Kuhsee oder in die Lechauen führen. Das breite Wegenetz und die günstige Lage locken Spaziergänger und Radfahrer in die Gegend. Auch für Jogger ist der Wald in der Stadt ein beliebtes Ziel, denn es gibt unterschiedlich lange beschilderte Joggingrunden, die durch den Wald führen. Für eine Stärkung sorgt die Waldgaststätte Parkhäusl mit Kaffee und Kuchen oder anderen Köstlichkeiten. Auf den Naturlehrpfaden können die Spaziergänger etwas über die Tier- und Pflanzenwelt erfahren.

Weiterführende Links

Naturpark Augsburg Westliche Wälder e.V.

Wanderwege in und um Aichach

Wanderungen in Aichach und dem Wittelsbacher Land

Auch der Landkreis Aichach-Friedberg bietet allen Outdoor-Fans ein breites Wegenetz. Wer eine Radtour machen möchte, findet hier gut ausgeschilderte Touren mit unterschiedlichen Themen, die zu den Sehenswürdigkeiten des Wittelbacher Lands führen. Für Wanderungen oder Spaziergänge bietet das Paartal und die Hügellandschaft im Landkreis Aichach Friedberg eine schöne Kulisse. Die Wege sind gut beschildert und auch hier gibt es verschiedene Tourenvorschläge. Besonders spannend sind die Lauschtouren rund um das Sisi Schloss. Mit einer Lauschtour können Spaziergänger mehr über die Geschichte von Aichach und Umgebung erfahren.

Für alle, die es doch in die Berge zieht, sind diese nach einer kurzen Autofahrt gut erreichbar. Für kürzere Ausflüge und flachere Routen bietet die Region Augsburg eine vielfältige Auswahl an Touren, die keine Wünsche offenlässt.

Weitere Erfolgsstorys

Erfolgsstory Kunst und Kultur Großes Theater auf kleinen Bühnen

So vielseitig und abwechslungsreich wie die Region Augsburg, so vielfältig ist auch die Kunst- und Kulturszene. Neben den großen Bühnen des Augsburger Staatstheaters gibt es auch viele weitere Veranstaltungsorte in der Region verteilt, auf denen die Kunst zuhause ist. Diese lebhafte Szene reicht ...
Mehr lesen

Erfolgsstory Freizeitfaktor Wasser Action, Bewegung, Erholung - Wasserspaß in A³

Flüsse, Kanäle und Seen – Wasser ist in der Region Augsburg allgegenwärtig und erhöht den Freizeitwert in der Stadt und auf dem Land. Es gibt viele Orte, wo Erholungssuchende und Sportliche auf ihre Kosten kommen, von Spaziergängen, über Wassersport bis zum Naturbaden ist Vieles möglich.
Mehr lesen

Erfolgsstory Messe Augsburg WIR – Die Messe Augsburg

Die Messe Augsburg ist ein Wirtschaftsmotor mit Strahlkraft im A3 Land. Als Full-Service-Partner für Messen und Events legt das Unternehmen besonderen Wert auf individuelle Kundenbetreuung. Auf die Herausforderungen, die die Corona-Pandemie dem Messewesen stellt, reagiert die Messe Augsburg mit ...
Mehr lesen

Erfolgsstory A³ Aktivkreis Immobilien Immobilienbranche vernetzt

Im Wirtschaftsraum Augsburg haben sich über 100 Branchenvertreter zusammengeschlossen, um  eine Kommunikations- und Kooperationsplattform zu nutzen. Gemeinsam gestalten, fördern und vermarkten die Mitglieder im Aktivkreis Immobilien die Region Augsburg. Sie verbindet ein gemeinsames Verständnis ...
Mehr lesen

Erfolgsstory freiwilliges Engagement Für andere da sein - Freiwilliges Engagement in der Region A³

Anderen Menschen zu helfen macht glücklich! Damit ehrenamtliches Engagement auch sinnvoll ankommt, koordinieren mehrere Freiwilligenzentren in der Region  nachbarschaftlichen Einsatz. Von Syliva Schaab
Mehr lesen

Erfolgsstory Holzbau Innovative Holzbauweisen

Nirgendwo in Bayern gibt es eine größere Dichte an großen Holzbaubetrieben und mehr Expertise rund um den Baustoff Holz als im Wirtschaftsraum Augsburg. Mit einem Holzvorrat im Wert von über einer Milliarde Euro – 28 Millionen Quadratmeter – verfügt der Wirtschaftsraum außerdem über ...
Mehr lesen

Social Media Wall News aus unseren sozialen Medien