Praxisbeispiel: Innovation Twin Transformation in der Produktion – Wie Unternehmen nachhaltige KI Use Cases identifizieren und umsetzen können

Ein Gastbeitrag von Prof. Dr. Björn Häckel

Aus dem Programm des Technologietransfer-Kongresses 2023

Während die meisten Unternehmen noch damit beschäftigt sind, digitale Produkte und Services, in ihrer DNA zu verankern, erhöht sich parallel bereits der Nachhaltigkeitsdruck. Viele Unternehmen erkennen bereits die Möglichkeit, durch Machine Learning Nachhaltigkeitspotenziale in den eigenen Produkten, Services und Prozessen zu nutzen (AI for Sustainability). Dennoch muss beim Einsatz von Künstlicher Intelligenz stets die hohe Energieintensität des Modellbetriebs berücksichtigt werden (Sustainability of AI). Diese beiden Aspekte gilt es über den Lebenszyklus von KI-Anwendungen zu balancieren. Am Beispiel der Druckindustrie, welche in Bezug auf ihre Umweltauswirkungen, insbesondere hinsichtlich Ressourcenverbrauch und Emissionen, immer stärker in den Fokus gerät, soll gezeigt werden, wie nachhaltige KI-Anwendungen entwickelt werden können. In diesem Kontext beschäftigt sich das Projektkonsortium mit der KI-gestützten Optimierung des Druckprozesses im Rahmen des öffentlich geförderten Projekts KIDSS.

Im Rahmen des Vortrags wird zunächst das Zusammenspiel von Digitalisierung und Nachhaltigkeit beleuchtet und für den Anwendungsfall KI vertieft. Am Beispiel des KIDSS-Projektes wird herausgestellt, wie Unternehmen Use Cases für nachhaltige KI-Anwendungen identifizieren und umsetzen können. Der Vortrag liefert somit spannende Einblicke in das methodische Vorgehen, sowie erste hilfreiche „Lessons Learned“. Der Vortrag richtet sich damit an alle produzierenden Unternehmen und Interessenten, welche sich mit der Identifizierung und Implementierung von nachhaltigen KI-Anwendungen beschäftigen oder beschäftigen wollen.

Dem Vortrag zum Thema "Twin Transformation in der Produktion – Wie Unternehmen nachhaltige KI Use Cases identifizieren und umsetzen können" von Prof. Dr. Björn Häckel (Technische Hochschule Augsburg, Fraunhofer FIT) gemeinsam mit Alexander Sailer (manroland Goss web systems GmbH) und Dr. Helge Klüssendorff (Possehl Analytics GmbH) konnten Sie am Technologietransfer-Kongress 2023 ibesuchen. 

Aus dem Programm des Technologietransfer-Kongresses 2023

Während die meisten Unternehmen noch damit beschäftigt sind, digitale Produkte und Services, in ihrer DNA zu verankern, erhöht sich parallel bereits der Nachhaltigkeitsdruck. Viele Unternehmen erkennen bereits die Möglichkeit, durch Machine Learning Nachhaltigkeitspotenziale in den eigenen Produkten, Services und Prozessen zu nutzen (AI for Sustainability). Dennoch muss beim Einsatz von Künstlicher Intelligenz stets die hohe Energieintensität des Modellbetriebs berücksichtigt werden (Sustainability of AI). Diese beiden Aspekte gilt es über den Lebenszyklus von KI-Anwendungen zu balancieren. Am Beispiel der Druckindustrie, welche in Bezug auf ihre Umweltauswirkungen, insbesondere hinsichtlich Ressourcenverbrauch und Emissionen, immer stärker in den Fokus gerät, soll gezeigt werden, wie nachhaltige KI-Anwendungen entwickelt werden können. In diesem Kontext beschäftigt sich das Projektkonsortium mit der KI-gestützten Optimierung des Druckprozesses im Rahmen des öffentlich geförderten Projekts KIDSS.

Im Rahmen des Vortrags wird zunächst das Zusammenspiel von Digitalisierung und Nachhaltigkeit beleuchtet und für den Anwendungsfall KI vertieft. Am Beispiel des KIDSS-Projektes wird herausgestellt, wie Unternehmen Use Cases für nachhaltige KI-Anwendungen identifizieren und umsetzen können. Der Vortrag liefert somit spannende Einblicke in das methodische Vorgehen, sowie erste hilfreiche „Lessons Learned“. Der Vortrag richtet sich damit an alle produzierenden Unternehmen und Interessenten, welche sich mit der Identifizierung und Implementierung von nachhaltigen KI-Anwendungen beschäftigen oder beschäftigen wollen.

Dem Vortrag zum Thema "Twin Transformation in der Produktion – Wie Unternehmen nachhaltige KI Use Cases identifizieren und umsetzen können" von Prof. Dr. Björn Häckel (Technische Hochschule Augsburg, Fraunhofer FIT) gemeinsam mit Alexander Sailer (manroland Goss web systems GmbH) und Dr. Helge Klüssendorff (Possehl Analytics GmbH) konnten Sie am Technologietransfer-Kongress 2023 ibesuchen. 

Mehr zum Technologietransfer-Kongress

Kontakt

FIM Forschungsinstitut für Informationsmanagement

Praxisbeispiele Diese Unternehmen zeigen wie es geht

Praxisbeispiel: Fachkräfte für Innovationen Ein Lab als Turbo auf dem Weg in die Digitalisierung

Die Andreas Schmid Group, ansässig in Gersthofen, entschied sich 2018 als Logistiker neue Wege zu gehen: Die Idee zum Andreas Schmid Lab war geboren. Als Katalysator der digitalen Transformation werden in dieser Einheit interne Digitalisierungsprojekte angestoßen, strategische Investitionen in ... mehr
Mehr lesen

Praxisbeispiel: Innovation CAD und PLM meets Virtual Reality

Encad consulting GmbH ist seit 1998 als Berater und Umsetzer verschiedenste Industriezweige in den Bereichen CAD, 3D-Visualisierung und passgenaue IT-Systeme tätig. Lernen Sie das Unternehmen am Technologietransfer-Kongress 2023 kennen. ... mehr
Mehr lesen

Praxisbeispiel: Innovation ForDigitHealth – Forschung zu digitalem Stress

Vier Jahre lang haben die Universitäten Augsburg, Bamberg, Erlangen-Nürnberg, München (LMU) und Würzburg in einem gemeinsamen Forschungsverbund zum gesunden Umgang mit digitalen Technologien und Medien geforscht. ForDigitHealth präsentiert seine Ergebnisse sowohl in wissenschaftlichen Publikationen wie auch einem verständlichen Online-Wegweiser für die Öffentlichkeit. ... mehr
Mehr lesen

Aus unserem Themenspektrum Innovation Das könnte Sie auch interessieren

Angebote finden Wiedereinstieg in A³ leicht gemacht

Hier finden Sie Angebote, Beratungstellen, Praxisbeispiele, Erfolgsstories, Events, News etc. aus der Themenwelt Wiedereinstieg. Über Suche verfeinern können Sie dies filtern lassen.
Mehr lesen

Der Arbeitskreis Wasserstoff lädt ein: 2. Regionale Zukunftskonferenz Wasserstoff am 12.12.2023

Veranstaltungsort: IHK Schwaben, Stettenstr. 1+3, 86150 Augsburg
Mehr lesen

Innovation Technologietransfer-Kongress

Der Technologietransfer-Kongress in Augsburg hat sich in den vergangenen Jahren als regionale Plattform und Treffpunkt etabliert. Jährlich kommen über 300 Teilnehmende aus Wissenschaft und Wirtschaft, weit über Bayerisch-Schwaben hinaus, zusammen. Ziel des Technologietransfer-Kongresses ist es, ... mehr
Mehr lesen

INNOVATION IN A³ Material & Ressourcen

Neue Materialien können bahnbrechende Innovationen ermöglichen. Aber wie ermittelt und bewertet man bei neuen Materialien Funktionseigenschaften, Belastbarkeit, Wirtschaftlichkeit, Ressourcenverbrauch, Materialrisiken und Recyclingfähigkeit gleichermaßen zuverlässig? Im Wirtschaftsraum ... mehr
Mehr lesen

INNOVATION IN A³ Innovation Hub A³ – Bestens vernetzt

Der Wirtschaftsraum Augburg zeichnet sich durch eine hohe Dichte an Innovationsförderern aus Wissenschaft, angewandter Forschung, Clustern und Netzwerken sowie TechnologieberaterInnen und Wirtschaftsförderern aus. Im Innovation Hub A³ agieren diese Player als intelligentes regionales ... mehr
Mehr lesen

INNOVATION IN A³ Wissenstransfer für Unternehmen

Wenn Menschen zusammenkommen, kann Interaktion, Inspiration und Innovation gedeihen. Profitieren Sie von den vielfältigen Optionen und Plattformen des Wissenstransfers in der Region A³ und erfahren Sie, was hier bereits heute möglich ist.
Mehr lesen

Innovation in A³ Mediengallerie Innovation und Technologietransfer

Innovation und Technologietransfer hat viele Gesichter. Unternehmen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Netzwerke bilden eine dynamische Community in der Region. Ein paar der Gesichter finden Sie hier. In der Mediathek finden Sie Fotos und Videos zu unseren Veranstaltungen und Aktivitäten ... mehr
Mehr lesen

Innovation in A³ Praxisbeispiele, die überzeugen

Überzeugen Sie sich von den Good-Practice Beispielen aus der Region A³ – Sie werden überrascht sein, was die Unternehmen heute bereits leisten.
Mehr lesen

Innovation in A³ Bioökonomie

Neue Werkstoffe sind eine Kernkompetenz von Forschung und Unternehmen im Wirtschaftsraum Augsburg. Innovative Unternehmen und  Forschungseinrichtungen der Region arbeiten daran, aus biogenen Rohstoffen  Zukunftsmaterialien herzustellen. Von biobasierten Kunststoffen und Composite-Werkstoffen ... mehr
Mehr lesen

INNOVATION IN A³ Das InnovationOffice am Augsburg Innovationspark

Im Technologiezentrum Augsburg entsteht derzeit ein organisationsübergreifender gemeinsamer Arbeitsort für  InnovationsförderInnen. Das selbstgesteckte Ziel dahinter: Mehr als regionales System zusammenspielen, Transparenz für die Unternehmen erhöhen und die Beratung von regionalen ... mehr
Mehr lesen

A³ Atlanten für mehr Wissenstransfer Artikel für unsere A³ Atlanten einreichen

Schicken Sie uns bitte Ihr Angebot, Praxisbeispiel oder Expertenvorstellung. Um Ihnen die Bearbeitung möglichst leicht zu machen, haben wir hier ein Formular angelegt, welchen von Ihrer Seite laufend PRO Angebot befüllt werden kann.
Mehr lesen

Angebot für Unternehmen A³ Fachkräftekampagne: arbeiten und leben in A³

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Ohne gezieltes Fachkräfte-Marketing geht heute nichts mehr. Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH startet 2024 mit einer neuen A³ Fachkräftekampagne für den Wirtschaftsraum Augsburg.

Ziel: Werbung für die Region und für die attraktiven Arbeitgeber in A³.

Beteiligen Sie sich als Arbeitgeber, denn nur gemeinsam erreichen wir einen hohen Bekanntheitsgrad und ein (noch) besseres Image für die Region Augsburg bei gesuchten Fachkräften.

Jetzt informieren und mitmachen!